Wetttipp DFB Pokal: FC Würzburger Kickers - SV Werder Bremen

Samstag, 12.08.2017 um 20:45 Uhr

9€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet at home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €9 Gutschein per E-mail zu!

Nimmt Werder Bremen die erste Hürde?

Auch am Samstag stehen im DFB-Pokal eine Vielzahl von Begegnungen an. In einer davon treffen die Mannschaften aus Würzburg und Bremen aufeinander. Der Bundesligist gilt dabei selbstverständlich als Favorit auf den Sieg, die letzten Jahre haben aber immer wieder gezeigt, dass Werder im Pokal häufig alles andere als sattelfest war. Anstoß der Begegnung ist am 12. August um 20:45 Uhr.

FC Würzburger Kickers

  • Heimvorteil
  • mehr Spielrhythmus als der Gegner

SV Werder Bremen

  • vertraut auf eingespieltes Team
  • großer Umbruch beim Gegner
  • Würzburg in der Liga immer noch sieglos

Aktuelle Form Würzburger Kickers

Der tiefe Fall der Würzburger Kickers! Die Geschichte des nunmehrigen Drittligisten ist fast schon filmreif. In der Saison 2015/2016 sensationell den Durchmarsch von Liga vier in Liga zwei fixiert, dort dann zu Saisonbeginn eine sehr gute Rolle gespielt, dank einer katastrophalen Rückrunde allerdings dann doch den sofortigen Wiederabstieg verkraften müssen. Eine Hochschaubahn der Gefühle also, die mit dem Saisonauftakt 2017/2018 enden sollte. Doch davon kann keine Rede sein. Wie auch der Mitabsteiger aus Karlsruhe scheint man in Würzburg die dritte Leistungsklasse des deutschen Fußballs unterschätzt zu haben. Denn nach den ersten paar Spieltagen liegen die Kickers nur auf Tabellenplatz 15 und damit erneut in unmittelbarer Nähe der Abstiegsplätze. Auch wenn man nach derart wenigen Saisonwochen noch nicht allzu konkrete Bilanzen ziehen kann, die Form der Würzburger unter Neo-Trainer Stefan Schmidt stimmt aktuell keineswegs. Denn immer noch wartet man eine Etage tiefer auf den ersten Saisonsieg. Das liegt mit Sicherheit auch daran, dass man einen gehörigen Umbruch vorzunehmen gezwungen war. Nicht weniger als 17 neue Spieler wurden verpflichtet, zuletzt Stürmer Orhan Ademi. Und doch kommt der Absturz der Kickers vor allem in seiner Ausprägung überraschend, denn eigentlich findet man im Kader eine sehr gute Mischung aus jungen und arrivierten Kickern vor, die auch über genügend Erfahrung in höheren Ligen verfügen. Zu nennen wären hier etwa Keeper Wolfang Hesl (31) oder Verteidiger Sebastian Schuppan (31), die beide aus Bielefeld geholt wurden. Klar ist aber auch, dass Würzburg offenbar seine größte Stärke aus der Vorsaison verloren hat, nämlich die Stabilität in der Defensive. Nicht nur, dass man bislang in jedem Spiel der Saison mindestens einen Gegentreffer kassiert hat, man ließ unter den Drittligisten auch mit die meisten Torschüsse der gegnerischen Mannschaften zu. Die letzten beiden Spiele wurden gegen Magdeburg (1:2) und Preußen-Münster (0:1) verloren, nachdem man zuvor gegen Meppen (2:2) und Bremen II (1:1) punkten konnte. Was zudem fehlt, ist ein echter Torjäger. Sämtliche Gefahr für die Gegner geht aktuell von Würzburgs Mittelfeldspielern aus. Alles in allem sehen wir in den Kickers aktuell eine für ein Duell mit einem Bundesligisten kaum konkurrenzfähige Mannschaft.

