Wett Tipp England Premier League: Leicester City - FC Liverpool

Samstag, 23.09.2017 um 18:30 Uhr

10€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet-at-home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €10 Gutschein per E-mail zu!

Liverpool will zurück in die Erfolgsspur

Traditionell wird am kommenden Samstag in der englischen Premier League ein Match erst am Abend ausgetragen. Und dieses bietet durchaus Brisanz, immerhin trifft dabei der Meister der Saison 2015/2016, Leicester City, auf den FC Liverpool, dessen Leistungen zuletzt wenig überzeugen waren. Anstoß der Begegnung in Leicester ist am 23. September um 18:30 Uhr.

Leicester City

  • Heimvorteil
  • Vorteile bei hohen Bällen

FC Liverpool

  • personell besser besetzt
  • taktisch etwas flexibler

Aktuelle Form Leicester City

Eines ist klar: Das Team von Craig Shakespeare benötigt die Punkte in der Premier League aktuell noch dringender als der FC Liverpool. Vier Zähler nach fünf Spieltagen sind zu wenig, Leicester ist aktuell nicht allzu weit weg davon, erneut gegen den Abstieg spielen zu müssen. Schuld daran ist vor allem die Auswärtsschwäche, weswegen wir einen großen Vorteil darin sehen, dass die „Foxes“ am Samstag im eigenen Stadion einlaufen dürfen. Auswärts ist man nicht nur noch sieglos, sondern hat bislang auch mehr als doppelt so viele Gegentreffer kassiert zu Hause. Insgesamt ist Leicester damit bereits seit drei Spielen ohne vollen Erfolg, zuletzt gab es ein Remis und zwei Niederlagen in der Premier League. Kurios: Während der Woche stand der EFL-Cup auf dem Programm. Der Gegner dabei: Der FC Liverpool. Und überraschend behielten die „Foxes“ mit 2:0 die Oberhand. Etwas relativiert wird der Erfolg dadurch, dass die Klopp-Elf keinesfalls in Bestbesetzung angetreten war, jedoch schonte auch Craig Shakespeare den einen oder anderen Stammspieler. Speziell physisch bot Leicester dabei eine herausragende Leistung, konnte dem Gegner immer mehr zusetzen, je weiter die Begegnung fortgeschritten war. Zudem zeigte man sich im Spiel nach vorne sehr zielstrebig. Liverpool hatte zwar über weite Strecken die Kontrolle über die Begegnung, konnte etwa fast 75 Prozent Ballbesitz für sich verbuchen, allerdings fand Leicester dennoch die besseren Torchancen vor, nämlich deren fünf. Mit der Rückkehr von Jamie Vardy, der bislang zu den drei besten Saisonstorschützen in der Premier League gehört, wird die Offensive der Hausherren mit Sicherheit noch ein Stück weit variabler und somit unberechenbarer. Jedoch ist der Stürmer aktuell noch fraglich, ebenso wie Christian Fuchs. Fix ausfallen werden Silva und Matty James, auch hinter Robert Huth steht ein Fragezeichen. Man muss zudem betonen, dass man im EFL-Cup von einer alles andere als sicheren Liverpool-Defensive profitierte. Dass sich Leicester vor allem dann schwertut, wenn man auf eine kompakte Mannschaft trifft, hat das Duell mit dem Aufsteiger Huddersfield gezeigt. Gegen diesen reichte es am vergangenen Wochenende nur zu einem 1:1-Remis. Auffallend: Leicester leistete sich dabei viele unnötige Ballverluste im Mittelfeld. Im Spiel nach vorne agieren die „Foxes“ im Moment ziemlich rechtslastig, über 40 Prozent der Angriffe der Shakespeare-Elf wurden über diese Seite forciert.

