Wett Tipp WM 2018: Estland - Bosnien-Herzegowina

Dienstag, 10.10.2017 um 20:45 Uhr (MEZ)

10€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet-at-home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €10 Gutschein per E-mail zu!

Bosnien will Mini-Chance nützen

Die Frage des Gruppensiegers wurde in der WM-Qualifikationsgruppe H bereits vor längerer Zeit beantwortet. Belgien setzte sich mehr als souverän durch. Dahinter kämpfen aktuell Griechenland und Bosnien um Rang zwei. Für Bosnien ist ein Sieg auswärts gegen Estland Pflicht, um die minimale Chance auf einen Playoff-Rang zu ergreifen. Anstoß der Begegnung ist am 10. Oktober um 20:45 Uhr.

Estland

  • Heimvorteil
  • defensiv zuletzt sehr stabil

Bosnien-Herzegowina

  • Hinspiel klar gewonnen
  • Gegner mit großen Problemen im Spiel nach vorne
  • deutlich mehr individuelle Qualität im Kader

Aktuelle Form Estland

Die Nationalmannschaft Estlands hat – das muss man dem Team zugestehen – im Jahr 2017 eine überraschende und gleichsam sehr gute Entwicklung durchgemacht. So gut, dass man derzeit sogar auf Rang vier der Gruppe H steht. Eine Platzierung, die vor Beginn der Qualifikation so nicht zu erwarten war, auch nicht nach den Resultaten 2016. Mit einem vollen Erfolg am Dienstag könnte man sogar noch zu Bosnien aufschließen, allerdings nur nach Punkten, ein Sprung auf Platz drei ist ob der deutlich schlechteren, sogar negativen Tordifferenz, nicht mehr möglich. Damit kommen wir zum größten Problem Estlands: Der Offensive. 12 Tore in neun Spielen sind ein Wert, der fast ausschließlich von den so genannten „Fußballzwergen“ unter allen Teilnehmern unterboten wird. In fünf von neun Spielen blieb man ohne eigenen Treffer, zwei Mal davon sogar im ansonsten wie gesagt erfolgreichen Jahr 2017. Dass Estland sich deutlich weiterentwickelt hat, zeigt aber auch ein Ergebnis aus einem Freundschaftsspiel, in welchem man Kroatien mit 3:0 abfertigen konnte. Faktum ist auch, dass man von den letzten fünf Pflichtspielen nur jenes gegen den souveränen Spitzenreiter aus Belgien mit 0:2 verloren hat. Damit war man allerdings auch auswärts erfolgreicher als im eigenen Stadion, untypisch für eine Mannschaft wie jene von Martin Reim. Denn in der Fremde hat man noch kein einziges Pflichtspiel dieses Jahres verloren – kein gutes Omen also für Dienstag. Beeindruckend waren und sind die Leistungen der estnischen Defensive. Um Liverpool-Legionär und Kapitän Ragnar Klavan hat sich eine Abwehrreihe gebildet, die es auch offensiv stärkeren Mannschaften schwermacht, zum Erfolg zu kommen. Insgesamt hat Estland seit über 270 Minuten keinen Gegentreffer kassiert, aus den Spielen gegen Zypern (1:0), Griechenland (0:0) und zuletzt Gibraltar (6:0) sieben Punkte geholt. Dass die Balten 10 von 13 Qualifikationstreffern gegen das abgeschlagene Schlusslicht erzielt haben, zeigt wiederum, wie markant der Leistungsunterschied bzw. die Qualitätsunterschiede zwischen Defensive und Offensive sind. Stärken offenbarten sich gegen Gibraltar auch nach Standards, wobei das Abwehrverhalten des Gegners dabei phasenweise inferior war. Dennoch: Vier von sechs Toren aus Standards zu erzielen, ist aller Ehren wert. Bezeichnend allerdings: Drei Treffer gingen auf das Konto von Jonas Tamm, der bei seinem Verein als Innenverteidiger, im Nationalteam aber in der Spitze eingesetzt wird.

