Wett Tipp Österreichische Bundesliga: FC Red Bull Salzburg - LASK Linz

Sonntag, 29.07.2018 um 17:00 Uhr (MEZ)

10€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet-at-home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €10 Gutschein per E-mail zu!

Der Meister startet gegen den letztjährigen Aufsteiger

In einem der wohl interessantesten Spiele der Auftaktrunde der Österreichischen Bundesliga stehen sich am kommenden Sonntag die Mannschaften von Red Bull Salzburg und dem LASK gegenüber. Es ist somit ein Duell zweier Europacup-Starter, zudem greift der Titelverteidiger ins Geschehen ein. Wir liefern in unseren Wett Tipps zu Österreichs Bundesliga natürlich auch zu diesem Duell alle wichtigen Zahlen, Daten und Fakten. Anstoß in der Mozartstadt ist am 29. Juli um 17:00 Uhr MEZ.

FC Red Bull Salzburg

  • Heimvorteil
  • kein Kaderumbruch
  • in 6 Testspielen gänzlich ungeschlagen

LASK Linz

  • Druck klar auf Seiten des Gegners
  • überzeugende Leistungen in den ersten beiden Pflichtspielen

Aktuelle Form Red Bull Salzburg

Die Salzburger „Bullen“ schicken sich an, den Titel in der Bundesliga ein weiteres Mal zu verteidigen. Dass dies gelingen kann und die Mannschaft von Marco Rose der große Favorit auf die Meisterschale ist, steht außer Frage. In einer Umfrage vor Saisonbeginn sahen 10 von 10 Bundesliga Trainern die Salzburger erneut als ersten Anwärter auf den Platz an der Sonne. Ein wichtiger Erfolgsfaktor wurde bereits genannt: Marco Rose. Der ehrgeizige deutsche Coach wiederstand den Lockrufen aus dem Ausland und wird zumindest eine weitere Saison in Salzburg zu sehen sein.

Ähnliches kann in Sachen Kader vermeldet werden: Der eine oder andere Abgang eines Schlüsselspielers – etwa Duje Caleta-Car (Marseille) oder Valon Berisha (Lazio Rom) musste zwar verkraftet werden, das Groß des Kaders blieb aber ebenfalls beim mehrfachen Meister. Etwa wichtige Säulen wie Xaver Schlager, Andreas Ulmer, Alexander Walke oder Stefan Lainer. Somit ergibt sich – wir wagen zu behaupten erstmals in der Red Bull-Ära – die Ausgangslage, dass der große Sommer-Umbruch ausblieb, stattdessen punktuelle Verstärkungen vorgenommen wurden. Man denke dabei an die Rückkehr von Zlatko Junuzovic nach Österreich, welcher für das laufintensive und auf Pressing ausgerichtete Spiel Salzburgs prädestiniert scheint. Zusätzlich wird durch seine Verpflichtung bei Standards wohl mehr Gefahr erzeugt werden. Dies war schon beim Pflichtspielauftakt 2018/2019 ersichtlich, auf welchen nachfolgend eingegangen werden soll.

Salzburg fertigte ein mit vielen ehemaligen Bundesliga-Spielern und Profis gespicktes Team aus Oedt mit 6:0 ab, dabei konnte der angesprochene Junuzovic mit 2 Vorlagen überzeugen. Yabo und Schlager trafen jeweils im Doppelpack, zudem feierte Rückkehrer Smail Prevljak einen perfekten Einstand. Man bedenke zudem, dass Spieler wie WM-Starter Hwang oder Jungstar Hannes Wolf noch nicht einmal im Aufgebot standen, was auf die enorme Tiefe im Kader hinweist. Im Tor wird sich im Übrigen eine interessante Änderung ergeben: Cican Stankovic wird in der Meisterschaft das Gehäuse hüten, Ex-Kapitän Walke in der Europa League und im Cup. Dass man gegen den LASK als Favorit gilt, wird bei einem Blick auf die Bilanzen der Vorsaison noch deutlicher: Salzburg verlor 2017/2018 kein einziges Heimspiel, hat eine imposante Serie von 14 Siegen und 4 Remis hingelegt und ist damit seit insgesamt 28 (!) Liga-Heimspielen ohne Pleite. Hinzu kommt, dass 2017/2018 im Schnitt nur in jedem 2. Heimmatch ein Gegentor kassiert wurde.

