Wetttipp 1. Deutsche Bundesliga: Hamburger SV - VfL Wolfsburg

Samstag, 09.12.2017 um 15:30 Uhr

9€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet at home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €9 Gutschein per E-mail zu!

Siegt Wolfsburg erneut?

In einem weiteren Samstagsspiel der Deutschen Bundesliga kommt es zum Aufeinandertreffen der Mannschaften aus Hamburg und Wolfsburg. Die Norddeutschen haben dabei den Heimvorteil auf ihrer Seite, könnten mit einem vollen Erfolg punktemäßig zum Kontrahenten aufschließen. Anstoß des Duells im Hamburger Volksparkstadion ist am 09. Dezember um 15:30 Uhr.

Hamburger SV

  • Heimvorteil
  • defensiv zu Hause deutlich stärker

VfL Wolfsburg

  • gute Bilanz im direkten Duell
  • offensiv zuletzt deutlich stärker

Aktuelle Form Hamburger SV

Der Hamburger SV wurde für seine Leistung im Duell mit dem SC Freiburg zuletzt hart kritisiert. In der Tat war der Auftritt im Breisgau – wie nachfolgend noch genauer beschrieben werden wird – kein Glanzlicht, am Ende des Tages sind die Mannen von Markus Gisdol aber seit zwei Spielen ohne Gegentor und blieben in diesen 180 Minuten auch ungeschlagen. Vor dem Unentschieden in Freiburg besiegte der HSV die TSG Hoffenheim mit 3:0. Damit ist durchaus davon zu sprechen, dass der Bundesliga-Dino in Heimspielen viel eher in der Lage ist, auch starke Mannschaften zu bezwingen. Die letzten beiden Erfolge fuhr man im eigenen Stadion ein, generell waren es in dieser Saison drei von vier Erfolgen, die zu Hause erzielt wurden. Insgesamt hat man nur eines der letzten vier Ligaspiele verloren. Geschuldet war dies wie gesagt vor allem disziplinierten Defensivleistungen. Hier sehen wir aktuell auch die größte Stärke der Hamburger, speziell im eigenen Stadion. Immerhin wurden in den sieben Heimspielen dieser Saison nur sieben Gegentreffer hingenommen, auswärts waren es dagegen fast doppelt so viele (13). Dagegen war der HSV bereits in acht Begegnungen ohne eigenes Tor geblieben. Es ist also auch am Samstag nicht mit einem Offensiv-Feuerwerk zu rechnen. Womit wir wiederum beim Duell mit dem SC Freiburg sind. Hier sahen wir vor allem grobe Mängel im Spielaufbau. Viel zu häufig agierten die Hamburger gegen einen bekannt körperlich starken Kontrahenten mit hohen Bällen in die Spitze, dementsprechend schwierig waren diese zu verarbeiten. Wenig überraschend reichte es daher auch nur für drei Torschüsse in den gesamten 90 Minuten. Auch die Passquote war unterirdisch, mehr als jedes zweite Zuspiel landete beim Gegner. Einziger Lichtblick wie gesagt: Die Abwehr, welche nur zwei Abschlüsse der Freiburger zuließ und insgesamt 26 Tacklings erfolgreich bestreiten konnte. Im Spiel nach vorne war auch deutlich zu wenig Bewegung zu erkennen, wenn es gefährlich wurde, dann vor allem durch Einzelaktionen. Dementsprechend sollte man auch in Sachen Laufarbeit eine Steigerung erkennen lassen. Das direkte Duell mit dem VFL Wolfsburg spricht im Übrigen nicht zwingend für die Hamburger. Zwar gewann man das bislang letzte Aufeinandertreffen – ebenfalls zu Hause – mit 2:1, es war dies allerdings der einzige volle Erfolg in den letzten zehn Spielen zwischen diesen beiden Teams. Verzichten muss Coach Gisdol am Samstag in jedem Fall auf Ekdal, Salihovic, Holtby und Müller. Diese Ausfälle werden in puncto Ballsicherheit und Tempo mit Sicherheit nicht zuträglich sein.

