Wett Tipp UEFA Europa League: FK Austria Wien - AEK Athen

Donnerstag, 07.12.2017 um 19:00 Uhr (MEZ)

Showdown in Wien

In Gruppe D der UEFA Europa League kommt es am kommenden Donnerstag zu einem echten Endspiel um den Aufstieg. Dann nämlich, wenn die Mannschaften von Austria Wien und AEK Athen aufeinandertreffen. Die Gäste aus Griechenland sind dabei aufgrund der Tabellensituation leicht im Vorteil, ein Sieg würde den Wiener aber in jedem Fall für ein Weiterkommen reichen. Anstoß der Begegnung ist um 19:00 Uhr.

U
N
S
N
N

FK Austria Wien

  • Heimvorteil
  • stark bei Standardsituationen
  • Gegner auswärts offensiv mit Problemen
S
S
U
U
S

AEK Athen

  • Keines der letzten fünf Meisterschaftsspiele verloren
  • defensiv deutlich stabiler

Aktuelle Form Austria Wien

Es ist eigentlich ein Wunder, dass die Austria aus Wien am Donnerstag noch die Chance hat, den Aufstieg in die Runde der letzten 32 zu vollziehen. Denn die Statistiken sprechen nicht unbedingt für den österreichischen Rekord-Cupsieger und zwar weder jene in der Meisterschaft, noch jene in der Europa League. In Gruppe D stellen die Mannen von Thorsten Fink die mit Abstand schwächste Defensive, haben alleine in den beiden Duellen mit Gruppenfavorit AC Milan zehn Gegentore kassiert und zwei Mal mit 1:5 verloren. Zudem wartet man seit Anfang Oktober dieses Jahres auf einen Heimsieg im Ernst-Happel-Stadion, der Umzug aus der im Moment im Umbau befindlichen Generali-Arena hat also offenbar kein Glück gebracht. In der Meisterschaft reichte es zuletzt zu nur einem Sieg aus den jüngsten acht (!) Begegnungen. Daneben setzte es gleich fünf Niederlagen bei nur zwei Unentschieden. Hinzu kommen nach wie vor gehörige Personalsorgen, auch wenn sich die Lage zuletzt etwas entspannt hat, Lucas Venuto am Wochenende etwa sein Comeback nach Kreuzbandriss gab. Allerdings fallen mit Almer, Westermann, Martschinko oder Klein nach wie vor absolute Schlüsselspieler aus, vor allem im Abwehrbereich. Die Probleme in der Defensive kommen also nicht von ungefähr. Was spricht am Donnerstag also für die Wiener? Da wäre einerseits die Tatsache, dass man sich am Wochenende eine wichtige Moralinjektion geholt hat, Meister Salzburg in allerletzter Sekunde ein 1:1 abtrotzen konnte. Es war nicht das erste Mal, dass die Fink-Elf in dieser Saison einen Rückstand wettmachte. Selbiges gelang unter anderem auch im Hinspiel in Athen, wo die Austria ein 0:1 in ein 2:1 verwandeln konnte, allerdings quasi mit der letzten Aktion des Spiels den Ausgleich hinnehmen mussten. Stärken sehen wir bei den Wienern vor allem bei Standardsituationen, wo man in der österreichischen Liga nach wie vor die beste Mannschaft überhaupt stellt. Mit Raphael Holzhauser ist zudem der absolute Schlüsselspieler in Sachen Spielaufbau vollends fit. Woran man etwas arbeiten sollte, ist das Tempo in ebendiesem. Häufig wirkt das Aufbauspiel der Wiener zu statisch, ein Umstand, der speziell gegen eine starke Defensive des Gegners aus Athen ein Problem werden könnte. Stärken zeigte man zuletzt in Sachen Torabschluss. Gegen Milan nutzte man eine von drei, gegen Salzburg sogar eine von nur zwei wirklichen Torgelegenheiten, hat mit Monschein und Friesenbichler auch zwei Stürmer im Kader, die jederzeit für einen Treffer gut sind.

