Wett Tipp WM 2018: Nordirland - Tschechien

Montag, 04.09.2017 um 20:45 Uhr

10€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet-at-home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €10 Gutschein per E-mail zu!

Tschechien unter Zugzwang

Im Parallelspiel der Gruppe C sind die Vorzeichen klar: Tschechien muss gewinnen, um die kleine Chance auf eine Teilnahme am Playoff zu wahren, hat mit dem Auswärtsspiel in Nordirland allerdings eine enorm schwere Prüfung zu bestehen. Selbst ein Remis wäre bei der derzeitigen Tabellenkonstellation zu wenig. Anstoß in Belfast ist am 04. September um 20:45 Uhr.

Nordirland

  • in dieser Qualifikation noch kein Heimspiel verloren
  • 2017 noch ohne Punktverlust

Tschechien

  • individuell besser besetzt
  • zuletzt mit starker Leistung gegen den Weltmeister

Aktuelle Form Nordirland

Schon in der Qualifikation für die EM in Frankreich überraschte Nordirland als Gruppensieger. Im Gegensatz zu anderen Underdogs konnte man auch bei der Endrunde überzeugen und ist nun drauf und dran, zumindest das Playoff für die WM in Russland zu erreichen. Dafür würde wohl heute gegen Tschechien schon ein Remis reichen. Einzig Deutschland war in der bisherigen Kampagne der Gruppe C unerreichbar, dies kann und muss aber auch nicht der Anspruch des Teams von Martin O´Neil sein. Fakt ist: Die Nordiren stellen mit Sicherheit eines der stärksten Kollektive der gesamten Europa-Qualifikation. Es gibt kaum ein Team, dessen Spielweise auf der einen Seite derart leicht ausrechenbar, aber dennoch sehr erfolgreich ist. In der FIFA-Weltrangliste hat man sich mittlerweile bis auf Rang 23 verbessert. Was noch beeindruckender ist: Nordirland musste - und damit hat man sogar dem Gruppenleader etwas voraus - im Kalenderjahr 2017 noch keine einzige Niederlage hinnehmen, hat auch noch keinen einzigen Punkt abgegeben. Doch nicht nur das: Die Nordiren haben noch kein einziges Gegentor hinnehmen müssen. Das einzige Freundschaftsspiel des Jahres gewann man gegen Confed-Cup-Starter Neuseeland mit 1:0, gegen Norwegen (2:0), Aserbaidschan (1:0) und zuletzt gegen San Marino (3:0) konnte man ebenfalls gewinnen. Ein weiters Faktum: Die Nordiren sin in den letzten Monaten mit Sicherheit taktisch variabler geworden, haben sich also auch in dieser Hinsicht weiterentwickelt. So trat man in den vergangenen vier Spielen - mit erwähnt durchschlagendem Erfolg - in vier verschiedenen Systemen an. Gegen schwächere Gegner setzt Coach O´Neil meist auf ein System mit zwei Angreifern, während er gegen stärkere Teams häufig auf eine Formation mit nur einem zentralen Angreifer zurückgreift. So geschehen etwa gegen Norwegen. Defensiv ist Nordirland ohnehin eine Macht. Kaum eine andere Mannschaft hat in der laufenden Qualifikation weniger Gegentore kassiert als der Tabellenzweite der Gruppe C, selbst Leader Deutschland hält hinsichtlich der kassierten Treffer „nur“ Gleichstand zur O´Neil-Elf. Der Gruppenerste ist im Übrigen auch das einzige Team, welches seinem ersten Verfolger bislang Treffer einschenken konnte. Übersetzt heißt das: Nordirland hat in sechs von sieben Spielen kein Gegentor kassiert - ein Kunststück, dass in Gruppe C noch keinem anderen Team gelang.