Aktuelle Form Bosnien-Herzegowina

Bosnien muss auf einen Punkteverlust von Griechenland hoffen, welches allerdings auf Gibraltar und damit auf jenen Gegner trifft, den Estland vor wenigen Tagen mit 6:0 abschoss. Die Mannschaft von Mehmed Bazdarevic ist so etwas wie das genaue Gegenstück zu den Balten. Denn Bosnien hat seine Stärken ganz klar in der Offensive, während es im Abwehrbereich überhaupt nicht nach Wunsch läuft. Das zeigt auch ein Blick in die Welt der Zahlen: Bosnien hat in neun Qualifikationsspielen 12 Tore kassiert. Das sind zwar noch um fünf weniger als Estland, allerdings jeweils doppelt so viele wie die vor den Bosniern klassierten Teams. Wenn man am Ende also scheitern sollte, weiß wohl jeder, woran es gelegen hat. Allerdings muss diese Aussage etwas relativiert werden. Denn ein Drittel aller (!) Gegentreffer kassierte man im Duell mit Belgien am vergangenen Samstag. Die Hausherren legten es dabei sehr mutig an, gingen nach frühem Rückstand sogar in Führung, um diese wieder aus der Hand zu geben und ihrerseits spät den 3:3-Ausgleich zu erzielen, bevor man sieben Minuten vor dem Ende noch das entscheidende Gegentor hinnehmen musste. In der Endabrechnung hätte aber wohl auch ein Zähler gegen Belgien nicht viel genutzt. Dennoch: Die Probleme im Abwehrbereich waren phasenweise alarmierend. Vor allem über die linke Seite kam Belgien ein ums andere Mal durch, drei von vier Treffern entstanden über diesen Flügel. So stark Sead Kolasinac im Spiel nach vorne ist, so nachlässig agierte er in der Rückwärtsbewegung, womit für Belgien oft Überzahlsituationen entstanden. Auch auf rechts rächte es sich, dass Coach Bazdarevic ausgerechnet gegen die offensivstärkste Truppe mit Ognjen Vranjes von AEK Athen auf einen gelernten Innenverteidiger setzte. Hoffen kann man dagegen, wenn man sich das Ergebnis des ersten Duells im Rahmen dieser Qualifikation vor Augen führt. In Sarajevo ließ Bosnien den Gästen überhaupt keine Chance, besiegte Estland mit 5:0. Fakt ist auch, dass wir bei den Bosniern ebenso stärken bei hohen Bällen sehen, dementsprechend dürfte die größte estnische Waffe in der Offensive entschärft sein. Verzichten muss Coach Bazdarevic im Übrigen weiter auf die Verletzten Bicakcic und Juventus-Star Miralem Pjanic.

Wettprognose

Die Chancen auf eine erfolgreiche Qualifikation für die WM-Playoffs liegen im Falle Bosniens unserer Meinung nach bei weniger als einem Prozent. Dennoch werden die Bazdarevic-Schützlinge wohl alles daran setzten, um zumindest ihren Teil der Aufgabe gewissenhaft zu erfüllen. Wir rechnen daher mit einem knappen Erfolg für Bosnien. Unser Spieltipp dementsprechend: Tipp 2.

Die letzten 5 Ergebnisse für Estland im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
07.10.2017 WM 2018 Gibraltar Estland 0:6
S
03.09.2017 WM 2018 Estland Zypern 1:0
S
31.08.2017 WM 2018 Griechenland Estland 0:0
U
09.06.2017 WM 2018 Estland Belgien 0:2
N
25.03.2017 WM 2018 Zypern Estland 0:0
U

Die letzten 4 Ergebnisse für Bosnien-Herzegowina im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
07.10.2017 WM 2018 Bosnien-Herzegowina Belgien 3:4
N
03.09.2017 WM 2018 Gibraltar Bosnien-Herzegowina 0:4
S
31.08.2017 WM 2018 Zypern Bosnien-Herzegowina 3:2
N
09.06.2017 WM 2018 Bosnien-Herzegowina Griechenland 0:0
U

Weitere Tipps

Schweden Allsvenskan

21.07.2018 16:00 (MEZ)
Örebro SK Logo Örebro SK
:
Malmö FF
Unter 3.5 Tore

Schweiz Super League

21.07.2018 19:00 (MEZ)
FC Basel Logo FC Basel
:
FC St. Gallen Logo FC St. Gallen
Tipp 1

Schweiz Super League

21.07.2018 19:00 (MEZ)
FC Luzern Logo FC Luzern
:
Neuchâtel Xamax LOGO Neuchâtel Xamax
Beide Teams treffen - ja