Wett Tipp Schweiz Super League: FC Lugano - BSC Young Boys Bern

Sonntag, 29.07.2018 um 16:00 Uhr (MEZ)

Der Meister trifft auf eine Überraschungsmannschaft

Am kommenden Sonntag steht in der Schweizer Super League das eine oder andere Duell im Rahmen des 2. Spieltags auf dem Programm. Wir liefern in unseren Super League Wett Tipps alle wichtigen Infos zum Spiel zwischen dem aktuellen Titelverteidiger, den Young Boys Bern, sowie dem FC Lugano, der zum Auftakt der neuen Spielzeit zu gefallen wusste. Anstoß des Duells ist am 29. Juli um 16:00 Uhr MEZ.

S
U
N
S
N

FC Lugano

  • Heimvorteil
  • starker Saisonauftakt
S
S
S
N
S

BSC Young Boys Bern

  • die letzten 4 Duelle gewonnen
  • im Vorjahr klar bestes Auswärtsteam der Liga
  • kaum Personalsorgen

Aktuelle Form FC Lugano

Nach der Vorsaison hätte man den FC Lugano für das erste Saisonduell mit dem amtierenden Meister doch als krassen Außenseiter erachten müssen, immerhin beendete man die Spielzeit 2017/2018 nur auf Rang 8 und steckte lange Zeit mittendrin im Abstiegskampf. Die Erkenntnisse des 01. Spieltags der neuen Saison haben die Sicht der Dinge dann aber doch etwas geändert, konnte Lugano doch einen durchaus überraschenden Sieg feiern.

So wurde mit dem FC Sion eine Mannschaft besiegt, die wir eigentlich ein gutes Stück über Lugano angesiedelt hätten, noch dazu in einem Auswärtsspiel. Das Team von Guillermo Abascal konnte dabei in Halbzeit eins eine früher Führung herausarbeiten, beendete den ersten Durchgang mit einem 2:0-Vorsprung, welchen man nachfolgend geschickt verwaltete. Die Statistik zeigt auch, dass man sich im Abschluss sehr effizient präsentierte. 2 von 4 Torschüssen in diesen 90 Minuten wurden in Zählbares umgewandelt, dementsprechend wäre Lugano auch gegen die Young Boys durchaus der eine oder andere Torerfolg zuzutrauen. Allerdings muss man hier doch Einschränkungen vornehmen. Denn: Es waren 2 Defensivspieler, die für die beiden Treffer verantwortlich zeichneten, dementsprechend kam man aus einer Standardsituation und einem Distanzschuss zum Erfolg.

Im vorderen Drittel des Spielfelds ergaben sich dagegen noch Probleme, die es am Sonntag zu beheben gilt,
wird man gegen den Titelverteidiger doch nicht allzu viele Chancen bekommen. Als wichtigen Faktor in diesem Zusammenhang sehen wir Spielmacher Domen Crnigoj, der auch am vergangenen Wochenende zu den besten Spielern auf dem Feld gehörte und eine ordnende Instanz im Aufbauspiel Luganos war. Bitter: Mit Botani, Janko und Manicone werden auch am 02. Spieltag einige wichtige Offensivspieler noch verletzt fehlen. Wichtig zu wissen: Der letztjährige Europa League Starter kann sich auf seine Stärke in Auswärtsspielen verlassen, wie folgende Bilanzen der Vorsaison zeigen:

2017/2018 feierte Lugano nicht weniger als 6 volle Erfolge in Heimspielen und damit ebenso viele wie auswärts. Ebenso wurden 3 Unentschieden verbucht. Dass man dennoch nur auf Rang 6 der Heimtabelle landete, lag vor allem an der Offensive: Mit 19 erzielten Treffern stellte man das zweitschwächste Team der Super League, wenn es um Heim-Tore ging. Nur die Grasshoppers aus Zürich hatte nach 19 Duellen einen noch schwächeren Wert verbucht. Bei gleichzeitig 25 Gegentoren scheint eine Over/Under Wette für das erste Heimspiel der Saison 2018/2019 nicht unwahrscheinlich. Ein Hoffnungsschimmer: In seinen letzten 4 Pflichtspielen hat Lugano mittlerweile mindestens ein Tor erzielt, der Faktor Selbstvertrauen ist nach dem gelungenen Auftakt ebenfalls nicht zu unterschätzen.

Aktuelle Form Young Boys Bern

Die Young Boys aus Bern starteten als Titelverteidiger in die Saison 2018/2019, dementsprechend war der Druck groß, erneut eine starke Leistung abzuliefern. Hinzu kam der Abgang von Erfolgstrainer Adi Hütter, der auch bei Experten ein Fragezeichen hinsichtlich eines möglichen Leistungsabfalls hinterließ. Die Mannschaft konnte diese Sorgen allerdings zerstreuen, feierte gegen die Grasshoppers aus Zürich einen souveränen 2:0-Heimerfolg, der in jedem Fall Sicherheit geben sollte. Allerdings muss man das Ergebnis auch richtig einordnen, wie wir nachfolgend feststellen werden.

