Wett Tipp UEFA Champions League: Manchester United - Benfica Lissabon

Dienstag, 31.10.2017 um 20:45 Uhr (MEZ)

Manchester United vor Aufstieg

In Gruppe A der UEFA Champions League sind die Fronten derzeit ganz klar abgesteckt. Tabellenführer Manchester United trifft am kommenden 4. Spieltag auf das noch punktelose Schlusslicht Benfica Lissabon. Ein voller Erfolg würde endgültig reichen, um sich für die KO-Phase zu qualifizieren. Anstoß im Old Trafford ist am kommenden Dienstag um 20:45 Uhr.

S
N
S
U
S

Manchester United

  • zu Hause in dieser Saison ohne Gegentor
  • einige Stammspieler zuletzt geschont
  • gegen diesen Gegner noch ungeschlagen
S
S
N
U
N

Benfica Lissabon

  • stark im Konterspiel
  • vertraut auf Angreifer in Top-Form

Aktuelle Form Manchester United

Die Fans von Manchester United mussten sich zuletzt etwas in Geduld üben. Ihre Mannschaft wartete zwei Runden in Serie auf einen vollen Erfolg in der Premier League. Ein Umstand, der den 2017/2018 bisher erfolgsverwöhnten Anhängern des Rekordmeisters noch unbekannt war. Neben dem 0:0 gegen den FC Liverpool schmerzte dabei vor allem das sensationelle 1:2 gegen Huddersfield. Umso wichtiger, dass man die Generalprobe gegen Tottenham mit 1:0 gewann und damit gleichzeitig einen Konkurrenten um die Meisterschaft abschütteln konnte. In einer über weite Strecken ausgeglichenen Partie entschied Anthony Martial die Begegnung mit einem späten Treffer. Damit bleibt Manchester im eigenen Stadion nicht nur weiter ungeschlagen, sondern hat in fünf Premier-League-Heimspielen auch ein makelloses Torverhältnis von 15:0 (!) zu Buche stehen. Auch in der Champions League wurde das einzige Heimspiel gegen den FC Basel mit 3:0 gewonnen. Zuletzt hatte man Benfica schon auswärts mit 1:0 in die Knie gezwungen. Stärken sehen wir beim Team von José Mourinho auf jeden Fall bei Standardsituationen. Der Treffer gegen Tottenham kam ebenso nach einer solchen zustande wie jener gegen Benfica, als Marcus Rashford einen Freistoß direkt verwandeln konnte. Ein weiterer Vorteil für die Engländer: Mit Paul Pogba könnte am Dienstag ein Spieler in den Kader zurückkehren, der zuletzt 10 Spiele lang pausieren musste und dem Mittelfeld mit Sicherheit noch mehr Qualität verleiht. Vor allem harmoniert er äußerst gut mit Sommer-Neuzugang Nemanja Matic, dessen defensive Stärken sich perfekt mit jenen Pogbas in der Offensive ergänzen. Ebenso zurückkehren könnte Innenverteidiger Victor Lindelöf, für den es eine Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte wäre. Ausfallen werden dagegen die Herren Ibrahimovic und Fellaini, auch Marcos Rojo ist fraglich. Die Portugiesen sind offenbar auch eine Art Lieblingsgegner des englischen Traditionsclubs. In sämtlichen Duellen mit Benfica hat Manchester United bislang mindestens zwei Tore erzielt. Stark zeigte sich United zuletzt vor allem bei schnellen Gegenangriffen aus einer gesicherten Defensive. Probleme hatte man gegen die „Spurs“ allerdings im Mittelfeld bzw. im kontrollierten Spielaufbau, hier kam es immer wieder zu unnötigen Ballverlusten. Etwas präziser sollte man bei den vielen Zuspielen in die Tiefe werden, die zwar gegen Tottenham ein probates Mittel waren, jedoch zu selten zum Erfolg führten. Zudem muss sich Manchester in den Zweikämpfen im eigenen Verteidigungsdrittel etwas kompromissloser zeigen, denn am Wochenende kam der Gegner vor allem aus der zweiten Reihe immer wieder zu gefährlichen Abschlüssen. Im Spiel nach vorne sehen wir vor allem auf der rechten Angriffsseite der Mourinho-Elf klare Vorteile, hier bot Ersatzmann Antonio Valencia eine starke Leistung.

