Wett Tipp 1. Deutsche Bundesliga: Eintracht Frankfurt - SV Werder Bremen

Samstag, 01.09.2018 um 15:30 Uhr (MEZ)

Frankfurt ist nach Auftaktsieg auf nächsten Erfolg aus

Am Samstag, dem 01.08.2018, kommt es in der 2. Runde der Deutschen Bundesliga 2018/19 zur Begegnung zwischen Eintracht Frankfurt und Werder Bremen. Frankfurt konnte zwar mit einem Erfolg in der ersten Bundesligarunde den verpatzten Start in die neue Pflichtspielsaison samt Pokal-Aus etwas retten, allerdings muss auch im zweiten Spiel ein Sieg her, um die Stimmung im Verein endgültig beruhigen zu können. Auch Bremen startete mit hohen Ambitionen in die Saison, musste allerdings zuhause gegen Hannover ein enttäuschendes Remis hinnehmen. In unserer Prognose findet ihr wie gewohnt die wichtigsten Informationen zu Kader und aktueller Form beider Teams sowie die vielversprechendsten Wett Tipps zum Spiel. Anpfiff ist um 15:30 Uhr in der Commerzbank Arena von Frankfurt.

S
N
S
N
S

Eintracht Frankfurt

  • Nach Sieg gegen Freiburg im Aufwind
  • Physisch stark
U
S
S
U
U

SV Werder Bremen

  • Hat Vorzüge auf spielerischer Ebene
  • Gegner musste im Sommer Abgänge von Leistungsträgern hinnehmen

Aktuelle Form Eintracht Frankfurt

Frankfurts Neo-Coach Adi Hütter stand nach der 0:5-Abfuhr gegen Bayern im Supercup und dem blamablen Ausscheiden gegen Regionalligist Ulm bereits vor Auftakt der neuen Bundesliga-Saison mit dem Rücken zur Wand. Nach dem 2:0 Erfolg über den SC Freiburg scheint nun etwas Ruhe eingekehrt zu sein, allerdings gibt die gezeigte Leistung der Frankfurter noch einige Rätsel auf. Die erstaunlich passiv auftretende Elf von Adi Hütter kam nur äußerst schwer in die Zweikämpfe – eine Eigenschaft, welche in der vergangenen Saison die Eintracht noch ausgezeichnet hatte. Auch die schnellen Gegenstöße waren von Missverständnissen und fehlerhaften Laufwegen geprägt. Es wartet somit laut unserer Prognose noch viel Arbeit auf Hütter, den wir in dieser Analyse aber auch nicht als Hauptschuldigen der Misere sehen: Nach einer großen Zahl an bedeutenden Abgängen im Kader ist es nicht verwunderlich, dass sich die Mannschaft erst noch finden muss und Abstimmungsprobleme die logische Folge dieser Entwicklung sind.

Ein Blick auf die Statistik offenbart in unserer Analyse den verbesserungswürdigen Auftritt der Frankfurter gegen Freiburg: Zwar ist die Ballbesitzstatistik mit 48%-52% fast ausgeglichen, allerdings konnten die Freiburger diesen Ballbesitz in 6 direkte Torschüsse ummünzen, während Frankfurt am Ende lediglich 2 zu Buche stehen hatte. Immerhin spricht dies für die Effizienz der Frankfurter Offensive: 2 Tore - 2 Treffer. Allerdings wurde der Frankfurter Erfolg von einer unschönen Aktion beim 2. Treffer überschattet: Nachdem Freiburg den Ball wegen eines am Boden liegenden Frankfurters ins Aus gekickt hatte, gaben die Gäste den Ball beim fälligen Einwurf nicht zurück und erzielten aus dieser Aktion prompt den 2. Treffer. Aufgrund der Tatsache, dass Frankfurt nach diesen wenig überzeugenden Auftritten vermutlich noch wohl auf der Suche nach der nötigen Sicherheit sowie der Bissigkeit aus der Vorsaison ist und Bremen ebenfalls nicht gerade für Offensivfeuerwerk bekannt ist, erwarten wir in unserer Prognose eine Begegnung mit wenig erzielten Toren. Coach Hütter muss am Samstag vermutlich auf Timothy Chandler und Ante Rebic verzichten.

