Wett Tipp Confed Cup 2017 Russland: Portugal - Chile

Mittwoch, 28.06.2017 um 20:00 Uhr (MEZ)

Die Mitfavoriten unter sich

Der Confed-Cup 2017 in Russland geht in den kommenden Tagen in die heiße Phase. Die Hauptverdächtigen für einen Platz im Semifinale haben es in ebendieses geschafft, so stehen sich etwa am Mittwoch die Kontinentalmeister Europas und Südamerika, die Mannschaften aus Portugal und Chile gegenüber. Anstoß der Begegnung ist am 28. Juni um 20:00 Uhr.

S
S
U
S
S

Portugal

  • gegen diesen Gegner noch nicht verloren
  • Schlüsselspieler in Topform
U
U
S
S
N

Chile

  • wichtige Defensivspieler des Gegners fehlen
  • enorm dynamisches Spiel

Aktuelle Form Portugal

Der Europameister gab sich bei seinen Auftritten in der Gruppenphase kaum Blöße. Je länger das Turnier dauerte, desto besser kam die Mannschaft von Fernando Santos in Schwung. Ein Phänomen, das im Übrigen auch schon bei der EM 2016 zu beobachten war. Damals blieben die Südeuropäer in der Gruppenphase sogar ohne Sieg, um am Ende sensationell die Trophäe zu stemmen. Im Spiel gegen Neuseeland zeigte man seine bisher beste Leistung, vor allem die Offensive schien dabei wirklich in einen Lauf zu kommen. Es ist zwar – bei aller Wertschätzung – dennoch zu betonen, dass der Gegner „nur“ Neuseeland hieß, dennoch hat keine andere Mannschaft in der Gruppenphase dem Ozeanien-Champion vier Tore eingeschenkt. In der Angriffsabteilung Portugals das Um und Auf ist nach wie vor Christiano Ronaldo. Der mehrmalige Weltfußballer traf zuletzt bereits wieder zwei Mal in Folge, agierte zudem auch als Assistgeber des einen oder anderen Treffers. Allerdings scheint – auch eine Erkenntnis dieses Turniers – Portugal zunehmend breiter aufgestellt. Speziell im Spiel nach vorne haben sich mit Andre Silva, Carvalho oder dem zuletzt stark spielenden Gelson Martins Alternativen eröffnet, die sich nicht nur an Ronaldo aufrichten, sondern auch selbst Akzente im Spiel ihrer Mannschaft setzen. Allerdings kommt mit Chile ein Gegner auf Portugal zu, dessen Spielanlage dem Europameister nicht schmecken dürfte. Denn ähnlich wie Mexiko setzt Chile auf frühes Pressing, viel Dynamik und schnell vorgetragene Angriffe. Das Spiel gegen Mexiko zeigte wie gesagt, dass man mit derlei Mannschaften (noch) Probleme hat. Allerdings kann das Match gegen die Mittelamerikaner auch als guter Probegalopp angesehen werden. Anfällig zeigte sich die Mannschaft von Fernando Santos am ehesten bei hohen Bällen. Dass mit Pepe der unumstrittene Abwehrchef ausfällt, ist dabei wohl wenig zuträglich, ebenso sind aus der Defensivreihe Raphael Guerero und Cedric Soares wohl nicht einsatzfähig, zumindest wird Ersterer nach einem Knöchelbruch fix ausfallen. Selbiges gilt für Monaco-Flügelspieler Bernardo Silva.

Aktuelle Form Chile

Die Mannschaft Chiles hat das Halbfinale des Confed-Cups wohl als Minimalziel ausgegeben, dieses bereits erreicht. Der Druck liegt in dieser Vorschlussrunde beim Gegner aus Portugal, welcher von den Wettanbietern als Favorit angesehen wird. Und dennoch dürfte es eine enge Begegnung werden. Chile prägt einen enorm aggressiven Spielstil, blieb in der Gruppenphase – eine Parallele zu Portugal – ungeschlagen und hatte nach deren Ende ebenso zwei Siege und ein Remis zu Buche stehen. Die Leistung im letzten Gruppenspiel gegen Australien spricht aber nicht unbedingt für das Team von Juan Antonio Pizzi. Seine Mannschaft tat sich lange schwer gegen eine stabil stehende australische Abwehr, es fehlten häufig die nötigen Lösungen. Dass man allerdings mit den besten der Welt mithalten kann, hat das 1:1 gegen Deutschland gezeigt, wo man eigentlich die bessere Mannschaft war. Zu arbeiten gilt es neben spielerischen Lösungen auch an der Chancenauswertung, von insgesamt sieben Schüssen direkt auf das australische Tor fand nur ein einziger sein Weg ans Ziel, und auch dieser nur über Umwege. Im Gegensatz zu Portugal kann Chile allerdings beinahe in Bestbesetzung antreten. Viel wird vor allem von den Superstars Arturo Vidal und Alexis Sanchez abhängen, die schon in der Vorrunde dem Spiel ihrer Mannschaft den Stempel aufgedrückt haben. Auffällig: Wenn Chile Probleme hat, dann am ehesten gegen europäische Mannschaften. Denn im Jahr 2017 gelang in fünf Matches mit ebensolchen nur gegen Island ein knapper 1:0-Erfolg. Auch den Vergleich mit Portugal dürfte Chile scheuen. Drei Mal traf man in den letzten Jahren bereits auf diesen Gegner, für einen Sieg reichte es dabei noch nie. Immerhin: Im letzten Aufeinandertreffen durfte man sich über ein 1:1-Unentschieden freuen. Mit der Rolle des Außenseiters dürfte Chile sich allerdings anfreunden können.

Wettprognose

Wie erwähnt geht Portugal als Favorit in dieses Spiel, allerdings wiegen die Ausfälle in der Defensive wohl schwer, vor allem dann, wenn beide etatmäßigen Außenverteidiger ausfallen würden. Dementsprechend gehen wir von einer kampfbetonten und intensiven Begegnung aus, die unserer Meinung nach nach Ende der regulären Spielzeit keinen Sieger kennen wird. Tipp X.

Die letzten 5 Ergebnisse für Portugal im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
24.06.2017 Confed Cup 2017 Russland Neuseeland Portugal 0:4
S
21.06.2017 Confed Cup 2017 Russland Russland Portugal 0:1
S
18.06.2017 Confed Cup 2017 Russland Portugal Mexiko 2:2
U
09.06.2017 WM 2018 Lettland Portugal 0:3
S
25.03.2017 WM 2018 Portugal Ungarn 3:0
S

Die letzten 5 Ergebnisse für Chile im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
25.06.2017 Confed Cup 2017 Russland Chile Australien 1:1
U
22.06.2017 Confed Cup 2017 Russland Deutschland Chile 1:1
U
18.06.2017 Confed Cup 2017 Russland Kamerun Chile 0:2
S
28.03.2017 WM 2018 Chile Venezuela 3:1
S
23.03.2017 WM 2018 Argentinien Chile 1:0
N

Weitere Tipps

UEFA Nations League

17.11.2018 15:00 (MEZ)
Serbia Logo Serbien
:
Montenegro Logo Montenegro
Tipp 1

UEFA Nations League

17.11.2018 18:00 (MEZ)
Turkey Logo Türkei
:
Sweden Logo Schweden
Unter 2.5 Tore

UEFA Nations League

17.11.2018 18:00 (MEZ)
Malta Logo Malta
:
Kosovo Logo Kosovo
Tipp 2 Gewinn zu null