Wett Tipp 1. Deutsche Bundesliga: Hannover 96 - Borussia Dortmund

Samstag, 28.10.2017 um 15:30 Uhr (MEZ)

Dortmund will den nächsten Sieg

In Bundesliga und Champions League lief es für Borussia Dortmund zuletzt alles andere als nach Wunsch. Im Pokal konnten sich die Schwarz-Gelben aber zuletzt etwas rehabilitieren. Am kommenden Samstag steht in der Meisterschaft das Duell mit Hannover 96 auf dem Programm, wo der Aufwärtstrend möglichst fortgesetzt werden soll. Anstoß der Begegnung ist dabei um 15:30 Uhr.

N
S
N
N
U

Hannover 96

  • beste Heim-Defensive der Liga
  • Druck liegt klar beim Gegner
S
U
U
N
S

Borussia Dortmund

  • offensiv deutlich variabler
  • gute Bilanz im direkten Duell
  • auswärts in dieser Liga-Saison noch ungeschlagen

Aktuelle Form Hannover 96

Hannover 96 scheint den Abwärtstrend in der Deutschen Bundesliga gestoppt zu haben. Nachdem man zum Saisonstart nicht weniger als sechs Spiele ungeschlagen beendet, musste die Mannschaft von André Breitenreiter in den Spielen gegen Gladbach und Frankfurt zwei Niederlagen (jeweils 1:2) hinnehmen. Dasselbe Ergebnis, allerdings diesmal mit dem besseren Ende für die Niedersachsen, gab es am vergangenen Wochenende gegen den FC Augsburg. Der Sieg war aber durchaus schmeichelhaft, die Leistung stimmte eigentlich nur in der Schlussphase, in welcher man eine offene Begegnung zu sehen bekam. Positiv: Zwei Jokertore sicherten dem Aufsteiger den Sieg, Niklas Füllkrug traf im Doppelpack. Dementsprechend konnte man Selbstvertrauen tanken für das Pokal-Derby gegen den VFL Wolfsburg am Mittwoch (bei Abfassung dieser Analyse noch nicht absolviert). Tatsache ist, dass der Liganeuling einiges von seiner defensiven Stabilität des Saisonbeginns eingebüßt hat. In den letzten drei Spielen kassierte Hannover immer zumindest ein Gegentor. Zum Vergleich: An den ersten drei Spieltagen war es insgesamt nur ein Treffer, den man hinnehmen musste. Fakt ist aber auch, dass Hannover kein typischer Aufsteiger ist und zwar insofern, als man auswärts bisher sogar geringfügig erfolgreicher war als im eigenen Stadion. Zwei Siege und zwei Remis stehen in der Fremde zu Buche, vor eigenem Publikum gab es einen Zähler weniger. Hoffnung macht allerdings die Tatsache, dass man mit nur zwei Gegentreffern in vier Spielen zu Hause doch stabiler Stand als auswärts. Dank dieser Bilanz stellt man hinsichtlich der Heim-Abwehrleistungen sogar die beste Mannschaft der gesamten Bundesliga, selbst Tabellenführer und Samstagsgegner Dortmund hat doppelt so viele Treffer kassiert wie die Breitenreiter-Elf. Stärken hat Hannover unserer Meinung nach im körperlichen Bereich, speziell bei hohen Bällen zeigte man sich in den letzten Wochen sehr robust. Auch ist es äußerst schwer, die 96er zu besiegen, sind diese einmal in Führung gegangen, eine solche hat man in der heurigen Saison noch nie gänzlich aus der Hand gegeben. Im Spiel nach vorne sehen wir die rechte Seite als essentiell wichtig für erfolgreiche Spiele, auch Angriffe durch die Mitte wurden zuletzt wieder vermehrt forciert. Allerdings gehört Hannover auch zu jenen Teams, welche die meisten Gegentore aus Distanzschüssen kassieren, so auch am vergangenen Wochenende gegen Augsburg.

