Wett Tipp Länderspiele: Holland - England

Freitag, 23.03.2018 um 20:45 Uhr

10€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet-at-home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €10 Gutschein per E-mail zu!

Koeman feiert gegen England sein Debüt als Bondscoach

Vor ein paar Jahren hätte man bei der Begegnung Niederlande gegen England noch von einem Gipfeltreffen gesprochen. Die Elftal befindet sich aber seit geraumer Zeit in einer veritablen Krise. Der neu bestellte Bondscoach Ronald Koeman soll nun das Ruder herumreißen. Erster Bewährungstest sind ausgerechnet die in ausgezeichneter Form befindlichen Three Lions. Anstoß der Begegnung ist am 23. März um 20:45 Uhr.

Holland

  • Heimstärke
  • die letzten 5 Spiele wurden allesamt gewonnen
  • beim Gegner fehlt mit Harry Kane der wichtigste Mann

England

  • kompaktes und eingespieltes Team
  • Spieler wollen sich für die WM 2018 beweisen
  • Gegner mit 1. Spiel unter neuem Trainer: System wohl noch nicht gefestigt

Aktuelle Form Niederlande

In den Niederlanden leckt man höchstwahrscheinlich noch immer die Wunden über die verpasste WM 2018 in Russland. Nach der EM 2016 ist es das zweite Großereignis in Serie, das man durch stümperhaftes Auftreten und fehlende Disziplin völlig zurecht vor den Bildschirmen und nicht am Platz bestreitet. In der Qualifikationsgruppe belegte man nach 10 Runden den undankbaren dritten Platz – hinter Frankreich und den eigentlich schwächer eingeschätzten Schweden. Eine gute Serie am Ende des Qualifikationsverlaufs, als man gegen Bulgarien, Weißrussland und eben Schweden Siege verbuchen konnte, reichten schlussendlich nicht aus. Hauptschuld war vor allem das Auftreten der Oranje in Auswärtsspielen: Von 5 Partien konnte man nur 2 gewinnen, während man ebenso viele verlor und sich ein Mal Unentschieden trennte. Die 4 Heimsiege aus 5 Spielen konnten die schwache Auswärtsbilanz nicht wettmachen. In den beiden Freundschaftsspielen im vergangenen Herbst konnte die Elftal zwei volle Erfolge verzeichnen: Man setzte sich beide Male ausgerechnet auswärts gegen Schottland mit 0:1 sowie in Rumänien mit einem beeindruckenden 0:3 durch. Die Niederlande kann somit auf 5 Siege in den letzten 5 Matches verweisen. Bondscoach Dick Advocaat warf trotzdem nach besagter verpasster WM Quali seinen Hut. Ronald Koeman, der beim FC Everton spektakulär gescheitert war, soll nun den geplanten Neustart beim KNVB organisieren. Mit England wartet dabei eine harte Nuss, die wohl nur sehr schwer zu knacken ist.

Nach dem Rücktritt von Wesley Sneijder hat Abwehrchef Virgil van Dijk die Kapitänsbinde übernommen. Gemeinsam mit Stefan de Vrij bildet er das Innenverteidiger Duo, das derzeit wohl zu den besten Europas gehört. Weiteres Indiz für eine Art Neustart beim niederländischen Verband: wir haben es mit einer sehr jungen Mannschaft zu tun. Ältester Akteur im Kader Koemans ist Routinier Ryan Babel mit 31 Jahren. Daneben befinden sich mit Goalie Jasper Cillessen, Mittelfeldmann Kevin Strootman und Goalgetter Bas Dost noch 3 Spieler mit je 28 Jahren in den Reihen der Niederländer vor. Alle anderen Spiele sind noch jünger. Gut möglich, dass einigen aufstrebenden Jungstars wie Matthijs de Ligt, Donny van de Beek oder Kenny Tate im Duell gegen England Spielminuten gewährt werden.

