Wett Tipp 1. Deutsche Bundesliga: Eintracht Frankfurt - Hamburger SV

Samstag, 18.03.2017 um 18:30 Uhr

10€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet-at-home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €10 Gutschein per E-mail zu!

Traditionsduell im Abendspiel

Am Samstagabend kommt es in der Deutschen Bundesliga zum Aufeinandertreffen zwischen Eintracht Frankfurt und dem Hamburger SV. Zwei Mannschaften also, die über eine lange Tradition in Deutschlands Fußballlandschaft verfügen. Aktuell klaffen die Ansprüche der Kontrahenten aber weit auseinander. Anstoß ist am 18. März um 18:30 Uhr.

Eintracht Frankfurt

  • Heimvorteil
  • höchsten Saisonsieg gegen diesen Gegner gefeiert

Hamburger SV

  • zuletzt zwei Mal ungeschlagen
  • Gegner bereits seit fünf Ligaspielen sieglos

Aktuelle Form Eintracht Frankfurt

Für die Eintracht geht der Kampf um Europa am Samstag in die nächste Runde. Derzeit befinden sich die Hessen auf dem „Schleudersitz“, sprich auf Tabellenrang sechs. Nur ein Punkt trennt das Team von Niko Kovac von Rang sieben und damit vom Verlust der Spielberechtigung für das internationale Geschäft in der kommenden Saison. Und doch: Für das Spiel gegen Hamburg besteht aus verschiedensten Gründen Anlass zur Hoffnung. Zwar liegt die Eintracht mit nur sechs Punkten in der Rückrundentabelle auf dem vorletzten Platz, jedoch hat man gegen den Bundesliga-Dino ein Heimspiel vor der Brust. Und das bedeutet im Falle der Hessen einen gehörigen Motivationsschub, hat man doch mehr als die Hälfte aller Matches vor eigenem Publikum in dieser Saison gewonnen. Auch war das 0:3 in der vergangenen Runde gegen Bayern München deutlicher, als es der Spielverlauf vermuten ließe. Denn Frankfurt fand eine Reihe von Chancen vor, konnte diese allerdings nicht nützen. Selbst das erste Saisonduell mit dem Hamburger SV spricht für die Eintracht, feierte man doch an der Elbe den höchsten Auswärtssieg der aktuellen Spielzeit. Jedoch gibt es auch (mindestens) fünf Argumente, die gegen die Kovac-Elf sprechen. Nämlich die Niederlagen eins, zwei, drei, vier und fünf in den letzten fünf Spielen. Vor der Pleite gegen Bayern setzte es auch ebensolche gegen Freiburg, Hertha, Ingolstadt und Leverkusen also gegen Gegner quer durch den tabellarischen Gemüsegarten. Besonders erschreckend: In vier dieser fünf Spiele blieb die Eintracht ohne Treffer. Wenig verwunderlich, wenn man sich die Chancenauswertung gegen die Bayern ansieht. Immerhin: Keines der letzten vier Heim-Duelle mit dem HSV wurde verloren, stattdessen gab es zwei Siege und zwei Remis.

