Wett Tipp MLS USA: DC United - Toronto FC

Donnerstag, 18.10.2018 um 01:30 Uhr (MEZ)

Kann DC United seinen Playoff Platz in der MLS gegen Toronto FC fixieren?

Der amtierende Meister, der Major League Soccer und der dirigierende kanadische Meister, Toronto FC, trifft am achten Spieltag der MLS, am 18. Oktober um 01.30 Uhr MESZ, auf DC United. Bei DC United geht es noch um den Einzug in die Play Offs, wobei sie bis jetzt dafür qualifiziert sind, allerdings sind noch insgesamt drei Spiel ausständig. Toronto bräuchte ein großes Wunder, um in die Playoffs noch einziehen zu können. Damit ihr einen geeigneten Wetttipp abgeben könnt, haben wir beiden Teams einer Analyse unterzogen und wagen eine Vorausschau auf den Ausgang der Partie. Wie gewohnt informieren wir euch im Anschluss über die lukrativsten Wettvarianten.

DC United

  • seit August ungeschlagen
  • etwas öfters gegen Toronto gewonnen
  • sind mit einem Fuß in den Play Offs vertreten
  • Toronto hat seinen Playoff-Platz bereits verspielt

Toronto FC

  • der Kader ist beinahe komplett
  • Siegesdruck liegt beim Gegner
  • amtierende MLS- und kanadische Meister

Aktuelle Form von D.C. United

Rechnet man die zwei Unentschieden zu den gewonnen Spielen dazu, dann feierten sie gegen FC Dallas den siebten Sieg in Folge. Gegen Dallas gelang ihnen ein 1:0 Erfolg. Russel Canouse war der Siegtorschütze der United. Er traf in der 86. Minute mit dem Kopf. Bisher konnte D.C. 56 Tore erzielen, wobei zu Hause in 15 Partien 33 Zähler zu Buche stehen. Bei Heimspielen ließen sie nur einen Treffer pro Begegnung zu. Das Hinspiel gegen Toronto endete im Juni dieses Jahres mit einem 4:4 Remis. Bisher standen sich beide Teams 29-mal gegenüber, woraus DC 13-mal und Toronto 10-mal als Sieger hervorging. 49 Treffer erzielte dabei United und 42 die Kanadier. Zu Hause konnte DC gegen Toronto in 13 Partien fünfmal gewinnen. Vier Spiele wurden verloren und vier endeten in einem Remis. Dabei fielen auf der Seite der Amerikaner 29 Zähler und bei den Kanadiern 21 Tore. Das sind Zahlen, die auf ein sehr ausgewogenes Verhältnis hindeuten. Wobei es bei United noch um Alles geht und die Kanadier eigentlich nur noch aufgrund des Jobs antreten müssten. In jedem Fall kennt Trainer Ben Olsen Toronto FC aus 21 Partien, die er achtmal gewinnen konnte und achtmal verlor. In vielen Belangen sind sich beide Mannschaften sehr ähnlich. Beide Teams haben zehn Nationalspieler im Kader und beide Mannschaften weißen einen Altersdurchschnitt von 26,6 Jahren auf. Was die bisherigen Torschüsse und Vorlagen anbelangen, können beide Teams auf ähnlich starke Spieler zurückgreifen, was das bevorstehende Match wiederum interessant machen dürfte. Die Hauptstädter können auf einen Heimvorteil hoffen, denn sie belegen in der Heimtabelle der Major League Soccer den dritten Platz, während Toronto FC in der Auswärtstabelle den achten Platz innehat. Fakt ist auch, dass sie mit Wayne Rooney einen Spieler haben, der es schafft, seine Spielerkollegen zu motivieren und sie zum Sieg zu führen. Zu guter Letzt, blicken wir noch auf die Verletztenliste, welche beinhaltet, dass Taylor Kemp, David Ousted, Vytautas Andeiuskevicius und Oniel Fisher verletzt sind. Aufpassen müssen Russel Canouse, Steve Birnbaum und Chris Durkin, denn ihnen droht eine Sperre.

Aktuelle Form von Toronto FC

Meisterlich war Toronto bisher nur in der kanadischen Liga, wo sie sich den Titel holten. Von einem Meister in der Major League Soccer blieb bei Toronto FC nicht mehr viel übrig. Nach einer Berg- und Talfahrt in der bisherigen Saison, können sie auf neuen Siegen und 16 Niederlagen aus 31 Spielen zurückblicken. Auswärts konnten sie bisher 20-mal den Ball verwerten, mussten aber 32 Zähler hinnehmen. Zuletzt verloren sie gegen Vancouver Whitecaps mit 1:2, nachdem sie bereits zur Halbzeit mit 0:1 zurücklagen. Das einzige Tor war ein verwandelter Elfmeter durch Jozy Altidore in der 73. Minute. In den letzten zehn Aufeinandertreffen in den vergangenen vier Jahren mit DC United konnte Toronto viermal gewinnen und drei Partien auf Remis spielen. Dabei schossen sie 16 Tore und nahmen 14 Zähler hin. Coach Greg Vanney kennt DC United aus acht Spielen, welche er viermal gewinnen konnte und nur eine Partie verlor. Greg bevorzugt eher eine defensive Aufstellung, hingegen Ben es liebt, seine Jungs offensiv auf das Feld zu schicken. Greg muss in der bevorstehenden Partie nur auf Gregory van der Weil wegen einer Gelbrotsperre und auf Drew Moor wegen einer unbekannten Verletzung verzichten. Der beinahe komplette Kader könnte schon der einzige Wermutstropfen auf Seite der Kanadier sein.

Wett Tipp und Prognose

Da DC United aktuell den letzten Playoff Platz innehat und nur noch drei Spiele ausständig sind, werden sie alle Karten auf einen Sieg setzen. Weiteres hat Toronto seine Chancen für eine Playoff-Teilnahme verspielt und bisher eine deutlich schlechtere Saison absolviert, als die Hauptstädter, darum empfehlen wir einen Tipp 1 für die sicherheitsliebenden Wetter. Persönlich würden wir auf unter 3,5 Tore setze, da hier die Quoten lukrativer sind. Die Buchmacher bieten sogar gute Quoten, bei einem Halbzeit 2 Tipp 1. Die Durchschnittliche Torbilanz beider Teams lässt über 2,5 Treffer erahnen, allerdings nicht mehr als 3,5 Tore. Ziemlich sicher dürfte sein, dass beide Teams treffen werden. Bei dieser Wettvariante sind die Quoten der Buchmacher etwas gering, aber noch im brauchbaren Rahmen. Da die Wettanbieter sehr unterschiedliche Quoten bei den einzelnen Wettvarianten vorweisen, haben wir für euch in unserem Quotenvergleich die lukrativsten Quoten der verschiedenen Buchmacher aufgelistet.

Weitere Tipps

UEFA Nations League

19.11.2018 18:00 (MEZ)
Andorra Logo Andorra
:
Lativa Logo Lettland
Tipp 2

UEFA Nations League

19.11.2018 18:00 (MEZ)
Georgia Logo Georgien
:
Kasachstan Logo Kasachstan
Tipp 1

UEFA Nations League

19.11.2018 20:45 (MEZ)
Czech Logo Tschechien
:
Slovakia Logo Slowakei
Beide Teams treffen - ja