Aktuelle Form Werder Bremen

Mit einem Heim-Unentschieden gegen Hannover ist Werder Bremen etwas ernüchternd in die neue Bundesliga-Saison gestartet. Zwar können wir in unserer Analyse auch nicht von einem wirklichen Fehlstart sprechen, allerdings dürfte das magere 1:1 gegen Hannover von vielen Bremern insofern als Enttäuschung wahrgenommen worden sein, als man vor der Saison bereits mit dem internationalen Geschäft geliebäugelt hatte. Im Duell mit Hannover bot Kohfeldt Sommer-Rekordtransfer Davy Klaasen zwar von Beginn an auf, allerdings konnte auch der vom FC Everton gekommene Mittelfeldspieler nur punktuell in Erscheinung treten. Nach zähem Beginn entwickelte sich in der Begegnung zwischen Bremen und Hannover eine an Höhepunkten arme 1. Halbzeit, in der keines der beiden Teams wirklich zwingende Chancen herausspielen konnte. In der 2. Halbzeit erhöhte vor allem Werder mit der Hereinnahme von Altstar Claudio Pizarro den Druck auf die Gäste, allerdings fiel das erste Tor durch die Gäste aus Hannover: Der eingewechselte Hendrik Weydandt verwertete nach perfektem Zuspiel von Bebou zum 1:0. Die Hannoveraner konnten sich allerdings nur 9 Minuten über ihre Führung im Weser-Stadion freuen: Theodor Gebre-Selassie erzielte nach Abstimmungsproblemen in der Hannoveraner Hintermannschaft per Kopf alleinstehend den Ausgleichstreffer.

Bremen hatte zwar in den meisten Statistiken die Nase leicht vorne, allerdings lässt sich in unserer Analyse nicht von der Hand weisen, dass Werder Schwierigkeiten damit hatte, wirklich Zwingendes in der Offensive zu produzieren: Von 12 Torschussversuchen gingen nur 3 direkt aufs Tor des Gegners. Diese offensive Harmlosigkeit lässt sich auch in der Statistik der letzten Spiele belegen: In den letzten 5 Begegnungen mit Beteiligung von Werder fielen nie mehr als 2.5 Tore. In Kombination mit den bislang wenig überzeugenden Leistungen der Gäste aus Frankfurt ist es unserer Vorhersage zufolge nicht unwahrscheinlich, dass wir in diesem Spiel wenige Tore sehen werden, weshalb wir zu einem entsprechenden Wett Tipp raten. Weitere Sorgen dürfte Kohfeldt die Liste an fehlenden Spielern bereiten: Aller Voraussicht nach werden Aron Johansson, Martin Harnik, Fin Bartels, Ole Käuper, Jaroslav Drobny, Michael Zetterer und Stefanos Kapino im Spiel gegen Frankfurt fehlen. Der gegen Hannover ausgewechselte Max Kruse müsste unserer Vorhersage nach hingegen einsatzbereit sein.

Prognose und Wett Tipp

Wir erwarten in unserer Prognose ein Duell zweier Mannschaften, die zunächst abwartend agieren und auf defensive Stabilität bedacht sein werden, da das erste Tor in dieser Begegnung bereits entscheidend sein könnte. Unsere Wett Tipp Vorhersage daher: unter 2.5 Tore im gesamten Spiel.

Die letzten 5 Ergebnisse für Eintracht Frankfurt im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
25.08.2018 1. Deutsche Bundesliga SC Freiburg Eintracht Frankfurt 0:2
S
18.08.2018 DFB Pokal SSV Ulm 1846 Eintracht Frankfurt 2:1
N
19.05.2018 DFB Pokal FC Bayern München Eintracht Frankfurt 1:3
S
12.05.2018 1. Deutsche Bundesliga FC Schalke 04 Eintracht Frankfurt 1:0
N
05.05.2018 1. Deutsche Bundesliga Eintracht Frankfurt Hamburger SV 3:0
S

Die letzten 5 Ergebnisse für SV Werder Bremen im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
25.08.2018 1. Deutsche Bundesliga SV Werder Bremen Hannover 96 1:1
U
18.08.2018 DFB Pokal Wormatia 08 Worms SV Werder Bremen 1:6
S
12.05.2018 1. Deutsche Bundesliga 1. FSV Mainz 05 SV Werder Bremen 1:2
S
05.05.2018 1. Deutsche Bundesliga SV Werder Bremen Bayer 04 Leverkusen 0:0
U
29.04.2018 1. Deutsche Bundesliga SV Werder Bremen Borussia Dortmund 1:1
U

Direkter Vergleich Eintracht Frankfurt und SV Werder Bremen

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
01.04.2018 1. Deutsche Bundesliga SV Werder Bremen Eintracht Frankfurt 2:1
03.11.2017 1. Deutsche Bundesliga Eintracht Frankfurt SV Werder Bremen 2:1
07.04.2017 1. Deutsche Bundesliga Eintracht Frankfurt SV Werder Bremen 2:2
20.11.2016 1. Deutsche Bundesliga SV Werder Bremen Eintracht Frankfurt 1:2

Weitere Tipps

UEFA Europa League

13.12.2018 18:55 (MEZ)
Videoton FC Logo Videoton FC
:
Chelsea Logo FC Chelsea
Tipp 2

UEFA Europa League

13.12.2018 18:55 (MEZ)
Rapid Logo SK Rapid Wien
:
Glasgow Rangers Logo Glasgow Rangers
Unentschieden keine Wette Tipp 1

UEFA Europa League

13.12.2018 18:55 (MEZ)
Villarreal Logo FC Villarreal
:
Spartak Moskau Logo FC Spartak Moskau
Tipp 1 Halbzeit 2