Wett Tipp England Premier League: Crystal Palace FC - Tottenham Hotspur

Samstag, 10.11.2018 um 18:30 Uhr (MEZ)

Tottenham bestreitet das Abendspiel

Das letzte am Samstag stattfindende Match des kommenden Spieltags der Premier League kennt einen relativ klaren Favoriten. Die Rede ist von Tottenham Hotspur, welches auswärts gegen Crystal Palace antreten muss. Mit einem Sieg könnten die „Spurs“ einen Angriff auf die Top-3 der Liga starten. Wir versorgen euch im Rahmen unserer Premier League Wett Tipps mit allen wichtigen Informationen und Statistiken zur aktuellen Form beider Mannschaften. Anstoß ist traditionsgemäß um 18:30 Uhr MEZ.

N
U
N
N
N

Crystal Palace FC

  • Heimvorteil
  • Doppelbelastung beim Gegner
S
S
N
U
S

Tottenham Hotspur

  • die letzten 4 Duelle gewonnen
  • seit 3 Pflichtspielen ohne Punkteverlust
  • vertraut auf Stürmer in Top-Form

Aktuelle Form Crystal Palace

Crystal Palace hat derzeit ein enorm schweres Programm zu absolvieren. Umso wichtiger war es, dass die Mannen von Roy Hodgson einen besseren Saisonstart als im vergangenen Jahr hinlegten und bereits 8 Punkte sammeln konnten. Kein Ruhmesblatt, aber immerhin eine Zahl, die derzeit Rang 14 bedeutend. Tendenz allerdings fallend. Denn: 2 Siege in bisher 11 Spielen sind beileibe nicht das, was man eine Top-Ausbeute nennen darf, vor allem vor dem Hintergrund, dass die Kontrahenten auf den hintersten Plätzen zuletzt voll punkten konnten. Vor dem Samstagsduell traf Crystal Palace auf Arsenal, Chelsea und Everton, nach der Länderspielpause wartet ein Duell mit Manchester United. Teams also, die derzeit allesamt unter den Top-8 der Tabelle zu finden sind. Dementsprechend muss eine Siegwette auf die „Spurs“ in unsere Empfehlungen einfließen, wie auch ein genauerer Blick auf die Statistiken der Hausherren belegt.

So hat Palace in den letzten 3 Spielen immer mindestens 2 Gegentreffer hinnehmen müssen, überhaupt war dies in bisher 7 Saisonspielen und damit mehr als 50 Prozent aller Matches der Fall. Überraschend kommt es daher, dass man immerhin auch 3 Spiele ohne Gegentor bestritt. Allerdings kann selbst diese Zahl zum Nachteil der Hodgson-Elf ausgelegt werden. Warum? Weil es sich dabei ausnahmslos um Duelle handelte, die man gegen Nachzügler bzw. die derzeit schwächsten Teams der Liga führte. So durfte Palace „Zu-Null-Siege“ gegen Fulham (2:0) und Huddersfield (1:0) verbuchen, weiters gab es ein 0:0-Unentschieden gegen Newcastle United. Offensiv hat man sich in den letzten Wochen dagegen merkbar gesteigert. Das 2:2 gegen Arsenal London war eines von nur 2 Spielen 2018/2019, in welchem man öfter als einmal treffen konnte, durch den Ehrentreffer beim 1:3 gegen Chelsea gelang es zudem das erste Mal überhaupt im laufenden Spieljahr, in 2 aufeinanderfolgenden Ligaspielen erfolgreich zu sein. Auch eine Wettvariante auf einen Torerfolg für beide Mannschaften bzw. mehr als 2.5 Treffer ist ob dieser Zahlen nicht unwahrscheinlich.

