Wett Tipp 1. Deutsche Bundesliga: Hannover 96 - Hamburger SV

Freitag, 15.09.2017 um 20:30 Uhr

10€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet-at-home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €10 Gutschein per E-mail zu!

HSV erneut am Freitag im Einsatz

Wie schon in den Vorwochen ist der Hamburger SV auch am 04. Spieltag der Deutschen Bundesliga bereits im Auftaktspiel am Freitag im Einsatz. Und der Gegner ist keineswegs leichter als in der Vorwoche. Ging es an Spieltag drei gegen RB Leipzig, wartet nun das Duell mit dem bislang so starken Aufsteiger aus Hannover. Anstoß der Begegnung ist am 15. September um 20:30 Uhr.

Hannover 96

  • Heimvorteil
  • stark im Umschaltspiel

Hamburger SV

  • letztes direktes Duell klar gewonnen
  • gehörige Personalsorgen beim Gegner

Aktuelle Form Hannover 96

Der Aufsteiger schwebt derzeit auf Wolke sieben. Denn einen solchen Start in die Saison hätte man sich bei Hannover 96 wohl in den kühnsten Träumen nicht ausgemalt. Nach drei Runden hält man bei sieben Zählern. Nach zwei 1:0-Erfolgen gegen Mainz 05 und Schalke 04, bei denen man vor allem durch enorm schnelles Umschalten von Defensive auf Offensive glänzen konnte, reichte es am vergangenen Wochenende gegen den VFL Wolfsburg zu einem 1:1-Remis. Die Tatsache, dass Neuzugang Jonathas dabei bei seinem zweiten Einsatz seinen zweiten Scorerpunkt in Form der Torvorlage für Martin Harnik ablieferte, dürfte die Verantwortlichen in Genugtuung hüllen. Der Brasilianer ist mit seiner kraftvollen Spielweise auf jeden Fall eine Bereicherung für Mannschaft und Liga. Vor allem aber zeigte sich eines: Die Stabilität in der Abwehr war auch gegen Wolfsburg gegeben, Hannover ließ sich nicht davon aus der Ruhe bringen, dass der Gegner über weite Strecken der Begegnung das Spiel kontrollierte. Aus nur zwei echten Torchancen machten die Mannen von Andre Breitenreiter ein Tor. Dass nun ein Heimspiel ansteht, dürfte nicht nur aufgrund der Tatsache für Freude sorgen, dass man das erste Saison-Heimspiel gegen eine starke Mannschaft wie Schalke 04 gewinnen konnte. Auch im Vorjahr gehörte Hannover – damals noch in der 2. Bundesliga – zu den stärksten Teams. Von 17 Heimspielen verlor man nur ein einziges, ist mittlerweile seit 16 Matches vor eigenem Publikum ungeschlagen. Andre Breitenreiter hat überhaupt noch kein Heimmatch als Hannover-Trainer verloren, denn die Niederlage im Vorjahr ging noch auf die Kappe seines Vorgängers Daniel Stendel. Positiv: Mit Ilias Bebou feierte zuletzt ein weiterer Neuling ein gelungenes Debüt, trotz weniger Chancen gegen Wolfsburg hätte Hannover auch dieses Spiel gewinnen können. Zu arbeiten hat man aber an der Performance nach einem eventuellen Gegentreffer. Es war zu erkennen, dass diese Situation gegen die „Wölfe“ doch ein Schock für Hannover war, die Minuten nach dem 0:1 waren mit Abstand die schwächsten am vergangenen Spieltag. Sorgen bereiten Coach Breitenreiter aktuell wohl auch die vielen Ausfälle. Nicht weniger als sieben Kaderspieler sind derzeit angeschlagen und werden am Freitag wohl allesamt fehlen, darunter Schlüsselakteure wie Kapitän Edgar Prib oder Mittelfeld-Stabilisator Pirmin Schwegler. Vor allem gegen die schnellen Gegenstöße der Hamburger wäre eine kompakte Zentrale allerdings wichtig, welche auch durch den Ausfall von Bakalorz nicht zwingend gegen sein wird.