Auch die Ergebnisse in der Vorbereitung lassen vermuten, dass Salzburg einen Auftaktsieg feiern kann. Denn: 6 Testspiele wurden insgesamt absolviert, dabei ebenso viele Siege eingefahren. Besonders imposant dabei: In den ersten 5 Vorbereitungsspielen blieben die Rose-Schützlinge sogar gänzlich ohne Gegentreffer, zuletzt gewann man gegen den türkischen Club Rizespor mit 5:2 und hält damit bei einem gesamten Torverhältnis von 24:2 im Rahmen dieser Vorbereitung. Bitter: Mit Fredrik Gulbrandsen wird eine wichtige Alternative im Angriff länger fehlen, der Norweger zog sich vor wenigen Tagen eine Oberschenkelverletzung zu. Auch der gesperrte Wolf sowie der ebenfalls verletzte Farkas werden am Sonntag nicht mit von der Partie sein. Sehr wohl aber Munas Dabbur, welcher 2017/2018 mit 22 Treffern Torschützenkönig wurde. Imposant: In der abgelaufenen Spielzeit haben nicht weniger als 14 Spieler, die auch aktuell noch im Aufgebot zu finden sind, in der Bundesliga mindestens einen Treffer erzielen können.

In Sachen Wett Tipp ergibt dies natürlich vielfältige Möglichkeiten: Ob der offensiven Stärke und Stabilität der Salzburger halten wir eine Siegwette auf die Hausherren für absolut realistisch, auch ein Wett Tipp auf mehr als 2.5 Treffer könnte in jedem Fall angedacht werden. Allerdings solltet ihr zusätzlich unseren Form-Check für den LASK zu Gemüte führen, der nachfolgend vielleicht noch mehr Klarheit bringen kann.

Aktuelle Form LASK Linz

Etwas gewagt ausgedrückt könnte man davon sprechen, dass der LASK am ehesten als „Klon“ von RB Salzburg angesehen werden kann, was die Spielphilosophie der einzelnen Bundesligisten anbelangt. Trainer Oliver Glasner war über mehrere Jahre Teil der Red Bull Familie und hat so das intensive Spiel mit frühem Pressing und viel Laufarbeit verinnerlicht bzw. an seine Spieler weitergegeben. Dementsprechend gehen wir davon aus, dass die Oberösterreicher ihr Heil in Salzburg sehr wohl auch in der Offensive suchen werden. Wenn man sich die ersten Auftritte der Saison 2018/2019 vor Augen führt, scheint man damit den Stärken der Mannschaft Rechnung zu tragen.

Am vergangenen Donnerstag feierte der LASK nach fast 2 Jahrzehnten sein Comeback auf der internationalen Bühne – genauer in der Europa League – und wie! Die Glasner-Elf überrollte den norwegischen Vertreter Lilleström mit einem klaren 4:0-Sieg, hatte dabei nur in der Phase zwischen dem 1:0 durch Goiginger nach wenigen Spielminuten und dem Pausenpfiff leichte Probleme. Insgesamt agierten die Linzer sehr aktiv und aggressiv, ließen dem Gegner nur wenig Luft zum Atmen und begeisterten immer wieder durch hervorragend vorgetragene Angriffsaktionen. Das eine oder andere Mal wurden diese noch zu wenig konsequent zu Ende gespielt, dennoch: Es ist in jedem Fall das Potenzial für Erfolgserlebnisse in Salzburg vorhanden, was einen Wett Tipp auf die Variante „Beide Teams treffen – ja“ wohl lohnend und interessant macht. Besonders gefährlich zeigte sich der letztjährige Aufsteiger bei Distanzschüssen. Auch diese werden am Sonntag mit Sicherheit eine Waffe werden. Ebenso Standards, bei welchen der LASK in der Vorsaison zu den gefährlichsten Teams der Liga gehörte und mit Peter Michorl über einen echten Spezialisten verfügt.

Apropos Spezialist: Thomas Goiginger erwies sich nach seiner starken Rückrunde im Frühjahr 2018 schon am Donnerstag erneut als ebensolcher in Sachen schnelle Antritte über den Flügel. Sein Solo vor dem 1. Treffer war beinahe unwiderstehlich. Mit Dominik Frieser stach zudem ein „Joker“, sodass wir den LASK für Sonntag durchaus gerüstet sehen. Allerdings: Mit Bumberger, Wiesinger und Erdogan fallen doch einige wenige Spieler aus, vor allem die beiden Letztgenannten wären wohl Alternativen für die Stammformation gewesen. Das direkte Duell mit Salzburg spricht für eine eher torarme Begegnung. 7 von 10 Aufeinandertreffen endeten zuletzt mit weniger als 2.5 Treffern und dennoch: Die Linzer haben in der Vorsaison gezeigt, dass sie Salzburg wehtun können, waren auch eines der wenigen Teams, welches die „Bullen“ besiegen konnte. Die letzten beiden Duelle auswärts endeten im Übrigen mit einem Remis, ein Ergebnis, mit welchem man auch am Sonntag wohl gut leben könnte.

