Wett Tipp WM 2019 Damen: Japan W - Schottland W

Freitag, 14.06.2019 um 15:00 Uhr (MEZ)

Japan trifft am zweiten Spieltag der Frauen-WM auf Schottland

Runde Nummer zwei bei der Frauen-Fußball-WM besticht mit dem Duell Japan gegen Schottland. Am 14. Juni um 15 Uhr, wird dieses Duell im Stadion Route de Lorient angepfiffen. Nur zweimal kam es bisher zu einem Aufeinandertreffen dieser beide Nationen im Damenfußball. 2007 war diese zum letzten Mal der Fall gewesen. Dieses und das Spiel davor konnten ein jedes Mal die Japanerinnen gewinnen. Erwähnt sollte vermutlich werden, dass die Schottinnen bisher bei einer Damen WM noch keinen Titel einfahren konnten, hingegen die Japanerinnen bei der vergangenen WM sich den Vizemeister-Titel holen konnten und bei der WM davor Weltmeister wurden. Mehr über die Stärken und Schwächen der Teams könnt ihr hier auf dieser Seite in den Teamanalysen nachlesen. Ebenso findet ihr hier eine Vorhersage zum Spiel und in den Wett Tipps und Prognosen eine Information über die lukrativsten Wettvarianten vor.

Japan W

  • Sind amtierende Vizeweltmeister
  • Haben beide direkten Duelle gegen die Schottinnen gewonnen
  • FIFA Weltrangliste Platz 7

Schottland W

  • FIFA Weltrangliste Platz 20
  • Nehmen zum allerersten Mal bei einer Frauen-WM teil
  • Haben eine sehr erfahrene Trainerin

Können die Japanerinnen gegen die Schottinnen gewinnen?

Der AFC Asien Pokal der Frauen war zugleich der Qualifikationsbewerb zur Frauen-WM. In diesem konnten die Japanerinnen den Titel verteidigen und sich dadurch qualifizieren. Seit 2016 werden sie von Asako Takakura-Takemoto trainiert. Die ehemalige Nationalspielerin ersetzt Norio Sasaki. Als Coach konnte sie mit dem U17 Team die FIFA U17-WM gewinnen. Bei der U20-Frauen-WM 2016 wurde sie als Trainerin mit ihrer Mannschaft dritte. Gute Vorzeichen für diese WM, wie wir finden. Eine Weltmeisterin haben die Japanerinnen bereits im Kader. Mana Iwabuchi wurde bei der U17 Frauen WM entdeckt. 2011 holte sie sich mit Japan den WM-Titel. Das Auftakt-WM-Spiel endete gegen Argentinien mit einem 0:0. Dabei fiel auf, dass sich die Japanerinnen gegen eine disziplinierte Mannschaft, die gut in der Verteidigung steht, schwertaten. Nur acht Schüsse gaben sie auf das Tor ab, wovon drei auf den Kasten gingen. Zu fünf Eckbällen kamen sie. Außerdem begingen sie sechs Fouls und wurden selber ebenso oft gefoult. Freunde der Spezialwetten dürfte interessieren, dass sie drei gelbe Karten erhielten. Wenn man es genau nimmt, sind sie mit diesen Werten Schottland gleichauf. In diesem Jahr bestritten die Japanerinnen bereits sieben Spiele verschiedener Natur. Sie konnten dabei ein freundschaftliches Spiel gegen Brasilien mit 3:1 gewinnen und für vier Remis sorgen. Gegen England unterlagen sie mit 0:3 und gegen Frankreich mit 1:3. Beides waren Freundschaftsspiele.

Kann Schottland gegen Japan bei der Frauen-WM in Frankreich gewinnen?

Für die Schottinnen ist es die erste WM-Teilnahme überhaupt. Einfach war die Qualifikation nicht. Von den insgesamt sieben Siegen, wurden vier nach einem Rückstand gefeiert. Bis zum letzten Spieltag stand es noch nicht fest, dass sie zur WM fahren werden. Immerhin können sie einer erfahrenen Trainerin vertrauen. Shelley Kerr ist ehemalige Spielführerin Schottlands und war als erste Frau Englands mit der Leitung einer Männermannschaft beauftragt. 2017 übernahm sie das Amt als Nationaltrainerin. Zuvor konnte sie bereits Erfahrungen mit der U19 Auswahl und bei Arsenal sammeln. Mit Kim Little haben sie eine der besten Spielerinnen der Welt im Kader. Seit über einem Jahrzehnt zählt sie zu diesen. Für sie ist die WM das erste große Turnier. 2012 vertrat sie England bei den Olympischen Spielen, verpasst jedoch die UEFA Frauen EM 2017 verletzungsbedingt. Bei jedem ihrer Qualifikationsspiele war sie für die wichtigen Tore zu haben. Das Auftaktspiel zur Frauen WM bestritten sie gegen England, welches sie mit 2:1 verloren. Für diesen Zähler waren acht Schüsse von Nöten, wobei nur vier auf das Tor gingen. Zwei Ecken wurden ihnen zugesprochen. Acht Fouls begingen sie, während sie ebenso häufig gefoult wurden. Zwei gelbe Karten erhielten sie außerdem. Auch wenn sie dieses Spiel verloren, zeigten sie eine Leistung, die einer WM würdig ist. Demnach dürften sie voller Optimismus in das bevorstehende Spiel gehen. 2019 bestritten sie bisher ligaübergreifend neun Spiele. Vier freundschaftliche Spiele wurden gewonnen und ein Remis erzielt. Vier Partien wurden demnach verloren. Sie trafen in diesen Partien 13-mal, während sie im Gegenzug 12 Zähler zuließen. Gespannt darf man sein, ob diese Leistung gegen die Japanerinnen ausrechend sein werden.

Wett Tipp und Prognose

Die besseren Chancen auf einen Sieg sehen wir bei den Japanerinnen, wobei wir den Schottinnen durchaus auch den Sieg zutrauen. Demnach biete sich sowohl ein Tipp 1 als auch ein Außenseiter-Wett-Tipp, ergo ein Tipp 2, an. Den zuletzt genannten würden wir vermutlich platzieren. Wegen der Torbilanz beider Teams gehen wir davon aus, dass sowohl beide Teams treffen und über 2,5 Tore fallen werden. Folgerichtig wir euch zu diesen beiden Wetten raten würden.

Weitere Tipps

Copa America

19.06.2019 02:30 (MEZ)
Brasilien Logo Brasilien
:
Venezuela Logo Venezuela
Tipp 1 Gewinn zu null

CONCACAF Gold Cup

19.06.2019 04:00 (MEZ)
USA Logo USA
:
Guyana Logo Guyana
Über 4.5 Tore

UEFA U21-EM 2019

19.06.2019 18:30 (MEZ)
Spanien Logo Spanien U21
:
Belgien Logo Belgien U21
Über 2.5 Tore