Wett Tipp England Premier League: FC Southampton - FC Watford

Samstag, 09.09.2017 um 16:00 Uhr

10€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet-at-home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €10 Gutschein per E-mail zu!

Duell der Überraschungsteams

In einem weiteren Samstagsspiel der englischen Premier League steht das Duell zweier Mannschaften an, die man vor Saisonstart wohl nicht dort erwarten durfte, wo sie derzeit stehen, nämlich in den Top-8 der Liga. Die Rede ist von den Mannschaften des FC Southampton und des FC Watford, die aktuell beide noch ungeschlagen sind. Anstoß ist am 09. September um 16:00 Uhr.

FC Southampton

  • Heimvorteil
  • Personalsorgen beim Gegner

FC Watford

  • Gegner aus dem Spiel heraus absolut harmlos
  • zuletzt zwei Mal in Serie ohne Gegentor

Aktuelle Form FC Southampton

Der FC Southampton hat eine durchwachsene Saison hinter sich. Am Ende konnte man diese zwar noch versöhnlich gestalten, landete auf Rang acht, dennoch bedeutete dies das Ende der Ära Claude Puel auf der Trainerbank der „Saints“. Was genau dem Franzosen dabei zum Verhängnis wurde, ist aktuell nicht bekannt, allerdings scheint es unter Nachfolger Mauricio Pellegrino sehr gut zu laufen. Nach drei Spieltagen hält Southampton bei fünf Zählern, ist somit immer noch ohne Niederlage. Eine Stärke hat man offensichtlich über die Sommerpause hinweg konservieren können, nämlich jene im Defensivbereich. Zwei Mal blieb man bisher ohne Gegentor, ein Kunststück, das nicht einmal Mannschaften wie Arsenal oder Chelsea gelang. Somit hat man schon jetzt mehr Zähler gesammelt als zum selben Zeitpunkt der Vorsaison, als man immer noch sieglos war. Dass am Samstag ein Heimspiel ansteht, dürfte Fans und Vereinsverantwortliche gleichermaßen positiv stimmen. Denn in den bisherigen beiden Auswärtsmatches der Saison blieb Southampton gänzlich ohne Tor. Damit wären wir bei einem weiteren Punkt, der die „Saints“ schon im Vorjahr verfolgte. Am Saisonende stellte Southampton mit 41 Treffern aus 38 Spielen eine der harmlosesten Offensiven der gesamten Liga bzw. die am wenigsten treffsichere unter den Top-10. Schlechtes Omen: Speziell in Heimspielen offenbarte sich diese Schwäche, man wies hier nur einen Schnitt von einem Tor pro Match auf, was insgesamt eine Anzahl von 17 Heim-Treffern ergibt. Allerdings: 2017/2018 hat man schon nach einem Heimspiel jene Toranzahl eingestellt, die im Vorjahr nach drei Spielen zu Buche stand. Ein weiterer Pluspunkt: Der Verletzungsteufel hat Southampton aktuell noch nicht heimgesucht, ein Faktor, der im Vorjahr ebenso keine Selbstverständlichkeit war. Gegen den FC Watford reichte es beim bisher letzten Auftritt vor eigenem Publikum allerdings nur zu einem 1:1-Remis. Zuletzt gegen Huddersfield gab es ebenso ein Unentschieden (0:0), wobei man erneut an der stabilen Defensive des Gegners zerbrach, im Spiel nach vorne nicht die nötigen Ideen entwickeln konnte, um häufig gefährlich zu werden. Nach 90 Minuten standen dementsprechend nur zwei Torschüsse auf dem Konto Southamptons, obwohl Coach Pellegrino erst kürzlich von einem 4-2-3-1 auf eine etwas offensiveres 4-3-3 umstellte. Ein weiteres Armutszeugnis für die Offensive der „Saints“: Zwei von drei Saisontoren gegen West Ham (3:2) kamen aus Elfmetern zustande. Zudem konnte man eine mehr als 45-minütige Überzahl erst sehr spät in einen Sieg ummünzen.

