Wett Tipp 1. Deutsche Bundesliga: FC Schalke 04 - Hamburger SV

Sonntag, 19.11.2017 um 15:30 Uhr

10€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet-at-home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €10 Gutschein per E-mail zu!

Startet der HSV eine Serie?

Der kommende Sonntag wartet in der Deutschen Bundesliga mit zwei äußerst spannenden Duellen auf. Den Anfang machen dabei die Teams von Schalke 04 und dem Hamburger SV. Beide konnten zuletzt voll punkten, vor allem die Hamburger stehen dennoch gehörig unter Druck. Anstoß der Begegnung in Gelsenkirchen ist am 19. November um 15:30 Uhr.

FC Schalke 04

  • zweitbeste Defensive der Liga
  • Heimvorteil
  • kaum Personalsorgen

Hamburger SV

  • zuletzt deutliche Steigerung im Offensivspiel
  • kann auswärts auf schnelle Konter setzen

Aktuelle Form Schalke 04

Schalke 04 auf dem Sprung zurück in die Liga der ganz Großen? Wenn man sich die aktuellen Leistungen der „Knappen“ vor Augen führt, kann man diese Frage mit einem vorsichtigen „Ja“ beantworten. Seit Domenico Tedesco das Ruder auf Schalke übernommen hat, ist die Selbstverständlichkeit zurückgekehrt. Das Spiel in Freiburg am letzten Spieltag vor der Länderspielpause kann symptomatisch für die Schalker Lage gesehen werden. Denn aktuell gewinnt man auch Spiele, in denen man nicht voll überzeugen kann. Speziell in der Anfangsphase hatte man deutlich weniger vom Spiel, war in Sachen Ballbesitz unterlegen ließ auch die nötige Kompromisslosigkeit in der Zweikampfführung vermissen. In der Abwehr zeigte man sich zwar nicht immer sattelfest, überstand die Drangphase des Abstiegskandidaten allerdings unbeschadet. Nach 25 Minuten kam Schalke besser ins Spiel, verzeichnete auch die erste wirklich gute Chance. Es entwickelte sich bis zur Pause ein offener Schlagabtausch. Der Treffer zum 1:0 war zwar glücklich, Schalke verstand es danach aber, die Führung über die Zeit zu bringen, hat sich derartiges Spielglück in den letzten Wochen auch erarbeitet. Denn mittlerweile sind die Tedesco-Schützlinge seit fünf Spielen ungeschlagen, haben von diesen fünf Matches drei gewonnen und zwei Mal remis gespielt. Faktum ist auch, dass Schalke in der Defensive mittlerweile deutlich sicherer steht, als dies noch in den ersten Saisonwochen der Fall war. Hierzu ein kleiner Vergleich: An den Spieltagen zwei bis sieben kassierte Schalke insgesamt neun Gegentreffer, in den vier Spielen danach nur noch einen einzigen. Vor dem 1:0 in Freiburg siegte man auch gegen die Hertha (2:0) und Mainz (2:0). Stark: Mit neun Toren in sechs Heimspielen gehört man vor heimischer Kulisse zu den gefährlichsten Teams der Liga. Zudem hat man im eigenen Stadion erst eine Saisonniederlage kassiert, diese liegt am Sonntag aber bereits auf den Tag genau zwei Monate zurück und wurde gegen niemand Geringeren als Bayern München (0:3) kassiert. Stark sahen wir die „Knappen“ in Freiburg vor allem über die rechte Seite und Daniel Caligiuri, der gegen seinen Ex-Club nicht nur den einzigen Treffer erzielte, sondern auch sonst einer der stärksten Schalker war. In Sachen Passspiel war man dem Gegner ebenfalls voraus, konnte eine starke Quote von 82 Prozent aufweisen. Zudem schaffen es die Gelsenkirchener aktuell sehr gut, das Spiel in die Breite zu ziehen und so Räume zwischen den Linien der gegnerischen Mannschaften zu kreieren. Einzig im Abschluss gilt es, sich noch etwas zu steigern.

