Wett Tipp WM 2018: Polen - Senegal

Dienstag, 19.06.2018 um 17:00 Uhr (MEZ)

10€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet-at-home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €10 Gutschein per E-mail zu!

Polen will erfolgreichen Auftakt

Im zweiten Spiel der Gruppe H kommt es am ersten Spieltag der WM 2018 zum Aufeinandertreffen der Mannschaften aus Polen und dem Senegal. Die Europäer sind dabei leicht zu favorisieren, der Senegal will für eine Überraschung sorgen. In unseren Wett Tipps zur WM 2018 informieren wir euch selbstredend über alle wichtigen Zahlen, Daten und Fakten zu diesem Spiel. Anstoß desselben ist am 19. Juni um 17:00 Uhr.

Polen

  • sehr gute Leistung im letzten Testspiel
  • vertraut auf echten Torjäger

Senegal

  • defensiv zuletzt meist sehr stabil
  • temporeiches Flügelspiel

Aktuelle Form Polen

Polens ganz klares Ziel bei dieser Endrunde ist das Erreichen der KO-Phase. Dabei kann man im Falle des EM-Gastgebers von 2012 einige Parallelen zu Gruppengegner Kolumbien ziehen. Man verfügt über eine sehr gute Mischung aus Routine und Jugend, kann sich sowohl auf physische, als auch auf spielerische Stärken verlassen. Hinzu kommt ein ganz entscheidender Vorteil im Vergleich zum Auftaktgegner aus dem Senegal: Dieser hört auf den Namen Robert Lewandowski und gehört derzeit wohl zu den besten Stürmern der Welt. Dies bewies der Bayern Akteur in den letzten Monaten immer wieder. Auch beim abschließenden Testspiel am vergangenen Dienstag gegen Litauen, welches Polen klar mit 4:0 für sich entscheiden konnte, traf der Kapitän im Doppelpack. Dieses 4:0 hatten wir im Übrigen in unseren Wett Tipps zu den internationalen Länderspielen in Form einer Prognose eines „Zu-Null-Erfolges“ der Polen prognostiziert. Dass man einen Lewandowski in Hochform braucht, hat sich bei der Mannschaft von Adam Nawalka bereits in der Qualifikation gezeigt. Die Osteuropäer konnten eine unangenehme Gruppe mit Dänemark, Montenegro und Rumänien am Ende für sich entscheiden, erzielten in den 10 Spielen insgesamt 28 Treffer. Herausragend: Mehr als die Hälfte dieser Tore wurde von Lewandowski erzielt, eine Tatsache, die wir auch schon in unserer Litauen-Prognose hervorgehoben haben, welche bei der WM aber wohl noch mehr zum Tragen kommt. Mit 25 Punkten und nur einer Niederlage in 10 Begegnungen fuhren die Polen am Ende auch völlig verdient als Gruppensieger zum Turnier in Russland, ließen die Konkurrenz um ganze 5 Zähler hinter sich. Dass der Sieg gegen Litauen wichtig für das Selbstvertrauen der Mannschaft war, zeigt auch der Umstand, dass man zuvor nicht ausschließlich gute Testergebnisse verbuchen konnte, wenn man nur das Jahr 2018 in den Fokus rückt. Polen verlor etwa gegen Nigeria mit 0:1, konnte auch gegen Chile „nur“ ein 2:2-Unentschieden erreichen. Vor allem für die Defensive war der Sieg am Dienstag wohl wichtig, hatte man zuvor doch in 3 Spielen gleich 5 Gegentore hinnehmen müssen. In Sachen Abwehr kann man im Vergleich zur Litauen-Prognose aber eine positive Nachricht vermelden. Während Abwehrchef und Monaco-Star Kamil Glik gegen die Balten noch fehlte, wird er für die Begegnung zum WM-Auftakt wohl rechtzeitig fit. Stark: In den 90 Minuten des Dienstagsspiels ließen die Polen nur 2 Torschüsse des Gegners zu, fanden selbst immerhin gleich 7 gute bis sehr gute Einschussgelegenheiten vor und verbuchen auch knapp zwei Drittel der Spielanteile für sich. Eine überzeugende Leistung also, auf der man mit Sicherheit aufbauen kann, sprechen 4 Treffer bei 7 Abschlussversuchen doch auch von einer gewissen Effizienz, die es auch am Montag brauchen wird. Durch diesen Sieg ist man zudem seit mittlerweile 3 Länderspielen ohne Niederlage, scheint also eine neue Serie zu starten.

