Wett Tipp Schweiz Super League: FC Zürich - FC Thun

Sonntag, 22.07.2018 um 16:00 Uhr (MEZ)

Wem gelingt der Start besser?

In der Schweizer Super League stehen sich am kommenden Sonntag auch die Mannschaften des FC Zürich und des FC Thun gegenüber. Beide kämpfen dabei um einen gelungenen Start in die neue Spielzeit. Grund genug für uns, dieses Duell in unsere Super League Wett Tipps mit aufzunehmen und euch mit allen wichtigen Infos zu versorgen. Anstoß ist am 22. Juli um 16:00 Uhr.

U
S
S
U
U

FC Zürich

  • Heimvorteil
  • wichtiger Offensivspieler des Gegners fehlt
N
S
N
S
N

FC Thun

  • nur eine Niederlage in 13 Testspielen
  • Druck liegt klar beim Gegner

Aktuelle Form FC Zürich

Von der Papierform her ist der FC Zürich in dieser Begegnung als Favorit zu sehen. Das hat mehrere Gründe: Einerseits natürlich die Qualität des Kaders, die wir im Falle der Zürcher doch stärker ausgeprägt sehen. Weiters konnte die Heimmannschaft in den letzten Jahren auch international auf sich aufmerksam machen und wird – im Gegensatz zu Thun – auch 2018/2019 Teil eines internationalen Wettbewerbs sein. Was man zu leisten imstande ist, haben nicht zuletzt die letzten Ergebnisse der vergangenen Spielzeit gezeigt: Gegen die Young Boys aus Bern und damit den souveränen Meister wurde am letzten Spieltag ein 2:1-Heimsieg gefeiert. Was uns zu einem weiteren Vorteil bringt, nämlich der Tatsache, dass Zürich zum Saisonauftakt vor eigenem Publikum antreten darf. In der Vorsaison hat man in 18 Heimspielen immerhin 7 Siege gefeiert und nur 4 Niederlagen verbucht, war damit zu Hause deutlich erfolgreicher als auswärts. Dennoch: Man kann mit Sicherheit behaupten, dass die Mannschaft von Ludovic Magnin diese Bilanz in der kommenden Saison ausbauen und verbessern will. Stark präsentierte sich in den Jahren 2017/2018 in jedem Fall die Offensive: 31 Treffer in 18 Spielen bedeuteten einen Schnitt von 1.5 Treffern pro Heimmatch, im Vergleich dazu durfte der FC Zürich auswärts nur 19 Mal jubeln. Der eine oder andere Torerfolg der Heimmannschaft scheint dementsprechend vorprogrammiert. Ein kleines Fragezeichen steht hinter dem neuen Trainer. Ex-Abwehrspieler Magnin hat die Mannschaft erst im Februar 2018 übernommen, hat dementsprechend seine erste Vorbereitung mit dem Team hinter sich. Fakt ist, dass Zürich speziell in der Defensive noch das eine oder andere personelle Problem und derzeit mit Verletzungen zu kämpfen hat. Bangura, Nef und Kempter sind aktuell noch angeschlagen, dennoch gehen wir davon aus, dass die Hausherren eine schlagkräftige Mannschaft stellen werden. Tatsache ist aber auch, dass der Tabellen-4. der Vorsaison stark auf die eigene Jugend zu setzen scheint. Nicht weniger als 5 Spieler aus der U21 wurden mit Saisonbeginn 2018/2019 in den Profikader befördert, hinzu kamen insgesamt nur 4 neue Akteure. In den jüngsten Testspielen zeigten sich die Zürcher allerdings nicht sonderlich erfolgreich. So wurde gegen den VFL Bochum mit 0:3 verloren, gegen Atromitos Athen gab es ein 0:0-Unentschieden. Insgesamt gab es in 11 uns bekannten Testspielen auch nicht weniger als 5 Niederlagen, Siege feierte man etwa gegen Will (4:2) oder den FC St. Gallen (4:1).

