Wett Tipp 1. Deutsche Bundesliga: FC Ingolstadt 04 - Borussia Mönchengladbach

Sonntag, 26.02.2017 um 15:30 Uhr (MEZ)

10€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet-at-home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €10 Gutschein per E-mail zu!

Schwierige Aufgabe für Ingolstadt

Im ersten Sonntagsspiel der kommenden Runde in der Deutschen Bundesliga kommt es zum Duell des FC Ingolstadt mit Europacup-Starter Borussia Mönchengladbach. Während die Schanzer weiterhin gegen den Abstieg kämpfen, hat sich Gladbach mittlerweile ein ganzes Stück weit von der Gefahrenzone entfernt. Anstoß der Begegnung ist am 26. Februar um 15:30 Uhr.

FC Ingolstadt 04

  • Heimvorteil
  • stark bei Standardsituationen

Borussia Mönchengladbach

  • auswärts zuletzt zwei Mal gewonnen
  • Sieger im ersten Saisonduell

Aktuelle Form FC Ingolstadt

Der FC Ingolstadt hat sich noch lange nicht aufgegeben. Am vergangenen Spieltag gab die Mannschaft von Maik Walpurgis ein weiteres Lebenszeichen ab, besiegte Europacup-Anwärter Eintracht Frankfurt auswärts mit 2:0. Apropos Auswärtssieg: Es war dies bereits der dritte volle Erfolg in der Fremde für den Abstiegskandidaten. Zu Hause gelangen bisher dagegen nur zwei volle Erfolge, womit Ingolstadt zu den schwächsten Heimteams der Liga zu zählen ist. Selbst Schlusslicht Darmstadt war im eigenen Stadion erfolgreicher als Ingolstadt. Um gänzlich von den Abstiegsplätzen wegzukommen, fehlt es dem Aufsteiger des Vorjahres schlicht und ergreifend an der nötigen Konstanz. Zu oft folgen auf wirklich gute Spiele schwache Leistungen. Dementsprechend stehen auch in der Rückrunde bisher zwei Siege drei Niederlagen gegenüber. Vor allem in der Offensive wussten die „Schanzer“ bisher nur selten zu überzeugen. 19 Treffer in 21 Spielen sind kein Wert, mit dem man die Klasse halten wird. Insgesamt hat die Walpurgis-Elf bereits acht Saisonspiele ohne Treffer beendet. Immerhin: Das Spiel gegen die Eintracht war das vierte in dieser Saison, in dem Ingolstadt mehr als ein Treffer gelang. Auch bewies man gegen die Hessen einmal mehr seine Stärke bei ruhenden Bällen. Ein Tor fiel aus einem Elfmeter, der Führungstreffer durch Romain Bregerie aus einer Standardsituation. Bitter: Maik Walpurgis muss am Sonntag auf Matthew Leckie verzichten, der gegen Frankfurt mit Rot vom Platz gestellt wurde. Auch Almog Cohen und Moritz Hartmann werden nicht zur Verfügung stehen, sind nach wie vor verletzt. Das erste Saisonduell mit Gladbach weckt beim Nachzügler wohl keine guten Erinnerungen, ging Ingolstadt damals doch als 0:2-Verlierer vom Platz.

Aktuelle Form Borussia Mönchengladbach

Ist der Elan der Borussia verflogen? Nachdem man in den ersten vier Rückrundenspielen mit drei Siegen und einem Remis glänzen und dabei Teams wie Leverkusen oder Freiburg besiegen konnte, setzte es zuletzt wieder zwei Niederlagen in Serie. Eine davon in der Meisterschaft gegen RB Leipzig (1:2), eine wenige Tage zuvor im Europacup gegen den AC Florenz (0:1). Apropos Europacup: Auch in der aktuellen Woche müssen die Hecking-Schützlinge in ebendiesem antreten, das Rückspiel in Italien steht an. Dementsprechend könnte man gegenüber Ingolstadt im Nachteil sein, das deutlich mehr Zeit zur Regeneration und zudem dank des Sieges Selbstvertrauen getankt hat. Zudem gilt die Borussia in dieser Saison als nicht unbedingt auswärtsstark, ist in der Regel ein gern gesehener Gast. Erst zwei Mal konnte man 2016/2017 in der Fremde gewinnen, dies allerdings just in den letzten beiden Auswärtsspielen gegen Leverkusen (3:2) und Bremen (1:0). Das direkte Duell mit Ingolstadt ist seit dem Aufstieg der „Schanzer“ absolut ausgeglichen. Je einen Sieg, ein Remis und eine Niederlage gab es in den bisherigen drei Begegnungen. Besonders aufpassen sollte Gladbach, in Ingolstadt nicht in Rückstand zu geraten. Bislang war dies in fünf Auswärtsspielen der Fall, am Ende verlor man drei Mal und konnte nur ein Mal einen Rückstand in einen Sieg umwandeln. Zuletzt gegen Leipzig betrieben die „Fohlen“ einmal mehr einen enorm hohen Aufwand, hielten gut mit dem Tabellenzweiten mit, um am Ende doch als Verlierer vom Platz zu gehen. Besonders bitter: Thorgan Hazard vergab dabei sogar einen Elfmeter. Mit Ingolstadt wartet nun ein Gegner, der den Gladbachern wohl weniger Räume bieten wird als Leipzig. Dementsprechend sollten die wenigen Chancen am Wochenende wieder in Tore umgemünzt werden. Positiv: Gegen Mannschaften aus der Abstiegszone ist Gladbach heuer noch ungeschlagen, holte in den Duellen mit Ingolstadt, Bremen und Darmstadt aus vier Duellen bisher 10 Zähler.

Wettprognose

Für Gladbach wird es schwer werden, die Doppelbelastung wegzustecken. Aufgrund der zuletzt gezeigten Ergebnisse gelten die „Fohlen“ zwar als Favorit, jedoch hat Ingolstadt trotz vieler Niederlagen in den letzten Heimspielen meist gut mitgehalten. Wir rechnen daher damit, dass diese Begegnung keinen Sieger findet. Unser Spieltipp: Tipp X.

Die letzten 5 Ergebnisse für FC Ingolstadt 04 im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
18.02.2017 1. Deutsche Bundesliga Eintracht Frankfurt FC Ingolstadt 04 0:2
S
11.02.2017 1. Deutsche Bundesliga FC Ingolstadt 04 FC Bayern München 0:2
N
04.02.2017 1. Deutsche Bundesliga Hertha BSC Berlin FC Ingolstadt 04 1:0
N
28.01.2017 1. Deutsche Bundesliga FC Ingolstadt 04 Hamburger SV 3:1
S
21.01.2017 1. Deutsche Bundesliga FC Schalke 04 FC Ingolstadt 04 1:0
N

Die letzten 5 Ergebnisse für Borussia Mönchengladbach im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
23.02.2017 UEFA Europa League AC Florenz Borussia Mönchengladbach 2:4
S
19.02.2017 1. Deutsche Bundesliga Borussia Mönchengladbach RB Leipzig 1:2
N
16.02.2017 UEFA Europa League Borussia Mönchengladbach AC Florenz 0:1
N
11.02.2017 1. Deutsche Bundesliga SV Werder Bremen Borussia Mönchengladbach 0:1
S
04.02.2017 1. Deutsche Bundesliga Borussia Mönchengladbach SC Freiburg 3:0
S

Direkter Vergleich FC Ingolstadt 04 und Borussia Mönchengladbach

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
24.09.2016 1. Deutsche Bundesliga Borussia Mönchengladbach FC Ingolstadt 04 12:0