Aktuelle Form SV Werder Bremen

Bei Werder Bremen startet man durchaus hoffnungsvoll in die neue Saison. Woran das liegt? Vor allem an der starken Rückrunde 2016/2017. Allerdings waren die Bremer in den vergangenen Jahren auch immer wieder bekannt dafür, teilweise krasse Fehlstarts hinzulegen. Erinnert werden kann diesbezüglich etwa an das Jahr 2015/2016, wo die Norddeutschen in Runde eins gegen das spätere Sensationsteam der Sportfreunde aus Lotte in der ersten Runde die Segel streichen mussten. Gutes Omen für Samstag: Ein Jahr davor schaltete man ausgerechnet die Würzburger Kickers – ebenfalls in Runde eins – aus. Allerdings mussten die Werderaner damals ins Elfmeterschießen. Gänzlich reibungslos verlief auch die Vorbereitung auf diese Spielzeit nicht. Immer wieder musste man sich mit Abwanderungsgerüchten um wichtige Spieler herumschlagen, so etwa bei Kapitän Zlatko Junuzovic. Apropos: Der österreichische Teamspieler ist für das Auftaktspiel fraglich, laboriert derzeit an einer Achillessehnenverletzung. Ebenfalls nicht spielen können wird der gesperrte Fin Bartels, auch Justin Ehlers ist verletzt. Dass Werder gut mit Personalsorgen umgehen kann, hat allerdings wiederum die Rückrunde der Vorsaison gezeigt. Die Abgänge, welche Bremen zu verkraften hatte, dürften dennoch schmerzen. Mit Florian Grillitsch schloss sich ein wichtiger Stabilisator im Mittelfeld, der auch stets um eine spielerische Lösung bemüht war, der TSG aus Hoffenheim an, ebenso übrigens wie Serge Gnabry, einer der besten Torschützen Werders in der Vorsaison. Die offensive Last wird damit vor allem bzw. unserer Meinung nach fast ausschließlich von Max Kruse getragen. Neuzugang Yuning Zhang ist dagegen eine Wundertüte. Mit Claudio Pizarro hat Bremen noch dazu eine echte Identifikationsfigur verloren. Auf der Habenseite steht, dass Coach Alexander Nouri – auch im Gegensatz zu Würzburg – auf eine eingespielte Truppe vertrauen kann, die weiteren Neuzugänge Gondorf (Darmstadt) und Augustinussen (FC Kopenhagen) sehen wir als absolute Verstärkungen. Im Tor verpflichtete man mit Jiri Pavlenka von Slavia Prag zudem einen absoluten Hoffnungsträger. Die Ergebnisse in der Vorbereitung waren nicht schlecht, aber auch nicht überragend. Gegen den FC Valencia wurde mit 1:2 verloren, Osnabrück besiegte man mit 3:0, gegen West Ham gab es ein 2:2 und einen 1:0-Erfolg, wohingegen man sich St. Pauli mit 1:2 beugen musste. Allerdings muss auch betont werden, dass die Generalprobe gegen Valencia ergebnistechnisch zwar in die Hose ging, die Leistung gegen den ehemaligen Champions-League-Starter auch laut Trainer Nouri aber absolut in Ordnung war.

Wettprognose

In seiner derzeitigen Verfassung ist Würzburg wie gesagt wohl kein Gegner für Bremen. Bezeichnend: Selbst gegen die zweite Mannschaft des Samstagsgegners reichte es in der Liga nicht für einen Sieg. Dementsprechend gehen wir davon aus, dass die Gäste ihrer Favoritenrolle relativ souverän gerecht werden und einen ungefährdeten Sieg feiern können. Unser Spieltipp: Tipp 2.

Quotenvergleich

1X2

Quotenvergleich Quotenvergleich DFB Pokal FC Würzburger Kickers - SV Werder Bremen
Wettanbieter 1 X 2
 
Beste 6.00 4.30 1.60
Im Durchschnitt 5.63 4.02 1.55
5.31 4.02 1.56
6.00 4.30 1.55
5.30 3.75 1.51
5.30 4.00 1.54
6.00 4.00 1.57
5.75 4.20 1.57
5.50 4.00 1.50
6.00 4.20 1.60
5.30 3.75 1.51
5.75 4.00 1.57
5.75 4.00 1.57

Halbzeit 1

Quotenvergleich Quotenvergleich DFB Pokal FC Würzburger Kickers - SV Werder Bremen
Wettanbieter 1 X 2
 