Ein kleiner Vorteil für die Heimmannschaft: Tottenham hatte in dieser Woche erneut mit der Doppelbelastung zu kämpfen und dementsprechend weniger Vorbereitungs- und Regenerationszeit. An der Rollenverteilung für das Samstags-Abendspiel ändert dies aber nur wenig, wie auch ein Blick auf das direkte Duell zeigt: Crystal Palace hat die letzten 4 Duelle mit den „Spurs“ allesamt verloren, kurioserweise immer mit 0:1. In den jüngsten 10 Begegnungen gab es nur 2 Siege zu bejubeln, gleichzeitig auch nur ein Unentschieden. Ein interessanter Fakt in Sachen Torwetten, der uns vom erwähnten Wett Tipp auf mehr als 2.5 Treffer eher abrücken ließe: In den letzten 5 und insgesamt in 8 der erwähnten 10 Spiele zwischen diesen beiden Mannschaften wurde ein Tor-Wert von 2.5 nie überschritten. Von Palace sind auch laut aktueller Statistik am Samstag nicht allzu viele Erfolgserlebnisse zu erwarten: Mit erst 2 erzielten Toren im eigenen Stadion gehört man in dieser Statistik zu den schwächsten Teams der Liga.

Überhaupt hat man noch keinen Sieg zu Hause einfahren können, jedoch auch nur 7 Gegentore in 5 Duellen kassiert. Ein weiterer Indikator also, um eher auf eine Tor-Summe von weniger als 2.5 zu setzen. Bei derartigen Schwankungen in den Statistikbüchern würden wir aber von einer Torwette generell eher abraten. Tatsache ist nämlich: Insgesamt wartet Palace seit 6 Spielen auf einen vollen Erfolg. Weiter nicht zur Verfügung stehen werden am Samstag aller Voraussicht nach Christian Benteke im Angriff und Scott Dann in der Innenverteidigung. Nicht allzu viele, aber doch schmerzhafte Ausfälle für Coach Roy Hodgson.

Aktuelle Form Tottenham Hotspur

Tottenham scheint den Rückschlag der 0:1-Niederlage im Top-Duell gegen Manchester City vor wenigen Wochen durchaus gut verdaut zu haben. Denn: Seit daher blieb die Mannschaft von Mauricio Pochettino in 3 Bewerben und damit 3 Pflichtspielen ohne Punkteverlust. Erst wurde West Ham United mit einem 3:1-Erfolg aus dem EFL-Cup befördert, es folgte ein Sieg in der Liga gegen Wolverhampton und endlich auch ein ebensolcher in der Königsklasse, wobei Tottenham am Dienstag gegen Eindhoven hart zu kämpfen hatte, am Ende mit 2:1 die Oberhand be- und die Chancen auf den Aufstieg in die KO-Phase am Leben erhielt. Doch zurück zum Ligaalltag: Mit 24 Zählern aus 11 Spielen hat man exakt 3 Mal so viele Punkte holen können wie der kommende Gegner Crystal Palace, steht damit in der Tabelle unter den Top-4. Bei 5 Punkten Rückstand auf Manchester City gilt allerdings wohl die Devise: „Verlieren verboten.“

Enorm stark lesen sich bis dato die Auswärtsbilanzen der Londoner: Bereits 7 Spiele musste man kurioserweise in der Fremde bestreiten und damit mehr als alle Kontrahenten der Premier League. Dabei konnten nicht weniger als 6 Siege gefeiert werden, nur gegen das Sensationsteam des unmittelbaren Saisonstarts, den FC Watford, zog man mit 1:2 den Kürzeren. Am Wochenende wurde Wolverhampton mit 3:2 in die Knie gezwungen, womit nicht nur in den letzten 3 Pflichtspielen mindestens 2 Tore erzielt werden konnte, sondern auch ein Tor-Wert von 2.5 Treffern jeweils überschritten wurde. Dies zeigt auch, dass die Defensive der „Spurs“ aktuell nicht mehr ganz so stabil steht wie noch über weite Strecken der Saison 2017/2018. So wurde in den letzten 4 Pflichtmatches immer mindestens ein Gegentor kassiert, allerdings steht auch bereits eine Serie von 3 Spielen „Zu-Null“ zu Buche, wenn man nur die Premier League in den Fokus rückt.