Aktuelle Form Hamburger SV

In Hamburg hat man die Jugend endgültig für sich entdeckt. Mehr und mehr drängen junge Talente in den Kader, die den oft teuren Neuzugängen den Rang ablaufen. Stellvertretend für die junge Garde haben wir schon vor einigen Wochen Jann-Fiete Arp und Tatsuya Ito genannt, die dem Spiel des Bundesliga-Dinos derzeit ihren Stempel aufdrücken. Der 17-Jährige Arp ist nach nur drei Einsätzen bereits bester Torschütze der Mannen von Markus Gisdol, könnte auch am Sonntag wieder in der Startelf stehen. Mit den Rückkehren Aaron Hunt und Filip Kostic wurde das Angriffsspiel der Norddeutschen zudem deutlich variabler. Faktoren, die am vergangenen Spieltag gegen den VFB Stuttgart zu einem 3:1-Sieg führten. Zwar war dabei auch etwas Glück im Spiel – man denke an die rote Karte für Burnic oder den Patzer von Zieler – dennoch konnte der HSV mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung überzeugen. Vor allem im Spiel nach vorne war wie gesagt eine klare Steigerung erkennbar, immer wieder zirkulierte das Spielgerät flüssig durch die Reihen des immer noch in Abstiegsnöten befindlichen Traditionsclubs. Dies lässt sich auch an einer Passquote von 87 Prozent im Spiel gegen Stuttgart festmachen, ein Wert, den man in dieser Saison zuvor in Hamburg noch nicht zu sehen bekam. Steigern sollte man sich allerdings in Sachen Zweikampf. Hier können die Luftduelle stellvertretend erwähnt werden, von denen man gegen die Schwaben trotz langer Überzahl nur 30 Prozent gewann. Im Spiel nach vorne zeigte man sich anpassungsfähig, agierte zu Beginn vor allem durchs Zentrum, nach dem Ausschluss und einer Absicherung desselben seitens des VFB wurde das Flügelspiel mehr und mehr forciert. Dennoch sprechen die nackten Zahlen noch nicht für den HSV, vor allem, da es mit Schalke am Sonntag gegen eine aktuelle Spitzenmannschaft geht. Obwohl am 11. Spieltag erstmals seit Monaten drei Tore in einem Spiel gelangen (seit dem 25. August), war dies der einzige Hamburger Sieg seit ebendiesem Datum. Davor gab es ein 1:2 gegen Hertha BSC, bei welchem man sich vor allem bei Standards anfällig zeigte, davor verlor man gegen Bayern mit 0:1 und gegen Mainz mit 2:3. Positiv: Der HSV hat in Auswärtsspielen bislang mehr Treffer erzielt als zu Hause, die letzten beiden Duelle mit Schalke zudem nicht verloren.

Wettprognose

Schalke stellt aktuell die zweitbeste Defensive der Liga, ein Satz, den man mit Blick auf die Vorsaison kaum glauben kann. Dementsprechend schwierig dürfte es für die Gäste aus Hamburg werden. Wir rechnen daher mit einem torarmen Spiel, welches die derzeit sehr stabile Heimmannschaft knapp aber doch für sich entscheiden wird können. Unser Spieltipp daher: Tipp 1.

Die letzten 5 Ergebnisse für FC Schalke 04 im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
04.11.2017 1. Deutsche Bundesliga SC Freiburg FC Schalke 04 0:1
S
28.10.2017 1. Deutsche Bundesliga FC Schalke 04 VfL Wolfsburg 1:1
U
24.10.2017 DFB Pokal SV Wehen Wiesbaden FC Schalke 04 1:3
S
20.10.2017 1. Deutsche Bundesliga FC Schalke 04 1. FSV Mainz 05 2:0
S
14.10.2017 1. Deutsche Bundesliga Hertha BSC Berlin FC Schalke 04 0:2
S

Die letzten 5 Ergebnisse für Hamburger SV im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
04.11.2017 1. Deutsche Bundesliga Hamburger SV VfB Stuttgart 3:1
S
28.10.2017 1. Deutsche Bundesliga Hertha BSC Berlin Hamburger SV 2:1
N
21.10.2017 1. Deutsche Bundesliga Hamburger SV FC Bayern München 0:1
N
14.10.2017 1. Deutsche Bundesliga 1. FSV Mainz 05 Hamburger SV 3:2
N
30.09.2017 1. Deutsche Bundesliga Hamburger SV SV Werder Bremen 0:0
U

Direkter Vergleich FC Schalke 04 und Hamburger SV

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
13.05.2017 1. Deutsche Bundesliga FC Schalke 04 Hamburger SV 1:1
20.12.2016 1. Deutsche Bundesliga Hamburger SV FC Schalke 04 2:1

Weitere Tipps

Schweden Allsvenskan

24.05.2018 19:00
IF Göteborg Logo IF Göteborg
:
Djurgardens IF Logo Djurgardens IF
Beide Teams treffen - ja

Österreich Erste Liga

25.05.2018 19:30
Ried Logo SV Ried
:
Kapfenberg Logo KSV 1919
Unter 3.5 Tore

Österreich Erste Liga

25.05.2018 19:30
FC Liefering Logo FC Liefering
:
SC Wiener Neustadt Logo SC Wiener Neustadt
Beide Teams treffen - ja