Beste 6.00 2.50 2.15
Im Durchschnitt 5.35 2.33 2.05
5.34 2.30 2.05
5.50 2.50 1.90
5.30 2.30 2.06
5.25 2.15 2.15
5.50 2.38 2.00
6.00 2.40 2.15
5.30 2.30 2.06
5.00 2.30 2.05
5.00 2.30 2.05

Halbzeit 2

Quotenvergleich Quotenvergleich DFB Pokal FC Würzburger Kickers - SV Werder Bremen
Wettanbieter 1 X 2
 
Beste 5.40 2.85 1.91
Im Durchschnitt 5.03 2.68 1.85
5.00 2.85 1.80
5.40 2.65 1.74
5.25 2.60 1.91
5.00 2.70 1.86
4.75 2.65 1.90
4.75 2.65 1.90

Gewinnt beide Halbzeiten

Quotenvergleich Quotenvergleich DFB Pokal FC Würzburger Kickers - SV Werder Bremen
Wettanbieter 1 2
 
Beste 23.00 4.00
Im Durchschnitt 22.00 3.87
20.00 3.60
23.00 4.00
23.00 4.00

Über / Unter 2.5 Tore

Quotenvergleich Quotenvergleich DFB Pokal FC Würzburger Kickers - SV Werder Bremen
Wettanbieter < 2.5 Tore > 2.5 Tore
 
Beste 2.05 4.10
Im Durchschnitt 1.94 1.97
2.01 1.72
1.22 4.10
2.04 1.74
2.00 1.71
2.00 1.73
2.05 1.75
1.97 1.70
2.05 1.75
2.05 1.75
2.05 1.75

Gewinnt zu null

Quotenvergleich Quotenvergleich DFB Pokal FC Würzburger Kickers - SV Werder Bremen
Wettanbieter 1 2
 
Beste 10.50 2.80
Im Durchschnitt 9.17 2.70
10.50 2.80
8.50 2.65
8.50 2.65

Draw no bet

Quotenvergleich Quotenvergleich DFB Pokal FC Würzburger Kickers - SV Werder Bremen
Wettanbieter 1 2
 
Beste 4.35 1.22
Im Durchschnitt 4.12 1.19
3.71 1.20
4.20 1.18
4.35 1.17
4.33 1.18
4.10 1.22
4.00 1.20
4.20 1.22
4.35 1.17
4.00 1.20
4.00 1.20

Doppelte Chance

Quotenvergleich Quotenvergleich DFB Pokal FC Würzburger Kickers - SV Werder Bremen
Wettanbieter 1/X 1/2 X/2
 
Beste 2.40 1.25 1.15
Im Durchschnitt 2.33 1.21 1.12
2.18 1.22 1.15
2.35 1.18 1.12
2.33 1.22 1.11
2.30 1.19 1.09
2.40 1.25 1.13
2.30 1.22 1.15
2.35 1.20 1.11
2.33 1.22 1.11
2.38 1.18 1.11
2.38 1.18 1.11

Die letzten 5 Ergebnisse für FC Würzburger Kickers im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
21.05.2017 2. Deutsche Bundesliga VfB Stuttgart FC Würzburger Kickers 4:1
N
14.05.2017 2. Deutsche Bundesliga FC Würzburger Kickers SV Sandhausen 0:1
N
06.05.2017 2. Deutsche Bundesliga Fortuna Düsseldorf FC Würzburger Kickers 1:1
U
30.04.2017 2. Deutsche Bundesliga FC Erzgebirge Aue FC Würzburger Kickers 3:1
N
23.04.2017 2. Deutsche Bundesliga FC Würzburger Kickers 1. FC Nürnberg 1:1
U

Die letzten 5 Ergebnisse für SV Werder Bremen im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
20.05.2017 1. Deutsche Bundesliga Borussia Dortmund SV Werder Bremen 4:3
N
13.05.2017 1. Deutsche Bundesliga SV Werder Bremen TSG 1899 Hoffenheim 3:5
N
05.05.2017 1. Deutsche Bundesliga 1. FC Köln SV Werder Bremen 4:3
N
29.04.2017 1. Deutsche Bundesliga SV Werder Bremen Hertha BSC Berlin 2:0
S
22.04.2017 1. Deutsche Bundesliga FC Ingolstadt 04 SV Werder Bremen 2:4
S