Wett Tipp 1. Deutsche Bundesliga: Eintracht Frankfurt - Bayer 04 Leverkusen

Samstag, 25.11.2017 um 15:30 Uhr (MEZ)

10€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet-at-home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €10 Gutschein per E-mail zu!

Die „Mannschaften der Stunde“ im Duell

Zwei Teams, die sich in den letzten Wochen in der Deutschen Bundesliga einen Namen gemacht haben, stehen sich am kommenden Wochenende im direkten Duell gegenüber. Die Rede ist von Eintracht Frankfurt und Bayer Leverkusen, beide aktuell in den Top-10 der Liga angesiedelt. Anstoß der Begegnung in der Commerzbank-Arena ist am 25. November um 15:30 Uhr.

Eintracht Frankfurt

  • Heimvorteil
  • seit sechs Spielen ungeschlagen

Bayer 04 Leverkusen

  • seit sieben Spielen ungeschlagen
  • enorm starke linke Seite

Aktuelle Form Eintracht Frankfurt

Es hat beinahe schon Tradition, dass Eintracht Frankfurt in der Deutschen Bundesliga eine tolle Hinrunde absolviert. Auch 2017/2018 ist man auf dem besten Weg dazu. Nach 12 Spieltagen liegen die Hessen auf Tabellenplatz sieben, halten derzeit bei 19 Punkten und liegen damit nur zwei Zähler hinter einem Champions-League-Startplatz. Zwischenzeitlich lagen sie am vergangenen Wochenende sogar auf Rang drei der Tabelle. Der späte 1:1-Ausgleich der TSG Hoffenheim beendete diesen Traum aber abrupt. Es war dies dennoch das sechste Spiel in Folge, in welchem Frankfurt ohne Niederlage blieb, dabei wurden drei Siege gefeiert und drei Remis verbucht. Zwei dieser drei Siege gelangen im heimischen Stadion. Ein Manko, welches die Eintracht in jedem Fall abgelegt hat, ist ihre Abschlussschwäche. Das Duell mit Hoffenheim war bereits das sechste Match in Serie, in welchem Frankfurt mindestens ein Mal traf, nicht weniger als vier Mal in diesen erwähnten sechs Spielen erzielte man sogar zwei Tore. Mehr als diese Ausbeute war den Mannen von Niko Kovac allerdings nicht vergönnt. Allerdings hat man auch in jedem einzelnen dieser Spiele mindestens ein Gegentor kassiert. Generell gelang es aber immerhin schon drei Mal in dieser Saison, ohne Verlusttreffer zu bleiben, umgerechnet also in einem Viertel aller bisherigen Spiele. Das letzte ebensolche liegt am Samstag allerdings schon über zwei Monate zurück. Solange sich die Frankfurter allerdings derart spielfreudig zeigen wie in den letzten Wochen, sehen wir darin kein großes Problem. Ein Erfolgsgeheimnis der Eintracht ist unserer Meinung nach die Achse Hradecky-Abraham-Boateng-Haller. Um diese vier Spieler als Gerüst hat man eine funktionierende Mannschaft aufgebaut, die derzeit für jeden Gegner unangenehm zu bespielen ist, mit ihrer Lauf- und Einsatzbereitschaft vielen besser eingeschätzten Teams Probleme bereitet. Nicht umsonst stellen die Frankfurter trotz zuletzt sechs Spielen inklusive Gegentor in Serie die drittbeste Defensive der gesamten Bundesliga. Stärken sehen wir bei der Eintracht vor allem bei Schüssen aus der Distanz, hier gehört man im deutschen Oberhaus zu den gefährlichsten Mannschaften. Auch bei Luftduellen und in Sachen herausgespielte Torchancen sind die Hessen im oberen Statistik-Drittel zu finden. Zuletzt gegen Hoffenheim zeigte man sich vor allem im Zentrum enorm robust, auch die meisten Angriffe wurden durch die Mitte forciert. Auch schnelle Gegenstöße sind für die wie erwähnt enorm lauf- und einsatzbereit auftretenden Frankfurter stets ein gutes Rezept, vor allem da man mit Marius Wolf und Ante Rebic über dynamische Spieler auf beiden Flügeln verfügt. Zusammengefasst: Genug Waffen, um auch Bayer Leverkusen in der aktuellen Verfassung Probleme zu bereiten.