Aktuelle Form Benfica Lissabon

Die Saison von Benfica Lissabon verläuft derzeit nicht unbedingt nach Wunsch. Eine gewagte Aussage, wenn man bedenkt, dass die Portugiesen bisher nur ein einziges Saisonspiel in der Liga – jenes gegen Boavista Porto – verloren haben (1:2). Damit liegt man in der Liga NOS derzeit allerdings „nur“ auf Rang drei, der Rückstand auf Tabellenführer Porto beträgt bereits fünf Zähler. International hat man bislang noch keinen Boden unter den Füßen gefunden. Benfica ist in Gruppe A immer noch punktelos, hat auch in den letzten beiden Champions-League-Spielen keinen Treffer erzielen können. Das bisher einzige Tor gelang noch dazu im eigenen Stadion, beim 1:2 gegen ZSKA Moskau. Dementsprechend steht jener Club, den man neben Manchester eigentlich als ersten Anwärter auf einen Aufstiegsplatz sah, am Dienstag gehörig unter Druck. Vorteil Benfica: Man gilt als enorm konterstarke Mannschaft, Manchester wird das Spiel machen, dementsprechend sollten sich Räume für schnelle Gegenstöße bieten. Allerdings: In Auswärtsspielen ist der portugiesische Traditionsclub bislang nicht sonderlich erfolgreich. In der Liga gab es in fünf Spielen nur zwei Siege, dazu zwei Unentschieden und eine Niederlage. Das einzige Auswärtsspiel in der Champions League gegen den FC Basel endete in einer herben 0:5-Schlappe. Dabei war Benfica hinsichtlich der Spielanteile eigentlich die bestimmende Mannschaft – hatte 57 Prozent Ballbesitz - allerdings schaffte man es in 90 Minuten nicht, einen Schuss direkt auf das Tor des Gegners abzufeuern, während dieser fünf seiner acht Versuche verwandelte und die Portugiesen mit deren eigenen Waffen schlug. Dementsprechend wird es zu allererst wichtig sein, auf defensive Stabilität zu achten. Immerhin: In der Meisterschaft ist Benfica seit der Niederlage gegen Boavista ungeschlagen, hat drei Siege und ein Unentschieden für sich verbucht. Die Generalprobe für das Duell in Manchester wurde gegen Feirense mit 1:0 gewonnen. Dabei zeigte man sich vor allem im Spiel gegen den Ball sehr erfolgreich, konnte viele Ballgewinne verzeichnen. Auch bei den Portugiesen war es vor allem die rechte Angriffsseite, welche für viel Schwung sorgte. Allerdings: In der Königsklasse ist die Mannschaft von Rui Vitoria saisonübergreifend seit vier Spielen ohne Punkt, zudem hat man keines der letzten fünf Spiele gegen Manchester United für sich entscheiden können. Für die nötigen Tore für eine Überraschung soll auch am Dienstag Jonas sorgen, der in der Liga NOS nach 10 Spielen bei unglaublichen 12 Treffern hält, damit derzeit zu den treffsichersten Stürmern Europas zählt.

Wettprognose

Die Aussicht auf den Aufstieg bei einem vollen Erfolg dürfte für Manchester United Motivation genug sein, um am Dienstag einen vollen Erfolg zu feiern. Die Tatsache, dass man zuletzt einige Stammspieler schonen konnte und auch bei einer Niederlage immer noch sehr gute Chancen auf ein Weiterkommen hätte, spricht ebenfalls für die Engländer. Unser Spieltipp: Tipp 1.

Die letzten 5 Ergebnisse für Manchester United im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
28.10.2017 England Premier League Manchester United Tottenham Hotspur 1:0
S
21.10.2017 England Premier League Huddersfield Town Manchester United 2:1
N
18.10.2017 UEFA Champions League Benfica Lissabon Manchester United 0:1
S
14.10.2017 England Premier League FC Liverpool Manchester United 0:0
U
30.09.2017 England Premier League Manchester United Crystal Palace FC 4:0
S

Die letzten 5 Ergebnisse für Benfica Lissabon im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
27.10.2017 Portugal Primeira Liga Benfica Lissabon CD Feirense 1:0
S
22.10.2017 Portugal Primeira Liga CD Aves Benfica Lissabon 1:3
S
18.10.2017 UEFA Champions League Benfica Lissabon Manchester United 0:1
N
01.10.2017 Portugal Primeira Liga Marítimo Madeira Benfica Lissabon 1:1
U
27.09.2017 UEFA Champions League FC Basel Benfica Lissabon 5:0
N

Direkter Vergleich Manchester United und Benfica Lissabon

Datum Liga Heim Gast Ergebnis

Weitere Tipps

UEFA Nations League

18.11.2018 15:00 (MEZ)
England Logo England
:
Croatia Logo Kroatien
Beide Teams treffen - ja

Italien Serie B

18.11.2018 15:00 (MEZ)
Spezia Calcio Logo Spezia Calcio
:
Benevento Calcio Logo Benevento Calcio
Beide Teams treffen - ja

Deutsche Basketball Bundesliga

18.11.2018 15:00 (MEZ)
MHP Riesen Logo MHP Riesen Ludwigsburg
:
BG Göttingern Logo BG Göttingen
Tipp 2