Denn: Die beiden Tore für die Hauptstädter kamen erst nach der Pause zustande. Vor allem aber nach jenem Zeitpunkt, ab dem der Gegner mit einem Mann weniger auf dem Platz stand, hatte doch Zürich-Außenverteidiger Doumbia in Minute 56 die Gelb-Rote Karte gesehen. Davor hatte sich Bern gegen eine kompakte Defensive des Gegners schwergetan. Stärken zeigte man in Sachen Lufthoheit und Präsenz im Strafraum, beide Treffer kamen über die Flügel und nach Flanken zustande. Mit Ngamaleu traf zudem ein Joker, was für eine schlagkräftige Ersatzbank spricht, eine Tatsache, die man Lugano mit Sicherheit voraushat. Defensiv ließ YB zudem nur sehr wenig zu. Der Gegner aus Zürich kam in 90 Minuten nur auf einen einzigen wirklich nennenswerten Abschluss.

Bei den Offensiv-Zahlen Luganos in Heimspielen der Vorsaison könnte man dementsprechend eine Over/Under Wette auf weniger als 2.5 oder weniger als 3.5 Treffer platzieren. Auch eine Siegwette auf den Titelverteidiger ist selbstredend nicht allzu unrealistisch, vor allem, wenn man sich zusätzlich das direkte Duell zwischen diesen beiden Teams vor Augen führt. So konnte YB sämtliche 4 Duelle der Vorsaison gegen den FC Lugano für sich entscheiden. In den beiden Auswärtsspielen wurden zudem jeweils mindestens 2 Treffer erzielt, siegte man doch mit 4:2 und 2:1. Dass man auch in 3 dieser 4 Aufeinandertreffen 2017/2018 einen Gegentreffer kassierte, könnte ein Indikator für einen Super League Wett Tipp auf „Beide Teams Treffen“ sein, unsere dritte favorisierte Variante.

Dass die Gäste grundsätzlich als Favorit in dieses Spiel gehen, liegt auch daran, dass man nicht nur insgesamt besser besetzt ist, sondern auch weniger bzw. weniger schmerzhafte Ausfälle zu verkraften hat. Neo-Coach Gerardo Seoane muss am kommenden Sonntag laut aktuellem Stand nur Rechtsverteidiger Jordan Lotomba vorgeben. Schon in den Testspielen zur neuen Spielzeit hatte Bern zudem eine gute Figur abgegeben, bei 4 Antritten nicht weniger als 3 Siege gefeiert, unter anderem gegen den SCR Altach (3:2) und den niederländischen Top-Club Feyernoord Rotterdam (3:0). Alles in allem also keine schlechten Voraussetzungen für Sonntag, zumal YB im Vorjahr mit 11 Siegen klar bestes Auswärtsteam der Super League war, dabei im Schnitt etwas mehr als 2 Treffer erzielen konnte.

Prognose und Wett Tipp

Im Normalfall sollte man für diesen Super League Wett Tipp eine Variante in Form einer Siegwette auf Bern wählen. Am ehesten Ausscheiden kann unserer Meinung nach die genannte Platzierung auf weniger als 2.5 Treffer. Dementsprechend bleibt jene auf ein Tor für beide Mannschaften – Durchschnittsquote 1.65 – sowie eben eine Siegwette auf Bern, welche im Schnitt das 1.82-fache eures Gewinns bringen würde. Unser Favorit demnach immer noch: Tipp 2.

Die letzten 5 Ergebnisse für FC Lugano im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
22.07.2018 Schweiz Super League FC Sion FC Lugano 1:2
S
19.05.2018 Schweiz Super League FC Lugano FC Zürich 1:1
U
13.05.2018 Schweiz Super League BSC Young Boys Bern FC Lugano 3:1
N
10.05.2018 Schweiz Super League FC Lugano FC Lausanne Sport 2:0
S
05.05.2018 Schweiz Super League FC Luzern FC Lugano 2:0
N

Die letzten 5 Ergebnisse für BSC Young Boys Bern im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
22.07.2018 Schweiz Super League BSC Young Boys Bern Grasshopper Club Zürich 2:0
S
19.05.2018 Schweiz Super League Grasshopper Club Zürich BSC Young Boys Bern 1:2
S
13.05.2018 Schweiz Super League BSC Young Boys Bern FC Lugano 3:1
S
10.05.2018 Schweiz Super League FC Basel BSC Young Boys Bern 5:1
N
05.05.2018 Schweiz Super League FC Sion BSC Young Boys Bern 0:1
S

Weitere Tipps

DEL 1. Bundesliga

18.10.2018 19:30 (MEZ)
EHC RED BULL MÜNCHEN EHC Red Bull München
:
SCHWENNINGER WILD WINGS Schwenninger Wild Wings
Tipp 1

Copa del Rey

18.10.2018 21:00 (MEZ)
Almeria Logo UD Almeria
:
FC Reus Deportiu Logo CF Reus Deportiu
Tipp 1

NFL

19.10.2018 02:20 (MEZ)
Arizona Cardinals Logo Arizona Cardinals
:
Denver Broncos Logo Denver Broncos
Tipp 2