Wett Tipp WM 2018: Norwegen - Tschechien

Samstag, 10.06.2017 um 20:45 Uhr (MEZ)

Spannendes Duell in Gruppe C

In einem weiteren Samstagsspiel der WM-Qualifikation treffen in Gruppe C die Mannschaften aus Norwegen und der Tschechischen Republik aufeinander. Speziell für die Hausherren geht es dabei schon um Alles oder Nichts, während Tschechien einen Angriff auf das Top-Duo starten will. Anstoß der Begegnung in Oslo ist am 10. Juni um 20:45 Uhr.

N

Norwegen

  • zu Hause bislang deutlich stärker als auswärts
  • kann in Bestbesetzung antreten
S
N
U
N

Tschechien

  • etwas besserer Kader
  • erstes Qualifikationsduell gewonnen
  • Gegner offensiv zuletzt harmlos

Aktuelle Form Norwegen

Dass Norwegen nach wie vor nicht zu den Top-Teams im europäischen Fußball gehört, liegt auf der Hand. Und doch muss man sich fragen, warum bei den Skandinaviern nicht mehr möglich ist. Mit Lars Lagerbäck wurde ein Coach verpflichtet, der hinlänglich bewiesen hat, dass er mit Außenseitern große Erfolge feiern kann. Das Spielermaterial war im norwegischen Kader auch schon einmal schlechter, als es jetzt ist. Man denke dabei an Hertha-Stammtorhüter Rune Jarstein oder West Ham-Akteur Havard Nordveit. Und dennoch: Norwegen liegt in der Tabelle der Gruppe C aktuell – man höre und staune – sogar noch hinter der Mannschaft aus Aserbaidschan (!). In bisher fünf Spielen gelang erst ein voller Erfolg. Dieser wurde gegen den Fußballzwerg aus San Marino gefeiert, wobei der abgeschlagene Tabellenletzte just gegen Norwegen sein bislang einzige Tor in der laufenden Qualifikation erzielen konnte – auch nicht unbedingt eine Auszeichnung für die Defensive der Nordeuropäer. Apropos Defensive: Diese ist – bei aller Schelte – immer noch erfolgreicher als die Angriffsabteilung der Lagerbäck-Elf. Fünf Tore in den bisherigen fünf Spielen der Qualifikation sind schlichtweg zu wenige, um dem Traum von einer WM-Teilnahme oder zumindest einem Playoff-Platz näher zu rücken. Im März verlor man auswärts gegen Nordirland mit 0:2, ebenfalls ein Gegner, den man eigentlich auf Augenhöhe sehen könnte. Das erste Duell mit Tschechien wurde ebenso verloren (1:2), wobei es wiederum die Angriffsabteilung war, die aus mehr als 60 Prozent Spielanteilen nur zwei echte Torchancen kreieren konnte. Hoffen kann man wohl einzig und allein auf den Heimvorteil, denn Norwegen hat auswärts im Laufe dieser Qualifikation sogar gegen Aserbaidschan verloren. Die letzten drei vollen Erfolge – egal ob in Qualifikations- oder Freundschaftsspielen – gelangen allesamt vor heimischer Kulisse.

Aktuelle Form Tschechien

Während Gegner Norwegen um die letzte Chance kämpft, vielleicht doch noch auf den WM-Zug aufzuspringen, geht es am Samstag auch für Tschechien um sehr viel. Die Mannschaft von Karel Jarolim hat als derzeit drittplatziertes Team zwei Zähler Rückstand auf Nordirland, von Favorit Deutschland wagen wir gar nicht zu sprechen. Bei einer Niederlage in Norwegen und einem gleichzeitigen Sieg Nordirlands gegen Aserbaidschan – ein alles andere als unwahrscheinliches Ergebnis – würden die Chancen Tschechiens auf eine Teilnahme an der nächsten Weltmeisterschaft drastisch sinken. Die Generalprobe für das Duell mit Norwegen kann man – trotz einer Niederlage – als gelungen bezeichnen. Denn besagte Pleite wurde am vergangenen Montag gegen niemand Geringeren als Belgien bezogen. Dabei hielt man über weite Strecken gut mit dem haushohen Favoriten mit, konnte den Führungstreffer durch Batshuayi sogar noch ausgleichen. Am Ende reichte es aber nicht ganz für die Sensation. Zu erkennen war dabei vor allem, dass Tschechien gegen die eingespielte Abwehr der Belgier kaum ein passendes Rezept fand. Innerhalb der 90 Minuten schossen die Jarolim-Schützlinge nur ein einziges Mal direkt auf das Tor des Gegners, dieser Versuch fand dann aber gleich den Weg ans Ziel. In Sachen Effizienz kann man sich also nichts vorwerfen. Ansonsten waren die Leistungen und Ergebnisse der tschechischen Mannschaft in jüngerer Vergangenheit ansprechend. Nicht nur, dass man sich bei der EM in Frankreich in einer Gruppe mit Spanien und Kroatien teuer verkaufte, auch war die Pleite gegen Belgien die einzige in den vergangenen fünf Spielen. Davor hatte man Litauen souverän besiegt (3:0), auch gegen San Marino (6:0) zeigte man sich deutlich treffsicherer als etwa Samstagsgegner Norwegen. Einziger Wermutstropfen in der laufenden Qualifikation war wohl das 0:0-Remis zu Hause gegen Aserbaidschan. Diese Scharte gilt es am Samstag weiter auszumerzen.

Wettprognose

Für beide Mannschaften steht viel auf dem Spiel. Norwegen kommt auch unter Lars Lagerbäck nicht so richtig auf Touren. Auch hat Tschechien mit Sicherheit die besseren Einzelspieler in seinen Reihen und tritt – das haben die letzten Spiele gezeigt – auch eher als Mannschaft auf. Dementsprechend rechnen wir mit einem vollen Erfolg der Gäste. Tipp 2.

Die letzten 1 Ergebnisse für Norwegen im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
26.03.2017 WM 2018 Nordirland Norwegen 2:0
N

Die letzten 4 Ergebnisse für Tschechien im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
26.03.2017 WM 2018 San Marino Tschechien 0:6
S
21.06.2016 EM2016 Tschechien Türkei 0:2
N
17.06.2016 EM2016 Tschechien Kroatien 2:2
U
13.06.2016 EM2016 Spanien Tschechien 1:0
N

Weitere Tipps

1. Deutsche Bundesliga

25.09.2018 18:30 (MEZ)
Bremen Logo SV Werder Bremen
:
Hertha Logo Hertha BSC Berlin
Beide Teams treffen - ja

1. Deutsche Bundesliga

25.09.2018 20:30 (MEZ)
Bayern Logo FC Bayern München
:
Augsburg Logo FC Augsburg
Über 3.5 Tore

Italien Serie A

25.09.2018 21:00 (MEZ)
Inter Mailand Logo Inter Mailand
:
Florenz Logo AC Florenz
Beide Teams treffen - ja