Wett Tipp WM 2018: Portugal - Schweiz

Dienstag, 10.10.2017 um 20:45 Uhr (MEZ)

Bleibt die Schweiz makellos?

Zum absoluten Showdown im Rahmen des letzten Spieltags der WM-Qualifikation kommt es am Dienstag in Gruppe Bzwischen Portugal und der Schweiz. Der Sieger dieser Begegnung bucht als Gruppenerster ein Ticket für Russland, der Verlierer muss den Umweg über die Playoff-Spiele gehen. Anstoß der Begegnung ist am 10. Oktober um 20:45 Uhr.

S
S
S
U
U

Portugal

  • vertraut auf Superstar in Topform
  • seit fünf Heimspielen ungeschlagen
S
S
S
S
S

Schweiz

  • in der laufenden Qualifikation noch ohne Punkteverlust
  • insgesamt das variablere Team

Aktuelle Form Portugal

Europameister Portugal hat es sich nach verpatztem Start hart erarbeitet, dieses „Endspiel“ vor eigenem Publikum bestreiten zu dürfen. Pikant: Die bislang einzige Niederlage der laufenden Kampagne musste man gegen die Eidgenossen hinnehmen. Ein Rückblick: Damals war Portugal zwar spielbestimmend, es fehlte allerdings die nötige Durchschlagskraft, man biss sich an der Schweizer Defensive die Zähne aus, während der Gegner seine wenigen Chancen konsequent zu nutzen wusste. Seither ist allerdings viel Zeit vergangen, Portugal im Jahr 2017 zudem (nach regulärer Spielzeit) noch ohne Niederlage. Die einzige Pleite kassierte man beim Confed-Cup gegen Chile im Elfmeterschießen. Auch die Ergebnisse in der WM-Qualifikation stimmten. Nicht nur, dass man sämtliche fünf Begegnungen heuer gewinnen konnte, man blieb auch vier Mal ohne Gegentreffer. Allerdings: Die Generalprobe für den Showdown gegen die Schweiz war alles andere als ein Ruhmesblatt. Gegen Andorra reichte es auswärts gerade einmal für ein 2:0. Auch davor gegen Ungarn zeigte man sich beim 1:0 zwar defensiv stabil, offensiv aber nur wenig überzeugend. Zwar verfügte man von Beginn an über teilweise 85 Prozent Ballbesitz, im Spiel nach vorne war aber (zu) wenig Kreativität zu erkennen. Immer wieder musste man es aus der Distanz versuchen, da aus dem Spiel heraus nur wenig Gutes zustande kam. Wenn, dann waren es vor allem Zufallsprodukte. In Hälfte zwei zeigte sich dann, wie abhängig Portugal von Christiano Ronaldo ist. Der Real-Star kam erst zur Pause ins Spiel, da er gelb-vorbelastet war, erzielte in Minute 63 das 1:0 und bereitete das 2:0 per Flanke vor. Während vor der Pause die wenigen gefährlichen Angriffe über rechts vorgetragen wurden, verlagerte sich das Spiel in Durchgang zwei auf Ronaldos linke Seite. Defensiv ließ Portugal zwar erneut nichts zu, gegen Andorra darf dies aber nicht als allzu große Leistung gewertet werden. Immerhin macht die Heimbilanz Hoffnung. Die letzten sieben Pflichtspiele im eigenen Stadion konnte der Europameister für sich entscheiden, allerdings wird es im Spiel nach vorne einer deutlichen Steigerung bedürfen, will man Gruppenplatz eins doch noch fixieren. Portugal hat im Übrigen die letzten beiden Duelle mit den Eidgenossen verloren, die letzten drei Heimspiele gegen die Schweiz beendet man jedoch als Sieger.