Aktuelle Form VFL Wolfsburg

Der VFL Wolfsburg ist in der Bundesliga auf dem Weg nach oben. Zwar hat man in den ersten Spielen unter Martin Schmidt ausschließlich Remis erreicht, nachdem man zuletzt in drei Spielen aber auch zwei Siege feiern konnte, ist nun auch eine tabellarische Verbesserung erkennbar. Am vergangenen Wochenende folge die vorläufige Krönung mit einem vollen Erfolg gegen Borussia Mönchengladbach (3:0). Es war dies bereits das dritte Mal in den vergangenen vier Runden, dass den Niedersachsen drei Tore innerhalb eines Spiels gelangen. Ein Blick in die Vorsaison zeigt diesbezüglich, dass man dieses Kunststück an sämtlichen 34 Spieltagen der Vorsaison nur ganze zwei Mal zu Wege brachte. Zudem schaffte es Martin Schmidt gegen die Gladbacher auch zum ersten Mal in seiner Amtszeit, ohne Gegentor zu bleiben. Insgesamt sehen wir den VFL damit auf einem sehr guten Weg. Hinzu kommt, dass die Wolfsburger auswärts defensiv bislang stabiler standen als zu Hause, weswegen wir für Samstag nicht allzu viele Tore erwarten. In Sachen Spielweise beschränkten sich die Schmidt-Schützlinge am vergangenen Wochenende auf gutes Verschieben der Abwehrkette, aggressives Pressing wurde nicht praktiziert. Bei Ballgewinn konnte dafür umso schneller von Defensive auf Offensive umgeschaltet werden. Auch agierte man in den Zweikämpfen gewohnt aggressiv, nutzte die Passivität des Gegners perfekt aus. Stark sahen wir – sowohl im Defensiv-, als auch im Offensivverhalten – speziell die Mittelfeldachse um Yunus Malli und Daniel Didavi, generell gingen alle drei Treffer auf das Konto von Mittelfeldspielern. Didavi ist derzeit im Übrigen klar bester Scorer seiner Mannschaft, hat nicht nur die meisten Tore (5), sondern auch die klar meisten Vorlagen (6) verbucht und war damit an mehr als der Hälfte aller Wolfsburger Tore direkt beteiligt. Probleme könnten am Samstag dennoch auftreten, denn auswärts konnte der VFL in dieser Saison erst ein Mal gewinnen. Noch dazu liegt dieser Sieg bereits über dreieinhalb Monate zurück, gelang am zweiten Spieltag (26. August) beim 1:0 in Frankfurt. Verzichten muss Coach Schmidt weiterhin auf Camacho, Jung und Blaszczykowski, die aktuell noch verletzt sind. Zudem setzte es im bisher letzten Auswärtsspiel gegen den FC Augsburg die allererste Niederlage in der Wolfsburger Trainerära des Martin Schmidt. Immerhin: Mit einer Ausnahme haben die Niedersachsen bisher in jedem einzelnen Auswärtsspiel zumindest einen Treffer erzielt.

Wettprognose

Das Wolfsburger Offensivspiel stand und fiel zuletzt mit Daniel Didavi, jenes des HSV war de facto nicht vorhanden. Dementsprechend gehen wir auch in diesem Duell von einer hart umkämpften Begegnung aus, in der sich keine Mannschaft klare Vorteile erarbeiten kann. Am Ende dürfte es für den VFL die nächste Punkteteilung geben. Unser Wett Tipp: Tipp X.

Quotenvergleich

1X2

Quotenvergleich Quotenvergleich 1. Deutsche Bundesliga I Bundesliga Quoten Hamburger SV - VfL Wolfsburg
Wettanbieter 1 X 2
 
Beste 2.68 3.40 2.94
Im Durchschnitt 2.57 3.30 2.79
2.50 3.30 2.80
2.55 3.27 2.76
2.60 3.30 2.80
2.60 3.30 2.70
2.68 3.34 2.94
2.55 3.25 2.75
2.50 3.39 2.79
2.60 3.30 2.70
2.55 3.20 2.80
2.55 3.30 2.80
2.55 3.30 2.80
2.55 3.25 2.75
2.50 3.20 2.70
2.63 3.40 2.80
2.58 3.20 2.77
2.60 3.30 2.70
2.60 3.40 2.80
2.55 3.20 2.75
2.60 3.30 2.85
2.55 3.30 2.80
2.60 3.40 2.80
2.60 3.25 2.80
2.55 3.30 2.75
2.67 3.35 2.88
2.55 3.30 2.85
2.40 3.30 2.80
2.55 3.30 2.85
2.55 3.30 2.85

Halbzeit 1

Quotenvergleich Quotenvergleich 1. Deutsche Bundesliga I Bundesliga Quoten Hamburger SV - VfL Wolfsburg
Wettanbieter 1 X 2
 
Beste 3.40 2.10 3.60
Im Durchschnitt 3.15 2.05 3.35
3.10 2.00 3.40
3.16 2.02 3.35
3.15 2.00 3.35
3.15 2.00 3.15
3.30 2.05 3.56
3.15 2.10 3.35
3.20 2.10 3.39
3.10 2.10 3.30
3.20 2.05 3.40
3.15 2.02 3.30
3.15 2.02 3.30
3.15 2.00 3.35
3.00 2.10 3.30
3.20 2.09 3.40
3.15 2.00 3.15
3.25 2.05 3.45
3.15 2.02 3.30
3.40 2.10 3.60
3.20 2.05 3.40
3.20 2.08 3.35
3.00 2.05 3.30
3.05 2.10 3.40
3.00 2.05 3.30
3.00 2.05 3.30

Halbzeit 2

Quotenvergleich Quotenvergleich 1. Deutsche Bundesliga I Bundesliga Quoten Hamburger SV - VfL Wolfsburg
Wettanbieter 1 X 2
 
Beste 3.00 2.50 3.20
Im Durchschnitt 2.82 2.39 3.01
2.75 2.38 3.10
2.80 2.40 3.00
3.00 2.34 3.20
2.75 2.50 2.90
2.80 2.40 2.95
2.90 2.38 3.00
2.80 2.40 3.00
2.80 2.40 2.95
2.80 2.40 2.95
2.88 2.38 3.05
2.80 2.35 3.00
2.73 2.40 3.00
2.80 2.35 3.00
2.80 2.35 3.00