Aktuelle Form Senegal

Der Senegal ist wohl die größte Unbekannt in Gruppe H. Wir sehen die Afrikaner wie gesagt gemeinsam mit Japan in der Außenseiterrolle im Kampf um den Aufstieg in die KO-Phase. Bestätigt wird diese Annahme nicht zuletzt durch die Ergebnisse in den Länderspielen des Jahres 2018, die als Referenz dienen sollen. Im letzten Test vor der WM bot man gegen Kroatien zwar eine gute Leistung, verlor am Ende aber knapp mit 1:2 und prolongierte somit eine Serie an sieglosen Spielen. Mittlerweile hat das Team von Aliou Cissé keines seiner letzten 4 Länderspiele für sich entscheiden können. Dass man dabei auch gegen deutlich schwächere Mannschaften als Kroatien Probleme hatte, zeigte unter anderem ein fast schon peinliches 0:0-Unentschieden gegen Luxemburg. Schon im März war man nicht über ein 1:1-Remis gegen Usbekistan hinausgekommen, hatte aber auch gleichzeitig gegen Bosnien-Herzegowina ein 0:0 erreicht. Probleme gibt es bei nur 2 Toren aus den letzten 4 Spielen offensichtlich in der Angriffsabteilung. Fakt ist: Der Senegal wird bei diesem Turnier wohl vor allem auf eine möglichst stabile Abwehr setzen und versuchen, mit schnellen Gegenstößen zum Erfolg zu kommen. Wiewohl der Kader der Afrikaner eigentlich auf vielen Positionen sehr gut besetzt ist. Offensiv konnten allerdings zuletzt nur wenige der in den Top-Ligen engagierten Stars überzeugen. Dementsprechend abhängig sehen wir die Cissé-Schützlinge von Liverpool-Star Sadio Mané, welcher mit seiner Schnelligkeit mit Sicherheit für jede Mannschaft dieser Welt ein schwierig zu verteidigender Spieler sein kann. Dennoch: Auch Akteure wie Niang (Torino), Sarr (Rennes) oder Diouf (Stoke) sollte man stets im Auge haben. Vor allem bringen viele Spieler des Senegal auch eine gewisse Physis mit, durch welche sie das Spiel des Gegners früh stören und aggressiv agieren können. In der Abwehr verfügt man mit dem Duo Sané (Schalke 04) und Koulibali (Neapel) über ein sehr starkes Duo in der Zentrale, auch über rechts steht mit Sbaly von Bordeaux ein dynamischer Akteur zur Verfügung. Probleme sehen wir am ehesten auf der Position des Linksverteidigers. Ein Vorteil des Senegal, vor allem im Vergleich zu anderen afrikanischen Mannschaften: Man verfügt mit Alfred Gomis über einen starken Keeper, der in der vergangenen Saison einen Stammplatz in der Serie A innehatte und mit SPAL Ferrara auch sensationell den Klassenerhalt feiern konnte. Einen Blick wollen wir auch noch auf die Qualifikationsergebnisse der Cisse-Elf werfen: In dieser setzte man sich souverän durch, konnte in 7 Spielen 14 Punkte erzielen und kassierte dabei auch nur 3 Gegentreffer. Stark: Insgesamt blieb man im Jahr 2017 in 6 von 11 absolvierten Länderspielen gänzlich ohne Gegentor.

Prognose und Wett Tipp

Wir erwarten ein enges und hart umkämpftes Spiel. Die polnische Leistung gegen Litauen lässt uns aber davon ausgehen, dass die Europäer auch gegen den Senegal eine starke Darbietung abliefern werden. Der eine oder andere Achtungserfolg ist aber auch den Cissé-Schützlingen absolut zuzutrauen. Unser Wett Tipp für diese Begegnung: Beide Teams treffen – ja.

Die letzten 5 Ergebnisse für Polen im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
12.06.2018 Länderspiele Polen Litauen 4:0
S
08.06.2018 Länderspiele Polen Chile 2:2
U
27.03.2018 Länderspiele Polen Südkorea 3:2
S
23.03.2018 Länderspiele Polen Nigeria 0:1
N
13.11.2017 Länderspiele Polen Mexiko 0:1
N

Die letzten 5 Ergebnisse für Senegal im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
11.06.2018 Länderspiele Südkorea Senegal 2:0
N
08.06.2018 Länderspiele Kroatien Senegal 2:1
N
31.05.2018 Länderspiele Luxemburg Senegal 0:0
U
27.03.2018 Länderspiele Bosnien-Herzegowina Senegal 0:0
U
23.03.2018 Länderspiele Senegal Usbekistan 1:1
U

Weitere Tipps

UEFA Champions League

18.07.2018 19:00 (MEZ)
FC Sheriff Tiraspol
:
Torpedo Kutaissi Logo Torpedo Kutaissi
Tipp 1 Halbzeit 1

UEFA Champions League

18.07.2018 19:00 (MEZ)
FK Qarabağ Ağdam Logo FK Qarabağ Ağdam
:
Olimpija Ljublijana Logo NK Olimpija Ljubljana
Unter 2.5 Tore

UEFA Europa League

19.07.2018 17:00 (MEZ)
FK Minsk
:
Derry City Derry City
Tipp 1 Gewinn zu null