Wett Tipp Länderspiele: Frankreich - Wales

Freitag, 10.11.2017 um 21:00 Uhr (MEZ)

Der EM-Gastgeber im Einsatz

In einem weiteren Freundschaftsspiel am kommenden Freitag treffen die Mannschaften aus Frankreich und Wales aufeinander. Zwei Teams also, deren Qualifikationsrunden für die WM in Russland sehr unterschiedlicher verlaufen sind. Der Gastgeber der letzten Europameisterschaft genießt am Freitag Heimrecht, Anstoß der Begegnung ist dabei um 21:00 Uhr.

S
S
U
S
N

Frankreich

  • Heimvorteil
  • wichtigster Spieler des Gegners fehlt
  • Gegner mit Problemen im Abschluss
N
S
S
S
U

Wales

  • physisch enorm stark
  • Druck auf Seiten des Gegners

Aktuelle Form Frankreich

Frankreich ist in diesem Duell zu favorisieren, so viel scheint bereits vor Beginn klar. Die Mannen von Didier Deschamps haben sich am Ende in der WM-Qualifikation doch noch souverän durchgesetzt, entschieden die Gruppe A mit vier Punkten Vorsprung auf Schweden für sich. Zu verdanken hatte man dies vor allem einer sehr stabilen Defensive, die in 10 Spielen nur sechs Gegentore zuließ. Im Offensivspiel war man dagegen weniger überzeugend unterwegs. Belegt kann dies unter anderem durch die Tatsache werden, dass man acht Treffer weniger als Schweden, drei weniger als die Niederlande und auch nur vier Tore mehr als die Mannschaft aus Bulgarien erzielen konnte. Probleme im Abschluss offenbarten sich nicht zuletzt beim blamablen 0:0-Unentschieden gegen Underdog Luxemburg, bei welchem Frankreich zwar 90 Minuten auf ein Tor spielte, allerdings kein Erfolgserlebnis verbuchen konnte. Gegen körperlich starke Waliser dürfte dieses Unterfangen um Nichts leichter werden. Noch dazu, wo der eigentliche Top-Stürmer Frankreichs derzeit einer Formkrise nachläuft. Antoine Griezmann überzeugte bei Atlético Madrid zuletzt nicht unbedingt durch Torgefahr, reihte sich stattdessen nahtlos in die kollektive Harmlosigkeit der gesamten Mannschaft ein. Dennoch kann man Frankreich in den letzten Spielen sehr gute Ergebnisse attestieren. Die Deschamps-Elf hat keines ihrer letzten vier Spiele verloren, hat zudem in den letzten 360 Pflichtspiel-Minuten nur einen Gegentreffer hinnehmen müssen. Dass man gegen defensiv stabil stehende Teams immer wieder Probleme hat, zeigte aber auch der letzte Qualifikations-Auftritt gegen Weißrussland. Auch diesen gestaltete der EM-Finalist keineswegs überzeugend, siegte nur knapp mit 2:1. Immerhin trat man auch in diesem Spiel sehr dominant auf, konnte 60 Prozent Ballbesitz für sich verbuchen und verwertete zudem ein Drittel aller von der Statistik ausgewiesenen klaren Tormöglichkeiten. Kadertechnisch kann Didier Deschamps am Freitag aus dem Vollen schöpfen, aktuell fehlt lediglich Real-Verteidiger Raphael Varane, der wohl erst für den Hit gegen Deutschland Anfang kommender Woche zur Verfügung stehen wird. Fakt ist auch: Frankreich hat in diesem Jahr erst ein Heimspiel verloren. Hoffen kann man bei der Equipe Tricolore auch auf Standardsituationen. Hier verfügt man in beinahe allen Mannschaftsteilen über gefährliche Spieler, man denke an die Herren Tolisso, Lacazette oder Giroud. Zudem wird wohl sehr viel über die Außenpositionen gespielt werden. Verteidiger wie Kurzawa oder Digne gelten als enorm offensivstark, wobei wir vor allem die linke Seite in dieser Hinsicht als Waffe sehen.