Aktuelle Form FC Liverpool

Es läuft nicht beim FC Liverpool. Seit dem 0:5-Debakel gegen Manchester City scheint die Klopp-Elf leicht verunsichert. Der letzte Pflichtspielsieg der „Reds“ datiert vom 27. August dieses Jahres und liegt damit bereits fast einen Monat zurück. Seither hat man in drei verschiedenen Wettbewerben kein Match mehr gewonnen. In der Champions League verspielte man gegen den FC Sevilla vor eigenem Publikum einen 2:1-Vorsprung, gegen Leicester musste man sich wie gesagt dank einer Vielzahl an Fehlern in der Defensive im EFL-Cup mit 0:2 beugen, in der Premier League gab es nach der Klatsche im Ethihad-Stadium ein mageres 1:1 gegen den FC Burnley. Fakt ist: Liverpool dominiert derzeit seine Gegner in der Regel, hatte gegen Burnley und Leicester beide Male über 70 Prozent Ballbesitz. Gegen den Meister von 2015/2016 machte man aus diesem viel zu wenig, es fehlte die Durchschlagskraft im letzten Drittel des Spielfeldes, gegen Burnley hätte es an Chancen nicht gemangelt, allerdings traf man bei insgesamt neun Torschüssen nicht ins Schwarze. Daher ist es umso bitterer, dass mit Sadio Mané der mit Abstand gefährlichste Offensivspieler der „Reds“ am Samstagabend das letzte Spiel seiner Sperre absitzen muss. Positiv zu erwähnen ist allerdings, dass sich die Klopp-Elf derzeit taktisch offenbar variabler aufstellt. Während Liverpool in den ersten Wochen der neuen und auch schon in der vergangenen Saison für schnelles Umschalten und Forcierung des Flügelspiels bekannt war, setzte man zuletzt wie erwähnt auf Ballbesitz, zudem wurden viele Angriffe über die Mitte eingeleitet. Diese sind allerdings wie gesagt gegen die „Foxes“ nicht sehr ratsam, ist deren Mitte durch Akteure wie Wes Morgan doch meist zugestellt. Dass man allerdings zuletzt nicht über die nötige Durchschlagskraft verfügte, zeigen 35 Angriffsversuche gegen Burnley, 32 davon aus dem Spiel heraus. Fast 40 Prozent des Spielgeschehens fand im Verteidigungsdrittel Burnleys statt. Gefragt sind also vor allem Mittelfeldspieler und Stürmer, die Lösungen entwickeln müssen, eine stabile Defensive wie jene von Leicester zu knacken. Bitter: Jürgen Klopp plagen derzeit gehörige Personalsorgen. Neben Mané werden auch noch Clyne, Bogdan und Lallana fix ausfallen, hinter den Einsätzen von Matip, Can, Lovren und Chamberlain steht noch ein Fragezeichen.

Wettprognose

Normalerweise würden wir Liverpool klar in der Favoritenrolle sehen, es könnte sich aber ein ähnliches Spiel entwickeln wie gegen Burnley. Viel wird davon abhängen, ob Leicester mit oder ohne Jamie Vardy antritt, seine Schnelligkeit ist eine entscheidende Variable im Angriffsspiel der „Foxes“. Wir gehen von seinem Auflaufen und gleichzeitig von einem weiteren Punktverlust der „Reds“ aus. Tipp X.

Die letzten 5 Ergebnisse für Leicester City im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
16.09.2017 England Premier League Huddersfield Town Leicester City 1:1
U
09.09.2017 England Premier League Leicester City FC Chelsea 1:2
N
26.08.2017 England Premier League Manchester United Leicester City 2:0
N
19.08.2017 England Premier League Leicester City Brighton & Hove Albion 2:0
S
11.08.2017 England Premier League FC Arsenal Leicester City 4:3
N

Die letzten 5 Ergebnisse für FC Liverpool im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
16.09.2017 England Premier League FC Liverpool Burnley FC 1:1
U
13.09.2017 UEFA Champions League FC Liverpool FC Sevilla 2:2
U
09.09.2017 England Premier League Manchester City FC Liverpool 5:0
N
27.08.2017 England Premier League FC Liverpool FC Arsenal 4:0
S
23.08.2017 UEFA Champions League FC Liverpool TSG 1899 Hoffenheim 4:2
S

Weitere Tipps

2. Deutsche Bundesliga

22.05.2018 18:15
FC Erzgebirge Aue FC Erzgebirge Aue
:
Karlsruher SC Logo Karlsruher SC
Unter 2.5 Tore

Schweden Allsvenskan

22.05.2018 19:00
Örebro SK Logo Örebro SK
:
Kalmar FF Logo Kalmar FF
Unter 2.5 Tore