Wett Tipp England Premier League: Manchester City - Tottenham Hotspur

Samstag, 16.12.2017 um 18:30 Uhr (MEZ)

Das Top-Duell der Runde

Neben der Deutschen Bundesliga steht auch in der Premier League das wohl interessanteste Aufeinandertreffen der anstehenden 18. Runde am Samstagabend, genauer um 18:30 Uhr, auf dem Programm. Dann nämlich, wenn zwei Teams aus den aktuellen Top-4, darunter der Tabellenführer, aufeinandertreffen. Manchester City trifft zu Hause auf Tottenham. Wir bieten euch eine Vorschau mit den wichtigsten Statistiken und Infos.

S
S
N
S
S

Manchester City

  • Heimvorteil
  • beste Offensive der Liga
  • offensiv deutlich variabler
S
S
S
U
N

Tottenham Hotspur

  • erarbeitet sich viele Chancen
  • zuletzt wieder zwei Spiele in Folge gewonnen

Aktuelle Form Manchester City

Man kann sich derzeit wohl aus dem Fenster lehnen und davon sprechen, das Manchester City zu den drei besten Mannschaften Europas zählt. Was die Mannen von Pep Guardiola seit mehreren Monaten abliefern, ist nichts Anderes als beeindruckend. In der Premier League hat man seinen Siegeszug auch zu Beginn der englischen Woche fortsetzen können, feierte gegen Swansea City den 15. vollen Erfolg in Serie und hält damit weiter bei 16 Siegen und einem Remis in der Saison 2017/2018. Die einzige Niederlage musste City bisher im bedeutungslosen Champions-League-Gruppenspiel gegen Donetsk hinnehmen. Nachdem wir zuletzt – wohl auf der Suche nach einem Haar in der Suppe – anprangerten, dass die Mannen aus Nordengland in vier Spielen in Folge immer mindestens ein Tor kassierten, gelang gegen die Waliser am vergangenen Mittwoch ein klarer 4:0-Erfolg. Auffällig: City präsentiert sich in dieser Saison taktisch sehr variabel, hat bereits drei verschiedene Systeme erprobt und war mit all diesen erfolgreich. Dass man auch gegen die stärksten Gegner innerhalb der Liga bestehen kann, zeigten Siege im Derby gegen Manchester United (2:1), gegen den FC Chelsea (1:0) und den FC Liverpool (5:0). Fakt ist: Die Guardiola-Elf muss Tottenham unter keinen Umständen fürchten, hat man doch sämtliche der auf den Rängen zwei bis sieben liegenden Teams, auf welche man bisher getroffen ist, besiegt. In Heimspielen gelangen bisher sieben Siege in acht Begegnungen sowie nicht weniger als 28 Treffer, gleichbedeutend mit einem Punkteschnitt von 2,75 und einem Torschnitt von mehr als drei Treffern pro Match. Imposant dabei: Nicht weniger als 10 Spieler haben sich bisher in die Schützenliste eintragen können, ein Wert, mit dem nur wenige Konkurrenten mithalten können. Zum Vergleich: Samstagsgegner Tottenham stellt derzeit nur sieben Saisontorschützen. Manchester City hat aktuell auch in Sachen Spielaufbau kaum Schwächen aufzuweisen. Man ist in Sachen Passquote mit durchschnittlich über 88 Prozent die klare Nummer eins, kann auch körperlich voll mithalten, was die prozentuell meisten gewonnenen Luftduelle unterstreichen. Zuletzt gegen Swansea waren vor allem über die Flügel und bei Standards Stärken zu erkennen. Insgesamt hat Manchester in den letzten 10 (!) Spielen in der Premier League immer zumindest zwei Tore erzielt. Selbst das direkte Duell mit Tottenham zeigt, dass in sechs der letzten sieben Aufeinandertreffen vor eigenem Publikum zumindest zwei Erfolgserlebnisse bejubelt werden konnten.