In der Vorbereitung zeigte sich der LASK ebenfalls stark: So behielt man gegen Mannschaften wie Apollon Limassol die Oberhand (2:1), konnte gegen das unterklassige St. Marienkirchen ein 14:1-Spektakel feiern. Ein Gegner, der in der Spielzeit 2017/2018 im Übrigen in der gleichen Liga tätig war wie Salzburgs Cup-Gegner Oedt und damit ein kleiner Indikator dafür, dass sich die Linzer zum Saisonauftakt Chancen ausrechnen dürfen. Fakt ist allerdings auch, dass die Glasner-Elf in jedem einzelnen Testspiel mindestens ein Tor hinnehmen musste. Ein Wett Tipp auf einen Torerfolg für beide Mannschaften gewinnt ob dieser Tatsache weiter an Wahrscheinlichkeit. Im Cup zeigte man im ersten Pflichtspiel der neuen Saison im Übrigen mit einem klaren 3:0 gegen Hertha Wels auf. Hinzu kommt, dass einige interessante Neuzugänge verpflichtet werden konnte. Allen voran Yusuf Otubano, der von Zilina zu den Linzern stieß und gegen Lilleström an vielen gefährlichen Aktionen beteiligt war, im Cup hatte er bereits 2 Treffer erzielt.

Bitter dagegen: Mit Pavao Pervan (Wechsel zum VFL Wolfsburg) verlor der LASK auch seinen Stammtorhüter und Kapitän, eine Tatsache, die gerade gegen Mannschaften wie Salzburg und vor allem früh in der Saison ein Problem ergeben könnte. Neue Nummer 1 ist Österreichs U21-Teamtorhüter Alexander Schlager, der noch kaum über Erfahrung in der höchsten Spielklasse verfügt.

Prognose und Wett Tipp

Salzburg befindet sich in diesem Duell natürlich in der Rolle des Favoriten. Allerdings trauen wir dem LASK in jedem Fall zu, den Meister zumindest phasenweise in Verlegenheit zu bringen, vor allem mit seinen schnellen Flügelspielern wie Goiginger oder Tetteh. Dementsprechend würden wir einen etwas risikoreicheren Bundesliga Wett Tipp wählen und folgende Variante platzieren: Beide Teams treffen – ja. Diese würde laut unseren Quotenvergleich einen Quotenwert von durchschnittlich 2.00 liefern.

Die letzten 5 Ergebnisse für FC Red Bull Salzburg im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
27.05.2018 Österreichische Bundesliga FK Austria Wien FC Red Bull Salzburg 4:0
N
20.05.2018 Österreichische Bundesliga FC Red Bull Salzburg SV Mattersburg 1:0
S
13.05.2018 Österreichische Bundesliga SK Rapid Wien FC Red Bull Salzburg 1:4
S
06.05.2018 Österreichische Bundesliga FC Red Bull Salzburg SK Sturm Graz 4:1
S
03.05.2018 UEFA Europa League FC Red Bull Salzburg Olympique Marseille 2:0
S

Die letzten 5 Ergebnisse für LASK Linz im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
26.07.2018 UEFA Europa League LASK Linz Lillestrom SK 4:0
S
27.05.2018 Österreichische Bundesliga SV Mattersburg LASK Linz 2:1
N
20.05.2018 Österreichische Bundesliga LASK Linz Wolfsberger AC 1:3
N
12.05.2018 Österreichische Bundesliga SK Sturm Graz LASK Linz 3:1
N
05.05.2018 Österreichische Bundesliga LASK Linz SK Rapid Wien 0:2
N

Weitere Tipps

UEFA Champions League

14.08.2018 19:30 (MEZ)
Spartak Moskau Logo FC Spartak Moskau
:
PAOK Thessaloniki
Tipp 1

UEFA Champions League

14.08.2018 20:00 (MEZ)
AEK Athen
:
Celtic Glasgow Logo Celtic Glasgow
Unentschieden keine Wette Tipp 2

UEFA Champions League

14.08.2018 20:00 (MEZ)
Dynamo Zagreb Logo Dinamo Zagreb
:
FK Astana Logo FK Astana
Tipp 1