Wett Tipp UEFA Europa League: FC Everton - HNK Hajduk Split

Donnerstag, 17.08.2017 um 21:05 Uhr (MEZ)

Ein heißer Tanz in Liverpool

Während der Stadtrivale FC Liverpool auf den Einzug in die Champions League hofft, muss der „kleine Bruder“ aus Everton mit der Qualifikation zur Europa League vorliebnehmen. Dabei trifft man im Playoff am kommenden Donnerstag mit Hajduk Split auf einen unangenehmen Gegner aus Kroatien. Anstoß der Begegnung ist am 17. August um 21:05 Uhr.

S
S
S
N
S

FC Everton

  • in der Vorsaison enorm heimstark
  • defensiv zuletzt sehr stabil
  • 2017/2018 noch kein Pflichtspiel verloren
S
U
S

HNK Hajduk Split

  • stark bei Standardsituationen
  • kaum Personalsorgen

Aktuelle Form FC Everton

Man muss beim FC Everton mit dem Erreichen der Europa-League-Qualifikation wohl zufrieden sein. Denn die Dominanz der Top-Mannschaften ist nach wie vor - mit wenigen Ausnahmen - ungebrochen. Dennoch: Bei Everton wird dennoch kontinuierlich gearbeitet, der Erfolg gibt Coach Ronald Koeman und seinem Team recht. Der erste Spieltag in der englischen Premier League brachte einen 1:0-Heimsieg gegen die Mannschaft von Stoke City. Der Erfolg war dabei absolut verdient. Nicht nur, dass Everton mit 60 Prozent Ballbesitz deutlich mehr Spielanteile hatte. Auch in Sachen Top-Tormöglichkeiten war man dem Gegner voraus. Sieben Mal schoss Everton in den 90 Minuten aufs Tor, vier Chancen konnten in der Statistik als Top-Chancen gewertet werden. Für den einzigen Treffer sorgte Comeback-Kid Wayne Rooney, der sich generell als absolut belebende Kraft in Evertons Offensive erwies. Ebenso übrigens wie Davie Klaasen. Die Transferpolitik der Mannschaft aus Liverpool scheint also zu greifen. Auch wenn man - und das soll vor dem Duell mit Split nochmals erwähnt werden - mit Romelu Lukaku seinen absolut torgefährlichsten Spieler verlor, welcher im Übrigen bereits in seinen ersten beiden Pflichtspielen für Neo-Club Manchester United drei Treffer erzielte. Eins zu eins wird er also wohl nicht zu ersetzen sein, dennoch zeigt sich, dass Everton alles in allem über eine perfekte Mischung verfügt. Neben der Offensivleistung war es auch die Abwehr, die ihre Tauglichkeit bereits am ersten Spieltag unter Beweis stellte. Stoke City kam zum Auftakt nur zu einer einzigen Torchance. Insgesamt hat die Koeman-Elf damit in den ersten drei Pflichtspielen der neuen Saison keinen einzigen Gegentreffer hinnehmen müssen, denn neben dem 1:0 gegen Stoke gab es auch zwei 1:0-Erfolge in der 3. Runde der EL-Qualifikation gegen Ruzomberok. Auffallend: Everton agiert taktisch sehr flexibel, stand in diesen drei Matches mit drei verschiedenen Spielsystemen auf dem Feld. Dementsprechend schwer auszurechnen ist die Offensive der Toffees. Zusammen mit den guten Vorbereitungsspielen und dem Heimvorteil ist Everton gegen Hajduk Split mit Sicherheit zu favorisieren. In der Saison 2016/2017 verlor der Tabellensiebente von 19 Heimspielen nur zwei, kassierte dabei nur 16 Gegentore und konnte über einen Trefferschnitt von 2,26 Toren pro Spiel jubeln. Einziger Wermutstropfen derzeit: Mit Seamus Coleman fällt ein wichtiger Spieler verletzt aus, der auf der defensiven Außenbahn für noch mehr Betrieb sorgen könnte.