Aktuelle Form England

Die Engländer treffen bei der WM 2018 in Gruppe G unter anderem auf Belgien. Ein Test gegen den einen anderen europäischen Verein ist dadurch sinnvoll. Außerdem spart man sich allzu lange Anreisestrapazen. In der WM Qualifikation setzten sich die Three Lions als unangefochtener Gruppenerster durch, ohne dabei zu irgendeinem Zeitpunkt in Gefahr zu kommen. In 10 Spielen holte man 8 Siege und 2 Remis und blieb damit ungeschlagen. Die mau gebliebenen Gruppengegner Slowakei, Slowenien und Schottland hatten nicht den Funken einer Chance gegen kompakt auftretende Engländer, die auf ein ausgezeichnetes Torverhältnis von 18:3 verweisen können. Dabei sprechen die Zahlen aber eine deutlichere Sprache als es die tatsächlichen Leistungen wiedergeben haben – so ehrlich muss man sein. Gerade auswärts begnügte sich das Team von Coach Gareth Southgate mit durchwachsenen Auftritten und fuhr teils schmeichelhafte und knappe Siege ein. Dass es vor allem in die Defensive derzeit klappt, zeigen auch die Testspiele im Herbst 2017, als man sich in den Spitzenspielen gegen Deutschland und Brasilien jeweils 0:0 trennte. Bei beiden Spielen machte sich das Fehlen von Goalgetter Harry Kane bemerkbar, der sich in der Quali mit 5 Treffern als bester teaminterner Torschütz durchsetzen konnte, obwohl er nur 6 Spiele bestritt.

Auch diesmal fehlt der englische Superstar im Sturm erneut aufgrund einer Sprunggelenksverletzung. Erneut dürften seine ersten Stellvertreter Jamie Vardy und Marcus Rashford – wie bereits im Herbst – zu Einsatzminuten kommen. Im Gegensatz zu den Spielen gegen Brasilien und Deutschland ist gegen die Niederlande aber auch wieder Raheem Sterling mit von der Partie, der in dieser Saison bei Manchester City wie der Rest des Teams gehörig aufgeigt und auf einer Erfolgswelle schwimmt. Oberstes Ziel von Coach Southgate dürfte es sein, das bevorzugte 3-5-2 System zu festigen, da England mit Gareth Walker, Kieran Trippier, Ryan Bertrand und Danny Rose auf den Wing Back-Positionen bestens aufgestellt ist. Womöglich nutzen die Three Lions aber auch die Länderspielpause, um ein anderes System einzuüben, um bei der WM 2018 flexibler zu agieren und weniger auszurechnen sind wie in den vergangenen Jahren.

Prognose und Wett Tipp

Diese Partie ist in der Tat schwer zu prognostizieren: Bei den Engländern fehlt mit Harry Kane der wichtigste Mann und bei der Elftal wird man noch zu wenig Zeit gehabt haben, um die Spielphilosphie von Ronald Koeman zu verinnerlichen. Dass das forcierte schnelle Umschaltspiel den Niederländern in die Wiege gelegt wurde ist bekannt, doch inwiefern dieses gegen ein kompakt stehendes englisches Team auch fruchtet, ist die große Frage. Als alternativen Wett Tipp würden wir eine Over/Under Wette auf unter 2,5 Tore empfehlen. Aufgrund der guten Quoten und der derzeitigen Konstellation wäre aber eine Draw No Bet auf England unsere bevorzugte Wahl: Sollte die Partie Remis ausgehen, erhaltet ihr euren Wetteinsatz zurück – sollten die Engländer siegen, würdet ihr bei den derzeitigen Quoten euren Einsatz noch immer verdoppeln! Unser Tipp daher: Draw No Bet – Tipp 2.

Die letzten 5 Ergebnisse für Holland im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
14.11.2017 Länderspiele Rumänien Holland 0:3
S
09.11.2017 Länderspiele Schottland Holland 0:1
S
10.10.2017 WM 2018 Holland Schweden 2:0
S
07.10.2017 WM 2018 Weißrussland Holland 1:3
S
03.09.2017 WM 2018 Holland Bulgarien 3:1
S

Die letzten 5 Ergebnisse für England im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
14.11.2017 Länderspiele England Brasilien 0:0
U
10.11.2017 Länderspiele England Deutschland 0:0
U
08.10.2017 WM 2018 Litauen England 0:1
S
05.10.2017 WM 2018 England Slowenien 1:0
S
04.09.2017 WM 2018 England Slowakei 2:1
S