Wett Tipp UEFA Europa League: FC Luzern - Olympiakos Piräus

Donnerstag, 16.08.2018 um 19:30 Uhr (MEZ)

Gelingt das „Wunder von Luzern“?

Der FC Luzern hofft am kommenden Donnerstag im Rahmen der Europa League Qualifikation gegen Olympiakos Piräus auf ein Wunder. Nach dem Hinspiel spricht eigentlich alles für den griechischen Traditionsclub, die Schweizer haben also absolut nichts mehr zu verlieren. Wir liefern in unseren Europa League Wett Tipps wie immer alle wichtigen Infos und Statistiken zur aktuellen Form beider Mannschaften. Anstoß der Begegnung ist am 16. August um 19:30 Uhr MEZ.

N
N
S
N
N

FC Luzern

  • Heimvorteil
  • mehr Spielpraxis
S
N
S
N
S

Olympiakos Piräus

  • personell deutlich besser besetzt
  • Ausfälle in der Defensive des Gegners

Aktuelle Form FC Luzern

Der FC Luzern hat einen denkbar schlechten Saisonstart hinter sich. Dass man im internationalen Duell mit Olympiakos Piräus als Außenseiter in diese 180 Minuten gehen würde, war von vornherein klar. Dass die Niederlage mit einem 0:4 dann aber so heftig ausfallen würde, ebenfalls nicht zu erwarten. Dementsprechend geht es am Sonntag wohl darum, sich mit Anstand von den eigenen Fans in Sachen internationalem Wettbewerb zu verabschieden. Allerdings tragen auch die letzten Ergebnisse der Meisterschaft nicht unbedingt zu einer Steigerung des Selbstbewusstseins der Hausherren bei.

Denn: In der Schweizer Super League befindet sich Luzern derzeit in akuter Abstiegsnot. Dies muss nach 4 absolvierten Spielen zwar noch nicht allzu viel heißen, 3 Punkte nach 360 Liga- Minuten sind aber mit Sicherheit nicht das, was man sich beim FCL vorgestellt hat. Dabei ist es vor allem die Defensive, die Sorgen bereitet und auch für Donnerstag auf den einen oder anderen Gegentreffer schließen lässt. In den letzten beiden Pflichtspielen hat Luzern nicht weniger als 7 (!) Gegentore kassiert, gab es nach der Schlappe von Piräus in der Meisterschaft doch eine 2:3-Pleite gegen den amtierenden Meister Young Boys Bern. Selbst beim bisher einzigen Pflichtspiel-Erfolg der Saison kassierte das Team von René Weiler gegen Lugano 2 Gegentreffer, behielt allerdings mit 4:2 die Oberhand.

Ein leichter Hoffnungsschimmer, um zumindest den Gesamtscore noch etwas aufzubessern: Piräus wird am Donnerstag wohl nicht mit seiner besten Elf antreten, zudem kam der bisher einzige Sieg gegen Lugano vor eigenem Publikum zustande. Dass der FCL 6 seiner bisher 7 Meisterschaftstore im eigenen Stadion erzielt hat, spricht ebenfalls für den einen oder anderen Torerfolg am Donnerstag. Allerdings: Es wurden auch 7 von bereits 9 Verlusttreffern, die man in der Super League kassiert hat, zu Hause hingenommen. Dementsprechend könnte man in Sachen Wett Tipp Varianten auf mehr als 2.5 Treffer oder aber ein Tor für beide Mannschaften durchaus andenken. Auch ein erneuter Sieg der Griechen scheint uns nicht ausgeschlossen.

Denn: Auch personell plagen Coach Weiler derzeit Probleme. So ist Kapitän und Abwehrspieler Lustenberger nach wie vor angeschlagen, auch Custodio und Cirkovic werden im Defensivbereich wohl nicht zur Verfügung stehen, in der Offensive fällt mit Tomi Juric ein WM-Starter nach wie vor aus. Immerhin kann man sich im Angriff auf einen äußerst formstarken Spieler verlassen: Pascal Schürpf hat in 4 Spielen in der Liga bereits 3 Treffer erzielen und einen weiteren vorbereiten können, vor allem über seine linke Seite dürfen sich die Fans des FCL am Donnerstag also auf einige Angriffe einstellen. Dass man dem Gegner aus Piräus insgesamt personell aber unterlegen ist, steht auch vor dem Rückspiel außer Frage.

Aktuelle Form Olympiakos Piräus

Piräus wird sich die sprichwörtliche Butter mit Sicherheit nicht mehr vom Brot nehmen lassen. Zu stark war die Leistung im Hinspiel vor eigenem Publikum, mit zu viel Erfahrung ist der Kader der Mannen aus der griechischen Hafenstadt – auch auf internationalem Terrain – ausgestattet. Auch kristallisierte sich im ersten Aufeinandertreffen mit den Schweizern ein Offensiv-Duo heraus, welches Piräus in der folgenden Saison noch viel Freude bereiten könnte. Die Rede ist von Mittelfeldmann Christodoulopoulos und Stürmer Guerrero, welche beide per Doppelpack erfolgreich waren. Defensiv stand Olympiakos in einem 4-2-3-1-System äußerst stabil.

