Wett Tipp DFB Pokal: Hannover 96 - Eintracht Frankfurt

Mittwoch, 08.02.2017 um 20:45 Uhr

€ 150 Wettbonus

Schritt 1

Jetzt über diesen Link bei bet3000 anmelden!

Schritt 2

1. Einzahlung vornehmen

Schritt 3

bis zu € 150 Wettbonus erhalten und mit den besten Quoten wetten!

Absteiger gegen „Fast-Absteiger“

Ebenfalls am Mittwoch treffen im DFB-Pokal die Mannschaften von Hannover 96 und Eintracht Frankfurt aufeinander. Es kommt damit zum Duell eines Absteigers aus der Vorsaison gegen ein Team, das ebendiesem nur äußerst knapp entkommen konnte. Anstoß der Begegnung ist dabei um 20:45 Uhr.

Hannover 96

  • Heimvorteil
  • offensiv sehr stark

Eintracht Frankfurt

  • die letzten beiden Duelle gewonnen
  • zuletzt zwei Siege in Serie
  • defensiv meist sehr stabil

Aktuelle Form Hannover 96

Das Team von Daniel Stendel wurde von Beginn der Saison an zu den ganz großen Favoriten auf einen Aufstiegsplatz gezählt. Derzeit wird man diesem Anspruch auch gerecht, denn Hannover liegt drei Zähler hinter dem zweiten Absteiger der Vorsaison – dem VFB Stuttgart – auf Rang zwei der 2. Bundesliga. Dementsprechend dürfte der Pokalbewerb für die Niedersachsen nicht allerhöchste Priorität genießen. Allerdings verpatzte man in der Meisterschaft die Generalprobe für das Duell mit Frankfurt gehörig, musste man sich der Spielvereinigung Greuther Fürth überraschend klar mit 1:4 geschlagen geben. Es war dies nicht weniger als die höchste Saisonniederlage für die 96er. Dabei hatte man die Rückrunde standesgemäß begonnen, nämlich mit einem 1:0-Erfolg gegen Abstiegskandidat FC Kaiserslautern. Das Duell mit Fürth war zudem erst die zweite Begegnung der aktuellen Spielzeit, in welcher Hannover drei oder mehr Gegentore hinnehmen musste. Im Pokal war es für die Fans der Stendel-Elf bisher ein Wechselbad der Gefühle. In Runde eins musste man gegen den Drittligisten Kickers Offenbach in die Verlängerung, siegte in dieser mit 3:2, gegen Fortuna Düsseldorf ließ die Mannschaft absolut nichts anbrennen und fegte die Rheinländer mit 6:1 vom Platz. Die Offensive ist derzeit wohl die größte Stärke des Aufstiegskandidaten. Hannover hat nur in drei von insgesamt 21 Pflichtspielen 2016/2017 keinen Treffer erzielt, auch der derzeitige Top-Scorer im Pokal (Martin Harnik) befindet sich im Kader der Niedersachsen. Die Bilanz gegen Eintracht Frankfurt lässt ebenfalls hoffen. In 54 Duellen ging Hannover 20 Mal als Sieger vom Platz, demgegenüber stehen 17 Remis und ebenso viele Niederlagen zu Buche.

Aktuelle Form Eintracht Frankfurt

Die Eintracht aus Frankfurt ist derzeit die ganz große Sensation der Deutschen Bundesliga. Denn das Team von Niko Kovac hat nicht – wie im Vorjahr – um den Ligaverbleib zu kämpfen, vielmehr träumt man in der Finanzmetropole derzeit von der Champions League. Zuletzt fanden die Hessen immer besser in die Spur. Der Auftakt in die Frühjahrssaison wurde beim 0:3 gegen Aufsteiger Leipzig noch gehörig verpatzt, allerdings agierte man dabei auch lange Zeit mit einem Mann weniger. Es folgten Siege gegen Schalke 04 (1:0) und Darmstadt 98 (2:0). Man sieht also, wo die größte Stärke der Kovac-Elf liegt nämlich in der Defensive. Insgesamt hat man in 19 Ligaspielen erst 15 Gegentore hinnehmen müssen. Nur Bayern München ist in dieser Statistik noch vor Frankfurt zu finden. Auch scheinen Alex Meier & Co ihre Auswärtsschwäche überwunden zu haben, hat man doch in den letzten fünf Spielen in der Fremde eine positive Bilanz von drei Siegen, einem Remis und einer Niederlage zu Buche stehen. Allerdings muss Coach Kovac einige wichtige Spieler vorgeben. So sitzt Marco Fabian eine Gelb-Rot-Sperre ab, auch Stendera, Russ, Anderson, Regäsel und Medojevic sind verletzt oder angeschlagen. Positiv: Frankfurt zeigte sich in der aktuellen Saison sehr nervenstark, konnte viele enge Begegnungen für sich entscheiden. Nicht nur, dass man in der Liga bereits vier Spiele mit nur einem Treffer Differenz gewinnen konnte, auch im Pokal setzte man sich bisher zwei Mal im Elfmeterschießen durch, nämlich gegen Magdeburg (5:4) und den FC Ingolstadt (4:1). Allerdings bezog man auch sämtliche der bisher vier Saisonniederlagen in Auswärtsspielen. Die beiden letzten Duelle mit Hannover entschieden die Hessen 2015/2016 mit 2:1 und 1:0 für sich.

Wettprognose

Die aktuelle Form spricht derzeit eher für Eintracht Frankfurt. Es wird spannend zu beobachten, wie Hannover die herbe Schlappe gegen Fürth weggesteckt hat. Wir gehen davon aus, dass der Bundesligist seine guten Performances der letzten Wochen bestätigen kann. Unser Spieltipp daher: Tipp 2.

Die letzten 5 Ergebnisse für Hannover 96 im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
03.02.2017 2. Deutsche Bundesliga SpVgg Greuther Fürth Hannover 96 4:1
N
30.01.2017 2. Deutsche Bundesliga Hannover 96 1. FC Kaiserslautern 1:0
S
18.12.2016 2. Deutsche Bundesliga Hannover 96 SV Sandhausen 0:0
U
12.12.2016 2. Deutsche Bundesliga VfB Stuttgart Hannover 96 1:2
S
02.12.2016 2. Deutsche Bundesliga Hannover 96 1. FC Heidenheim 3:2
S

Die letzten 5 Ergebnisse für Eintracht Frankfurt im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
05.02.2017 1. Deutsche Bundesliga Eintracht Frankfurt SV Darmstadt 98 2:
S
27.01.2017 1. Deutsche Bundesliga FC Schalke 04 Eintracht Frankfurt 0:1
S
21.01.2017 1. Deutsche Bundesliga RB Leipzig Eintracht Frankfurt 3:0
N
20.12.2016 1. Deutsche Bundesliga Eintracht Frankfurt 1. FSV Mainz 05 3:0
S
17.12.2016 1. Deutsche Bundesliga VfL Wolfsburg Eintracht Frankfurt 1:0
N

Weitere Tipps

Schweden Allsvenskan

23.05.2018 19:00
IFK Norrköping Logo IFK Norrköping
:
GIF Sundsvall Logo GIF Sundsvall
Über 2.5 Tore

Schweden Allsvenskan

24.05.2018 19:00
IF Göteborg Logo IF Göteborg
:
Djurgardens IF Logo Djurgardens IF
Beide Teams treffen - ja

Österreich Erste Liga

25.05.2018 19:30
Ried Logo SV Ried
:
Kapfenberg Logo KSV 1919
Unter 3.5 Tore