Wett Tipp MLS USA: Orlando City SC - Seattle Sounders

Donnerstag, 18.10.2018 um 01:30 Uhr (MEZ)

Kann Orlando City gegen die Seattle Sounders in irgendeiner Form bestehen?

Die Major League Soccer wartet am achten Spieltag, am 18. Oktober um 01.30 MESZ, mit dem Spiel zwischen Orlando City SC und den Seattle Sounders auf. Für Orlando City geht es in dieser Partie nur noch um eine Tabellenplatzbereinigung. Denn aktuell haben sie den letzten Rang inne und nur noch drei Partien zu spielen. Die Seattle Sounders sind aktuell für die Playoffs qualifiziert, daran dürfte sich auch nicht mehr viel ändern. Garantiert ist er allerdings noch nicht. Daher stellt sich uns auch die Frage, wie werden beide Mannschaften auflaufen und spielen? Ruht sich Orlando City aus und werden die Sounders defensiv auf Sicherheit spielen oder setzen sie alles auf eine Karte? Wir werden es definitiv sehen, doch zuvor unterzogen wir beiden Teams einer Analyse, sodass wir euch in gewohnter Manier über die lukrativsten Wettvarianten informieren können.

Orlando City SC

  • Heimspiel
  • Der Kader ist beinahe komplett
  • Können befreit aufspielen, da sie nicht mehr um einen Einzug in die Playoffs mitspielen

Seattle Sounders

  • Bisher stärkere Saison
  • Sollten gewinnen um sich eine gute Ausgangsposition für die letzten zwei verbleibenden Spiel zu sichern
  • Haben bisher immer gegen Orlando gewonnen

Aktuelle Form vom Orlando City SC

Die bisherige Saison verlief für Orlando City alles andere als berauschend. In 31 Partien konnten sie nur sieben gewinnen, vier auf Unentschieden spielen und mussten 20 Niederlagen hinnehmen. Insgesamt erzielten sie dabei 30 Zähler und nahmen 70 Gegentreffer hin. Zu Hause waren fünf von 15 Spielen von Erfolg gekrönt. Dabei konnten sie beinahe zweimal pro Spiel treffen mussten aber genauso viele Gegentore hinnehmen. Diese Zahlen deuten auf eine sehr schlecht aufgestellte oder eingespielte Mannschaft hin. Ein Grund dafür könnte der neue eingestellte Trainer, James O’Conor sein. Der 39-jähige Ire steht seit dem 3. Juli bei Orlando unter Vertrag und war zuvor in Loisville City als Trainer tätig. Dort saß er in 124 Spielen als Trainer auf der Bank, wovon er 70 gewinnen konnte und 26 Partien verlor. Unter ihm bestritt Orlando bisher 15 Spiele, wovon nur eines gewonnen werden konnten. Drei Duelle endeten mit einem Unentschieden und elf wurden verloren. Wenn man die drei Unentschieden hinzuzählt, haben sie die letzten zwölf Spiele verloren. Die vergangenen fünf Partien endeten sogar zu null. Die letzte Niederlage war gegen New England mit 2:0. Orlando und Seattle kennen sich lediglich aus drei Partien. Seattle konnte davon zwei Spiele gewinnen und eines auf Remis spielen. Bei Orlando wurde bisher eine Partie ausgetragen, die zu Gunsten Seattle endete. Immerhin konnte Orlando dabei ein Tor erzielen, während Seattle drei Zähler leistete. James O’Connor musste sich zuvor noch nie gegen Seattle oder deren Trainer beweisen, allerdings muss er auf Keeper Mason Stajduhar wegen einer Krankheit verzichten. Verletzt ist ansonsten niemand, nur sind Sacha Kijestan und Mohamed El-Munier von einer Sperre bedroht.

Aktuelle Form der Seattle Sounders

Die Seattle Sounders konnten 15 Spiele bisher gewinnen und fünf auf Remis spielen. Elf Partien wurden allerdings verloren. In den 31 gespielten Paarungen konnten sie 45-mal abschließen. Dabei ließen sie 33 Zähler zu. Auswärts konnten sie sechs von 15 Duellen gewinnen und drei auf Unentschieden spielen. Sie trafen dabei kaum öfters als einmal, nahmen aber etwas mehr als einen Treffer hin. In den letzten 13 Partien konnten sie bis auf zwei Spiele, alle gewinnen. Den letzten Sieg feierten sie mit 4:1 gegen Houston. Die Siegtorschützen waren Will Bruin, Cristian Roldan und zweimal Victor. Cristian und Will konnten bisher in 27 bzw. 31 Partien sieben und viermal treffen und sorgten für fünf Vorlagen. Top-Goalgetter ist Nicolas Lodeiro. Er konnte in 25 Einsätzen achtmal abschließen und für acht Vorlagen sorgen. Etwas Erfahrung gegen Orlando nimmt Trainer Brian Schmetzer mit. Er leitete als Trainer zwei Spiele gegen Orlando, welche er einmal gewinnen konnte und eine Partie mit Unentschieden endete. Der Kader ist im Allgemeinen stärker aufgestellt, als jenes von Orlando. Seattle kann auf acht Nationalspieler zurückgreifen, während Orlando vier davon im Kader hat. Zuletzt standen sich beide Teams im Juni 2017 gegenüber. Dieses Spiel endete mit 1:1. Zuvor konnte Seattle mit 1:3 und 4:0 gewinnen. Das wären hochgerechnet beinahe drei Treffer pro Spiel, während Orlando nur zwei Tore in drei Spielen schießen konnte. Verletzt sind für das bevorstehende Spiel Jordan Morris, Felix Chenkam, Harry Shipp und Brad Smith. Von einer Sperre sind Kelvin Leerdam, Kee-hee Kim, Jory Delem und Cristian Roldan. Dass dürfte aber gegen Orlando kein Problem darstellen.

Wett Tipp und Prognose

Eigentlich wäre Seattle der Favorit in dieser Partie. Aufgrund der Ausgangssituation und der leichten Auswärtsschwäche ist ein Tipp 2 mit etwas Risiko behaftet. Nichtsdestotrotz können wir diese Wettvariante empfehlen. Hierbei zeigen die Buchmacher sehr unterschiedliche Quoten auf, weshalb wir in unserem Quotenvergleich die lukrativsten Quoten der Wettanbieter für euch aufgelistet haben. Die Torbilanz ergab, dass wahrscheinlich über 2,5 Tore, aber nicht mehr als 3,5 Zähler fallen werden. Jedoch können wir davon ausgehen, dass beide Teams treffen werden. Wenn ihr etwas mehr Sicherheit wollt, lässt sich diese Partie mit einer Draw no bet auf Tipp 2 absichern. Spannender wäre aber eine Doppelte Chance Wette auf 1/X.

Weitere Tipps

UEFA Nations League

19.11.2018 18:00 (MEZ)
Andorra Logo Andorra
:
Lativa Logo Lettland
Tipp 2

UEFA Nations League

19.11.2018 18:00 (MEZ)
Georgia Logo Georgien
:
Kasachstan Logo Kasachstan
Tipp 1

UEFA Nations League

19.11.2018 20:45 (MEZ)
Czech Logo Tschechien
:
Slovakia Logo Slowakei
Beide Teams treffen - ja