Gewinnt beide Halbzeiten

Quotenvergleich Quotenvergleich 1. Deutsche Bundesliga I Bundesliga Quoten Hamburger SV - VfL Wolfsburg
Wettanbieter 1 2
 
Beste 9.00 11.00
Im Durchschnitt 8.59 9.75
9.00 11.00
7.25 7.50
9.00 11.00
7.50 8.50
9.00 10.00
9.00 10.00
9.00 10.00
9.00 10.00

Über / Unter 2.5 Tore

Quotenvergleich Quotenvergleich 1. Deutsche Bundesliga I Bundesliga Quoten Hamburger SV - VfL Wolfsburg
Wettanbieter < 2.5 Tore > 2.5 Tore
 
Beste 3.50 13.25
Im Durchschnitt 1.84 2.63
1.73 2.03
1.75 2.05
1.90 1.80
1.84 2.14
1.86 1.94
1.75 2.04
1.85 1.95
1.74 2.00
1.78 2.04
1.75 2.05
1.85 1.91
1.78 2.04
1.90 1.80
1.78 2.05
1.12 5.25
1.74 2.00
1.75 2.05
1.74 2.00
1.89 1.89
1.75 2.05
3.50 13.25
1.75 2.05
1.75 2.05

Gewinnt zu null

Quotenvergleich Quotenvergleich 1. Deutsche Bundesliga I Bundesliga Quoten Hamburger SV - VfL Wolfsburg
Wettanbieter 1 2
 
Beste 4.33 4.75
Im Durchschnitt 4.21 4.52
4.33 4.75
4.05 4.20
4.20 4.50
4.33 4.75
4.33 4.75
4.05 4.20
4.20 4.50
4.20 4.50
4.20 4.50

Draw no bet

Quotenvergleich Quotenvergleich 1. Deutsche Bundesliga I Bundesliga Quoten Hamburger SV - VfL Wolfsburg
Wettanbieter 1 2
 
Beste 1.85 2.00
Im Durchschnitt 1.79 1.95
1.73 2.00
1.79 1.92
1.80 1.90
1.83 1.96
1.80 1.90
1.80 1.96
1.80 1.96
1.75 1.95
1.78 1.98
1.85 1.95
1.78 1.97
1.80 1.96
1.80 1.95
1.83 1.96
1.77 1.95
1.80 1.91
1.77 1.95

Doppelte Chance

Quotenvergleich Quotenvergleich 1. Deutsche Bundesliga I Bundesliga Quoten Hamburger SV - VfL Wolfsburg
Wettanbieter 1/X 1/2 X/2
 
Beste 1.45 1.37 1.55
Im Durchschnitt 1.42 1.31 1.49
1.36 1.30 1.44
1.42 1.33 1.48
1.40 1.30 1.50
1.45 1.37 1.53
1.44 1.33 1.50
1.44 1.33 1.55
1.45 1.32 1.47
1.42 1.33 1.49
1.40 1.29 1.46
1.40 1.29 1.46
1.40 1.30 1.50
1.44 1.35 1.50
1.43 1.32 1.48
1.40 1.30 1.47
1.42 1.32 1.47
1.43 1.33 1.49
1.40 1.29 1.46
1.43 1.33 1.49
1.44 1.33 1.50
1.44 1.29 1.50
1.42 1.31 1.51
1.44 1.29 1.50
1.44 1.29 1.50

Die letzten 5 Ergebnisse für Hamburger SV im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
01.12.2017 1. Deutsche Bundesliga SC Freiburg Hamburger SV 0:0
U
26.11.2017 1. Deutsche Bundesliga Hamburger SV TSG 1899 Hoffenheim 3:0
S
19.11.2017 1. Deutsche Bundesliga FC Schalke 04 Hamburger SV 2:0
N
04.11.2017 1. Deutsche Bundesliga Hamburger SV VfB Stuttgart 3:1
S
28.10.2017 1. Deutsche Bundesliga Hertha BSC Berlin Hamburger SV 2:1
N

Die letzten 5 Ergebnisse für VfL Wolfsburg im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
03.12.2017 1. Deutsche Bundesliga VfL Wolfsburg Borussia Mönchengladbach 3:0
S
25.11.2017 1. Deutsche Bundesliga FC Augsburg VfL Wolfsburg 2:1
N
18.11.2017 1. Deutsche Bundesliga VfL Wolfsburg SC Freiburg 3:1
S
05.11.2017 1. Deutsche Bundesliga VfL Wolfsburg Hertha BSC Berlin 3:3
U
28.10.2017 1. Deutsche Bundesliga FC Schalke 04 VfL Wolfsburg 1:1
U

Direkter Vergleich Hamburger SV und VfL Wolfsburg

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
20.05.2017 1. Deutsche Bundesliga Hamburger SV VfL Wolfsburg 2:1
21.01.2017 1. Deutsche Bundesliga VfL Wolfsburg Hamburger SV 1:0