Wett Tipp UEFA Women's EURO: Griechenland W - Deutschland W

Dienstag, 08.10.2019 um 14:00 Uhr (MEZ)

Können die Griechinnen gegen die Deutschen den 1. Sieg einfahren?

In der EM Qualifikation der Frauen treffen in der Gruppe I die Frauenfußballnationalteams aus Griechenland und Deutschland aufeinander. Am 08.10.2019 ist um 14.00 Uhr Anstoß zu dieser Partie in Thessaloniki. Noch nie zuvor standen sich diese beiden Teams gegenüber. Dass die deutschen Damen zu favorisieren sind, dürfte selbstredend sein, denn sie konnten bereits 7 Auswärtsspiele in Serie gewinnen, hingegen die griechischen Damen seit 10 Partien einem Erfolg hinterherlaufen. Mehr über die Stärken und Schwächen beider Teams geben wir auf dieser Seite wieder, nachdem wir ihnen einer Analyse unterzogen. In den Wett Tipps und Prognosen findet ihr nachher eine Information über die lukrativsten Wettvarianten vor, für diese wir freilich den Quotenvergleich zur Hand nahmen.

Griechenland W

  • Können etwas auf den Heimvorteil hoffen
  • Bestreiten gegen Deutschland das 1. EM-Quali-Spiel
  • Der Kader scheint komplett zu sein
  • FIFA Weltrangliste Platz 66
N
S
S
S

Deutschland W

  • Sind seit 10 Auswärtspartien ungeschlagen
  • Haben den klar stärkeren Kader
  • FIFA Weltrangliste Platz 2
  • Haben mit Martina Voss-Tecklenburg eine sehr erfolgreiche Trainerin

Kann Griechenland auf den Heimvorteil gegen die Deutschen zählen?

Die Griechinnen konnten sich bis Dato auf der internationalen Bühne noch nicht wirklich präsentieren, denn noch nie waren sie bei einer Europameisterschaft oder Weltmeisterschaft vertreten. 2004 war Griechenland Gastgeber der Olympischen Spiele, wo sie in der Vorrunde ausschieden. Wir waren erschrocken, als wir im Zuge der Recherchen herausfanden, dass allem Anschein nach, die Griechinnen in diesem Jahr mir ihrer Damenauswahl noch kein einziges Spiel bestritten, zwecks Vorbereitung oder dergleichen. Die Fußballdamen aus Griechenland werden von Dimosthenis Kavouras trainiert. Er kann lediglich eine Erfolgsquote von im Schnitt 0,75 PPS vorweisen. Die letzten 5 Spiele, welche bis zum 12.06.2017 zurückreichen, endeten mit 4 Remis und einer Niederlage. 2018 wurden 3 Spiele absolviert. Gegen Ungarn war ein 0:0 und gegen die Slowakei zweimal ein 1:1 möglich. Der Kader der griechischen Damenauswahl besteht hauptsächlich aus Spielerinnen, die in griechischen Clubs üblicherweise auflaufen, wie zum Beispiel PAOK Saloniki. Einzig Sofia Kongouli, die Stürmerin ist beim AC Florenc unter Vertrag und bringt etwas internationale Erfahrung mit in das Nationalteam. Nicht vergessen sollte man eventuell Athanasia Moraitou, sie spielt normalerweise beim VfL Sindefingen, einen Club aus Deutschland und hat die Position als Mittelfeldspielerin inne. Aufgrund der wenigen bis überhaupt keinen Vorbereitungszeit sehen wir bei Griechenland gegen Deutschland kaum Chancen auf einen Sieg. Etwas werden sie auf den Heimvorteil hoffen können, denn immerhin trafen sie in den letzten beiden Heimspielen zumindest einmal.

Bleibt die Weste der Deutschen Damen weiterhin weiß?

Die Frauen-Elf aus Deutschland kann sich bis Dato sehen lassen, denn sie bestritten bereits 3 Qualifikationsspiele, die jeweils mit einem Kantersieg zu Ende gingen. Gegen Montenegro feierten sie einen 10:0 Heimsieg – zur Halbzeitpause stand es bereits 5:0. Gegen die Ukraine war ein 8:0 Auswärtssieg möglich. Auch in diesem Spiel entschieden sie die 1. Halbzeit für sich, logischerweise. Mit 3:0 um genau zu sein. Das Heimspiel gegen die Ukraine ging mit ebenso 8:0 zu Ende (4:0 zur Halbzeit). Diese Halbzeiterfolge könnten sich durchaus auch in dieser Partie niederschlagen und für mögliche Wettvarianten interessant sein. Wie bekannt sein dürfte waren die Deutschen auch bei der WM stark. Erst im Viertelfinale mussten sie sich gegen die Schwedinnen geschlagen geben.

Die Deutschen Fußballerinnen werden bereits seit dem 30.11.2018 von Martina Voss-Tecklenburg gecoacht, die zuvor in der Schweiz unter Vertrag stand. Sie weist derzeit eine Erfolgsquote als Trainerin von im Schnitt 2,58 PPS auf. Sie nominierte Sophia Kleinherne vom 1. FFC Frankfurt nach, nachdem sie Anna Gasper verletzt hat. Weiteres fehlt Leonie Maier vom FC Arsenal, anstatt ihr wird Tabea Waßmuth auflaufen. Für die eigentliche TSG 1899 Hoffenheim Spielerin ist es die 1. Einberufung in den Nationalkader der Frauen. Die Deutschen gaben mit 56 Versuchen auf das Tor die meisten der Frauennationalteams bis Dato ab. Mit 95 Schüssen führen sie auch diese Statistik an. Mit 26 Toren erzielten sie auch die meisten. Klara Bühl erzielte mit 5 Toren im Übrigen die meisten, zusammen mit 3 weiteren Spielerinnen. Alexandra Popp und Svenja Huth sind außerdem in den Top-Five der Vorlagengeberinnen gereiht. Dahingehend sind die Deutschen in den meisten Statistiken ganz vorne mit dabei. Einem weiteren Sieg sollte demnach nicht allzu viel im Wege stehen, wobei eine weiße Weste noch nicht ganz sicher sein wird.

Wett Tipp und Prognose

Einem Sieg der Deutschen steht vermutlich außer Frage, weshalb auch die Quote bei einem Tipp 2, wenn überhaupt, in einer Kombi- oder Systemwette Platz finden sollte. Wir würden hier eher einen gewinnt beide Halbzeiten Team 2 abgeben oder auf über 4,5 Tore eine Wette platzieren. Ebenso bietet sich unseren Erfahrungen nach ein Tipp 2 gewinnt zu null an.

Die letzten 4 Ergebnisse für Deutschland W im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
29.06.2019 WM 2019 Damen Deutschland W Schweden W 1:2
N
22.06.2019 WM 2019 Damen Deutschland W Nigeria W 3:0
S
17.06.2019 WM 2019 Damen Südafrika W Deutschland W 0:4
S
12.06.2019 WM 2019 Damen Deutschland W Spanien W 1:0
S

Weitere Tipps

ATP Moskau

18.10.2019 15:30 (MEZ)
Andreas Seppi
:
Karen Khachanov
Gesamtzahl Spiele unter 22.5

ATP Antwerpen

18.10.2019 15:30 (MEZ)
Stanislas Wawrinka
:
Gilles Simon
Spieler 1 gewinnt

2. Deutsche Bundesliga

18.10.2019 18:30 (MEZ)
SpVgg Greuther Fürth Logo SpVgg Greuther Fürth
:
Dynamo Dresden Logo Dynamo Dresden
Unentschieden keine Wette Tipp 1