Wett Tipp UEFA Europa League: Celtic Glasgow - FC Red Bull Salzburg

Donnerstag, 13.12.2018 um 21:00 Uhr (MEZ)

Kann Celtic Glasgow zu Hause gegen RB Salzburg gewinnen?

Am sechsten und letzten Spieltag der Gruppenphase der UEFA Europa League kommt es am 13. Dezember um 21 Uhr, zum Spitzenduell der Gruppe B. Celtic Glasgow trifft auf Red Bull Salzburg. Das Hinspiel hat Celtic in Salzburg mit 3:1 verloren. Wir wissen aber, dass der „The Old Firm“ Klub zu Hause sehr stark ist. Die Salzburger könnten mit einem Sieg gegen die Schotten einen neuen Rekord aufstellen, sofern sie gegen Celtic gewinnen. Sie wären danach die erste Mannschaft, die dreimal eine Gruppenphase unbeschadet überstünde. Die Salzburger sind bereits für die KO-Phase qualifiziert. Die Schotten kommen nur weiter, wenn sie einen Punkt erzielen bzw. wenn RB Leipzig nicht gewinnt. Dies ist nach unserer Sicht eher unwahrscheinlich, denn Rosenborg hat bisher kein einziges Spiel gewonnen.

S
U
S
S
S

Celtic Glasgow

  • Heimvorteil
  • müssen gewinnen, wenn sie weiterkommen wollen
  • der Kader ist beinahe komplett
  • haben 2018 kein einziges Europa League Spiel zu Hause verloren
  • sind gut in der Verteidigung
U
S
S
S
S

FC Red Bull Salzburg

  • sind bisher ungeschlagen
  • haben das Hinspiel gegen Celtic gewonnen
  • sind bereits fix für die KO-Phase qualifiziert
  • haben zwei Top-Torjäger im Kader
  • können einer starken Defensive vertrauen

Aktuelle Form von Celtic Glasgow

Nach fünf Spielen haben die The Bhoys drei Siege und zwei Niederlagen am Konto stehen. Fünfmal waren sie für einen Treffer gut. Jedoch mussten sie sechs Zähler zulassen. Dreimal konnten sie die erste Halbzeit gewinnen. Zu Hause sind die Schotten immer stark. Celtic konnte in der Saison 2017/18 das schottische Tripple, bestehend aus Meisterschaft, Pokal und Ligapokal, zum zweiten Mal in Folge gewinnen. Dies ist die fünfte Saison, in der Celtic in der Gruppenphase der Europa League vertreten ist. Dreimal schieden sie aus. Der Glasgower Klub hat im Jahr 2018 sechs von sieben Europapokalspielen gewonnen und eines auf Unentschieden gespielt. Demnach sind sie im Celtic Park ungeschlagen. In dieser Partie trifft Filip Benkovic von Celtic auf seinen U21-Nationalmannschaftskollegen aus Kroatien, Marin Pongracic, der derzeit in Salzburg unter Vertrag steht. Für Celtic spricht mit Sicherheit auch, dass sie am 2. Dezember sich den ersten nationalen Titel, den schottischen Ligapokal, gegen Aberdeen geholt haben. Diese Euphorie dürfte wahrscheinlich noch anhalten. The Bhoys schossen bisher 50-mal Richtung Tor wovon 20 direkt auf den Kasten gingen und 14 abgeblockt wurden. Zu 59 Prozent stimmen deren Flanken und zu 79 Prozent das Passspiel. 2535 Passversuche gaben sie demnach ab, wovon 2069 ankamen. Den Ball behalten sie zu 49 Prozent, während die Verteidigung 191-mal den Ball zurückerobern konnten und sie sich auf 25 Zweikämpfe einließen. Deren Schlussmann präsentierte sich in neuen Paraden und hielt sein Tor zweimal sauber. Celtic weist einen Gegentorschnitt von 1,2 vor. Headcoach Brendon Rodgers saß in einer Partie gegen Salzburg als Trainer auf der Bank. Diese Partie wurde verloren. Insgesamt standen sich beide Kontrahenten dreimal in einem Europa League Spiel gegenüber. Wobei die vorangegangenen zwei Partien in der Saison 2014 waren. Zwei Spiele verloren die Schotten und eines endete Unentschieden. Beide Teams landeten in diesen Spielen Treffer. Rodgers kann eine Erfolgsquote als Trainer von 1,83 PPS vorzeigen und ist damit bei Weitem nicht so erfolgreich, als wie sein Kontrahent aus Österreich. Rodgers hat seinen Kader mit 18-A, fünf Jugendnationalspielern und mit 19 Legionären verstärkt. In diesen Punkten sind sie mit den Salzburgern beinahe gleichauf, nur der Marktwert vom RB Salzburg ist im Durchschnitt beinahe doppelt so hoch. Rodgers dürfte erfreuen, dass er gegen Salzburg beinahe auf seinen kompletten Kader zählen kann. Es fehlt nur Eboue Kouassi und Daniel Arzani.