Aktuelle Form AEK Athen

Wie gesagt spricht die Tabellensituation in diesem Duell für die Gäste aus Athen. AEK hat derzeit drei Zähler Vorsprung, dementsprechend würde ein Remis schon reichen. Und dieses ist den Mannen von der Akropolis auch absolut zuzutrauen. Denn: Mittlerweile hat AEK in Griechenland die Tabellenführung übernommen, hat derzeit einen Punkt Guthaben auf CL-Starter Piräus. Zuletzt wurden fünf Spiele in Folge nicht verloren, dabei vier Siege gefeiert, zwei davon in der Fremde. Besonders stark: Die Defensive. Nur ein Gegentor gab es in diesen fünf Spielen, nämlich beim 1:1 gegen Panathinaikos. Gegen Panionios (1:0), PAOK Saloniki (1:0), Platanias (3:0) und Levadiakos (2:0) hielten sich die Hauptstädter gänzlich schadlos. Auch in Gruppe D stellt AEK derzeit im Vergleich mit den beiden Kontrahenten aus Wien und Rijeka die klar stabilste Abwehr, hat etwa nur knapp ein Drittel jener Tore kassiert, die der Donnerstagsgegner hinnehmen musste. Fakt ist auch, dass AEK in der Gruppenphase noch ungeschlagen ist, nach fünf Spieltagen bei einem Sieg und gleich vier Unentschieden hält. Zuletzt reichte es sogar gegen den AC Milan für zwei Unentschieden. Stark: Bereits zwei Mal machte AEK im Laufe dieser Gruppenphase einen Rückstand wett, zuletzt beim 2:2 gegen HNK Rijeka sogar ein 0:2. Tatsache ist jedoch auch, dass AEK auswärts nicht ganz so stark einzuschätzen ist wie im eigenen Stadion. Das zeigen die Zahlen in der griechischen Super League. Während zu Hause bereits fünf Siege in sechs Spielen zu Buche stehen, gewann man in der Fremde nur drei von sieben Auftritten. Speziell im Offensivspiel tut man sich dabei schwerer, hat weniger als die Hälfte jener Tore erzielt, die vor eigenem Publikum gelangen. Die letzte Niederlage auswärts datiert allerdings vom 01. Oktober 2017 und damit just jenem Tag, an welchem die Wiener Austria ihren letzten Heimsieg feiern konnte. Personell ist AEK in jedem Fall im Vorteil zu sehen. Zwar fällt auch bei den Griechen mit Petros Mantalos der etatmäßige Kapitän aus, er ist aber aktuell einer von nur zwei Spielern, die am Donnerstag nicht zur Verfügung stehen werden. Zudem verfügt AEK derzeit über ein sehr gut harmonierendes Sturmduo, welches jederzeit für einen Treffer gut ist. Nicht umsonst sind Marko Livaja (5 Tore/3 Vorlagen) und Sergio Araujo (3/2) sowohl in Sachen Tore, als auch in Sachen Assist die beiden besten Spieler ihrer Mannschaft.

Wettprognose

Die Bilanz der letzten Wochen spricht eigentlich ganz klar für AEK Athen, welches auch von den meisten Wettanbietern in der Favoritenrolle gesehen wird. Dennoch sind wir der Meinung, dass dieses Spiel eine gänzlich eigene Dynamik entwickeln kann. Zudem hat das Hinspiel gezeigt, dass die Wiener absolut mit dem Gegner mithalten können. Dementsprechend empfehlen wir einen Wett Tipp auf eine kleine Überraschung. Tipp 1.

Die letzten 5 Ergebnisse für FK Austria Wien im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
03.12.2017 Österreichische Bundesliga FK Austria Wien FC Red Bull Salzburg 1:1
U
29.11.2017 Österreichische Bundesliga SKN St. Pölten FK Austria Wien 1:0
N
26.11.2017 Österreichische Bundesliga Wolfsberger AC FK Austria Wien 1:2
S
23.11.2017 UEFA Europa League AC Mailand FK Austria Wien 5:1
N
18.11.2017 Österreichische Bundesliga FK Austria Wien FC Admira Wacker 2:3
N

Die letzten 5 Ergebnisse für AEK Athen im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
03.12.2017 Griechenland Super League PAE Levadiakos AEK Athen 0:2
S
27.11.2017 Griechenland Super League AEK Athen Platanias F.C. 3:0
S
23.11.2017 UEFA Europa League AEK Athen HNK Rijeka 2:2
U
19.11.2017 Griechenland Super League Panathinaikos Athen AEK Athen 1:1
U
05.11.2017 Griechenland Super League AEK Athen PAOK Thessaloniki 1:0
S

Weitere Tipps

1. Deutsche Bundesliga

21.09.2018 20:30 (MEZ)
Stuttgart Logo VfB Stuttgart
:
Fortuna Düsseldorf Logo Fortuna Düsseldorf
Gewinnt beide Halbzeiten Team1

England Premier League

22.09.2018 13:30 (MEZ)
FC Fulham Logo FC Fulham
:
Watford Crest Logo FC Watford
Doppelte Chance Tipp X/2

1. Deutsche Bundesliga

22.09.2018 15:30 (MEZ)
Hertha Logo Hertha BSC Berlin
:
Gladbach Logo Borussia Mönchengladbach
Über 2.5 Tore