Wett Tipp 2. Deutsche Bundesliga: Dynamo Dresden - TSV 1860 München

Freitag, 05.05.2017 um 18:30 Uhr

10€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet-at-home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €10 Gutschein per E-mail zu!

Starker Aufsteiger gegen Abstiegskandidat

Das dritte und letzte Freitagsspiel in der 2. Deutschen Bundesliga wird vom Duell zwischen Dynamo Dresden und 1860 München gebildet, ebenfalls zwei Vereine mit sehr viel Tradition. Im Falle der Gäste droht allerdings das Ausleben dieser Tradition in Liga drei, sofern sich nicht bald Erfolge einstellen. Anstoß der Begegnung ist am 05. Mai um 18:30 Uhr.

Dynamo Dresden

  • Heimvorteil
  • Gegner seit fünf Spielen sieglos

TSV 1860 München

  • bester Torschütze des Gegners fehlt
  • erstes Saisonduell gewonnen

Aktuelle Form Dynamo Dresden

Dynamo Dresden ist auf dem besten Weg, sich eine unglaublich starke Saison in den letzten Wochen doch noch etwas kaputt zu machen. Denn das Team von Coach Uwe Neuhaus kämpft aktuell gegen seine erste, wirkliche Krise der Spielzeit 2016/2017. Zuletzt musste man sich dem VFL Bochum verdientermaßen mit 2:4 beugen, auch gegen Greuther Fürth gab es eine 0:1-Niederlage. Das einzig Positive ist derzeit, dass man nach wie vor auf Tabellenplatz fünf zu finden ist, was für einen Aufsteiger immer noch einen tollen Erfolg darstellt. Insgesamt hat Dynamo jedoch bereits seit fünf Spielen nicht mehr gewonnen, eine Serie, die es im Übrigen in dieser Saison zuvor noch nie gab. Dementsprechend wichtig wäre ein Erfolg gegen 1860. Wenn man ehrlich ist, kann man diesen aber nicht zwingend erwarten. Einerseits, da es für die Hausherren im Gegensatz zu den „Löwen“ um nichts mehr geht, andererseits, da Dresden in der laufenden Saison nicht wie ein „typischer Aufsteiger“, sprich sehr heimstark, auftritt. Zwar feierte man in der eigenen Arena bereits sechs Saisonsiege, dieselbe Anzahl an Erfolgen gelang der Neuhaus-Truppe allerdings in der Fremde. Somit spuckt die Heimtabelle den Aufsteiger „nur“ auf Rang acht aus, die Auswärtsrangliste allerdings auf Platz drei. Allerdings muss auch betont werden, dass die Ostdeutschen erst zwei Heimspiele in dieser Saison verloren. Selbst in der jüngsten Krise hielt man sich vor eigenem Publikum schadlos. Bei den letzten vier Auftritten vor eigenem Publikum gab es zwei Siege und zwei Remis, zudem hat man auch das letzte Heim-Duell mit den „Löwen“ mit 4:2 für sich entschieden. Allerdings: Mit Stefan Kutschke fällt der derzeit klar beste Torschütze der Dresdner (16 Saisontreffer) gesperrt aus, zudem wird auch Kapitän Hartmann verletzt fehlen.

Aktuelle Form TSV 1860 München

Und jährlich grüßt das Murmeltier. So könnte man die aktuelle Lage des TSV 1860 München passenderweise umschreiben. Denn die „Löwen“ befinden sich wie so oft in den letzten Jahren auch heuer wieder mitten im Abstiegskampf, und das kurz vor Ende der Saison. Während es bei anderen Teams allerdings ruhig bleibt und alles dem Klassenerhalt untergeordnet wird, rumort es in München gewaltig. Zuletzt gab es Aufregung um angebliche Beschimpfungen von Coach Pereira in Richtung seines Kollegen Torsten Lieberknecht. Ergebnistechnisch lief es absolut nicht nach Wunsch, musste man sich Eintracht Braunschweig doch am vergangenen Wochenende mit 0:1 beugen. Nur ein Zähler trennt die Münchener damit von einem direkten Abstiegsrang, der erneute Gang in die Relegation droht. Die anfangs unter Pereira spürbare Aufbruchsstimmung ist längst verflogen, die vielen Stars im Kader können ihr Leistungsvermögen nicht abrufen. Neben der Pleite in Braunschweig gab es zuletzt ebensolche gegen Kaiserslautern (0:1) und Aue (0:3) und damit gegen direkte Konkurrenten im Abstiegskampf. Gegen Sandhausen und Stuttgart reichte es immerhin für zwei 1:1-Unentschiedne. Dennoch: Fünf sieglose Spiele in Serie dürften das Nervenkostüm von Spielern, Fans und Verantwortlichen weiter strapazieren. Hinzu kommt, dass 1860 nur zwei der bisherigen neun Siege im eigenen Stadion feiern konnte. Im Jahr 2017 gelang in der Fremde überhaupt erst ein einziger voller Erfolg. Es scheint nicht so, als würde der hochbezahlte Kader sich des Ernstes der Lage bewusst sein. Immerhin: Auch 1860-Coach Pereira kann am Freitag auf den Großteil seines Aufgebots bauen, lediglich Andrade wird nach seinem Kreuzbandriss fix ausfallen.

Wettprognose

Wenn man sich die jüngsten Ergebnisse vor Augen führt, so könnte man von einem Duell „Not gegen Elend“ sprechen. Wir gehen daher von einer eher torarmen Begegnung aus. Für Dresden spricht ganz klar der Heimvorteil, für 1860 nur die Tatsache, dass die derzeitige Situation den Mut der Verzweiflung erfordert. Unser Spieltipp: Tipp X.

Die letzten 5 Ergebnisse für Dynamo Dresden im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
28.04.2017 2. Deutsche Bundesliga VfL Bochum Dynamo Dresden 4:2
N
21.04.2017 2. Deutsche Bundesliga SpVgg Greuther Fürth Dynamo Dresden 1:0
N
16.04.2017 2. Deutsche Bundesliga Dynamo Dresden Fortuna Düsseldorf 1:1
U
10.04.2017 2. Deutsche Bundesliga Eintracht Braunschweig Dynamo Dresden 1:0
N
05.04.2017 2. Deutsche Bundesliga Dynamo Dresden 1. FC Heidenheim 2:1
S

Die letzten 5 Ergebnisse für TSV 1860 München im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
30.04.2017 2. Deutsche Bundesliga TSV 1860 München Eintracht Braunschweig 0:1
N
21.04.2017 2. Deutsche Bundesliga 1. FC Kaiserslautern TSV 1860 München 1:0
N
16.04.2017 2. Deutsche Bundesliga TSV 1860 München SV Sandhausen 1:1
U
09.04.2017 2. Deutsche Bundesliga FC Erzgebirge Aue TSV 1860 München 3:0
N
05.04.2017 2. Deutsche Bundesliga TSV 1860 München VfB Stuttgart 1:1
U

Weitere Tipps

Italien Serie A

18.02.2018 12:30
Torino FC Logo FC Turin
:
Juventus Turin Logo Juventus Turin
Tipp 2

1. Deutsche Bundesliga

18.02.2018 15:30
Augsburg Logo FC Augsburg
:
Stuttgart Logo VfB Stuttgart
Tipp 1

Italien Serie A

18.02.2018 18:00
Atlanta Bergamo Logo Atalanta Bergamo
:
Florenz Logo AC Florenz
Unter 2.5 Tore