Der einzige kleine Nachteil, den wir bei den Griechen aktuell sehen: Das Duell mit Luzern war das erste Pflichtspiel überhaupt, welches man 2018/2019 absolviert hat, dementsprechend können die Automatismen wohl noch nicht wie gewünscht greifen. Hinsichtlich des baldigen Liga-Starts wird Coach Pedro Martins wohl den einen oder anderen Stammspieler schonen, was dem Automatismus-Problem wohl nicht zuträglich sein wird. Dennoch sehen wir Piräus auch im Rückspiel als Favorit, nicht zuletzt ob der Tatsache, dass der Kader der Gäste über den fast 4-fachen Marktwert des Aufgebots des Gegners verfügt.

Dennoch: In der Vorsaison hatte Olympiakos auswärts durchaus Probleme, wenn man sich die Zahlen der Super League vor Augen führt. So wurden in 15 Auswärtsspielen immerhin 4 Niederlagen kassiert, zudem gab es 4 Unentschieden, sodass man nicht einmal 50 Prozent seiner Gastspiele für sich entscheiden konnte. Tatsache ist auch, dass Piräus auswärts um 8 Treffer mehr hinnehmen musste als zu Hause, dementsprechend scheint der eine oder andere Torerfolg ob der offensiven Heim-Zahlen Luzerns für die Schweizer durchaus im Bereich des Möglichen. Auch international hatte Olympiakos auswärts Probleme, was aber nicht zuletzt an der starken CL-Gruppe mit Barcelona, Juventus und Sporting gelegen haben dürfte. Allerdings kassierten die Griechen auch hier in jedem internationalen Auswärtsspiel mindestens 2 Gegentreffer.

Wichtig: Wenn gewünscht, kann Coach Martins am Donnerstag auf seine beste Elf setzen, in welcher sich mit Marko Marin unter anderem ein ehemaliger Weltmeister wiederfindet. In den letzten Testspielen zeigte sich seine Mannschaft zudem defensiv sehr stabil. So konnte gegen Leganés ein 0:0-Unentschieden erreicht werden, gegen den türkischen Vertreter Göztepe gab es einen 1:0-Sieg. Dass es auch anders geht, bewiesen die beiden herben Niederlagen gegen Eindhoven und Genk, diesen beiden Vereinen mussten sich die Griechen mit 0:4 geschlagen geben.

Prognose und Wett Tipp

Wie gesagt sehen wir die Favoritenrolle auch am Donnerstag bei den Gästen aus Griechenland. Dementsprechend reduziert sich unsere Zahl an favorisierten Europa League Wett Tipp Varianten von 3 auf 2. Wir würden entweder einen Europa League Wett Tipp auf mehr als 2.5 Tore oder einen Auswärtssieg für Piräus wählen. Da wir aber von einem stärkeren Auftritt der Hausherren ausgehen, lautet unsere erste Wahl: Über 2.5 Treffer.

Die letzten 5 Ergebnisse für FC Luzern im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
12.08.2018 Schweiz Super League FC Luzern BSC Young Boys Bern 2:3
N
09.08.2018 UEFA Europa League Olympiakos Piräus FC Luzern 4:0
N
04.08.2018 Schweiz Super League FC Luzern FC Lugano 4:2
S
29.07.2018 Schweiz Super League FC Thun FC Luzern 2:1
N
21.07.2018 Schweiz Super League FC Luzern Neuchâtel Xamax 0:2
N

Die letzten 5 Ergebnisse für Olympiakos Piräus im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
09.08.2018 UEFA Europa League Olympiakos Piräus FC Luzern 4:0
S
06.05.2018 Griechenland Super League PAS Giannina Olympiakos Piräus 3:0
N
29.04.2018 Griechenland Super League Olympiakos Piräus Panaitolikos Argos 4:0
S
22.04.2018 Griechenland Super League GS Apollon Smyrnis Olympiakos Piräus 1:0
N
16.04.2018 Griechenland Super League Olympiakos Piräus ΑΟ Κερκυρα 5:1
S

Weitere Tipps

UEFA Nations League

18.11.2018 15:00 (MEZ)
England Logo England
:
Croatia Logo Kroatien
Beide Teams treffen - ja

Italien Serie B

18.11.2018 15:00 (MEZ)
Spezia Calcio Logo Spezia Calcio
:
Benevento Calcio Logo Benevento Calcio
Beide Teams treffen - ja

Deutsche Basketball Bundesliga

18.11.2018 15:00 (MEZ)
MHP Riesen Logo MHP Riesen Ludwigsburg
:
BG Göttingern Logo BG Göttingen
Tipp 2