Aktuelle Form FC Thun

Auf den FC Thun dürfte eine schwierige Saison warten, nachdem schon die letzte nicht unbedingt mit einem guten Gefühl zu Ende ging. Gegen den FC Sion setzte es am allerletzten Spieltag 2017/2018 eine 1:4-Schlappe, wohingegen der Auftaktgegner bekanntlich den Meister besiegen konnte. Ein kleiner Vorteil im Vergleich zum FC Zürich: Coach Mark Schneider ist bereits seit Juli 2017 beim Verein, konnte die Mannschaft erneut nach seinen Wünschen verstärken und kennt sein Team wohl schon etwas besser, als dies bei seinem Gegenüber der Fall ist. Allerdings müssen wir auch beim FC Thun den einen oder anderen Ausfall vermelden, der unserer Meinung nach sogar schwerer wiegt als vieles, was der FC Zürich derzeit an Spielermaterial vorgeben muss. Offensivmann Moreno Costanzo wird noch bis Ende September nicht zur Verfügung stehen, auch Hunziker und Righetti sind derzeit noch angeschlagen. Costanzo war in der Vorsaison einer der 5 besten Scorer seiner Mannschaft, wird im Angriffsspiel also mit Sicherheit fehlen. Halten konnte der FC Thun hingegen seinen absolut besten Spieler und Torschützen der vergangenen Spielzeit. Marvin Spielmann konnte – zumindest bisher – davon überzeugt werden, weiterhin für das Team aus dem Berner Oberland aufzulaufen, er war mit 13 Toren in 34 Spielen mit Abstand bester Torschütze seiner Mannschaft, ist für uns auch am Sonntag ein heißer Kandidat, falls ihr eine Torschützenwette anspielen wollt. Insgesamt trat der FC Thun im Vorjahr im Spiel nach vorne durchaus variabel auf, nicht weniger als 4 Spieler konnten 5 oder mehr Saisontore verbuchen. Damit stellte man auch insgesamt eine sehr starke Offensive, mit 53 erzielten Treffern stand am Saisonende etwa ein identer Wert zu Buche wie jener des Tabellen-3. aus Luzern. Demgegenüber sollte und muss aber auch klar sein, welch große Probleme Thun im Abwehrbereich hatte, nachdem man trotz dieser Trefferanzahl nur auf Endrang 7 zu finden war. 68 Gegentore bedeuteten den höchsten Wert in der gesamten Super League, selbst Absteiger Lausanne war hier noch etwas stabiler unterwegs. Allerdings stellte Thun immerhin auch das viertbeste Auswärtsteam der Liga, mit Sicherheit kein schlechtes Omen für Sonntag. So wurden auswärts in 18 Spielen 7 Siege gefeiert und damit ebenso viele, wie Zürich zu Hause gelangen. Die Testergebnisse der Gäste machen ebenfalls durchaus Hoffnung: Von 13 Spielen wurden immerhin 8 gewonnen, zudem gab es insgesamt nur eine Niederlage, so geschehen beim 2:3 gegen den FC Aarau. Von den letzten 5 Duellen mit dem FC Zürich konnte Thun jedoch nur eines für sich entscheiden, daneben gab es 4 Niederlagen, wobei in 4 dieser 5 Spiele mehr als 2.5 Treffer geboten wurden.

Prognose und Wett Tipp

Die Testergebnisse sprechen eher für den Underdog aus Thun, die Tatsache des Heimvorteils sowie die personelle Situation und die letztjährigen Resultate natürlich für den FC Zürich. Wir würden von einer Siegwette auf eines der beiden Teams absehen und aufgrund der Defensivschwäche Thuns sowie der Offensivstärke beider Mannschaften folgenden Wett Tipp wählen: Über 2.5 Treffer.

Die letzten 5 Ergebnisse für FC Zürich im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
19.05.2018 Schweiz Super League FC Lugano FC Zürich 1:1
U
13.05.2018 Schweiz Super League FC Zürich FC Basel 4:1
S
09.05.2018 Schweiz Super League FC Thun FC Zürich 0:1
S
06.05.2018 Schweiz Super League FC Zürich FC Lausanne Sport 1:1
U
29.04.2018 Schweiz Super League FC Zürich FC Sion 3:3
U

Die letzten 5 Ergebnisse für FC Thun im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
19.05.2018 Schweiz Super League FC Thun FC Sion 1:4
N
13.05.2018 Schweiz Super League FC Lausanne Sport FC Thun 0:2
S
09.05.2018 Schweiz Super League FC Thun FC Zürich 0:1
N
06.05.2018 Schweiz Super League FC Thun Grasshopper Club Zürich 2:1
S
29.04.2018 Schweiz Super League FC Basel FC Thun 6:1
N

Weitere Tipps

UEFA Europa League

13.12.2018 18:55 (MEZ)
Videoton FC Logo Videoton FC
:
Chelsea Logo FC Chelsea
Tipp 2

UEFA Europa League

13.12.2018 18:55 (MEZ)
Rapid Logo SK Rapid Wien
:
Glasgow Rangers Logo Glasgow Rangers
Unentschieden keine Wette Tipp 1

UEFA Europa League

13.12.2018 18:55 (MEZ)
Villarreal Logo FC Villarreal
:
Spartak Moskau Logo FC Spartak Moskau
Tipp 1 Halbzeit 2