Wett Tipp England Premier League: Huddersfield Town - Newcastle United

Sonntag, 20.08.2017 um 14:30 Uhr

10€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet-at-home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €10 Gutschein per E-mail zu!

Duell der beiden Aufsteiger

Gleich am zweiten Spieltag der englischen Premier League stehen sich zwei Aufsteiger gegenüber. Die Vorzeichen sprachen vor Saisonstart klar für Newcastle, welches sich auch zum Meister in der Championship krönen konnte, die eigentliche Sensation lieferte aber Huddersfield. Anstoß der Begegnung ist am kommenden Sonntag um 14:30 Uhr.

Huddersfield Town

  • Heimvorteil
  • Selbstvertrauen nach starkem Auftakt

Newcastle United

  • personell etwas stärker einzuschätzen
  • auswärts in der Vorsaison sehr stark

Aktuelle Form Huddersfield Town

Schon der Aufstieg der Mannschaft aus Huddersfield geht wohl als eine der größten Sensationen der vergangenen Saison in die Geschichte des englischen Fußballs ein. Zumal die Mannschaft des deutschen Jung-Coaches David Wagner es schaffte, das Playoff zu überstehen, ohne dabei ein einziges Tor aus dem Spiel heraus zu erzielen. Das änderte sich allerdings zum Saisonstart, als der Liganeuling Crystal Palace auswärts klar und deutlich mit 3:0 besiegte. Damit liegt man hinter Manchester United auf Rang zwei der Tabelle, die zwar nach einem Spieltag keineswegs aussagekräftig ist, bei den Spielern des Aufsteigers aber für gehörig Motivation und Selbstvertrauen sorgen wird. Und gleich in diesem ersten Spiel wurde auch deutlich, dass Huddersfield offenbar ein echter Coup auf dem Transfermarkt gelungen ist. Angriffs-Neuzugang Steve Mounté, im Sommer von HSC Montpellier gekommen, trug sich gleich zwei Mal in die Torschützenliste ein und rechtfertigte somit zumindest partiell die 13 Millionen Euro, welche Huddersfield für den Rekordtransfer auf den Tisch legen musste. Gegen Crystal Palace lebte er aber auch von einer sehr guten und kompakten Mannschaftsleistung. In der Offensive präsentierte man sich von Anfang an energischer, traute sich mehr zu als der Gegner und war über beide Flügel gefährlich. Der erste Treffer fiel allerdings aus einer Standardsituation, dem 2:0 ging eine schöne Kombination über die linke Seite voraus. Etwas anfällig zeigte man allerdings bei ruhenden Bällen gegen sich. Der dritte Treffer entstand dann aus einem Konter über rechts. Dementsprechend sehen wir das Flügelspiel als eine der großen Stärken für das Heimdebüt der „Terriers“ in der Premier League. Schon im Vorjahr war die Heimstärke ein enorm wichtiger Faktor für den schlussendlichen Einzug ins Aufstiegs-Playoff. Von 23 Heimspielen in der Champions League konnte man 15 gewinnen, allerdings setzte es auch sechs Niederlagen. Ein weiterer Vorteil: Man kennt Gegner Newcastle bereits aus den Duellen der Vorsaison, wo man allerdings das Heimspiel mit 1:3 verlor.

Aktuelle Form Newcastle United

Newcastle United stellt in gewisser Weise das genaue Gegenteil von Huddersfield dar, zumindest, wenn man sich den ersten Spieltag im Rahmen der Möglichkeiten der beiden Vereine vor Augen führt. Newcastle war mit deutlich höheren Ambitionen in die Saison gestartet, landete im Duell mit Tottenham allerdings auf dem harten Boden der Realität. Gegen die „Spurs“ war man mehr oder minder chancenlos und in allen Belangen unterlegen. Vor allem im Spielaufbau tat man sich enorm schwer, wirklich kontrollierte Angriffe zu fahren. Am Ende des Tages standen nicht einmal 40 Prozent Ballbesitz auf der Habenseite. Zudem ließ man in der Defensive einfach zu viel zu, Tottenham schoss nicht weniger als 10 Mal auf das Tor Newcastles, während man es selbst gerade einmal auf drei Torschüsse brachte. In der Defensive konnte man den „Magpies“ aber vor allem in Halbzeit eins nur wenig vorwerfen. Man wehrte sich tapfer gegen die optische Überlegenheit des Gegners, zwang diesen immer wieder zu Schüssen aus der zweiten Reihe, die dementsprechend leicht zu verteidigen bzw. zu entschärfen waren. In Halbzeit zwei hatte man im Spiel nach vorne dann überhaupt nichts mehr zu bieten, war damit beschäftigt, nicht deutlich mehr als die schlussendlichen zwei Treffer zu kassieren. Vor allem, sobald der Gegner das Tempo erhöhte, bekam Newcastle Probleme, auch, weil man fast eine Halbzeit lang mit einem Mann weniger auskommen musste, nachdem sich Kapitän Shelvey – man verzeihe uns die Wortwahl – zu einer saudummen Tätlichkeit gegen Delle Ali hinreißen ließ und seinem Team damit auch am Sonntag fehlen wird. Fehlen werden auch der 23-Tore-Mann der Vorsaison, Twight Gayle sowie Neuzugang Joselu und Rolando Aarons, letzterer war aber wohl kaum für die erste Elf eingeplant. Ein Hoffnungsschimmer bietet sich bei einem Blick auf die vergangene Saison, denn in dieser war Newcastle auswärts mit 14 Siegen fast genauso erfolgreich wie im eigenen Stadion. Gegen eine kompakte Defensive aus Huddersfield wird man sich aber wohl erneut schwertun, zu Erfolgserlebnissen zu kommen.

Wettprognose

Huddersfield hat nach dem 3:0 zum Auftakt natürlich Lunte gerochen, ganz so klar, wie es die Ergebnisse der beiden Teams an Spieltag eins vermuten lassen, dürfte die Angelegenheit allerdings nicht ausfallen. Wir rechnen eher damit, dass auch Newcastle am Sonntag erstmals anschreiben kann und ein Remis erreichen wird. Tipp X.

Die letzten 5 Ergebnisse für Newcastle United im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
13.08.2017 England Premier League Newcastle United Tottenham Hotspur 0:2
N
15.05.2016 England Premier League Newcastle United Tottenham Hotspur 5:1
S
30.04.2016 England Premier League Newcastle United Crystal Palace FC 1:0
S
29.08.2015 England Premier League Newcastle United FC Arsenal 0:1
N
22.08.2015 England Premier League Manchester United Newcastle United 0:0
U

Weitere Tipps

Schweden Allsvenskan

24.05.2018 19:00
IF Göteborg Logo IF Göteborg
:
Djurgardens IF Logo Djurgardens IF
Beide Teams treffen - ja

Österreich Erste Liga

25.05.2018 19:30
Ried Logo SV Ried
:
Kapfenberg Logo KSV 1919
Unter 3.5 Tore

Österreich Erste Liga

25.05.2018 19:30
FC Liefering Logo FC Liefering
:
SC Wiener Neustadt Logo SC Wiener Neustadt
Beide Teams treffen - ja