Wett Tipp MLS USA: NY Red Bulls - Atlanta United

Freitag, 30.11.2018 um 01:30 Uhr (MEZ)

Können die NY Red Bulls gegen Atlanta United gewinnen und ins MLS-Finale einziehen?

Das MLS Conference Championships Rückspiel der Major League Soccer, bestreiten am 30. November um 01.30 Uhr MEWZ, die New York Red Bulls gegen die Atlanta United. Die bessere Ausgangssituation hat Atlanta United, denn sie besiegten die Bullen zu Hause in Atlanta mit 3:0. Um ins Finale einzuziehen, würde United ein Unentschieden oder ein 0:0 genügen. Die Bullen müssten ein 0:4 erspielen bzw., aufgrund der Auswärtstorregel, mit zwei Toren Vorsprung gewinnen. Unserer Meinung nach, werden es die New York Red Bulls schwer haben, um ins Finale der MLS einzuziehen, wobei sie zu Hause für viele Treffer gut sind.

NY Red Bulls

  • Atlanta United hat in New York gegen die Bullen noch nie ein Tor geschossen
  • haben drei von fünf Spielen gegen United gewonnen und ein Remis erspielt
  • hatten bisher die stärkere MLS-Saison und sind Tabellenführer
  • hatten bisher die stärkere MLS-Saison und sind Tabellenführer

Atlanta United

  • sind das aktivste Team der Liga
  • führen die Torschützenliste an
  • haben die bessere Ausgangssituation

Aktuelle Form der New York Red Bulls

In den MLS Playoffs scheint es so, als würden die Bullen aus New York es spannend machen zu wollen. Im zweiten Halbfinalspiel haben wir dieselbe Ausgangssituation wie im Viertelfinale. Dort lagen sie auch mit einem Tor hinten und stiegen dann trotzdem mit drei Zählern ins Halbfinale ein. Jetzt liegen sie mit drei Treffern im Rückstand und benötigen mindestens vier Tore um ins Finale einzuziehen. Allerdings dürfen in diesem Fall die Kontrahenten kein Tor erzielen. Bisher ist es noch keinem einzigen Team in der MLS geglückt, ein Drei-Tor-Defizit zu überwinden. Bei einem 3:0, bringen sie die Serie in die Verlängerung, dies könnte durchaus möglich sein, denn beim letzten Playoff-Heimspiel schossen sie drei Tore und ließen keinen Gegentreffer zu. Einen Joker haben die Bullen in ihren Reihen, nämlich Headcoach Chris Armas, der eine bessere Erfolgsquote als Trainer aufweisen kann, nämlich 2,00 PPS. Weiteres haben sie mit Bradley Wright-Philips den drittbesten Torschützen der Liga im Kader. Der Mittelstürmer traf in 32 Spielen 22-mal. Weiteres haben sie mit Kemar Lawrence einen Verteidiger in ihren Reihen, der für zwei Tore gut war und damit den dritten Platz der MLS innehat. Der Österreicher Daniel Royer zählt zu den viertbesten Linksaußenspieler der Major League Soccer. Er traf für seine Mannen elfmal in 29 Partien. Würden wir die Torjäger dieser Begegnung gegenüberstellen, dann würden Royer und Wright-Philips mit je drei und zwei Treffern gewinnen, denn bei United konnten Escobar, Asad und Barco nur jeweils einmal treffen. Die bevorzugte Aufstellung beider Trainer dürfte für die Bullen sprechen. Denn diese ist sehr defensiv und auf Konter ausgerichtet. Schmerzlich dürften aber die vielen verletzten Spieler sein, wie Kyle Duncan, Vincent Bezecourt, Florian Valot, Tommy Redding und Ben Mines. Zudem ist Marc Rzatkowski von einer Sperre bedroht.

Aktuelle Form von Atlanta United

Atlanta United ist in den Playoffs bisher noch ungeschlagen. Aufgrund dem 3:0 im ersten Halbfinalspiel gegen die Bullen aus New York, könnten sie es demnach etwas ruhiger angehen und dürfen die New York Red Bulls nur zu zwei Toren kommen lassen. Spannend dürfte es in jedem Fall werden, wenn man bedenkt, dass ein Innenverteidiger in den Playoffs die Tore schießt, wie in etwa Franco Escobar. Gefährlich für die Bullen dürfte auch Mittelstürmer Josef Martinez sein. Er führt die Torschützenliste der MLS mit 31 Treffern in 34 Spielen an. Miguel Almiron schoss bisher 132-mal Richtung Tor und ist damit der zweitstärkste Spieler in dieser Kategorie. Die meisten Schüsse auf das Tor gab Martinez ab, wobei Almiron in diesem Punkt der drittstärkste Spieler der Liga ist. Fasst man alle Statistiken zusammen, dann ist Atlanta United das stärkste Team der MLS und die New York Red Bulls nur der 13-stärkste Klub der Liga. Demnach sind die Bullen effektiver als United, wenn man bedenkt, dass sie gesamtbetrachtet an 13. Position liegen, aber mit 72 Punkten die Liga anführen und im Halbfinale stehen. Fraglich ist allerdings, wie Headcoach Gerardo Martino seine Elf aufstellen wird, denn Gerüchten zur Folge, sehen sie sich nicht im Vorteil. Hinzu kommt, dass sie in New York noch nie ein Tor schießen konnten. In fünf direkten Duellen, welche seit 2017 stattfanden schossen sie nur fünf Tore, konnten einmal gewinnen und einmal ein Remis erspielen, ließen aber die Bullen zu sieben Zählern kommen. Des Weiteren lassen sie auswärts an die 1,5 Tore pro Spiel zu und schießen selber nur um einen Deut mehr. Martino muss in der bevorstehenden Partie auf Sal Zizzo, Mikey Ambrose und Jeff Larentowicz wegen Verletzungen verzichten. Zusätzlich sind Romario Williams, Hector Vilaba und Miguel Almiron von einer Sperre bedroht.

Wett Tipp und Prognose

Wir vermuten, dass die Bullen die Nerven behalten werden und daher als Sieger vom Platz gehen. Daher empfehlen wir einen Tipp 1. Ob es schlussendlich für den Einzug ins Finale reicht, wagen wir nicht vorherzusagen. Aufgrund der Torbilanz beider Teams, denken wir, dass über 2,5 Tore fallen werden, eventuell sogar über 3,5, wobei ein solcher Wett Tipp mit sehr viel Risiko verbunden ist, wie wir auch anhand der Quoten der Wettanbieter im Quotenvergleich feststellen konnten. Da United in New York bisher noch keinen Treffer landen konnte, denken wir, dass dies auch so bleiben wird, auch wenn die Buchmacher diese Meinung nicht mit uns teilen. Daher empfehlen wir eine solche Wettvariante nicht.

Weitere Tipps

UEFA Champions League

12.12.2018 21:00 (MEZ)
Ajax Amsterdam Logo Ajax Amsterdam
:
Bayern Logo FC Bayern München
Beide Teams treffen - ja

UEFA Champions League

12.12.2018 21:00 (MEZ)
Manchester City Logo Manchester City
:
Hoffenheim Logo TSG 1899 Hoffenheim
Tipp 1 Halbzeit 1

UEFA Champions League

12.12.2018 21:00 (MEZ)
Schachtar Donezk Logo Schachtar Donezk
:
Olympique Lyon Logo FC Lyon
Unentschieden keine Wette Tipp 1