Aktuelle Form Hajduk Split

Die Zeiten, in denen Hajduk Split die besten Mannschaften der kroatischen Liga voll fordern und damit um den Meistertitel in der 1. HNL mitspielen konnte, sehr zum Leidwesen der heißblütigen Fans. Diese könnten auch auswärts zu einem Faktor werden, der für Hajduk einen positiven Effekt haben könnte. Der Ligastart war durchaus ansprechend: Von den fünf bisher absolvierten Spielen verlor Hajduk nur ein einziges und dieses gegen den Ligakrösus Dinamo Zagreb. Auch konnte man bereits drei Siege feiern. Zum Saisonauftakt gegen NK Lokomotiva siegte Hajduk mit 3:1, anschließend holte man ein 2:2 gegen Inter Zapresic auswärts ein 2:2 und besiegte Cibalia mit 2:1. Auch die Generalprobe gegen Slaven Belupo wurde mit 1:0 gewonnen. Es war dies allerdings das erste Spiel in der Liga, in welchem Hajduk ohne Gegentor blieb. International konnten die Kroaten bisher aber vollends überzeugen. Hier stand man defensiv enorm stabil, kassierte in den bisherigen vier Spielen drei Mal keinen Gegentreffer. Gegen Levski Sofia siegte man zu Hause mit 1:0 und auswärts mit 2:1. Auch gegen den dänischen Traditionsclub Bröndby Kopenhagen setzte man sich schlussendlich souverän durch. In beiden Duellen wurde allerdings deutlich, dass Hajduk seine Stärken in Heimspielen deutlich besser ausspielen kann als auswärts. Denn trotz der beiden souveränen Aufstiege tat man sich in der Fremde deutlich schwerer, hatte vor allem offensiv deutlich weniger Gelegenheiten. Apropos Offensive: Hier sehen wir die größten Stärken der Kroaten, auch systemtechnisch setzt man bei Split vorwiegend auf die Offensive. In den letzten Spielen schickte Coach Joan Carillo sein Team immer in einem 4-3-3-System aufs Feld. Stark zeigte sich Hajduk auch bei Standards. Mit Zoran Nizic verfügt man hier über eine absolute Waffe, der Innenverteidiger war in der HNL in vier Spielen bereits zwei Mal erfolgreich. Auch Mittelfeldspieler Nikola Vlasic und Mittelstürmer Franck Orhandza trafen bereits doppelt. Verzichten muss man auf Stürmer Marko Futacs, der an einer Knieverletzung laboriert. Dass man seine offensive Stärke vor allem in Heimspielen ausspielen kann, zeigt ein Blick auf die Vorsaison in der Liga. Nicht nur, dass man etwa gegen Meister Rijeka ein Remis erkämpfen konnte, auch erzielte Hajduk in Heimspielen mehr als doppelt so viele Treffer wie auswärts (48:22). Im Auswärtsspiel in Liverpool wird man aber wohl zu nicht allzu vielen Chancen kommen, stattdessen wird es darum gehen, mit einzelnen Nadelstichen nach vorne zum Erfolg zu kommen.

Wettprognose

Die bisherigen Begegnungen der aktuellen Woche haben gezeigt, dass Underdogs auch auswärts reüssieren können. Ein Vorteil für Split ist die in höherem Maße vorhandene Spielpraxis. Dennoch rechnen wir nicht damit, dass die Kroaten in der Fremde über einen Erfolg jubeln können, stattdessen gehen wir von einem Sieg des FC Everton aus. Unser Spieltipp daher: Tipp 1.

Die letzten 5 Ergebnisse für FC Everton im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
12.08.2017 England Premier League FC Everton Stoke City 1:0
S
03.08.2017 UEFA Europa League MFK Ružomberok FC Everton 0:1
S
27.07.2017 UEFA Europa League FC Everton MFK Ružomberok 1:0
S
21.05.2017 England Premier League FC Arsenal FC Everton 3:1
N
12.05.2017 England Premier League FC Everton FC Watford 1:0
S

Die letzten 3 Ergebnisse für HNK Hajduk Split im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
03.08.2017 UEFA Europa League HNK Hajduk Split Brondby IF 2:0
S
27.07.2017 UEFA Europa League Brondby IF HNK Hajduk Split 0:0
U
20.07.2017 UEFA Europa League Levski Sofia HNK Hajduk Split 1:2
S

Weitere Tipps

UEFA Champions League

12.12.2018 21:00 (MEZ)
Ajax Amsterdam Logo Ajax Amsterdam
:
Bayern Logo FC Bayern München
Beide Teams treffen - ja

UEFA Champions League

12.12.2018 21:00 (MEZ)
Manchester City Logo Manchester City
:
Hoffenheim Logo TSG 1899 Hoffenheim
Tipp 1 Halbzeit 1

UEFA Champions League

12.12.2018 21:00 (MEZ)
Schachtar Donezk Logo Schachtar Donezk
:
Olympique Lyon Logo FC Lyon
Unentschieden keine Wette Tipp 1