Wetttipp WM 2018: Holland - Schweden

Dienstag, 10.10.2017 um 20:45 Uhr

9€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet at home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €9 Gutschein per E-mail zu!

Die Niederlande vor dem Aus

Ein Verband mit großer Historie wird bei der Weltmeisterschaft in Russland fehlen, wenn alles wie erwartet läuft. Die Rede ist von den Niederlanden, die vor dem letzten Spieltag am kommenden Dienstag kaum noch Chancen auf einen Platz im Playoff haben. Sie treffen in Gruppe A auf die Mannschaft aus Schweden. Anstoß der Begegnung ist am 10. Oktober um 20:45 Uhr.

Holland

  • Heimvorteil
  • gute Bilanz im direkten Duell

Schweden

  • kann völlig ohne Druck agieren
  • offensiv zuletzt deutlich stärker
  • enorm variabel im Spiel nach vorne

Aktuelle Form Niederlande

Es hätte das große Finale der WM-Qualifikation werden sollen. Gemeint ist das Duell der Niederlande gegen Schweden. Denn unter normalen Umständen hätte „Oranje“ mit einem vollen Erfolg über die Skandinavier noch auf Platz zwei vorstoßen können. Rein theoretisch wäre dies zwar immer noch möglich, allerdings müsste man dafür mit sieben (!) Treffern Differenz gewinnen, ein Szenario, welches mit Sicherheit nicht eintreten wird. Die Qualifikation haben die Mannen von Dick Advocaat aber schon zuvor verbockt. Zu häufig gab es gegen eigentlich deutlich schwächere Gegner magere Ergebnisse in Form von Niederlagen, Remis oder (zu) knappen Siegen. So wurde zwar gegen Weißrussland (3:1) und Bulgarien (3:1) jeweils gewonnen, auch das dritte Heimspiel gegen Luxemburg entschieden die Niederlande für sich (5:0), Schweden gewann gegen den mitteleuropäischen Kleinstaat allerdings gleich mit 8:0. Eine 0:2-Auswärtsniederlage vergangenen März gegen Bulgarien war es schlussendlich wohl, die der Advocaat-Elf in sportlicher Hinsicht das Genick brach. Die ständigen Unruhen in den Medien und im Umfeld der Verbandsspitze haben mit Sicherheit das Ihre dazu beigetragen, dass die Mannschaft nicht ihre beste Leistung abrufen konnte. Womit wir zum Spielerischen kommen: Die Niederlande haben, soviel kann gesagt werden, Probleme im Abwehrbereich. In vier von fünf Länderspielen des Jahres kassierte man zumindest ein Gegentor. Insgesamt hält die Mannschaft bei deren 12, damit bei doppelt so vielen wie etwa Tabellenführer Frankreich. Auch Gegner Schweden war hier mit sieben Gegentreffern deutlich besser unterwegs. Faktum ist auch, dass die Mannschaft kaum mehr Führungsspieler hat bzw. diese bereits in die Jahre gekommen sind. Als Beispiele können Arjen Robben oder Robin van Persie genannt werden, dessen Rückkehr vor einem Monat nur von kurzer Dauer war. Wenn dann auch noch potenzielle Nachfolger wie Kevin Strootman verletzt ausfallen, wird es schwierig. Aus spielerischer Sicht positiv: Man ist aktuell nicht mehr so abhängig vom eigenen Flügelspiel, wie das bereits der Fall war. Davy Pröpper ist mit drei Toren aus den letzten beiden Spielen aktuell jener Spieler, der die meiste Torgefahr ausstrahlt. Seine Position: Das Offensive Mittelfeld. In dieser Hinsicht ist man also bereits variabler unterwegs. Gegen Weißrussland war allerdings erkennbar, dass es die Niederlande aktuell kaum schaffen, ein Ergebnis zu verwalten bzw. nachzulegen. Nach der Führung in Halbzeit eins agierte man zu passiv, ein Offensivfeuerwerk, wie man es vielleicht erwarten könnte, war nicht zu erkennen. Stattdessen musste man den Ausgleich hinnehmen. Schlussendlich waren es – bezeichnenderweise – ein Elfmeter und ein direkter Freistoß, welche doch noch den Sieg brachten, insgesamt wirkte das Offensivspiel der Niederländer aber erneut relativ uninspiriert.