Aktuelle Form Bayer Leverkusen

Bayer Leverkusen auf dem Weg zur Spitzenmannschaft? So lauteten die Headlines in einigen Tageszeitungen nach dem 2:2 zuletzt gegen RB Leipzig. Ganz so drastisch sehen wir die letzten Ergebnisse zwar nicht, ein klarer Aufwärtstrend war dennoch erkennbar. Denn: Die Mannen von Heiko Herrlich sind seit sieben Spielen ungeschlagen, haben damit eine noch stolzere Serie zu verteidigen als Frankfurt. An den letzten beiden Spieltagen reichte es allerdings „nur“ für zwei Unentschieden gegen Leipzig (2:2) und Augsburg (1:1). Stark: Gegen den CL-Starter aus Sachsen machte Leverkusen gleich zwei Mal einen Rückstand wett. Zuvor feierte man Siege gegen den 1. FC Köln (2:1) und Borussia Mönchengladbach (5:1). Fakt ist, dass man damit auswärts zuletzt auch gegen die derzeit besten Mannschaften der Liga bestehen konnte. Die letzten drei Matches in der Fremde wurden gegen Gladbach, Augsburg und Schalke bestritten, damit unter anderem gegen den aktuell Vierten und den aktuell Zweiten der Meisterschaft. Stark präsentierte sich dabei vor allem Bayers Offensive, die mit bereits 25 erzielten Treffern zu den drei besten der Bundesliga gehört. Dementsprechend empfiehlt sich – wenn man gleichzeitig die Tor-Serie der Frankfurter in den Fokus rückt – ein Wett Tipp auf mindestens einen Treffer für jede Mannschaft. Allerdings: In Auswärtsspielen lief es für die „Werkself“ sowohl defensiv, als auch offensiv nicht so gut wie zu Hause. Nur 10 von 25 Toren wurden in der Fremde erzielt, gleichzeitig kassierte die Herrlich-Elf 11 ihrer 18 Gegentreffer ebendort. Überhaupt hat Bayer 2017/2018 noch kein Auswärtsspiel ohne Gegentreffer bestritten. Sämtliche der bisherigen drei Saisonniederlagen kassierte man bei Auswärtsauftritten. Dennoch gibt es Hoffnung: Speziell über den linken Flügel agiert Leverkusen derzeit enorm dynamisch, geschuldet ist dies vor allem dem jungen Jamaikaner Leon Bailey, der von Woche zu Woche stärker wird und nun bereits bei vier Saisontreffern hält. Verzichten muss Coach Herrlich dagegen auf Benjamin Henrichs, der gegen Leipzig die Rote Karte sah und dementsprechend gesperrt ist, zudem fehlen sein Pendant auf links, Wendell sowie Dortmund-Neuzugang Sven Bender. Vor allem der Ausfall des 24-Jährigen Wendell dürfte schmerzen, er harmonierte zuletzt stark mit Bailey und bildete ein enorm gefährliches Gespann. Stärken zeigte Leverkusen vor allem bei schnellen Gegenstößen, auch Standards gehörten zum starken Repertoire der Herrlich-Elf, wobei man die letzten drei Gegentore allesamt aus ebensolchen kassierte (zwei Elfmeter). Schon vor den Ausfällen von Henrichs und Wendell gab es allerdings immer wieder Probleme bei gegnerischen Angriffen über die Flügel.

Wettprognose

Beide Mannschaften zeigten zuletzt starke Leistungen, dementsprechend ist von einer enorm knappen Begegnung auszugehen. Freunde des gepflegten Risikos sollten auf ein Spiel mit mehr als 2,5 Toren setzen, wenn man sich die Statistiken der letzten Wochen zu Gemüte führt. Dementsprechend rechnen wir mit einem Unentschieden, bei dem beide Mannschaften treffen. Tipp X.

Die letzten 5 Ergebnisse für Eintracht Frankfurt im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
18.11.2017 1. Deutsche Bundesliga TSG 1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt 1:1
U
03.11.2017 1. Deutsche Bundesliga Eintracht Frankfurt SV Werder Bremen 2:1
S
27.10.2017 1. Deutsche Bundesliga 1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt 1:1
U
24.10.2017 DFB Pokal 1. FC Schweinfurt 05 Eintracht Frankfurt 0:4
S
21.10.2017 1. Deutsche Bundesliga Eintracht Frankfurt Borussia Dortmund 2:2
U

Die letzten 5 Ergebnisse für Bayer 04 Leverkusen im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
18.11.2017 1. Deutsche Bundesliga Bayer 04 Leverkusen RB Leipzig 2:2
U
04.11.2017 1. Deutsche Bundesliga FC Augsburg Bayer 04 Leverkusen 1:1
U
28.10.2017 1. Deutsche Bundesliga Bayer 04 Leverkusen 1. FC Köln 2:1
S
24.10.2017 DFB Pokal Bayer 04 Leverkusen 1. FC Union Berlin 4:1
S
21.10.2017 1. Deutsche Bundesliga Borussia Mönchengladbach Bayer 04 Leverkusen 1:5
S