Wett Tipp 1. Deutsche Bundesliga: Hamburger SV - SV Darmstadt 98

Samstag, 22.04.2017 um 15:30 Uhr (MEZ)

Schlüsselspiel für den HSV

Ebenfalls am kommenden Samstag steht in der Deutschen Bundesliga ein Kellerduell auf dem Programm. Die Rede ist vom Aufeinandertreffen des Hamburger SV und des SV Darmstadt. Beide befinden sich in der untersten Region der Tabelle, für Darmstadt ist der Klassenerhalt nur noch theoretisch möglich. Anstoß der Begegnung ist am 22. April um 15:30 Uhr.

N
S
N
S
U

Hamburger SV

  • seit neun Heimspielen ungeschlagen
  • Gegner auswärts noch ohne Punktgewinn
  • offensiv deutlich stärker
S
N
N
N
N

SV Darmstadt 98

  • Druck liegt beim Gegner
  • zuletzt überraschend gewonnen

Aktuelle Form Hamburger SV

Eine bittere Niederlage musste der Bundesliga-Dino am vergangenen Wochenende im prestigeträchtigen Nordderby gegen Werder Bremen hinnehmen. Nicht nur, dass man dabei eine frühe 1:0-Führung verspielte, man verabsäumte es auch, Kapital aus der Niederlage des FC Ingolstadt zu schlagen und den Abstand auf die direkten Abstiegsplätze zu vergrößern. Eine weitere Chance bietet sich der Mannschaft von Markus Gisdol gegen Darmstadt. Hoffnung macht dabei die Tatsache, dass der HSV mittlerweile auch dann gut mitspielen kann, wenn man nicht seine beste Leistung abruft. Gegen Bremen hatte der Gegner deutlich mehr vom Spiel, war vor allem offensiv aktiver, dennoch wäre für den HSV mehr möglich gewesen. Ein ähnliches Phänomen war etwa auch bei der 0:3-Niederlage gegen Borussia Dortmund vor einigen Wochen zu beobachten. Ebenfalls positiv stimmt natürlich die Tatsache, dass man am Samstag vor heimischer Kulisse antreten kann. Denn die Hamburger sind seit nicht weniger als neun Heimspielen ohne Niederlage, haben die vergangenen vier Auftritte vor eigenem Publikum allesamt gewonnen. Hinzu kommt, dass mit Bobby Wood ein wichtiger Offensivakteur in die Mannschaft zurückkehren wird. Selbiges gilt in der Defensive für Kyriakos Papadopoulos, der speziell bei Standards eine Waffe darstellen kann. Ein positives Gefühl sollte auch der Umstand geben, dass mit dem SV Darmstadt einer von nur zwei Bundesliga-Konkurrenten nach Hamburg kommt, gegen den die Rothosen in dieser Spielzeit auch auswärts gewinnen konnten. Und wer die TSG Hoffenheim im eigenen Stadion schlägt (2:1), für den sollte auch ein Sieg gegen den SV Darmstadt möglich sein. Zumal die Hamburger vor allem in der Offensive deutliche Vorteile haben und auch besser drauf sind als noch im Herbst. Schon jetzt hat die Gisdol-Elf mehr Treffer erzielt als in der gesamten Hinrunde.

