Wett Tipp England Premier League: FC Arsenal - AFC Bournemouth

Samstag, 09.09.2017 um 16:00 Uhr

10€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet-at-home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €10 Gutschein per E-mail zu!

Arsenal will zurück in die Spur

Klare Vorzeichen in einem weiteren Spiel des Samstagnachmittags in der englischen Premier League? Man möchte zumindest davon ausgehen, wenn ein Spiel zwischen Arsenal London und dem AFC Bournemouth ansteht. Allerdings spricht die Tabelle derzeit eine alles andere als klare Sprache. Anstoß im Emirates Stadium in London ist am 09. September um 16:00 Uhr.

FC Arsenal

  • Heimvorteil
  • Gegen Bournemouth seit dessen Aufstieg noch ungeschlagen
  • Personalsorgen beim Gegner

AFC Bournemouth

  • Arsenal defensiv zuletzt überfordert
  • Druck liegt ganz klar beim Gegner

Aktuelle Form Arsenal London

Ein Traditionsclub wankt! Arsenal London kam in der bisherigen Spielzeit der Premier League noch nicht so richtig auf Touren. Teure Neuverpflichtungen machten im ersten Saisonspiel noch Hoffnung, mittlerweile ist diese aber eher der Ernüchterung gewichen. Doch der Reihe nach: Im Sommer verstärkte Arsenal seinen Kader unter anderem mit Alexandre Lacazette von Olyimpique Lyon oder Sead Kolasinac von Schalke 04. Grundsätzlich herrschte aber im Vergleich zu vielen anderen Teams der Premier League Zurückhaltung auf dem Transfermarkt. Vielmehr konzentrierte man sich darauf, Schlüsselspieler wie Sanchez oder Özil zu halten. Nach dem Spektakel beim 4:3 gegen Leicester, bei welchem auch beide genannten Neuzugänge ihre ersten Treffer für die „Gunners“ erzielen konnte, schien die Welt noch in Ordnung. Doch schon damals gab es Vorboten auf das, was folgen sollte. Denn in der Defensive zeigte sich das Team von Langzeit-Coach Arsene Wenger anfällig, speziell bei Standardsituationen hatte man immer wieder Probleme, war bei selbigen im gegnerischen Strafraum absolut brandgefährlich war. Am Ende stand wie gesagt ein 4:3-Erfolg zu Buche. Es sollte der einzige bleiben für jenen Verein, der heuer erstmals seit langem nicht Teil der UEFA Champions League sein wird. Denn im zweiten Saisonspiel gegen Stoke City setzte es eine 0:1-Niederlage, wobei man wohl selbst nicht wusste, wie diese zustande kam. Arsenal war drückend überlegen, dominierte den Kontrahenten fast nach Belieben, konnte aber eine Reihe an Tormöglichkeiten nicht verwerten. Auch diese Pleite ließ allerdings die Alarmglocken beim Hauptstadtclub nicht schrillen. Anders verhielt es sich wohl nach Spieltag drei und einem 0:4-Debakel gegen den FC Liverpool. Dabei betrieben die Londoner enorm hohen Aufwand, hatte am Ende des Tages auch mehr Ballbesitz, allerdings war dieser in die Kategorie „brotlose Kunst“ einzuordnen. Denn gefährlich wurde es kaum, die Statistik wies der Wenger-Elf sogar keinen einzigen Abschluss direkt auf das Tor des Gegners zu, während Liverpool Arsenal mit enormem Tempo und schnell vorgetragenen Gegenangriffen nach Ballgewinn förmlich zerlegte. Sowohl physisch, als auch mental schien man der Schnelligkeit der „Reds“ nicht gewachsen zu sein. Dementsprechend ist der Druck vor dem Heimspiel gegen Bournemouth riesig. Positiv: Mit Ausnahme von Cazorla steht Coach Wenger sein gesamter Kader zur Verfügung, auch der Heimvorteil ist für Arsenal ein wesentlicher. Zudem hat man gegen den Samstagsgegner seit dessen Aufstieg in die höchste Spielklasse noch kein einziges Match verloren.