Aktuelle Form Tschechien

Tschechien setzte im ersten Duell mit Nordirland eigentlich auf die richtige Karte, versuchte, der kompakten Defensive Nordirlands mit einer offensiven Formation beizukommen und agierte in einem flügellastigen 4-3-3-System sehr offensiv. Und dennoch war es zu wenig: Zwar fand man fast 60 Prozent Ballbesitz vor, schoss auch nicht weniger als elf Mal in Richtung gegnerisches Tor, richtig gefährlich wurde es aber de facto nie. Nach 90 Minuten stand nur eine einzige Großchance für Tschechien zu Buche, am Ende hatte man sogar etwas Glück, denn Nordirland verbuchte deren drei und war dem entscheidenden Treffer dabei noch deutlich näher als die Heimmannschaft. Auch für Montag ist davon auszugehen, dass Tschechien optisch mehr vom Spiel haben wird. Auch hinsichtlich der Qualität der Einzelspieler sehen wir das Team von Karel Jarolim auf einer höheren Ebene als Nordirland. Dass dies jedoch keine Garantie für Erfolg ist, zeigt ein Blick auf die Tabelle. Dass ein Sieg in Belfast durchaus möglich ist, steht aber dennoch außer Frage: Vor allem, wenn man die Leistung gegen Deutschland ins Treffen führt. Gegen den Weltmeister schnupperte Tschechien an einem Punktgewinn, zeigte vor allem in der Offensive erneut eine couragierte Leistung. Am Ende fehlte aber vor allem ein Knipser, der die Chancen auch in die nötigen Treffer umwandelt. Dies kommt doch etwas überraschend, denn immerhin wäre man im Angriffszentrum alles andere als schlecht besetzt. Michael Krmencik hat in sieben Spielen bislang vier Mal getroffen, auch das Mittelfeld mit Darida und Barak zeigte sich mit je drei Treffern in Torlaune. Das Fehlen von Italien-Legionär Patrick Schick macht sich dann aber doch bemerkbar. Generell ist es aber eher der Defensive geschuldet, dass die Tschechen in der Tabelle nicht weiter vorne stehen. Als einzige Mannschaft der aktuellen Top-3 der Gruppe hat man einen Gegentor-Schnitt von einem Verlusttreffer pro Spiel zu Buche stehen. Problem: Vor allem die Außenverteidiger haben ihre Stärken in jedem Fall eher im Spiel nach vorne als in der Absicherung nach hinten. Viele Tore sind in diesem Match allerdings nicht zu erwarten. Denn von den letzten fünf Duellen endeten gleich drei mit einem torlosen Remis. Immerhin: Die restlichen beiden endeten mit tschechischen Siegen. Körperlich sehen wir allerdings Nachteile für die Jarolim-Elf, zudem ist man bereits seit drei Spielen in Serie ohne vollen Erfolg. Es ist daher nicht auszuschließen, dass man sich erneut die Zähne an der nordirischen Abwehr ausbeißt.

Wettprognose

Die Tatsache, dass Nordirland ein 0:0 reicht, um mit Sicherheit nach 10 Spieltagen unter den Top-2 zu landen gepaart mit jener, dass der Gruppensieg mehr oder minder fix von Deutschland gepachtet ist, wird es für Tschechien fast unmöglich machen, in Belfast zu reüssieren. Dementsprechend rechnen wir mit dem Ende aller tschechischen WM-Träume. Tipp X.

Die letzten 5 Ergebnisse für Nordirland im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
01.09.2017 WM 2018 San Marino Nordirland 0:3
S
10.06.2017 WM 2018 Aserbaidschan Nordirland 0:1
S
26.03.2017 WM 2018 Nordirland Norwegen 2:0
S
25.06.2016 EM2016 Wales Nordirland 1:0
N
21.06.2016 EM2016 Nordirland Deutschland 0:1
N

Die letzten 5 Ergebnisse für Tschechien im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
01.09.2017 WM 2018 Tschechien Deutschland 1:2
N
10.06.2017 WM 2018 Norwegen Tschechien 1:1
U
26.03.2017 WM 2018 San Marino Tschechien 0:6
S
21.06.2016 EM2016 Tschechien Türkei 0:2
N
17.06.2016 EM2016 Tschechien Kroatien 2:2
U

Weitere Tipps

Österreichische Bundesliga

27.05.2018 17:30
WAC Wolfsberger AC
:
Rapid Logo SK Rapid Wien
Beide Teams treffen - ja

Spanien Segunda Division

27.05.2018 20:30
FC Cádiz Logo FC Cádiz
:
CD Teneriffa Logo CD Teneriffa
Unter 2.5 Tore

Spanien Segunda Division

27.05.2018 20:30
Sporting Gijon Logo Sporting Gijón
:
Granada Logo FC Granada
Tipp 1