Wett Tipp Länderspiele: Finnland - Liechtenstein

Mittwoch, 07.06.2017 um 18:00 Uhr (MEZ)

10€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet-at-home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €10 Gutschein per E-mail zu!

Finnland bereitet sich auf die Ukraine vor

Am kommenden Mittwoch kommt es im Rahmen einiger internationaler Freundschaftsspiele zum Duell zweier Mannschaften, die aktuell alles andere als zu den Top-Teams Europas zu zählen sind. Die Rede ist von den Teams aus Finnland und Liechtenstein. Für beide ist in der WM-Qualifikation wohl bereits Hopfen und Malz verloren. Anstoß des Freundschaftsspiels ist am 07. Juni um 18:00 Uhr.

Finnland

  • Heimvorteil
  • mehr individuelle Qualität im Kader
  • körperlich stärker

Liechtenstein

  • nur ein Stammspieler fehlt
  • Gegner offensiv zuletzt mit Problemen

Aktuelle Form Finnland

Es könnte der erste Erfolg für die finnische Nationalelf seit längerer Zeit werden. Denn Gegner Liechtenstein ist individuell mit Sicherheit schlechter besetzt als die Nordeuropäer, die über einige Akteure verfügen, welche in den besten Ligen der Welt Woche für Woche ihren Mann stehen. Zuvorderst ist hier natürlich Torhüter Lukas Hradecky von DFB-Pokalfinalist Eintracht Frankfurt zu nennen. Ebenso spielte Kapitän Niklas Moisander bei Werder Bremen eine gute Rolle in der abgelaufenen Saison. Für die nötigen Treffer soll mit Leverkusen-Stürmer Joel Pohjampalo ein weiterer Deutschland-Legionär sorgen. Dass man auch gegen Teams aus den Top-40 der FIFA-Weltrangliste bestehen kann, hat etwa das Testspiel im März gegen Österreich gezeigt, wo Finnland auswärts immerhin ein 1:1-Remis erreichte. Im Spiel nach vorne ging dabei zwar nur sehr wenig, am Ende konnte man sich aber doch über einen Punktgewinn freuen. Aufgefallen sind die Finnen dabei aber eher durch viele unnötige Härteeinlagen denn durch Kreativität und Spielwitz. Zuvor schaffte man zudem einen knappen 1:0-Auswärtssieg gegen die Mannschaft aus Marokko. In der laufenden WM-Qualifikation für Russland 2018 können sich die Ergebnisse des Teams von Markku Kanerva allerdings nicht unbedingt sehen lassen. Auch hier krankte es vor allem im Offensivspiel. In den jüngsten drei Pflichtspielen hat Finnland nicht einen einzigen Treffer erzielen können, stattdessen gab es Niederlagen gegen die Türkei (0:2), die Ukraine (0:1) und Kroatien (0:1). Dementsprechend dürfte der Betreuerstab sehr genau wissen, wo es den Hebel anzusetzen gilt. Eine Hoffnung dabei ist die physische Komponente: Mit seiner Robustheit brachte man im zweiten Qualifikationsspiel für Russland etwa EM-Starter Island bei der knappen 2:3-Pleite in arge Bedrängnis, beide Treffer entstanden aus hohen Bällen in die Spitze. Am Ende schenkte man aber in den letzten Spielminuten eine 2:1-Führung her, auch nicht unbedingt ein Zeichen von internationaler Klasse.

Aktuelle Form Liechtenstein

Optimisten würden den Job von Coach Rene Pauritsch wohl als dankbar definieren, immerhin hat er mit Liechtenstein in kaum einem Spiel etwas zu verlieren. Pessimisten und Realisten würden dagegen wohl betonen, dass es mit Liechtenstein auch kaum etwas zu gewinnen gibt. Wie bei vielen kleinen Ländern in Europa sind es vor allem hochveranlagte Offensivspieler, die bei Liechtenstein Mangelware sind. Bis vor kurzem hatte man mit Marcel Büchel immerhin einen Legionär in einer der Top-4-Ligen Europas, nämlich beim FC Empoli. Dieser musste mit seinem Club jedoch vor kurzem den Abstieg hinnehmen, gehörte zudem in der entscheidenden Phase der Meisterschaft nicht zum Stammpersonal. Freundschaftsspiele und Qualifikationsspiel aus den letzten Jahren spiegeln die Qualität Liechtensteins wahrheitsgetreu wider. Der Kleinstaat hat noch mehr Probleme im Offensivbereich, als dies bei Finnland der Fall ist. Im bislang einzigen Match 2017 unterlag man Mazedonien glatt mit 0:3. Es war dies bereits das siebente Mal in den vergangenen neun Spielen (!), dass die Pauritsch-Elf ein Spiel ohne eigenen Treffer beendete. Das bislang letzte Länderspieltor Liechtensteins liegt über ein Jahr zurück, damals musste man sich den Färöer-Inseln mit 2:3 beugen. Den letzten Punktgewinn gab es ebenfalls im März 2016, ein 0:0 gegen Gibraltar ist aber eher für den Gegner als Erfolg zu werten. Der letzte Sieg gelang Liechtenstein noch um ein Jahr früher, im März 2015 behielt man gegen San Marino knapp mit 1:0 die Oberhand. Bitter: Am Mittwoch wird mit Stammtorhüter Peter Jehle ein immens wichtiger Spieler Liechtensteins ausfallen, der sich nach einer Verletzung noch auf dem Weg zurück befindet.

Wettprognose

Wie gesagt treffen in diesem Match bei Gott keine Großmächte des Fußballsports aufeinander. Mit dem einen oder anderen Treffer ist dennoch zu rechnen, wobei wir diese eher auf Seiten der Hausherren aus Finnland sehen. Dementsprechend rechnen wir mit einem souveränen Erfolg der Mannschaft von Markku Kanerva. Unser Spieltipp: Tipp 1.

Die letzten 1 Ergebnisse für Finnland im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
24.03.2017 WM 2018 Türkei Finnland 2:0
N

Die letzten 1 Ergebnisse für Liechtenstein im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
24.03.2017 WM 2018 Liechtenstein Mazedonien 0:3
N

Weitere Tipps

UEFA Super Cup

15.08.2018 21:00 (MEZ)
Real Madrid Logo Real Madrid
:
Atletico Madrid Logo Atletico Madrid
Unentschieden keine Wette Tipp 1

UEFA Europa League

16.08.2018 17:30 (MEZ)
AEK Larnaka Logo AEK Larnaka
:
Sturm Graz Logo SK Sturm Graz
Unter 2.5 Tore

UEFA Europa League

16.08.2018 18:30 (MEZ)
CS Universitatea Craiova Logo CS Universitatea Craiova
:
RB Leipzig Logo RB Leipzig
Tipp 2 Halbzeit 1