Aktuelle Form Schweiz

Man gewinnt neun von zehn Qualifikationsspielen und fährt dennoch nicht fix zur WM – unmöglich? Nein! Denn sollte die Schweiz am Dienstag gegen Portugal den Kürzeren ziehen, würde man aufgrund der schlechteren Tordifferenz auf Rang zwei zurückfallen. Dass der Mannschaft von Vladimir Petkovic aber auch in Portugal ein Punktgewinn absolut zuzutrauen ist, liegt für uns auf der Hand. Nicht nur, dass man wie erwähnt die letzten beiden direkten Duelle für sich entscheiden konnte, auch überzeugte die Schweiz bei ihrem letzten Auftritt vor dem großen Showdown deutlich mehr als der Gegner. Gegen EM-Starter Ungarn siegt man vor wenigen Tagen souverän mit 5:2. Von Beginn an agierten die Mannschaft sehr aggressiv, störte den Gegner früh und konnte dementsprechend schnell auf Angriff umschalten. Hier sorgte vor allem die linke Schweizer Seite dafür, dass Ungarn Probleme bekam, zwei der ersten drei Treffer kamen über ebendiesen Flügel zustande. In Hälfte zwei war man dann etwas variabler auf- und eingestellt, sorgte über beide Seiten für viel Betrieb, wobei auch die Außenverteidiger immer wieder mitaufrückten und so eine Überzahl in Mittelfeld und Angriff schufen. Beeindruckend: Der Wille der Schweiz, auch bei 3:0-Führung immer weiter zu drücken und nach vorne zu spielen. Weniger beeindruckend: Bei Standardsituationen machte man das eine oder andere Mal keine gute Figur. Dennoch wirkt die Schweiz insgesamt gefestigter, ist auch taktisch sehr gut eingestellt, das Angriffsspiel der Eidgenossen ist mit Sicherheit inspirierter als jenes der Portugiesen. Defensiv steht das Team von Vladimir Petkovic – trotz des einen oder anderen Problems gegen Ungarn – den Hausherren um absolut nichts nach. Denn die Gegentreffer gegen die Magyaren waren die allerersten des Jahres 2017, zuvor hatte die Schweiz gegen Lettland (3:0) Andorra (3:0) und die Färöer-Inseln (2:0) gewonnen. Zudem haben die Mitteleuropäer – und zwar als einziges Team der Gruppe B in jedem einzelnen Match dieser Kampagne mindestens zwei Treffer erzielt. Ebenfalls positiv: Das Mittelfeld wirkte gegen Ungarn deutlich spielstärker als noch in den Begegnungen zuvor. Zwar forcierten die Schweizer dennoch eine Vielzahl an Angriffen über die Flügel, zentral aufgebotene Akteure wie Xhaka oder Fabian Frei traten aber ebenfalls als Torschützen und Vorlagengeber in Erscheinung. Auffallend: Einer der zentralen Mittelfeldspieler schaltet sich bei Ballbesitz des Gegners meist ins Pressing ein, um frühe Ballgewinne zu lancieren oder den Gegner zumindest zu einem weiten Abschlag zu zwingen. Eine Taktik, die man in jedem Fall auch am Dienstag verfolgen sollte, zumal so neben Ronaldo ein weiterer Gefahrenherd Portugals eingedämmt werden kann und das Spiel der Hausherren dementsprechend eindimensional werden könnte.

Wettprognose

Ronaldo hin oder her, wir sehen die Schweiz in diesem Duell im Vorteil. Die Mannschaft von Vladimir Petkovic wird sich zerreißen, um zumindest einen Punkt zu ergattern. Zudem werden sich mit Sicherheit Räume ergeben, denn Portugal wird von Beginn an Versuchen, dem Gegner sein Spiel aufzuzwingen. Wir rechnen aber damit, dass es nicht für einen Heimsieg reichen wird. Tipp X.

Die letzten 5 Ergebnisse für Portugal im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
07.10.2017 WM 2018 Andorra Portugal 0:2
S
03.09.2017 WM 2018 Ungarn Portugal 0:1
S
31.08.2017 WM 2018 Portugal Färöer Inseln 5:1
S
02.07.2017 Confed Cup 2017 Russland Portugal Mexiko 1:1
U
28.06.2017 Confed Cup 2017 Russland Portugal Chile 0:0
U

Die letzten 5 Ergebnisse für Schweiz im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
07.10.2017 WM 2018 Schweiz Ungarn 5:2
S
03.09.2017 WM 2018 Lettland Schweiz 0:3
S
31.08.2017 WM 2018 Schweiz Andorra 3:0
S
09.06.2017 WM 2018 Färöer Inseln Schweiz 0:2
S
25.03.2017 WM 2018 Schweiz Lettland 1:0
S

Direkter Vergleich Portugal und Schweiz

Datum Liga Heim Gast Ergebnis

Weitere Tipps

WTA Singapur

24.10.2018 13:30 (MEZ)
Angelique Kerber
:
Naomi Ōsaka
Spieler 1 gewinnt

ATP Wien

24.10.2018 17:30 (MEZ)
Jürgen Melzer
:
Kevin Anderson
Spieler 2 gewinnt 1.Satz

ATP Basel

24.10.2018 19:00 (MEZ)
Robin Haase
:
Alexander Zverev
Gesamtzahl Spiele unter 21,5