Wett Tipp WM 2018: Dänemark - Rumänien

Sonntag, 08.10.2017 um 18:00 Uhr (MEZ)

Dänemark kämpft um Platz eins

In der WM-Qualifikationsgruppe E ist der Kampf um den Fixplatz in Russland auch einen Spieltag vor Kampagnenende noch nicht entschieden. Die besseren Karten hat zwar Polen, auch Dänemark kämpft aber noch um den Platz an der Sonne. Voraussetzung dafür: Ein Sieg am kommenden Sonntag im Duell mit Rumänien. Anstoß der Begegnung ist dabei um 18:00 Uhr.

S
S
S
S
U

Dänemark

  • in diesem Kalenderjahr noch ungeschlagen
  • hat noch Chancen auf Platz eins
  • Gegner bereits aus dem WM-Rennen
S
N
S
N
U

Rumänien

  • sehr dynamische rechte Seite
  • sehr gute Bilanz in den direkten Duellen

Aktuelle Form Dänemark

Dänemarks Erfolgslauf geht weiter. Denn die Mannschaft von Age Hareide wahrte ihre fast makellose Bilanz im Kalenderjahr 2017 auch am vergangenen Donnerstag. Und das im schwierigen Auswärtsspiel gegen Montenegro, bei dem wir mit einem Unentschieden gerechnet hätten. Am Ende entschied aber Christian Eriksen das Duell der Spielmacher mit Stevan Jovetic für sich, sorgte mit dem einzigen Treffer der Begegnung für die Entscheidung. Zu Beginn hatte Dänemark aber Probleme. Vor allem bei Standardsituationen ließ man immer wieder Halbchancen des Gegners zu. Das Tor durch Eriksen kam auch – so ehrlich sollte man sein – aufgrund dankbarer Unterstützung bzw. fehlender Kompromisslosigkeit der montenegrinischen Abwehr zustande. Der Tottenham-Spieler wurde von gleich vier Verteidigern begleitet, konnte aus etwas mehr als 20 Metern abziehen und traf flach ins rechte Eck. Angriffe durchs Zentrum waren dennoch eine Seltenheit im dänischen Spiel. Vielmehr waren es die Flügelspieler Sisto und Dalsgard oder Poulsen, die immer wieder für Schwung sorgten, die Zentrale war nicht so sehr mit dem Einleiten, als vielmehr mit dem Abschluss der Angriffe beauftragt. Wenig verwunderlich, denn neben Eriksen im offensiven verfügen die Dänen auch im defensiven Mittelfeld mit Thomas Delaney von Werder Bremen über einen enorm torgefährlichen und schussgewaltigen Spieler. Auch defensiv ließen die Mannen von Age Hareide am Donnerstag kaum etwas anbrennen. Montenegro wurde in den meisten Fällen vom eigenen Gehäuse ferngehalten, der erste Schuss direkt auf das Tor von Kasper Schmeichel kam erst in der 77. Spielminute zustande. Zusammen mit dem Heimvorteil ergibt dies für uns eine klare dänische Favoritenrolle für das Sonntagsduell mit Rumänien. Denn einerseits geht es für den Kontrahenten um nichts mehr, andererseits hat Dänemark die letzten vier Gruppenspiele allesamt für sich entschieden. Und: Wer Tabellenführer Polen im eigenen Stadion mit einer 4:0-Packung abfertigt, muss sich vor Rumänien erst recht nicht fürchten. Allerdings: Rechtsverteidiger Stryger-Larsen ist aufgrund einer kleineren Blessur aktuell noch fraglich, der Udinese-Legionär musste am Donnerstag kurz vor der Pause ausgewechselt werden.