Fakt ist aber auch: Souverän waren die Auftritte der „Spurs“ zuletzt nicht immer: Gegen Eindhoven lief man einem 0:1-Rückstand nach, gegen Wolverhampton hätte der Hauptstadtclub beinahe eine 3:0-Führung aus der Hand gegeben. Hoffnung für Samstag macht wiederum der Umstand, dass die letzten 4 Auswärtsspiele in der Liga allesamt gewonnen werden konnten. Probleme könnte es gegen Palace vor allem bei hohen Bällen geben. So verbuchte Tottenham schon gegen die „Wolves“ phasenweise eine Luft-Zweikampfquote von nur 39 Prozent. Stärken waren dagegen vor allem im Spiel über die Flügel erkennbar. Zudem stellen die „Spurs“ auch nach Verlustpunkten eines der Top-3-Auswärtsteams der Liga, ein weiterer Sieg ist also alles andere als ausgeschlossen. Gleichzeitig stellt man mit nur 19 Toren den schwächsten Offensiv-Wert unter den Top-5, hat in 11 Spielen auch bereits 10 Gegentreffer hinnehmen müssen.

Gefordert sind am Samstag also vor allem die Defensiv-Akteure, denn die Offensive zeigte laut den jüngsten Ergebnissen zuletzt ihre ganze Klasse. Nicht umsonst stehen bereits 3 Spieler als derzeit mindestens 4-fache Saisontorschützen fest, angeführt natürlich von Top-Stürmer Harry Kane (6 Treffer). Dass das Offensiv-Trio Lamela-Kane-Moura und damit ebenjene 3 Spieler, die bereits 4 Mal oder öfter getroffen haben, auch allesamt gegen Wolverhampton trafen, macht Hoffnung auf weitere Tore. Kane schnürte zudem einen Doppelpack gegen Eindhoven. Bitter: In der zuletzt nicht immer stabilen Defensive fehlen mit Rose und Verthongen wohl zwei wichtige Alternativen, im Angriff ist Kane-Backup Vincent Janssen nach wie vor verletzt.

Prognose und Wett Tipp

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, könnte in diesem Spiel eine Doppelte-Chance-Wette (X/2) anspielen, muss gleichzeitig aber wohl mit gehörigen Quoteneinbußen rechnen. Wir gehen davon aus, dass Tottenham das Selbstvertrauen aus den letzten Spielen mitnehmen und einen weiteren vollen Erfolg verbuchen kann, auch wenn dieser sehr knapp ausfallen könnte. Dennoch würden wir folgenden Wett Tipp riskieren: Tipp 2.

Die letzten 5 Ergebnisse für Crystal Palace FC im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
04.11.2018 England Premier League FC Chelsea Crystal Palace FC 3:1
N
28.10.2018 England Premier League Crystal Palace FC FC Arsenal 2:2
U
21.10.2018 England Premier League FC Everton Crystal Palace FC 2:0
N
06.10.2018 England Premier League Crystal Palace FC Wolverhampton Wanderers FC 0:1
N
01.10.2018 England Premier League AFC Bournemouth Crystal Palace FC 2:1
N

Die letzten 5 Ergebnisse für Tottenham Hotspur im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
06.11.2018 UEFA Champions League Tottenham Hotspur PSV Eindhoven 2:1
S
03.11.2018 England Premier League Wolverhampton Wanderers FC Tottenham Hotspur 2:3
S
29.10.2018 England Premier League Tottenham Hotspur Manchester City 0:1
N
24.10.2018 UEFA Champions League PSV Eindhoven Tottenham Hotspur 2:2
U
20.10.2018 England Premier League West Ham United Tottenham Hotspur 0:1
S

Direkter Vergleich Crystal Palace FC und Tottenham Hotspur

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
05.11.2017 England Premier League Tottenham Hotspur Crystal Palace FC 1:0
20.08.2016 England Premier League Tottenham Hotspur Crystal Palace FC 1:0

Weitere Tipps

Polen Ekstraklasa

10.12.2018 18:00 (MEZ)
Arka Gdynia Arka Gdynia
:
Cracovia Krakow Logo Cracovia Kraków
Unter 2.5 Tore

Türkei Süper Lig

10.12.2018 18:00 (MEZ)
MKE Ankaragücü Logo MKE Ankaragücü
:
Medipol Basaksehir Logo Istanbul Başakşehir FK
Tipp 2

Türkei Süper Lig

10.12.2018 18:00 (MEZ)
Kasimpasa Istanbul Logo Kasımpaşa Istanbul
:
Kayserispor Logo Kayserispor
Tipp 1