Aktuelle Form Tottenham Hotspur

Tottenham Hotspur scheint wieder in die Spur zu kommen. Nachdem man zwischenzeitlich sogar aus den internationalen Startplätzen gerutscht war, rangiert das Team von der White Hart Lane derzeit innerhalb der CL-Plätze auf Position vier. Mit einem vollen Erfolg am Samstag will man dementsprechend Meister und Stadtrivale Chelsea unter Druck setzen. Stark: Nachdem an den sechs Spieltagen zuvor nur insgesamt drei Treffer erzielt werden konnte, ist die Abschlussstärke wieder in Tottenhams Spiel zurückgekehrt. An den vergangenen beiden Spieltagen erzielte man nicht weniger als sieben Tore, fertigte erst Stoke City klar und deutlich mit 5:1 ab, um dann auch gegen Aufsteiger Brighton mit 2:0 die Oberhand zu behalten. Ein Sieg, der von uns im Übrigen genau so prognostiziert worden war. Eine Prognose für Samstag gestaltet sich ob des Aufschwungs der Gäste aber dementsprechend schwierig. Positiv: Man hat bewiesen, dass es auch ohne Treffer von Starstürmer Harry Kane geht. Tatsächlich war der Sieg gegen den Liganeuling der vierte von insgesamt neun in dieser Saison, der ohne Erfolgserlebnis des bisher klar besten Torschützen zustande kam. Gleich fünf Mal war dem Nationalspieler dabei sogar ein Doppelpack gelungen. Stark: Der Erfolg gegen Brighton markierte auch das erste Spiel seit fünf Begegnungen, in dem Tottenham ohne Gegentreffer blieb. Eine wichtige Erkenntnis vor dem Duell mit der besten Offensive der Liga. Auch spricht das direkte Duell der jüngeren Vergangenheit ziemlich klar für die Pochettino-Elf. Fakt ist, dass man keines der letzten vier Aufeinandertreffen verloren hat, stattdessen gleich drei Siege feiern konnte. Bei einer weiteren Verbesserung dieser Bilanz nicht mithelfen können am Samstag im Übrigen weiterhin Wanyama, Alderweireld und Sanchez, die Ausfälle halten sich im Vergleich mit Manchester City allerdings die Waage. Positiv: Unabhängig vom Gegner gehört Tottenham zu jenen Mannschaften der höchsten englischen Spielklasse, die sich die meisten Torchancen innerhalb der einzelnen Begegnungen erarbeiten, zuletzt gegen Brighton waren es immerhin deren acht. Stärken waren dabei auch im Passspiel mit einer Quote von 88 Prozent zu erkennen, auch in Sachen Zweikampf war man dem Gegner klar voraus (54 Prozent gewonnene Duelle). Wie Manchester zeigte man auch bei Standards auf. Nicht weniger als sieben Abschlüsse kamen nach ruhenden Bällen zustande. Allerdings sehen wir nach wie vor eine (zu) große Abhängigkeit der Londoner Offensive von Harry Kane. Ein Blick auf die Torschützenliste zeigt dies: Tottenham hat aktuell nur seinen Starstürmer unter den Top-10 derselben vorzuweisen, während bei Manchester City nicht weniger als drei Spieler diese illustre Rangliste zieren. Jedoch: Kane ist mit im Schnitt 6,1 abgegeben Schüssen pro Spiel jener Akteur, der ligaweit mit Abstand am häufigsten den Abschluss sucht.

Prognose und Wett Tipp

Tottenham kam offenbar gerade rechtzeitig für den Hit gegen Manchester City in Form. Gänzlich unterschreiben würden wir diese Aussage dann allerdings doch nicht, wir sehen eher den Fall gegeben, dass dieses Duell für die „Spurs“ noch etwas zu früh kommt, noch dazu, da es sich um ein Auswärtsspiel handelt. Unserer Prognose daher: Ein knapper Sieg für die Hausherren, Tipp 1.

Die letzten 5 Ergebnisse für Manchester City im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
13.12.2017 England Premier League Swansea City Manchester City 0:4
S
10.12.2017 England Premier League Manchester United Manchester City 1:2
S
06.12.2017 UEFA Champions League Schachtar Donezk Manchester City 2:1
N
03.12.2017 England Premier League Manchester City West Ham United 2:1
S
29.11.2017 England Premier League Manchester City FC Southampton 2:1
S

Die letzten 5 Ergebnisse für Tottenham Hotspur im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
13.12.2017 England Premier League Tottenham Hotspur Brighton & Hove Albion 2:0
S
09.12.2017 England Premier League Tottenham Hotspur Stoke City 5:1
S
06.12.2017 UEFA Champions League Tottenham Hotspur Apoel Nikosia 3:0
S
02.12.2017 England Premier League FC Watford Tottenham Hotspur 1:1
U
28.11.2017 England Premier League Leicester City Tottenham Hotspur 2:1
N

Direkter Vergleich Manchester City und Tottenham Hotspur

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
21.01.2017 England Premier League Manchester City Tottenham Hotspur 2:2
02.10.2016 England Premier League Tottenham Hotspur Manchester City 2:0

Weitere Tipps

Spanien Segunda Division

24.09.2018 21:00 (MEZ)
Deportivo La Coruna Logo Deportivo La Coruna
:
Granada Logo FC Granada
Beide Teams treffen - ja

Portugal Primeira Liga

24.09.2018 21:15 (MEZ)
Sporting Braga Logo SC Braga
:
Sporting Lissabon Logo Sporting Lissabon
Beide Teams treffen - ja

1. Deutsche Bundesliga

25.09.2018 18:30 (MEZ)
Bremen Logo SV Werder Bremen
:
Hertha Logo Hertha BSC Berlin
Beide Teams treffen - ja