Wett Tipp UEFA Champions League: Juventus Turin - Sporting Lissabon

Mittwoch, 18.10.2017 um 20:45 Uhr

10€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet-at-home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €10 Gutschein per E-mail zu!

Gelingt die Rehabilitation?

In Gruppe D der UEFA Champions League kommt es am Mittwoch zum Duell zwischen dem italienischen Rekordmeister Juventus Turin und Sporting Lissabon und damit wohl zum Aufeinandertreffen jener beiden Mannschaften, die sich Platz zwei untereinander ausspielen werden. Anstoß der Begegnung in der Fiat-Stadt Turin ist am 18. Oktober um 20:45 Uhr.

Juventus Turin

  • Heimvorteil
  • defensiv in Heimspielen sehr stabil
  • Gegner zuletzt mit Problemen im Abschluss

Sporting Lissabon

  • Gegner defensiv zuletzt mit Problemen
  • tolle Auswärtsbilanz in dieser Saison

Aktuelle Form Juventus Turin

Die Blütenweiße Weste, die Juventus in den letzten Jahren im italienischen Fußball innehatte, bekommt derzeit einige Flecken. Denn: in der Meisterschaft liegt man derzeit hinter Leader Neapel und Inter Mailand auf Rang drei, hat auf den Tabellenführer bereits einen Rückstand von fünf Zählern. In der Champions League wurde die Allegri-Elf vom FC Barcelona klar und deutlich in die Schranken gewiesen, mehr als Platz zwei in Gruppe D ist nach derzeitigem Stand nicht möglich. Doch der Reihe nach: Am vergangenen Wochenende musste sich Juventus gegen Lazio Rom mit 1:2 geschlagen geben, noch dazu im eigenen Stadion. Zu allem Überfluss verschoss Torjäger Paolo Dybala in der 97. (!) Minute auch noch einen Elfmeter, nachdem die Hausherren zuvor eine 1:0-Führung aus der Hand gegeben hatten. Anfällig zeigte man sich dabei vor allem über die linke Abwehrseite, das Experiment, Mario Mandzukic auf dem Flügel einzusetzen, kann für dieses Spiel als gescheitert erachtet werden. Zudem offenbarten die Turiner Probleme im Herausarbeiten von klaren Torchancen. Die wenigen, die man vorfand, wurden nicht konsequent genug genutzt bzw. abgeschlossen. Damit endeten für Juventus gleich mehrere Serien. Einerseits jene an Spielen ohne Niederlage in der Saison 2017/2018, denn vor dieser Pleite hatte man in sieben Spielen sechs Siege und ein Remis verbuchen können. Andererseits jene an ungeschlagenen Heimspielen, denn die bislang letzte Niederlage vor eigenem Publikum hatte es für die Allegri-Schützlinge im August 2015 (!) gegeben. Übersetzt heißt das, dass Juventus seit insgesamt 49 (!) wettbewerbsübergreifenden Heimspielen wieder den Kürzeren zog. So gesehen kann diese Heimstärke allerdings auch als klarer Vorteil für das Mittwochsduell herangezogen werden. Denn eine Schwalbe macht bekanntlich noch keinen Sommer. Fakt ist aber auch, dass Juventus in den letzten Wochen in zwei Spielen in Serie zwei Gegentreffer hinnehmen musste, denn auch gegen Atalanta (2:2) war dies der Fall. Dem kann entgegengehalten werden, dass die Italiener in vier ihrer letzten fünf Heimspiele in der UEFA Champions League keinen Treffer kassierten. Fraglich sind für das Duell mit Sporting zwei wichtige Mittelfeldspieler. Sami Khedira und Claudio Marchisio schlagen sich nach wie vor mit Verletzungen herum.

