Wett Tipp Ekstraklasa: Jagiellonia Białystok - Lechia Gdańsk

Freitag, 20.07.2018 um 20:30 Uhr (MEZ)

10€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet-at-home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €10 Gutschein per E-mail zu!

Der Vizemeister startet in die Saison

Am Freitag startet die polnische Fußball-Liga. A, 1. Spieltag treffen Jagiellonia Bialystok und Lechia Gdansk aufeinander. In unseren Wett Tipps zur polnischen Ekstraklasa erfährt ihr alles Wissenswerte zu den beiden Teams. Anstoß im Stadion Miejski in Bialystok ist am Freitag um 20.30 Uhr.

Jagiellonia Białystok

  • Spielstarker Kader
  • effizient
  • Heimstark

Lechia Gdańsk

  • Im Head-to-Head vorne
  • Guter Stürmer

Aktuelle Form Bialystok

Jagiellonia Bialystok hat die vergangene Spielzeit als Vizemeister beendet. Nur 3 Punkte fehlten in der Endabrechnung auf Meister Legia Warschau. Das bedeutete das beste Ergebnis in der Vereinsgeschichte. Bereits ein Jahr zuvor wurde man ebenfalls Zweiter der polnischen Ekstraklasa. In 37 Runden gewannen die Ostpolen 20 Mal. 10 Niederlagen stehen 7 Remis gegenüber. Mit einem Torverhältnis von 55:41 pflegt man eher eine effiziente Spielweise. Die 55 erzielten Treffer waren aber gleich auf mit Meister Legia und der zweitbeste Wert in Polens Eliteliga. In der Gegentor-Statistik lag man in der vergangenen Spielzeit ligaweit auf Platz drei. Die Heimtabelle des Grunddurchgangs schloss der einmalige polnische Pokalsieger auf Platz vier ab mit einer Bilanz von 9 Siegen und je 3 Unentschieden und Niederlagen (26:15 Tore) in 15 Heimmatches. 2 Heimspiele hintereinander ist Jagiellonia unbesiegt (1 Sieg, 1 Remis). In der Vorsaison erzielte Arvydas Novikovas 9 Ligatore für Bialystok. Der Litauer war damit erfolgreichster Vereinstorschütze. Mittelstürmer Cillian Sheridan durfte über 6 Treffer jubeln. Torgefährlich ist auch der „Sechser“ Taras Romanczuk mit 4 Toren und 5 Vorlagen. Viele Assists lieferte der brasilianische Außenverteidiger Guilherme (6). Bis auf den 29-jährigen Mateusz Machaj, der die Offensivzentrale verstärken soll, hat Jagiellonia durchwegs junge Spieler neu verpflichtet. Der Slowake Martin Adamec kam aus St. Pölten. Mit Rafal Augustyniak ließ man einen defensiven Mittelfeldspieler zu Ligakonkurrent Miedz Legnica ziehen. Im letzten Test vor der Saison zeigte das von Ireneusz Mamrot trainierte Team mit einem 4:1-Sieg über Dinamo Bukarest auf. Sheridan, Ivan Runje, Novikovas und Roman Bezjak erzielten die Tore für die Polen. Bialystok hat in der kommenden Woche ein Match in der Europa-League-Qualifikation gegen Rio Ave aus Portugal zu bestreiten. Der Fokus in der Mannschaft könnte also auf einem guten Abschneiden im Europacup liegen, die Gedanken nicht ganz beim Gegner des ersten Meisterschaftsspieles.

Aktuelle Form Gdansk

Die Danziger plagen zum Saisonstart ein paar Ausfälle. Rafal Wolski aus dem offensiven Mittelfeld fällt wegen eines Kreuzbandrisses aus – eine bittere Vorgabe, ist der 25-jährige doch der wertvollste Spieler im Kader von Gdansk. Rechtsaußen Romario Balde ist gesperrt. Lechia kommt mit einer klar negativen Auswärtsbilanz nach Ostpolen. Im Grunddurchgang der abgelaufenen Spielzeit verloren die Danziger in 15 Spielen auf fremdem Rasen 7 Mal. 3 Mal konnte gewonnen werden, dazu gab es 5 Remis. Das Torverhältnis betrug 14:21. Dem Abstieg entkam Gdansk nur durch drei Punkte. Nach 37 Spielen standen 9 Siege, 13 Unentschieden und 15 Pleiten bei 46:58 Toren zu Buche. Das machte Platz 13 in der 16er-Liga. Immerhin: Im Abstiegs-Playoff der vergangenen Saison holte man bei vier Auswärtsspielen 2 Siege und 1 Remis. Im Grunddurchgang konnte Danzig jedoch 7 Mal hintereinander auswärts keinen Dreier einfahren. Der Topscorer der vergangenen Saison, Marco Paixao (16 Tore), wurde im Sommer abgegeben. Innenverteidiger Mario Maloca schloss sich Greuther Fürth an. João Oliveira kehrte zu einem Stammverein Luzern zurück. Dafür kamen unter anderem Torwart Zlatan Alomerovic und „Sechser“ Jaroslaw Kubicki neu ins Team von Piotr Stokowiec. Der 46-Jährige hat in der Saison 2013/14 das Trainerzepter bei Jagiellonia geschwungen. Für das Tore schießen ist nun der Portugiese Flavio Paixao zuständig. Der portugiesische Routinier traf im vergangenen Spieljahr 10 Mal für die Ostseestädter. In der letzten Saison teilten sich diese beiden Teams Sieg, Remis und Unentschieden brüderlich untereinander auf, je einmal gab es diese drei Ergebnisse. In der Gesamtbilanz hat Lechia in 22 Duellen in der höchsten Spielklasse mit 11 Siegen klar die Nase vorne. In Heimspielen musste sich Bialystok bisher 5 Mal geschlagen geben. 4 mal konnte man gewinnen, 2 Mal trennten sich beide Mannschaften remis.

Wett Tipp und Prognose

Aus unserer Sicht spricht im Auftaktspiel zwischen Bialystok und Gdansk alles für die Hausherren. Wenn Jagiellonia nicht mit den Gedanken schon beim bevorstehenden Europacup-Spiel ist und sich auf die Aufgabe in der Liga konzentrieren kann, ist der Vizemeister sicherlich im Vorteil. Da die Quoten auf einen einfachen Heimsieg gut stehen, raten wir mit unserem Wett Tipp auf: Tipp 1.

Die letzten 2 Ergebnisse für Jagiellonia Białystok im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
20.07.2017 UEFA Europa League Jagiellonia Białystok FK Qəbələ 0:2
N
13.07.2017 UEFA Europa League FK Qəbələ Jagiellonia Białystok 1:1
U

Weitere Tipps

UEFA Champions League

14.08.2018 19:30 (MEZ)
Spartak Moskau Logo FC Spartak Moskau
:
PAOK Thessaloniki
Tipp 1

UEFA Champions League

14.08.2018 20:00 (MEZ)
AEK Athen
:
Celtic Glasgow Logo Celtic Glasgow
Unentschieden keine Wette Tipp 2

UEFA Champions League

14.08.2018 20:00 (MEZ)
Dynamo Zagreb Logo Dinamo Zagreb
:
FK Astana Logo FK Astana
Tipp 1