Aktuelle Form von Red Bull Salzburg

Die Salzburger sind, wie bereits erwähnt, in der Europa League Gruppenphase ungeschlagen. 15 Tore schossen sie bisher. Nur zwei weitere Teams schafften dies über diesen Zeitraum hinweg auch. Fünf Tore ließen die Spieler aus Salzburg zu. Das Hinspiel gegen Celtic konnten sie in der Mozartstadt gewinnen, obwohl Celtic mehr als über die Hälfte hinweg in Führung lag. In der vergangenen Saison spielte RB Salzburg in der Europa League so erfolgreich wie noch nie zuvor. Sie wurden Gruppensieger, ehe sie sich in drei weiteren Spielen behaupteten, scheiterten allerdings im Halbfinale. Auf europäischem Boden schossen sie in zwei Auswärtspartien acht Tore. Zum achten Mal sind die Mozartstädter in der Europa League vertreten – ein weiterer Rekord. In der Europa League führen sie mit Frankfurt und Sevilla die Trefferstatistik an. Mit 96 Schüssen Richtung Tor gaben sie die zweitmeisten ab, wobei mit 34 Versuchen auf das Tor, sie diese Statistik der Liga anführen. Manuel Dabbur ist mit fünf Zählern der Top-Torschütze und Takumi Minamino der viertstärkste Torjäger der Liga. Dabbur gab zudem die meisten Schüsse in der europäischen Liga auf das Tor ab. Das Flankenspiel der Salzburger stimmt zu 49 Prozent und das Passspiel zu 80 Prozent. Sie versuchten sich in 2498 Passspielen, wovon 2059 ankamen. Die Salzburger halten den Ball zu 55 Prozent in den eigenen Reihen und können sich auf eine Verteidigung verlassen, die 206-mal den Ball zurückeroberte und sich auf 15 Zweikämpfe einließen. Salzburgs Schlussmann bewies sich unterdessen in zehn Paraden und konnte den Kasten zweimal komplett sauber halten. Der Gegentorschnitt beläuft sich bei den Salzburgern bei einem Tor. Rose keine eine Erfolgsquote als Trainer von 2,23 PPS vorweisen und hat seinen Kader mit 15-A und elf Jugendnationalspielern sowie mit 19 Legionären verstärkt. Auf etwas mehr verletzte Spieler muss Rose verzichten, wie auf Patrick Farkas, Jasper van der Werff, Amadou Haidara und Kilian Ludewig.

Wett Tipp und Prognose

Nach dieser Analyse glauben wir mehr an einen Sieg von Celtic Glasgow, da sie zu Hause in der Europa League ungeschlagen sind und sie im Celtic Park enorm stark sind. Da dieser Wett Tipp mit sehr viel Risiko verbunden ist, raten wir euch zu einer Draw no bet Tipp 1 Wette. Hofft ihr auf einen Sieg der Salzburger, könnt ihr diese Wette durch eine Doppelte Chance Tipp X/2 absichern. Aufgrund der Torbilanz beider Teams, vermuten wir, dass über 2,5 Tore fallen werden. Nicht ganz unserer Meinung sind die Buchmacher, sofern man den Quoten Glauben schenken darf. Daher empfehlen wir euch, auf beide Teams treffen ja zu setzen. Dies ist wahrscheinlicher und die Buchmacher warten mit guten Quoten auf, wie wir im Quotenvergleich der Wettanbieter feststellen konnten.

Die letzten 5 Ergebnisse für Celtic Glasgow im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
08.12.2018 Schottland Premier League Celtic Glasgow Kilmarnock 5:1
S
05.12.2018 Schottland Premier League FC Motherwell Celtic Glasgow 1:1
U
29.11.2018 UEFA Europa League Rosenborg BK Celtic Glasgow 0:1
S
24.11.2018 Schottland Premier League Hamilton Academical Celtic Glasgow 0:3
S
08.11.2018 UEFA Europa League Celtic Glasgow RB Leipzig 2:1
S

Die letzten 5 Ergebnisse für FC Red Bull Salzburg im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
08.12.2018 Österreichische Bundesliga FC Admira Wacker FC Red Bull Salzburg 2:2
U
02.12.2018 Österreichische Bundesliga FC Red Bull Salzburg SCR Altach 1:0
S
29.11.2018 UEFA Europa League FC Red Bull Salzburg RB Leipzig 1:0
S
24.11.2018 Österreichische Bundesliga TSV Hartberg FC Red Bull Salzburg 0:4
S
11.11.2018 Österreichische Bundesliga FK Austria Wien FC Red Bull Salzburg 0:2
S

Weitere Tipps

1. Deutsche Bundesliga

18.01.2019 20:30 (MEZ)
Hoffenheim Logo TSG 1899 Hoffenheim
:
Bayern Logo FC Bayern München
Tipp 2

Frankreich Ligue 1

18.01.2019 20:45 (MEZ)
OSC Lille Logo OSC Lille
:
Amiens SC Logo Amiens SC
Tipp 1

English Football League Championship

18.01.2019 20:45 (MEZ)
Norwich City Logo Norwich City
:
Birmingham City Logo Birmingham City
Tipp 1