Aktuelle Form FC Watford

Der FC Watford ist aktuell wohl neben Aufsteiger Huddersfield die ganz große Überraschung der bisherigen Premier-League-Saison. Die Mannschaft von Neo-Coach Marco Silva ist wie Samstagsgegner Southampton immer noch ungeschlagen, hält ebenso bei fünf Zählern. Den größten Vorteil der Silva-Elf sehen wird dabei m Offensivspiel. Denn schon im ersten Saisonspiel hat Watford jene Trefferanzahl markieren können, welche für Southampton erst nach drei Spieltagen zu Buche steht. Dass diese drei Tore noch dazu gegen den FC Liverpool gelangen, kann als weiteres Zeichen von Qualität ins Treffen geführt werden. Systemtechnisch macht sich dabei eine mutige Spielweise bezahlt. Watford agiert seit dem Trainerwechsel in einem offensiven 4-3-3-System, in welchem die Stärken der einzelnen Spieler auch besser zur Geltung kommen. Nach dem Liverpool-Match schaffte man es zudem auch, die Defensive deutlich zu stabilisieren, blieb in den letzten beiden Spielen gegen Bournemouth (2:0) und Brighton (0:0) ohne Gegentreffer. Allerdings plagen Coach Silva speziell in diesem Mannschaftsbereich vor dem Duell am Samstag doch große Personalsorgen. Sebastian Prödl verletzte sich bei Österreichs Länderspiel gegen Wales am Oberschenkel und fällt auf derzeit noch unbestimmte Zeit aus. Younes Kaboul ist derzeit ebenfalls noch angeschlagen, könnte aber bis Samstag wieder in den Kader rutschen. Mit Miguel Britos ist aktuell noch ein weiterer Innenverteidiger gesperrt. Insgesamt stehen Coach Silva damit gleich fünf Abwehrspieler nicht zur Verfügung, denn auch auf der rechten Abwehrseite ist mit Daryl Janmaat die etatmäßige Nummer eins nicht fit. Diese Ausfälle haben auch Auswirkungen auf das Offensivspiel, speziell Miguel Britos zeigte sich in den ersten Saisonspielen bei Standardsituationen als echte Waffe. Zuletzt zeigte man sich im Spiel nach vorne allerdings generell nicht mehr ganz so zielstrebig wie noch in den ersten beiden Matches der Saison. Gegen Brighton schoss Watford in den gesamten 90 Minuten laut Statistik nicht ein einziges Mal wirklich gefährlich auf das Tor des Kontrahenten, viele Angriffsaktionen waren dabei schlichtweg zu durchsichtig und damit leicht zu verteidigen. Vor einem Duell mit einer defensiv stabilen Mannschaft wie Southampton kein allzu gutes Omen.

Wettprognose

Viele Tore sind in diesem Samstagsspiel keineswegs zu erwarten. Die Personalsituation sowie der Heimvorteil sprechen doch eher für die Hausherren, die allerdings endlich ihre Ladehemmung ablegen sollten, was Tore aus dem Spiel heraus betrifft. Wir gehen davon aus, dass Watford es dem Gegner nicht leichtmachen wird, dementsprechend dürfte diese Begegnung keinen Sieger finden. Tipp X.

Die letzten 5 Ergebnisse für FC Southampton im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
26.08.2017 England Premier League Huddersfield Town FC Southampton 0:0
U
19.08.2017 England Premier League FC Southampton West Ham United 3:2
S
12.08.2017 England Premier League FC Southampton Swansea City 0:0
U
21.05.2017 England Premier League FC Southampton Stoke City 0:1
N
13.05.2017 England Premier League FC Middlesbrough FC Southampton 1:2
S

Die letzten 5 Ergebnisse für FC Watford im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
26.08.2017 England Premier League FC Watford Brighton & Hove Albion 0:0
U
19.08.2017 England Premier League AFC Bournemouth FC Watford 0:2
S
12.08.2017 England Premier League FC Watford FC Liverpool 3:3
U
21.05.2017 England Premier League FC Watford Manchester City 0:5
N
15.05.2017 England Premier League FC Chelsea FC Watford 4:3
N

Direkter Vergleich FC Southampton und FC Watford

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
04.03.2017 England Premier League FC Watford FC Southampton 3:4

Weitere Tipps

2. Deutsche Bundesliga

22.05.2018 18:15
FC Erzgebirge Aue FC Erzgebirge Aue
:
Karlsruher SC Logo Karlsruher SC
Unter 2.5 Tore

Schweden Allsvenskan

22.05.2018 19:00
Örebro SK Logo Örebro SK
:
Kalmar FF Logo Kalmar FF
Unter 2.5 Tore