Aktuelle Form Hamburger SV

Es gibt – ob man es glaubt oder nicht – derzeit eine Parallele zwischen Gegner Frankfurt und dem HSV. Denn auch die Norddeutschen sitzen aktuell auf einem Schleudersitz. Allerdings auf einem, der viel schwerwiegendere Konsequenzen hätte. Gemeint ist natürlich der Relegationsplatz, welchen das Team von Markus Gisdol am Wochenende verlassen möchte. Dass dies gelingen kann, bewies nicht zuletzt der 2:1-Erfolg am vergangenen Spieltag gegen Mönchengladbach. Dabei bewiesen die Hamburger Moral, feierten nach frühem Rückstand noch einen verdienten Sieg. Vor allem ließ der HSV dabei eine Tugend erkennen, die in der Vergangenheit zu oft vermisst worden war. Unbändigen Kampfgeist. Bis in die Schlussphase der Begegnung gab man nicht auf, kämpfte erst um den Ausgleichs- bzw. Führungstreffer und anschließend darum, ebendiese Führung über die Zeit zu bringen. Würde man nur die Rückrunde als Gradmesser verwenden, wären die Hamburger ein Team mit – man glaubt es nicht – Champions-League-Ambitionen. Denn in der Frühjahrstabelle liegt die Gisdol-Elf hinter Teams wie Bayern oder Dortmund auf Rang vier. Dass man es mit ebenso formstarken Teams absolut aufnehmen kann, zeigte der Sieg gegen Gladbach, welches in ebendieser Rangliste immer noch auf Rang zwei zu finden ist. Vor allem bei Standardsituationen zeigt sich der HSV – defensiv wie offensiv – stark verbessert. Die kluge Transferpolitik des Winters scheint Früchte zu tragen, hat man doch Spieler verpflichtet, die voran- und solche abgegeben, die in der Masse untergehen. Neben dem Erfolg in Gladbach siegte Hamburg auch gegen die Hertha (1:0), hat von den letzten sechs Spielen nur ein einziges verloren. Gegen die Bayern setzte es dafür gleich eine 0:8-Klatsche. Bitter: Mit Nicolai Müller könnte der beste Scorer der Norddeutschen krankheitsbedingt ausfallen.

Wettprognose

Eine Mannschaft in Hochform gegen eine in einem absoluten Formtief. Und dennoch muss man für dieses Samstag-Abendspiel von einer ganz engen Kiste ausgehen, vor allem dann, wenn die Eintracht erneut eine ähnliche Leistung abliefert, wie es gegen die Bayern der Fall war. Wir rechnen dementsprechend mit einem Remis. Unser Spieltipp: Tipp X.

Die letzten 5 Ergebnisse für Eintracht Frankfurt im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
11.03.2017 1. Deutsche Bundesliga FC Bayern München Eintracht Frankfurt 3:0
N
05.03.2017 1. Deutsche Bundesliga Eintracht Frankfurt SC Freiburg 1:2
N
28.02.2017 DFB Pokal Eintracht Frankfurt Arminia Bielefeld 1:0
S
25.02.2017 1. Deutsche Bundesliga Hertha BSC Berlin Eintracht Frankfurt 2:0
N
18.02.2017 1. Deutsche Bundesliga Eintracht Frankfurt FC Ingolstadt 04 0:2
N

Die letzten 5 Ergebnisse für Hamburger SV im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
12.03.2017 1. Deutsche Bundesliga Hamburger SV Borussia Mönchengladbach 2:1
S
05.03.2017 1. Deutsche Bundesliga Hamburger SV Hertha BSC Berlin 1:0
S
01.03.2017 DFB Pokal Hamburger SV Borussia Mönchengladbach 1:2
N
25.02.2017 1. Deutsche Bundesliga FC Bayern München Hamburger SV 8:0
N
18.02.2017 1. Deutsche Bundesliga Hamburger SV SC Freiburg 2:2
U

Direkter Vergleich Eintracht Frankfurt und Hamburger SV

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
28.02.2015 1. Deutsche Bundesliga Eintracht Frankfurt Hamburger SV 2:1
28.09.2014 1. Deutsche Bundesliga Hamburger SV Eintracht Frankfurt 1:2

Weitere Tipps

Österreich Erste Liga

25.05.2018 19:30
Ried Logo SV Ried
:
Kapfenberg Logo KSV 1919
Unter 3.5 Tore

Österreich Erste Liga

25.05.2018 19:30
FC Liefering Logo FC Liefering
:
SC Wiener Neustadt Logo SC Wiener Neustadt
Beide Teams treffen - ja

English Football League Championship

26.05.2018 18:00
Aston Villa Logo Aston Villa
:
FC Fulham Logo FC Fulham
Doppelte Chance Tipp X/2