Wett Tipp Spanien Primera Division: FC Getafe - FC Málaga

Freitag, 12.01.2018 um 21:00 Uhr (MEZ)

10€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet-at-home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €10 Gutschein per E-mail zu!

Getafe will in die Top-10

Neben der Deutschen Bundesliga steht auch in Spaniens La Liga wie gewohnt ein Freitagsspiel auf dem Programm. Dabei trifft Aufsteiger Getafe mit dem FC Málaga auf eine Mannschaft, die derzeit akut abstiegsgefährdet ist. Mit Wettformat seid ihr auch in dieser Begegnung schon vorab bestens informiert. Anstoß des Duells in der Madrider Vorstadt ist am 12. Jänner um 21:00 Uhr.

FC Getafe

  • Heimvorteil
  • seit fünf Heimspielen ungeschlagen
  • Gegner seit drei Spielen torlos

FC Málaga

  • letztes direktes Duell gewonnen
  • defensiv zuletzt stabiler

Aktuelle Form FC Getafe

Wenn man die nackten Zahlen analysiert, so man dem FC Getafe in diesem Freitagsduell die Rolle des Favoriten zukommen lassen. Dies hat mehrere Gründe, die wir in der folgenden Vorschau aus Sicht des Aufsteigers anstellen wollen. Getafe kann mit einer sehr guten Heimbilanz aufwarten, hat bisher fünf Siege im eigenen Stadion gefeiert. Demgegenüber wurden jedoch auch drei Matches vor eigenem Publikum verloren. Wer allerdings fünf Heim- und nur einen Auswärtssieg zu Buche stehen hat, der muss durchaus froh sein, wenn am kommenden Wochenende ein Heimspiel auf dem Programm steht. Dies gilt vor allem für die Offensive des Liganeulings, welche vor eigenem Publikum ungleich treffsicherer scheint als dies bei Gastspielen der Fall ist. 15 Tore gelangen in neun Heimspielen, während man auswärts nicht einmal einen Treffer pro Spiel verzeichnen konnte, insgesamt bei deren neun hält. Weiterspinnen lassen sich diese Analysen in Form einer Rückschau auf die jüngsten Ergebnisse, auch hier ist ein klares Gefälle zwischen Heim- und Auswärtsauftritten erkennbar. Getafe verlor zwar am vergangenen Wochenende gegen Atlético Madrid (0:2), dies allerdings auswärts. Auch die Pleite gegen Girona an Spieltag 16 kam in der Fremde zustande (0:1). Demgegenüber hat man das letzte Heimspiel mit Las Palmas (2:0) gegen eine Mannschaft gewonnen, die aktuell eine ähnliche Kragenweite aufweist wie der Freitagsgegner aus Málaga, zum Zeitpunkt des Duells auf Rang 20 stand. Dass man auch gegen stärkere Mannschaften in der Lage ist, gute Leistungen und Ergebnisse zu liefern, zeigte der 1:0-Sieg gegen den aktuellen Tabellendritten aus Valencia, auch Eibár gelang gegen Getafe kein voller Erfolg (0:0). Am Ende des Tages stehen allerdings durchwachsene Ergebnisse zu Buche mit je zwei Siegen und zwei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen. Im eigenen Stadion hat man allerdings seit ebenso fünf Begegnungen nicht mehr verloren, stattdessen gleich vier Siege bei nur einem Unentschieden gefeiert und sich in jüngster Vergangenheit vor allem defensiv stabilisiert. In den letzten drei Heimspielen blieb Getafe ohne Gegentreffer, gegen einen offensiv harmlosen Abstiegskandidaten mit Sicherheit kein unwichtiger Faktor. Mit Djene wird am Freitag allerdings ein wichtiger Defensivspieler nicht zur Verfügung stehen, auch Markel Bergara ist aktuell noch verletzt. Stärken gegenüber dem Freitagsgegner sehen wir vor allem bei Standardsituationen, auch spielt sich Getafe insgesamt deutlich mehr Torchancen heraus als der FC Málaga, auf dessen Form wir nachfolgend genauer eingehen werden.