Aktuelle Form Borussia Dortmund

Auch wenn es „nur“ gegen den Drittligisten aus Magdeburg ging, die Erleichterung dürfte bei den Verantwortlichen von Borussia Dortmund groß sein. Denn ein 5:0 ist selbst gegen eine Mannschaft aus dieser Leistungsstufe eine Ansage, noch dazu, wo Magdeburg zu den Top-Teams der dritten Liga zu zählen ist. Dabei konnte der zweite Anzug des BVB überzeugen. Coach Peter Bosz nahm nicht weniger als sieben Änderungen an seiner Startelf vor. Hoffnung machte dabei vor allem das Startelfdebüt des erst 18-Jährigen Schweden Alexander Isak, der Aubameyang vertreten musste/durfte. Ein Tor und einen Assist konnte er beisteuern. Bitter: Mit Mahmoud Dahoud musste ein anderer Offensivspieler verletz ausgewechselt werden, dafür feierten Guerero und Schürrle ein Comeback. Speziell Ersterer dürfte der Mannschaft guttun, denn die Position auf der rechten Abwehrseite war in den letzten Wochen so etwas wie die Achillesferse des aktuellen Tabellenführers. Apropos: Bei einer Niederlage könnte die Spitzenposition weg sein, bei einem Sieg würde man dagegen entweder Bayern oder Leipzig, im besten Fall natürlich beiden, etwas davonziehen, denn diese Teams treffen wenige Stunden später im direkten Duell aufeinander. Heißt aber auch, dass der Druck, welcher auf Dortmund lastet, alles andere als gering ist. Stärken sehen wir beim BVB nach wie vor im schnellen Umschaltspiel, auch in Sachen Abschluss gehört man zu den effizientesten Teams der Bundesliga. Zudem präsentierte man sich bei Standardsituationen und im Flügelspiel zuletzt stark. Kaum ein anderes deutsches Team kann über die Seiten mit so viel Beweglichkeit und Tempo aufwarten wie die Schwarz-Gelben. Dies wird gegen Hannover auch nötig sein, genauso wie die bereits gezeigte Ballsicherheit im Mittelfeld, denn bei Ballverlust könnten die Niedersachsen brandgefährlich werden. Fakt ist auch, dass man wie Hannover zuletzt etwas an defensiver Stabilität verloren hat. Dortmund kassierte in den letzten beiden Ligaspielen je zwei Treffer, vier Mal hintereinander mindestens einen. Auch international hielt man sich gegen eine Mannschaft wie Nikosia (1:1) nicht schadlos, nachdem man etwa an den ersten fünf Spieltagen der neuen Saison ohne Gegentor geblieben war. Ebenfalls ist es jedoch eine Tatsache, dass Dortmund als eine von nur wenigen Mannschaften auswärts noch nicht verloren hat. Nach bereits fünf Spielen hält man derzeit bei drei Siegen und zwei Unentschieden. Die letzten drei Duelle mit Hannover 96 konnte der BVB zudem für sich entscheiden, zwei davon in der Fremde. Überhaupt hat man von den letzten 10 Aufeinandertreffen nur eines verloren.

Wettprognose

Dortmund hatte in den letzten Wochen Probleme, auch Hannover konnte nicht überzeugen. Wir sind aber zuversichtlich, dass der 5:0-Pokalerfolg den Knoten beim Tabellenführer wieder gelöst haben könnte. Dementsprechend rechnen wir damit, dass die Mannen von Peter Bosz am Samstag auch in der Liga auf die Siegerstraße zurückfinden. Unser Spieltipp: Tipp 2.

Die letzten 5 Ergebnisse für Hannover 96 im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
25.10.2017 DFB Pokal VfL Wolfsburg Hannover 96 1:0
N
21.10.2017 1. Deutsche Bundesliga FC Augsburg Hannover 96 1:2
S
14.10.2017 1. Deutsche Bundesliga Hannover 96 Eintracht Frankfurt 1:2
N
30.09.2017 1. Deutsche Bundesliga Borussia Mönchengladbach Hannover 96 2:1
N
24.09.2017 1. Deutsche Bundesliga Hannover 96 1. FC Köln 0:0
U

Die letzten 5 Ergebnisse für Borussia Dortmund im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
24.10.2017 DFB Pokal 1. FC Magdeburg Borussia Dortmund 0:5
S
21.10.2017 1. Deutsche Bundesliga Eintracht Frankfurt Borussia Dortmund 2:2
U
17.10.2017 UEFA Champions League Apoel Nikosia Borussia Dortmund 1:1
U
14.10.2017 1. Deutsche Bundesliga Borussia Dortmund RB Leipzig 2:3
N
30.09.2017 1. Deutsche Bundesliga FC Augsburg Borussia Dortmund 1:2
S

Weitere Tipps

UEFA Champions League

12.12.2018 21:00 (MEZ)
Ajax Amsterdam Logo Ajax Amsterdam
:
Bayern Logo FC Bayern München
Beide Teams treffen - ja

UEFA Champions League

12.12.2018 21:00 (MEZ)
Manchester City Logo Manchester City
:
Hoffenheim Logo TSG 1899 Hoffenheim
Tipp 1 Halbzeit 1

UEFA Champions League

12.12.2018 21:00 (MEZ)
Schachtar Donezk Logo Schachtar Donezk
:
Olympique Lyon Logo FC Lyon
Unentschieden keine Wette Tipp 1