Aktuelle Form Rumänien

Während Gegner Dänemark aktuell in ruhigen Fahrwassern verkehrt, kann davon bei Rumänien keine Rede sein. Unvergessen ist die Dauerfehde von Ex-Coach Christoph Daum mit den Journalisten, die sich mit Sicherheit nicht positiv auf die Leistungen der Mannschaft auswirkte. Das zeigte sich in jüngerer Vergangenheit auch an den Ergebnissen. Denn diese waren zuletzt wenig konstant. In den vergangenen fünf Qualifikationsspielen gelang es den Osteuropäern kein einziges Mal, zwei Spiele in Serie für sich zu entscheiden. Am vergangenen Donnerstag entschied Rumänien – das nun von Cosmin Contra betreut wird – zwar das Heimspiel gegen Kasachstan für sich (3:1), davor gab es allerdings eine 0:1-Pleite im vorentscheidenden Auswärtsspiel in Montenegro. Dieses Duell kann als guter Gradmesser für Sonntag herangezogen werden. Denn während Dänemark in Podgorica dominierte, reichte es für Rumänien gerade einmal für drei Torabschlüsse in 90 Minuten, Gegner Montenegro fand mehr als doppelt so viele vor. Dennoch kann man Rumänien nicht vorwerfen, sich nach der gescheiterten Qualifikation gehen zu lassen. Denn gegen Kasachstan war von Beginn an viel Druck im Aufbauspiel erkennbar, immer wieder kam man mit schnellem Kurzpassspiel zum Erfolg. Speziell Florin Andone fungierte als Antreiber in der Offensive. Speziell in Halbzeit eins wurden die meisten Angriffe über die rechte Seite forciert, die wir auch gegen Dänemark als eine der größten Waffen Rumäniens erachten. Das erste Tor gegen Kasachstan entstand dagegen kurioserweise über links. Ein weiterer interessanter Fakt: Constantin Budescu, unter Christoph Daum keine einzige Minute eingesetzt, zeigte sich gegen die Kasachen in Hochform und steuerte einen Doppelpack zum Sieg bei. Defensiv ließ man am Donnerstag wenig bis gar nichts anbrennen, das 1:3 entstand aus einer Unachtsamkeit auf der linken Abwehrseite. Duelle mit Dänemark waren für Rumänien in der Vergangenheit auch durchaus erfolgreich. In den letzten beiden Aufeinandertreffen blieb Rumänien beide Male ohne Gegentor, ist seit drei Spielen gegen die Nordeuropäer ungeschlagen. Insgesamt hat man nur zwei der letzten 10 Duelle mit Dänemark verloren, nur eines davon auswärts.

Wettprognose

Schon alleine die Tatsache, dass es für eine Mannschaft um alles, für die andere um nichts mehr geht, kann als klarer Indikator für den Sieger dieser Begegnung herangezogen werden. Es ist bei der aktuellen Verfassung der des Europameisters von 1992 nicht davon auszugehen, dass man sich gegen Rumänien Blöße geben wird. Unser Spieltipp: Tipp 1.

Die letzten 5 Ergebnisse für Dänemark im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
05.10.2017 WM 2018 Montenegro Dänemark 0:1
S
04.09.2017 WM 2018 Armenien Dänemark 1:4
S
01.09.2017 WM 2018 Dänemark Polen 4:0
S
10.06.2017 WM 2018 Kasachstan Dänemark 1:3
S
26.03.2017 WM 2018 Rumänien Dänemark 0:0
U

Die letzten 5 Ergebnisse für Rumänien im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
05.10.2017 WM 2018 Rumänien Kasachstan 3:1
S
04.09.2017 WM 2018 Montenegro Rumänien 1:0
N
01.09.2017 WM 2018 Rumänien Armenien 1:0
S
10.06.2017 WM 2018 Polen Rumänien 3:1
N
26.03.2017 WM 2018 Rumänien Dänemark 0:0
U

Direkter Vergleich Dänemark und Rumänien

Datum Liga Heim Gast Ergebnis

Weitere Tipps

Polen Ekstraklasa

22.10.2018 18:00 (MEZ)
Cracovia Krakow Logo Cracovia Kraków
:
Górnik Zabrze Logo Górnik Zabrze
Tipp 1

Türkei Süper Lig

22.10.2018 19:00 (MEZ)
Trabzonspor Logo Trabzonspor
:
BB Erzurumspor Logo BB Erzurumspor
Tipp 1

Italien Serie A

22.10.2018 20:30 (MEZ)
Sampdoria Genua Logo Sampdoria Genua
:
Sassuolo Calcio Logo US Sassuolo Calcio
Beide Teams treffen - ja