Aktuelle Form AFC Bournemouth

Eines muss vorweg gesagt werden. Was Eddie Howe mit seiner Mannschaft seit dem Aufstieg leistet, kann wohl gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Denn noch in jedem Premier-League-Jahr galt Bournemouth für viele als einer der Fixabsteiger, jedes Mal wurden diese Skeptiker aber eines Besseren belehrt. Wenn man sich die Ergebnisse des heurigen Saisonstarts vor Augen führt, wird man dennoch das Gefühl nicht los, dass der AFC am Saisonende den Gang in Liga zwei antreten könnte. Was bringt uns zu dieser Annahme? Nun, Fakt ist, dass Bournemouth immer noch punktelos ist, dementsprechend schon jetzt mit dem Rücken zur Wand steht. Zudem steht am Samstag ein Auswärtsspiel gegen Arsenal London auf dem Programm. Dabei ist wohl weniger der Gegner das Problem, sondern viel eher der Umstand, dass man in der Fremde antreten muss. 2016/2017 und auch 2015/2016 war die Heimstärke ein essentieller Faktor für den späteren Klassenerhalt. Im Vorjahr siegte Bournemouth vor eigenem Publikum etwa gleich drei Mal so oft wie in Auswärtsspielen. 2017/2018 standen bisher zwei Heimmatches auf dem Programm, in beiden ging man als Verlierer vom Platz. Fakt ist auch, dass man nach Crystal Palace die derzeit harmloseste Mannschaft der gesamten Premier League stellt. Auch wenn eine Prognose für den weiteren Saisonverlauf nach drei Spieltagen noch etwas früh scheint, so stehen die Zeichen nicht gerade auf eine Trendwende, wenn man bedenkt, dass auch nur Crystal Palace und West Ham defensiv anfälliger waren als die Howe-Elf. Denn am Ende des Tages wird es darum gehen, mindestens drei Kontrahenten hinter sich zu lassen, was aktuell in kaum einer relevanten Statistik der Fall ist. Bitter für die Moral der Mannschaft: Beim 1:2 zuletzt gegen Manchester City gab man eine frühe 1:0-Führung aus der Hand. Gegen Watford (0:2) und West Bromwich (0:1) ging man ebenfalls leer aus, obwohl ein Mehr an Spielanteilen in beiden Fällen klar auf Seiten des AFC lag. Wer daraus aber in drei Spielen nur acht Torschüsse macht, darf sich am Ende des Tages nicht wundern, wenn er in der Tabelle unter den Abstiegskandidaten zu finden ist. Dass mit 10-Millionen-Mann Wilson, Kapitän Francis, Innenverteidiger Ake und Flügelspieler Stanislas auch noch Spieler ausfallen, von denen wohl zumindest drei in der Stammformation zu finden gewesen wären, ist für einen kleinen Verein wie Bournemouth natürlich tödlich.

Wettprognose

Wir sehen auch am Samstag schwarz bezüglich eines ersten Punktgewinns für den AFC Bournemouth. Wie gesagt liegt dies weniger an der Tatsache, dass man bei Arsenal London zu Gast ist, sondern vielmehr an der eigenen Harmlosigkeit, die die Howe-Elf derzeit ausstrahlt. Dementsprechend werden die Wenger-Schützlinge eine gelungene Generalprobe für die Europa-League hinlegen. Tipp 1.

Die letzten 5 Ergebnisse für FC Arsenal im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
27.08.2017 England Premier League FC Liverpool FC Arsenal 4:0
N
19.08.2017 England Premier League Stoke City FC Arsenal 1:0
N
11.08.2017 England Premier League FC Arsenal Leicester City 4:3
S
21.05.2017 England Premier League FC Arsenal FC Everton 3:1
S
16.05.2017 England Premier League FC Arsenal FC Sunderland 2:0
S

Die letzten 5 Ergebnisse für AFC Bournemouth im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
26.08.2017 England Premier League AFC Bournemouth Manchester City 1:2
N
19.08.2017 England Premier League AFC Bournemouth FC Watford 0:2
N
12.08.2017 England Premier League West Bromwich Albion AFC Bournemouth 1:0
N
21.05.2017 England Premier League Leicester City AFC Bournemouth 1:1
U
13.05.2017 England Premier League AFC Bournemouth Burnley FC 2:1
S

Direkter Vergleich FC Arsenal und AFC Bournemouth

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
03.01.2017 England Premier League AFC Bournemouth FC Arsenal 3:3
27.11.2016 England Premier League FC Arsenal AFC Bournemouth 3:1

Weitere Tipps

Österreich Erste Liga

25.05.2018 19:30
Ried Logo SV Ried
:
Kapfenberg Logo KSV 1919
Unter 3.5 Tore

Österreich Erste Liga

25.05.2018 19:30
FC Liefering Logo FC Liefering
:
SC Wiener Neustadt Logo SC Wiener Neustadt
Beide Teams treffen - ja

English Football League Championship

26.05.2018 18:00
Aston Villa Logo Aston Villa
:
FC Fulham Logo FC Fulham
Doppelte Chance Tipp X/2