Aktuelle Form Schweden

Was viele ob der Tristesse um das niederländische Team vergessen, ist die Tatsache, dass Schweden am Dienstag noch um den Gruppensieg in Gruppe A kämpft, gleichbedeutend mit einem Fixplatz für die Endrunde in Russland. Selbst ein Remis würde reichen, wenn Frankreich gegen Bulgarien verliert. Dass es die Schweden darauf ankommen lassen, ist allerdings mehr als unwahrscheinlich. Die Mannschaft von Janne Andersson ist mit Sicherheit vollgepumpt mit Selbstvertrauen, ein Umstand, den wir als größten Vorteil der Skandinavier sehen. Auch spielerisch steht man den Holländern aktuell um nichts nach. Vor allem aber ist es der unbedingte Wille, das Bestmögliche aus und für sich herauszuholen. Erkennbar beim 8:0 (!) Kantersieg gegen Luxemburg am vergangenen Samstag, mit welchem man das Playoff-Ticket faktisch fixierte. Die Skandinavier gaben auch bei klarem Spielstand nicht nach, attackierten weiter sehr hoch und entwickelten im Spiel nach vorne sehr viel Dynamik. Vor allem beeindruckte man mit enormer Beweglichkeit, spielte phasenweise entfesselt nach vorne, immer wieder versuchte man, die Abwehrketten des Gegners mit Spielverlagerungen auseinanderzureißen, was auch von Beginn weg gelang. Überragender Mann: Marcus Berg mit insgesamt vier Treffern. Luxemburg ließ – so ehrlich muss man sein – einfach viel zu viele Lücken entstehen, was es den Schweden natürlich leichtmachte, ihr Kurzpassspiel aufzuziehen. Was aber auffiel, war die Tatsache, dass man enorm variabel agierte. Angriffe durchs Zentrum wechselten sich mit ebensolchen über beide Flügel ab, die Außenverteidiger schalteten sich reihenweise in Offensivaktionen ein bzw. leiteten diese ein. Wenn man hinsichtlich des Flügelspiels eine Seite nochmals hervorstreichen möchte, so muss dies die rechte sein, über welche vor allem in Halbzeit eins enorm viele Angriffe der Schweden eingeleitet wurden. Celtic-Legionär Mikael Lustig trug sich zudem in die Schützenliste ein. Im direkten Duell mit den Niederlanden gab es für Schweden in 24 Spielen immerhin acht Siege, allerdings auch gleich zehn Niederlagen. Wie variabel Schweden in Sachen Torgefahr ist, zeigt auch ein Blick auf die Schützenliste. Aus sämtlichen Mannschaftsteilen gibt es mindestens einen Spieler, der bereits drei oder mehr Treffer erzielen konnte. Beim ersten Aufeinandertreffen im Rahmen dieser Qualifikation waren es allerdings die Niederländer, die die klar tonangebende Mannschaft waren, aus 10 guten bis sehr guten Möglichkeiten allerdings nur einen Treffer herausholen konnten (1:1).

Wettprognose

Schweden befindet sich in absoluter Hochform, will mit aller Gewalt den Gruppensieg fixieren. Dementsprechend mutig werden die Skandinavier auch auftreten. Die Niederlande hoffen auf ein Wunder, welches es aber mit Sicherheit nicht geben wird. Wir rechnen viel eher mit einer erneut ausbaufähigen Leistung der Mitteleuropäer und einem knappen Auswärtssieg für Schweden. Tipp 2.

Quotenvergleich

1X2

Quotenvergleich Quotenvergleich WM 2018 Holland - Schweden
Wettanbieter 1 X 2
 
Beste 1.85 4.30 5.75
Im Durchschnitt 1.81 4.09 4.02
1.79 4.08 3.91
1.60 3.90 5.75
1.80 4.00 4.00
1.84 4.30 4.14
1.79 4.00 3.90
1.85 4.20 4.00
1.80 4.05 3.95
1.83 4.05 3.95
1.83 4.05 3.95
1.75 4.00 3.75
1.82 4.10 4.00
1.83 4.00 3.80
1.80 4.00 3.80
1.83 4.20 4.00
1.85 3.75 3.60
1.80 4.10 3.95
1.83 4.05 3.95
1.80 4.20 4.00
1.85 4.20 4.05
1.83 4.26 4.08
1.80 4.20 4.00
1.80 4.20 4.00

Halbzeit 1

Quotenvergleich Quotenvergleich WM 2018 Holland - Schweden
Wettanbieter 1 X 2
 
Beste 2.35 2.55 4.50
Im Durchschnitt 2.26 2.42 4.03
2.22 2.45 3.98
2.30 2.10 4.50
2.25 2.55 4.22
2.25 2.50 3.95
2.30 2.50 4.00
2.30 2.40 3.90
2.26 2.40 3.95
2.26 2.40 3.95
2.25 2.45 4.00
2.20 2.50 4.00
2.30 2.40 4.00
2.35 2.45 4.00
2.26 2.40 3.95
2.25 2.50 4.20
2.25 2.50 3.95
2.25 2.35 3.95
2.25 2.35 3.95