Aktuelle Form Wales

Wales im Tal der Tränen! Die Qualifikation für die WM-Endrunde in Russland wurde denkbar knapp verpasst. Schuld daran war eine knappe 0:1-Niederlage im alles entscheidenden Spiel gegen Irland. Dementsprechend wird die Ära Chris Coleman wohl ein eher unrühmliches Ende nehmen, der Coach hat den Wunsch geäußert, in den Clubfußball zurückzukehren. Eine Gegenüberstellung der Stärken und Schwächen der Waliser in den letzten Monaten ergibt ein relativ eindeutiges Bild: Im Spiel nach vorne wird vorwiegend auf schnelles Umschaltspiel über die Außenspieler gesetzt, Spielkontrolle ist keinesfalls die Sacher der Waliser. Bitter: Mit Gareth Bale fällt (wieder einmal) der absolute Superstar der Waliser aus. Dementsprechend sollte Frankreich vor allem danach trachten, Aaron Ramsey bestmöglich aus dem Spiel zu nehmen. Das Offensivspiel der Waliser ist de facto auf diese beiden Herren aufgebaut bzw. zugeschnitten. Neue Hoffnung keimt mit dem erst 18-Jährigen Ben Woodburn auf, der schon im Laufe der WM-Qualifikation die eine oder andere Talentprobe ablieferte, gegen Österreich den entscheidenden Treffer zum 1:0-Sieg erzielte. Die Stärken der Waliser sehen wir dennoch im Defensivspiel. Dies zeigt auch ein Blick auf die Abschlusstabelle der Qualifikationsgruppe D. Gemeinsam mit Playoff-Starter Irland stellen die Waliser die stabilste Abwehr, kassierten in zehn Spielen nur sechs Gegentreffer. Beeindruckend: Das Gegentor im Duell mit Irland war eines von nur zwei Verlusttreffern in den bisherigen Spielen des Jahres 2017. Keeper Wayne Hennessey hielt seinen Kasten in fünf Qualifikationsspielen sauber, nur wenige andere Torhüter können derartige Werte für sich beanspruchen. Etwas entschärft sehen wir mit dem Fehlen von Gareth Bale die Gefahr, welche Wales bei ruhenden Bällen ausstrahlt. Auch in Sachen Abschlussstärke wird dieses nicht weiter zuträglich sein. Schon beim Duell mit Irland war zu erkennen, dass Wales ein echter „Knipser“ fehlt. Man fand mehr als doppelt so viele gute Einschussgelegenheiten vor wie die „Boys in Green“, hatte nach 90 Minuten auch 70 Prozent Ballbesitz zu Buche stehen, während der Gegner eine seiner zwei Gelegenheiten nutzen konnte, gelang Wales dies trotz fünf wirklich guten Torchancen nicht. Auch in diesem Spiel hatte Bale bereits verletzt gefehlt. Besser besetzt und dementsprechend wohl auch gefährlicher sehen wir Wales mit Ben Davies und dem erwähnten Woodburn bzw. Robson-Kanu über links, auch aus dem zentralen Mittelfeld dürfte dank Ramsey und vor allem Joe Allen für Torgefahr gesorgt werden.

Wettprognose

Es wartet die nächste Bewährungsprobe auf die zuletzt etwas flügellahme Offensive des EM-Finalisten aus Frankreich. Ein Torerfolg gegen Wales ist alles andere als eine Selbstverständlichkeit. Dennoch: Für Wales geht es faktisch um nichts, während bei sich bei den Franzosen sämtliche Kaderspieler für die WM aufdrängen wollen. Ein knapper Sieg sollte daher gelingen: Tipp 1.

Die letzten 5 Ergebnisse für Frankreich im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
10.10.2017 WM 2018 Frankreich Weißrussland 2:1
S
07.10.2017 WM 2018 Bulgarien Frankreich 0:1
S
03.09.2017 WM 2018 Frankreich Luxemburg 0:0
U
31.08.2017 WM 2018 Frankreich Holland 4:0
S
09.06.2017 WM 2018 Schweden Frankreich 2:1
N

Die letzten 5 Ergebnisse für Wales im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
09.10.2017 WM 2018 Wales Irland 0:1
N
06.10.2017 WM 2018 Georgien Wales 0:1
S
05.09.2017 WM 2018 Moldawien Wales 0:2
S
02.09.2017 WM 2018 Wales Österreich 1:0
S
11.06.2017 WM 2018 Serbien Wales 1:1
U

Weitere Tipps

Spanien Primera Division

20.10.2018 13:00 (MEZ)
Real Madrid Logo Real Madrid
:
Levante Logo Levante UD
Beide Teams treffen - ja

England Premier League

20.10.2018 13:30 (MEZ)
Chelsea Logo FC Chelsea
:
Manchester United Logo Manchester United
Tipp 1

Italien Serie A

20.10.2018 15:00 (MEZ)
AS Roma Logo AS Roma
:
SPAL Ferrara Logo SPAL Ferrara
Beide Teams treffen - nein