Aktuelle Form SV Darmstadt 98

Darmstadt lebt, allerdings nur im eigenen Stadion. So oder so ähnlich kann man die Situation der „Lilien“ derzeit auf den Punkt bringen. Denn ein Punktgewinn auswärts gegen den Hamburger SV ist statistisch gesehen beinahe ausgeschlossen. Immer noch ist das Team von Thorsten Frings in Auswärtsspielen 2016/2017 ohne einen einzigen Zähler, damit logischerweise die schlechteste Auswärtsmannschaft der Liga. Mit nur sechs Treffern hat man in der Fremde zudem nur etwa halb so viele Treffer erzielen können wie die zweitschlechteste Offensive in Auswärtsspielen, die im Übrigen Samstagsgegner Hamburg stellt. Das 2:1 am vergangenen Wochenende gegen Schalke 04 sollte keinesfalls unter-, allerdings auch nicht überbewertet werden. Denn die Gelsenkirchener luden den Gegner förmlich zum Erreichen der drei Punkte ein, die Leistung der Schalker war desolat. Positiv: In den jüngsten drei Spielen gegen den HSV hat Darmstadt – anders als gegen die meisten anderen Teams der Liga – eine ausgeglichene Bilanz zu Buche stehen. So gab es je einen Sieg, ein Remis und eine Niederlage. Eine weitere Tatsache ist, dass die Frings-Elf eigentlich keinerlei Druck mehr verspürt. Der Abstieg ist so gut wie besiegelt, für den SVD geht es darum, eine Mannschaft für die kommende Saison zu formen, für welche sich wohl jeder Spieler empfehlen will. Jene Akteure, die nicht in Darmstadt bleiben werden, wollen sich dagegen in die Auslage spielen. Grund genug also, am Samstag alles zu geben. Dennoch: Darmstadt hat in Auswärtsspielen etwa 2,5 Tore pro Spiel kassiert, zudem fallen auch gegen die Hamburger mit Niemeyer, Boyd und Stroh-Engel einige Alternativen – vor allem in der ohnehin nicht sonderlich starken Offensive – aus. Ein Punktgewinn des Tabellenletzten wäre also eine absolute Überraschung.

Wettprognose

Darmstadt wird wohl einen Husarenritt benötigen, um endlich die ersten Zähler in der Fremde einfahren zu können. Der HSV muss nach der Niederlage gegen Bremen dringend punkten, denn der Abstand auf den Relegationsplatz beträgt nur einen einzigen Zähler. Wir gehen davon aus, dass dieser kleine Befreiungsschlag gelingen wird. Tipp 1.

Die letzten 5 Ergebnisse für Hamburger SV im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
16.04.2017 1. Deutsche Bundesliga SV Werder Bremen Hamburger SV 2:1
N
08.04.2017 1. Deutsche Bundesliga Hamburger SV TSG 1899 Hoffenheim 2:1
S
04.04.2017 1. Deutsche Bundesliga Borussia Dortmund Hamburger SV 3:0
N
01.04.2017 1. Deutsche Bundesliga Hamburger SV 1. FC Köln 2:1
S
18.03.2017 1. Deutsche Bundesliga Eintracht Frankfurt Hamburger SV 0:0
U

Die letzten 5 Ergebnisse für SV Darmstadt 98 im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
16.04.2017 1. Deutsche Bundesliga SV Darmstadt 98 FC Schalke 04 2:1
S
09.04.2017 1. Deutsche Bundesliga FC Ingolstadt 04 SV Darmstadt 98 3:2
N
05.04.2017 1. Deutsche Bundesliga SV Darmstadt 98 Bayer 04 Leverkusen 0:2
N
01.04.2017 1. Deutsche Bundesliga RB Leipzig SV Darmstadt 98 4:0
N
18.03.2017 1. Deutsche Bundesliga VfL Wolfsburg SV Darmstadt 98 1:0
N

Direkter Vergleich Hamburger SV und SV Darmstadt 98

Datum Liga Heim Gast Ergebnis

Weitere Tipps

1. Deutsche Bundesliga

21.10.2018 15:30 (MEZ)
Hertha Logo Hertha BSC Berlin
:
SC Freiburg Logo SC Freiburg
Tipp 1

NFL

21.10.2018 15:30 (MEZ)
Los Angeles Chargers Logo Los Angeles Chargers
:
Tennessee Titans Logo Tennessee Titans
Tipp 1

England Premier League

21.10.2018 17:00 (MEZ)
FC Everton Logo FC Everton
:
Crystal Palace Logo Crystal Palace FC
Tipp 1