Wett Tipp 2. Deutsche Bundesliga: FC Holstein Kiel - SV Sandhausen

Sonntag, 30.07.2017 um 15:30 Uhr

10€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet-at-home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €10 Gutschein per E-mail zu!

Kiel startet sein Abenteuer

Am kommenden Sonntag wird es ernst für die Mannschaft von Holstein Kiel. Denn dann startet der Aufsteiger in seine erste Zweitligasaison seit langem. Gegner dabei ist mit dem SV Sandhausen eine Mannschaft, die seit mehreren Jahren mit bescheidenen Mitteln große Erfolge erzielen kann. Anstoß der Begegnung ist am 30. Juli um 15:30 Uhr.

FC Holstein Kiel

  • Heimvorteil
  • sehr starkes Umschaltspiel

SV Sandhausen

  • gute Ergebnisse in den Testspielen
  • deutlich mehr Zweitligaerfahrung

Aktuelle Form Holstein Kiel

Beinahe vier Jahrzehnte mussten die Fans in Kiel darauf warten, ihre Mannschaft wieder in einer der beiden höchsten Spielklassen der Bundesrepublik bewundern zu können. Am Sonntag ist es endlich soweit, dementsprechend groß dürfte die Euphorie sein. Ein Problem könnte in dieser Saison die mangelnde Erfahrung der Mannschaft in derart hohen Gefilden des deutschen Fußballs sein. Denn in etwa die Hälfte des Kaders der Kieler hat bislang noch kein einziges Erst- oder Zweitligaspiel in den Beinen. Holstein Kiel gilt grundsätzlich als Mannschaft, die in den meisten Situationen spielerische Lösungen sucht, kann also in gewisser Weise als die Antithese zum SV Sandhausen gesehen werden, wobei diese Formulierung doch eine etwas Überspitzte ist. Eine weitere Stärke der Elf von Markus Anfang liegt im schnellen Umschaltspiel von Defensive auf Offensive, es ist jedoch davon auszugehen, dass der SVS dem Gegner am Sonntag das Spiel überlässt, dementsprechend wird wenig Raum für derart schnelle Gegenstöße vorhanden sein. in der abgelaufenen Saison der dritten Liga gehörte Kiel zudem zu den heimstärksten Mannschaften. Auch diese soll möglichst beibehalten werden. Dass mit der Anfang-Elf durchaus zu rechnen ist, haben auch die Testspielergebnisse schon gezeigt. Obgleich solche Matches natürlich keineswegs überbewertet werden sollten, ist eine Bilanz von neun Vorbereitungsspielen ohne Niederlage doch eine gewisse Hausnummer und gleichzeitig Warnung genug für die Konkurrenten, den Liganeuling nicht zu unterschätzen. So besiegte Kiel etwa den Hamburger SV mit 5:3, konnte auch gegen den ukrainischen Top-Club Shakthar Donezk – ein enorm spielstarkes Team – ein torloses Unentschieden erreichen. Bei aller Spielstärke war in der Vorsaison die Defensive der größte Trumpf der „Störche“ aus Kiel. Nur 25 Gegentreffer musste man in der Saison 2016/2017 hinnehmen. Zudem konnte der Großteil der Erfolgself des Vorjahres gehalten werden, gepaart mit insgesamt sechs Neuverpflichtungen sollte der Aufsteiger über eine schlagkräftige Truppe verfügen.

Aktuelle Form SV Sandhausen

Der SV Sandhausen kann für Holstein Kiel in vielerlei Hinsicht als Vorbild gelten. Denn was man beim SVS seit Jahren herausholt, kann nur bewundert werden. In Abstiegsgefahr geriet man in den letzten Jahren kaum einmal, auch heuer ist es wohl das erste und wichtigste Ziel, den Klassenerhalt zu fixieren. Große Sprünge auf dem Transfermarkt waren für die Sandhäuser auch vor der Saison 2017/2018 nicht möglich. Im Vorjahr reichte es für den tollen 10. Tabellenplatz, mit einem ähnlichen Rang wäre man heuer wohl sehr zufrieden. Dass mit dem SVS zu rechnen ist, zeigte sich ebenso in diversen Vorbereitungsspielen, wobei die Ergebnisse sogar noch um einen Tick besser waren als jene des Auftaktgegners. So wurden mit dem SC Freiburg (3:0) und Bayer Leverkusen (3:2) zwei Bundesliga-Mannschaften in die Knie gezwungen, wobei vor allem erstere Leistung absolut top war. Auch gegen den englischen Aufsteiger Huddersfield reichte es für einen 3:2-Erfolg. Auf dem Spielersektor setzt man in Sandhausen – wie aus den letzten Jahren gewohnt – auf Kontinuität. Die Mannschaft wurde punktuell verstärkt, dazu gab es kaum namhafte Abgänge. Einzige jener von Daniel Gordon könnte schmerzen, vor allem hinsichtlich dessen Stärke bei ruhenden Bällen. Spielerisch setzte Sandhausen in der Vergangenheit auf viele lange Bälle, Kampfkraft und Einsatzbereitschaft. Tugenden, die wohl auch zur neuen Saison wieder anzutreffen sein werden. Wenn man sich allerdings die vergangene Saison vor Augen führt, sieht es mit einem möglichen Sieg für den SVS nicht allzu gut aus. Denn als gute Starter galten die Sandhäuser noch selten. Im Jahr 2016/2017 musste man nicht weniger als vier Runden lang auf den ersten Saisonerfolg warten, insgesamt gewann man auch nur eines der ersten sieben Saisonspiele. Positiv: Defensiv gehörte der SVS zu den besten Mannschaften der Liga, verfügte mit Marco Knaller auch über einen der sichersten Keeper der gesamten Meisterschaft. Auch er konnte trotz einiger Angebote gehalten werden.

Wettprognose

Kiel wird von einer Welle der Euphorie getragen, dementsprechend sehen wir sogar leichte Vorteile für den Aufsteiger. Viele Tore sind bei der Defensivstärke beider Mannschaften in jüngerer Vergangenheit nicht zu erwarten. Das Plus an Erfahrung könnte zu einem entscheidenden Vorteil für den SVS werden. Wir rechnen alles in allem aber mit einer Punkteteilung. Tipp X.

Die letzten 5 Ergebnisse für SV Sandhausen im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
21.05.2017 2. Deutsche Bundesliga SV Sandhausen Hannover 96 1:1
U
14.05.2017 2. Deutsche Bundesliga FC Würzburger Kickers SV Sandhausen 0:1
S
06.05.2017 2. Deutsche Bundesliga SV Sandhausen 1. FC Nürnberg 0:1
N
28.04.2017 2. Deutsche Bundesliga 1. FC Union Berlin SV Sandhausen 2:1
N
23.04.2017 2. Deutsche Bundesliga SV Sandhausen Karlsruher SC 4:0
S