Halbzeit 2

Quotenvergleich Quotenvergleich WM 2018 Holland - Schweden
Wettanbieter 1 X 2
 
Beste 2.15 2.90 4.02
Im Durchschnitt 2.07 2.87 3.67
2.10 2.88 4.02
2.05 2.90 3.60
2.15 2.80 3.60
2.06 2.90 3.70
2.05 2.90 3.60
2.06 2.90 3.75
2.05 2.85 3.55
2.05 2.85 3.55

Gewinnt beide Halbzeiten

Quotenvergleich Quotenvergleich WM 2018 Holland - Schweden
Wettanbieter 1 2
 
Beste 5.00 15.00
Im Durchschnitt 4.64 12.63
5.00 15.00
4.40 9.50
4.75 13.25
4.20 12.00
4.75 13.00
4.75 13.00

Über / Unter 2.5 Tore

Quotenvergleich Quotenvergleich WM 2018 Holland - Schweden
Wettanbieter < 2.5 Tore > 2.5 Tore
 
Beste 2.91 1.50
Im Durchschnitt 2.63 1.45
2.55 1.45
2.40 1.50
2.91 1.40
2.80 1.46
2.70 1.44
2.60 1.45
2.55 1.45
2.50 1.45
2.70 1.45
2.70 1.44
2.60 1.45
2.50 1.45
2.65 1.48
2.65 1.48

Gewinnt zu null

Quotenvergleich Quotenvergleich WM 2018 Holland - Schweden
Wettanbieter 1 2
 
Beste 4.10 9.50
Im Durchschnitt 3.95 8.50
4.00 9.00
3.80 7.50
4.00 9.00
4.10 9.50
3.90 8.00
3.90 8.00

Draw no bet

Quotenvergleich Quotenvergleich WM 2018 Holland - Schweden
Wettanbieter 1 2
 
Beste 1.40 4.00
Im Durchschnitt 1.36 3.02
1.37 2.86
1.20 4.00
1.40 3.05
1.36 3.00
1.38 2.95
1.38 2.95
1.36 2.88
1.37 3.00
1.40 3.10
1.38 2.80
1.38 2.95
1.35 2.90
1.40 3.05
1.36 2.88
1.36 2.88

Doppelte Chance

Quotenvergleich Quotenvergleich WM 2018 Holland - Schweden
Wettanbieter 1/X 1/2 X/2
 
Beste 1.29 1.25 2.03
Im Durchschnitt 1.24 1.22 1.97
1.24 1.23 1.89
1.12 1.20 2.00
1.25 1.24 2.03
1.26 1.25 2.02
1.25 1.25 1.95
1.24 1.22 1.98
1.24 1.22 1.98
1.22 1.20 1.95
1.29 1.22 2.00
1.25 1.22 1.95
1.25 1.22 1.93
1.26 1.16 1.97
1.24 1.22 1.98
1.26 1.25 2.02
1.20 1.18 1.95
1.20 1.18 1.95

Surebet

Wettanbieter 1 X 2
 
  1.85 4.30 5.75
Betrag
Berechnen
57,08 24,56 18,36

Ertrag 5,60%

Die letzten 5 Ergebnisse für Holland im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
07.10.2017 WM 2018 Weißrussland Holland 1:3
S
03.09.2017 WM 2018 Holland Bulgarien 3:1
S
31.08.2017 WM 2018 Frankreich Holland 4:0
N
09.06.2017 WM 2018 Holland Luxemburg 5:0
S
25.03.2017 WM 2018 Bulgarien Holland 2:0
N

Die letzten 5 Ergebnisse für Schweden im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
07.10.2017 WM 2018 Schweden Luxemburg 8:0
S
03.09.2017 WM 2018 Weißrussland Schweden 0:4
S
31.08.2017 WM 2018 Bulgarien Schweden 3:2
N
09.06.2017 WM 2018 Schweden Frankreich 2:1
S
25.03.2017 WM 2018 Schweden Weißrussland 4:0
S

Weitere Tipps

1. Deutsche Bundesliga

13.12.2017 18:30
Hoffenheim Logo TSG 1899 Hoffenheim
:
Stuttgart Logo VfB Stuttgart
Tipp 1

1. Deutsche Bundesliga

13.12.2017 20:30
Leverkusen Logo Bayer 04 Leverkusen
:
Bremen Logo SV Werder Bremen
Tipp 1

1. Deutsche Bundesliga

13.12.2017 20:30
Schalke Logo FC Schalke 04
:
Augsburg Logo FC Augsburg
Tipp 1