Aktuelle Form FC Málaga

Schon in den vergangenen Jahren war der FC Málaga in La Liga des Öfteren mit jener Situation konfrontiert, der man auch aktuell gegenübersteht. Mit nur 11 Punkten aus 18 Spielen steht man auf einem Abstiegsplatz, der Rückstand auf das rettende Ufer beträgt immerhin bereits fünf Zähler. Dementsprechend steht man vor dem Duell mit Getafe deutlich mehr unter Druck als der Gegner, für eine derart verunsicherte Mannschaft natürlich Gift. Die jüngsten Ergebnisse lassen gemeinsam mit einem Vergleich der bei Getafes aktueller Form angesprochenen Faktoren keine allzu günstige Prognose zu. Denn Faktum ist: Málaga hat ergebnistechnisch deutlich dürftigere Wochen hinter sich, verlor die letzten drei Ligaspiele allesamt und erzielte dabei keinen einzigen Treffer. Stattdessen wurde gegen Espanyol Barcelona (0:1), Deportivo Alavés (0:1) und Betis Sevilla (0:2) verloren. Hinzu kommt, dass man zwischen dem Spiel gegen Espanyol und jenem am Freitag weniger Regenerations- und Vorbereitungszeit zur Verfügung hatte, stand das Duell mit den Katalanen doch erst am vergangenen Montag an. In Málagas aktueller Situation mit Sicherheit kein Vorteil. Auffällig: Man schafft es derzeit nicht einmal gegen die direkten Kontrahenten im Kampf gegen den Abstieg, zu reüssieren. So zu beobachten beim 0:0 gegen Levante oder auch beim Duell mit Espanyol. Probleme sehen wir dabei vor allem im Offensivspiel und hier im Erarbeiten von Torchancen. Während Gegner Getafe hier eine seiner Stärken hat, konnte Málaga am Montag in 90 Minuten nur drei wirklich nennenswerte Abschlüsse verbuchen, obwohl man in 90 Minuten auf etwas mehr als 60 Prozent Ballbesitz kam. Dementsprechend ist hier vor allem das Mittefeld gefragt, gegen eine zuletzt stabile Heim-Defensive des Aufsteigers Lösungen zu finden. Auch in der Defensive gibt es genug Gefahrenpotenzial für den Abstiegskandidaten. Speziell bei Angriffen über die Flügel gehört Málaga zu den derzeit anfälligsten Mannschaften in La Liga, auch das schnell Umschaltspiel gegnerischer Mannschaften liegt dem Team von Coach Michel aktuell überhaupt nicht. Die Auswärtsbilanz trägt das letzte Quäntchen dazu bei, dass wir Málaga am Freitag als Außenseiter sehen: Eine Analyse derselben offenbart, dass der Nachzügler bereits acht Saisonniederlagen in der Fremde kassiert hat, dabei insgesamt nur vier Tore gelangen. Damit stellt Málaga nicht nur die harmloseste Offensive in Auswärtsspielen, sondern generell auch das schwächste Auswärtsteam der gesamten Primera División. Hinzu kommen Ausfälle wie Juankar, Torres oder Gonzalez, die man aktuell zu verkraften hat.

Prognose und Wett Tipp

Fast man die oben ausgeführten Daten und Fakten zusammen, so kann es in dieser Begegnung eigentlich nur einen Sieger geben. Aus diesem Grund würden wir für diese Begegnung auf eine einfache 3-Weg-Wette und einen Heimsieg des Aufsteigers aus Getafe setzten. Dementsprechend: Tipp 1.

Die letzten 5 Ergebnisse für FC Getafe im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
06.01.2018 Spanien Primera Division Atletico Madrid FC Getafe 2:0
N
20.12.2017 Spanien Primera Division FC Getafe UD Las Palmas 2:0
S
17.12.2017 Spanien Primera Division FC Girona FC Getafe 1:0
N
09.12.2017 Spanien Primera Division FC Getafe SD Eibar 0:0
U
03.12.2017 Spanien Primera Division FC Getafe FC Valencia 1:0
S

Die letzten 5 Ergebnisse für FC Málaga im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
08.01.2018 Spanien Primera Division FC Málaga Espanyol Barcelona 0:1
N
21.12.2017 Spanien Primera Division Deportivo Alavés FC Málaga 1:0
N
18.12.2017 Spanien Primera Division FC Málaga Betis Sevilla 0:2
N
10.12.2017 Spanien Primera Division Real Sociedad FC Málaga 0:2
S
01.12.2017 Spanien Primera Division FC Málaga Levante UD 0:0
U

Direkter Vergleich FC Getafe und FC Málaga

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
01.03.2015 Spanien Primera Division FC Málaga FC Getafe 3:2
28.09.2014 Spanien Primera Division FC Getafe FC Málaga 1:0
26.04.2014 Spanien Primera Division FC Getafe FC Málaga 1:0
14.12.2013 Spanien Primera Division FC Málaga FC Getafe 1:0
28.04.2013 Spanien Primera Division FC Málaga FC Getafe 2:1

Weitere Tipps

ÖFB-Cup

20.07.2018 18:30 (MEZ)
Grödig Logo SV Grödig
:
Hartberg Logo TSV Hartberg
Tipp 2

ÖFB-Cup

20.07.2018 19:00 (MEZ)
ASK Ebreichsdorf
:
Vorwärts Steyr
Beide Teams treffen - ja

ÖFB-Cup

20.07.2018 20:20 (MEZ)
FC Kufstein
:
Rapid Logo SK Rapid Wien
Über 3.5 Tore