Aktuelle Form Sporting Lissabon

Sporting Lissabon kann mit seiner bisherigen Saison absolut zufrieden sein. In der Champions League wusste man bei den beiden bisherigen Auftritten absolut zu überzeugen. Gegen Außenseiter Olympiakos Piräus gelang ein 3:2-Sieg, gegen den FC Barcelona hielt man sich lange Zeit schadlos, musste sich am Ende nur knapp mit 0:1 geschlagen geben. Gutes Omen: Der Erfolg gegen die Griechen kam auswärts zustande. Auch in der Liga NOS gibt es an den Leistungen des vielfachen Meisters wenig bis gar nichts auszusetzen. Nur der FC Porto war in der bisherigen Saison erfolgreicher, Sporting hält nach acht Spielen bei 20 Punkten, hat noch kein einziges Meisterschaftsspiel verloren. Auch konnte man im Gegensatz zu Juventus die Generalprobe für das Mittwochsduell durchaus erfolgreich gestalten, zumal es gegen den Tabellenführer ging. Sporting kam zwar zu Hause nicht über ein 0:0 hinaus und es war dies – ähnlich wie bei Juventus – der zweite Liga-Punkteverlust in Folge, nachdem man zuvor sämtliche sechs Spiele für sich entscheiden konnte, allerdings muss betont werden, dass die Hauptstädter in diesem Duell die spielbestimmende Mannschaft waren. Problem: Es fehlte an zündenden Ideen im Mittelfeld, sodass sich kaum gute Chancen ergaben. Nur ein einziger wirklich gefährlicher Angriff kam in 90 Minuten zustande, dementsprechend blieben fast 60 Prozent Spielanteile ungenutzt. Gleichzeitig zeigte sich, dass man bei Ballverlusten im Mittelfeld durchaus anfällig ist, denn der FC Porto hatte zwar deutlich weniger vom Spielgeschehen, fand aber dennoch nicht weniger als sechs gute Einschussgelegenheiten vor. Defensiv hielt sich Sporting aber schadlos, eine Stärke, die sich bereits über die letzten Wochen bemerkbar macht. Denn das Team von Jorge Jesus beendete in dieser Saison nicht weniger als fünf von bisher acht Ligaspielen ohne Gegentor. Zuletzt war man zudem auch im Cup erfolgreich, besiegte Oeiros mit 4:2. Auswärts präsentierte man sich zuletzt in Top-Verfassung. Sechs der letzten sieben Spiele in der Fremde wurden gewonnen, dabei wies man eine Torquote von 3,3 Treffern pro Match auf. Allerdings werden auch bei den Portugiesen einige wichtige Spieler ausfallen. Fabio Coentrao, Alan Ruiz und Stürmer Seydou Doumbia sind derzeit allesamt fraglich. Einzustellen hat sich Juventus auf eine hohe Anzahl an Flanken, die Spielweise der Portugiesen ist ganz klar auf Angriffe über die Flügel ausgerichtet, generell versucht man mehr oder weniger ständig, das Spiel möglichst breit anzulegen. Sollte Juventus mit einer Dreierkette agieren, könnte dies ein Vorteil sein, zuletzt hat Coach Allegri aber immer öfter auf eine Viererabwehr gesetzt.

Wettprognose

Beide Mannschaften konnten zuletzt nicht vollends überzeugen, spielen aber insgesamt immer noch eine sehr gute Saison. Offensiv sehen wir bei beiden Teams enorm viel Potenzial, wobei Akteure wie Dybala, Higuain oder Mandzukic doch noch über Spieler wie Dost, Martins oder Cesar zu stellen sind. Dementsprechend sollte Juventus – knapp aber doch – auf die Siegerstraße zurückkehren. Tipp 1.

Die letzten 5 Ergebnisse für Juventus Turin im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
14.10.2017 Italien Serie A Juventus Turin Lazio Rom 1:2
N
01.10.2017 Italien Serie A Atalanta Bergamo Juventus Turin 2:2
U
27.09.2017 UEFA Champions League Juventus Turin Olympiakos Piräus 2:0
S
23.09.2017 Italien Serie A Juventus Turin FC Turin 4:0
S
20.09.2017 Italien Serie A Juventus Turin AC Florenz 1:0
S

Die letzten 5 Ergebnisse für Sporting Lissabon im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
01.10.2017 Portugal Primeira Liga Sporting Lissabon FC Porto 0:0
U
27.09.2017 UEFA Champions League Sporting Lissabon FC Barcelona 0:1
N
23.09.2017 Portugal Primeira Liga Moreirense Sporting Lissabon 1:1
U
16.09.2017 Portugal Primeira Liga Sporting Lissabon CD Tondela 2:0
S
12.09.2017 UEFA Champions League Olympiakos Piräus Sporting Lissabon 2:3
S

Weitere Tipps

Schweden Allsvenskan

23.05.2018 19:00
IFK Norrköping Logo IFK Norrköping
:
GIF Sundsvall Logo GIF Sundsvall
Über 2.5 Tore

Schweden Allsvenskan

24.05.2018 19:00
IF Göteborg Logo IF Göteborg
:
Djurgardens IF Logo Djurgardens IF
Beide Teams treffen - ja