Aktuelle Form Hamburger SV

Der Hamburger SV musste zuletzt die erste Niederlage der noch jungen Saison einstecken. Vor allem mental ist dies eine echte Bewährungsprobe für das Team von Markus Gisdol. Denn, dass man spielerisch nun allzu deutlich nachlassen wird, ist nicht zu befürchten. Zumal der Auftritt gegen Leipzig erneut zeigte, dass Hamburg derzeit auch mit den besten Teams der Liga mithalten kann. Eines war aber dann doch klar ersichtlich: Gegen die besten Teams fehlen einfach noch die spielerischen Mittel, die Ruhe am Ball. Einzelne schnelle Gegenstöße können aber für jeden Gegner gefährlich werden, hier verfügt man mit Hahn und Wood über zwei Offensivspieler, die genau für diesen Spielstil stehen. Auch defensiv stand der HSV erneut kompakt, wurde zwar von den Sachsen stark unter Druck gesetzt, wehrte sich aber dennoch tapfer. Vor allem in Halbzeit eins fand man auch noch eine gute Balance zwischen kontrollierter Defensive und einzelnen Spielzügen nach vorne. Dass man mit Hannover auf eine Mannschaft mit einer nicht minder stabilen Abwehr trifft, macht die Sache naturgemäß nicht leichter, auch nicht der Umstand, dass sich der HSV im heimischen Stadion wie schon im Vorjahr doch noch besser verkauft als auswärts. Das letzte direkte Duell mit den Hannoveranern hat Hamburg allerdings ausgerechnet auswärts gewonnen, und dann auch noch klar und deutlich mit 3:0. Insgesamt ist die Bilanz aus den letzten fünf Aufeinandertreffen dann aber doch negativ. Hannover gewann drei, Hamburg nur zwei dieser fünf Matches. Zusätzliche Motivation sollte die Tatsache liefern, dass man mit einem Sieg vorübergehend auf Platz eins springen kann. Eine Parallele zu Hannover: Auch der HSV hat derzeit großer Personalsorgen. Mit Hunt und vor allem Müller fallen zwei tragende Säulen des Hamburger Offensivspiels verletzt aus. In der Defensive sehen wir mit der Rückkehr von Mergim Mavraj dagegen noch mehr Stabilität gegeben. Nachteile sehen wir dagegen im taktischen Bereich: Während der HSV bislang relativ starr auf ein System und eine Spielweise vertraute, wirkte Hannover in den ersten drei Spielen sehr variable, reagierte auch während eines Matches mit der einen oder anderen Systemumstellung, die auch größtenteils funktionierten.

Wettprognose

Zwei Mannschaften mit einer ähnlichen Spielanlage stehen sich in diesem Freitagsspiel gegenüber. Insgesamt sehen wir zwar leichte Vorteile für Hannover, die Ausfälle dürften gerade für einen Aufsteiger aber nicht allzu leicht zu verkraften sein. Dementsprechend gehen wir von einer engen Begegnung aus, die wohl mit einem Unentschieden enden wird. Daher: Tipp X.

Die letzten 5 Ergebnisse für Hannover 96 im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
09.09.2017 1. Deutsche Bundesliga VfL Wolfsburg Hannover 96 1:1
U
27.08.2017 1. Deutsche Bundesliga Hannover 96 FC Schalke 04 1:0
S
19.08.2017 1. Deutsche Bundesliga 1. FSV Mainz 05 Hannover 96 0:1
S
13.08.2017 DFB Pokal Bonner SC Hannover 96 2:6
S
21.05.2017 2. Deutsche Bundesliga SV Sandhausen Hannover 96 1:1
U

Die letzten 5 Ergebnisse für Hamburger SV im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
08.09.2017 1. Deutsche Bundesliga Hamburger SV RB Leipzig 0:2
N
25.08.2017 1. Deutsche Bundesliga 1. FC Köln Hamburger SV 1:3
S
19.08.2017 1. Deutsche Bundesliga Hamburger SV FC Augsburg 1:0
S
13.08.2017 DFB Pokal VfL Osnabrück Hamburger SV 3:1
N
20.05.2017 1. Deutsche Bundesliga Hamburger SV VfL Wolfsburg 2:1
S

Weitere Tipps

Spanien Primera Division

21.02.2018 18:45
CD Leganés Logo CD Leganés
:
Real Madrid Logo Real Madrid
Tipp 2

UEFA Champions League

21.02.2018 20:45
Sevilla Logo FC Sevilla
:
Manchester United Logo Manchester United
Doppelte Chance Tipp 1/X

UEFA Champions League

21.02.2018 20:45
Schachtar Donezk Logo Schachtar Donezk
:
AS Roma Logo AS Roma
Unter 2.5 Tore