Wett Tipp England Premier League: Leicester City - FC Everton

Sonntag, 29.10.2017 um 17:00 Uhr (MEZ)

10€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet-at-home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €10 Gutschein per E-mail zu!

Leicester will sich absetzen

Im zweiten Sonntagsspiel der Premier League kommt es zu einem weiteren Showdown im Tabellenkeller. Dann nämlich, wenn Leicester City auf den FC Everton trifft, wobei vor allem die Gäste aus Liverpool gehörig unter Zugzwang stehen. Für Leicester könnte eine Niederlage im ungünstigsten Fall das Abrutschen auf einen Abstiegsplatz bedeuten. Anstoß ist am 29. Oktober um 17:00 Uhr.

Leicester City

  • Heimvorteil
  • Gegner vor allem auswärts mit Problemen
  • seit drei Spielen ungeschlagen

FC Everton

  • gute Bilanz in den jüngsten Duellen
  • personell besser besetzt

Aktuelle Form Leicester City

Leicester City hat sich vor wenigen Wochen von Craig Shakespeare getrennt. Nur ein Sieg aus den ersten acht Premier-League-Spielen war für den Engländer offenbar zu wenig. Zuletzt wurde die Mannschaft von Co-Trainer Paolo Benetti betreut und konnte just den zweiten vollen Erfolg einfahren. Swansea City wurde auswärts knapp aber doch mit 2:1 besiegt. Dabei zeigte sich Leicester in der Tat in vielen Belangen verbessert, das schnelle Umschaltspiel nach Ballgewinn klappte deutlich besser, generell war mehr Tempo im Spiel als in den Wochen zuvor. Die Statistik wies die „Foxes“ als eine jener Mannschaften aus, die an Spieltag neun die meisten Ballgewinne durch Pressing erzielen konnten. Da machte es auch wenig aus, dass man in Sachen Ballbesitz keinen sonderlich guten Wert (44 Prozent) verzeichnen konnte. Fakt ist, dass Leicester vor allem den Weg über die Flügel suchte, hier speziell die rechte Seite und Ryad Mahrez, der in Spiel eins nach Shakespeare befreit wirkte und ein ständiger Antreiber und Unruheherd für den Gegner war. Nicht weniger als sechs gute bis sehr gute Einschussgelegenheiten fand Leicester vor. Zum Vergleich: Eine Woche zuvor gegen West Bromwich waren es gerade einmal halb so viele gewesen. Insgesamt liest sich die Bilanz des Meisters von 2015/2016 in den letzten Wochen damit alles andere als schlecht, Leicester hat keines der letzten drei Premier-League-Duelle verloren. Das Cup-Duell gegen Leeds United könnte ein weiterer Schritt in die richtige Richtung sein. Ein Spiel gegen Everton könnte den „Foxes“ zusätzlich entgegenkommen, da davon auszugehen ist, dass die „Toffees“ das Spiel machen werden bzw. dies auch müssen. Dementsprechend werden sich Räume für ebenjene schnellen Gegenstöße ergeben, die bereits am Wochenende zum Erfolg führten. Zudem muss Interimstrainer Benetti mit Ausnahme von Abwehrspieler Robert Huth keinen einzigen Stammspieler vorgeben. Eine weitere positive Entwicklung erkennen wir dahingehend, dass Leicester deutlich häufiger als in den letzten Wochen den Abschluss suchte, auch aus weniger aussichtsreichen Positionen. Auch aus der Distanz war man immer wieder gefährlich. Einzig in Sachen Passsicherheit ließen die Werte der „Foxes“ zu wünschen übrig, hier lag die Erfolgsquote nur bei knapp 70 Prozent, vor allem im Zentrum gab man einige Bälle zu leicht verloren. Allerdings: Die Heim-Bilanz gegen Everton ist nicht sonderlich berauschend. Leicester konnte gegen die „Toffees“ nur eines der letzten vier Duelle vor eigenem Publikum für sich entscheiden.

Aktuelle Form FC Everton

Beim FC Everton liegen Anspruch und Wirklichkeit aktuell noch deutlich weiter auseinander als bei Leicester. Mit Ambitionen auf die internationalen Startplätze in die Saison gestartet, findet man sich derzeit auf einem Abstiegsplatz (18.) wieder. Dementsprechend wurde es den Vereinsverantwortlichen zu viel, Trainer Ronald Koeman musste vor wenigen Tagen seinen Platz räumen. Dementsprechend kommt es am Sonntag zum Duell zweier „Frischlinge“ auf den Trainerbänken, Everton wird von David Unsworth betreut. Gut möglich, dass er für einen ähnlichen Effekt sorgt wie Benetti in der Vorwoche bei Leicester. Die Ergebnisse der „Toffees“ sprechen allerdings nicht dafür. Keines der jüngsten drei Premier-League-Spiele wurde gewonnen, stattdessen setzte es ein herbe 2:5-Schlappe gegen Arsenal sowie ein 0:1 gegen den FC Burnley. Zusätzlich kam man gegen Aufsteiger Brighton nicht über ein 1:1-Remis hinaus. Immerhin konnte man in drei der letzten vier Ligaspiele wieder treffen, nachdem zuvor drei Mal in Serie kein Tor gelang. Auch international blieb man in diesen Wochen ohne Erfolgserlebnis, in drei Europa-League-Gruppenspielen verlor Everton zwei Mal, verbuchte zusätzlich ein Remis. Hinzu kommt, dass der Traditionsverein aus Liverpool beide bisherigen Saisonsiege vor eigenem Publikum gefeiert hat. In der Fremde reichte es bisher gerade einmal für zwei Unentschieden. Vor allem die insgesamt flügellahme Offensive brachte in Auswärtsspielen überhaupt nichts zustande. Erst zwei Treffer gelangen ebendort, wohingegen bereits 8 Tore kassiert wurden. Generell stellt der FC Everton derzeit eine der drei schwächsten Abwehrreihen der Premier League. Wenn man noch dazu bedenkt, dass in Sachen erzielter Tore die Hälfte all dieser auf das Konto von Wanye Rooney gehen, zeigt sich erst, wie leicht ausrechenbar Everton derzeit ist bzw. in den letzten Wochen war. Fakt ist demnach: Auf David Unsworth wartet in kurzer Zeit sehr viel Arbeit. Schwächen erkannten wir bei Everton vor allem im Abschluss, auch über die Flügel und im Zweikampf bei hohen Bällen verhielt man sich teilweise sehr ungeschickt. Im Spiel nach vorne versuchten die „Toffees“, vor allem über die rechte Seite und durchs Zentrum zum Erfolg zu kommen. Ein Problem Evertons: Ex-Coach Koeman hatte immer wieder mit Verletzungssorgen zu kämpfen, fand aber auch sonst seinen Stamm nicht. Das viele Rotieren sorgte auch dafür, dass die Automatismen in den meisten Spielen nicht wie gewünscht funktionierten.

Wettprognose

Leicester geht mit dem psychologischen Vorteil in diese Begegnung, dass der „Trainereffekt“ bereits – zumindest in Ansätzen – eingetreten ist. Everton zeigte sich dagegen zuletzt nicht wie eine verschworene Einheit, kämpft zudem mit einer Auswärtsmisere. Dementsprechend rechnen wir nicht damit, dass in Liverpool ein ähnlicher Effekt einkehrt wie beim Gegner, setzen auf einen knappen Heimsieg: Tipp 1.

Die letzten 5 Ergebnisse für Leicester City im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
21.10.2017 England Premier League Swansea City Leicester City 1:2
S
16.10.2017 England Premier League Leicester City West Bromwich Albion 1:1
U
30.09.2017 England Premier League AFC Bournemouth Leicester City 0:0
U
23.09.2017 England Premier League Leicester City FC Liverpool 2:3
N
16.09.2017 England Premier League Huddersfield Town Leicester City 1:1
U

Die letzten 5 Ergebnisse für FC Everton im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
22.10.2017 England Premier League FC Everton FC Arsenal 2:5
N
19.10.2017 UEFA Europa League FC Everton FC Lyon 1:2
N
15.10.2017 England Premier League Brighton & Hove Albion FC Everton 1:1
U
01.10.2017 England Premier League FC Everton Burnley FC 0:1
N
28.09.2017 UEFA Europa League FC Everton Apollon Limassol FC 2:2
U

Weitere Tipps

UEFA Europa League

16.08.2018 17:30 (MEZ)
AEK Larnaka Logo AEK Larnaka
:
Sturm Graz Logo SK Sturm Graz
Unter 2.5 Tore

UEFA Europa League

16.08.2018 18:30 (MEZ)
CS Universitatea Craiova Logo CS Universitatea Craiova
:
RB Leipzig Logo RB Leipzig
Tipp 2 Halbzeit 1

UEFA Europa League

16.08.2018 19:30 (MEZ)
FC Luzern Logo FC Luzern
:
Olympiakos Piräus
Über 2.5 Tore