Wett Tipp England Premier League: Burnley FC - Crystal Palace FC

Sonntag, 10.09.2017 um 14:30 Uhr

10€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet-at-home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €10 Gutschein per E-mail zu!

Macht Crystal Palace den Schritt aus der Krise?

Es gibt in der englischen Premier League nicht mehr allzu viele Teams, die in dieser Saison noch ohne Punkte dastehen. Ein ebensolches ist Crystal Palace mit Coach Frank de Boer, welches den kommenden Sonntag in der stärksten Liga der Welt eröffnen wird. Leicht wird die Aufgabe aber nicht, denn immerhin steht ein Auswärtsmatch gegen den FC Burnley auf dem Programm. Anstoß der Begegnung ist am 10. September um 14:30 Uhr.

Burnley FC

  • in der Vorsaison enorm heimstark
  • Gegner immer noch ohne Punkt und Tor
  • physisch sehr stark

Crystal Palace FC

  • verfügt über schnelle Flügelspieler
  • bislang letzten Sieg gegen diesen Gegner auswärts gefeiert

Aktuelle Form FC Burnley

Die Mannschaft von Sean Dyche kann auch in dieser Saison eine sehr gute Rolle in der Premier League spielen, zumindest im Rahmen ihrer Möglichkeiten. Das zeigte sich schon an den ersten drei Spieltagen. Zum Auftakt war Burnley die ganz große Sensation, besiegte Meister FC Chelsea in dessen Stadion mit 3:2 und legte dabei vor allem vor der Pause einen fulminanten Auftritt hin. Burnley agierte enorm giftig, spritzig, scheute keinen Zweikampf und kaufte dem großen Favoriten so den Schneid ab. Die Lufthoheit war klar auf Seiten des Underdogs, der sich physisch mit Sicherheit vor keinem Team der Liga zu verstecken braucht. Es folgte eine scheinbare Ernüchterung mit dem 0:1 gegen West Bromwich Albion. Scheinbar deshalb, weil man mittlerweile wissen sollte, dass West Bromwich alles andere als ein leichter Gegner ist. Allerdings ließ Burnley doch die Durchschlagskraft des Chelsea-Spiels vermissen, betrieb zwar erneut hohen Aufwand, dieser wurde allerdings kaum belohnt. Nach 90 Minuten stand nur ein einziger Torschuss zu Buche. Hinsichtlich der Spielanteile konnte man sich allerdings nichts vorwerfen, kontrollierte das Geschehen phasenweise nach Belieben und verbuchte 62 Prozent Ballbesitz. Dementsprechend ist auch am Sonntag vor allem das Mittelfeld gefragt, dafür zu sorgen, dass diese Spielanteile auch in Treffer oder zumindest in mehr Torchancen umgemünzt werden können. Dass man auch anders kann, hat der dritte Spieltag gegen Tottenham bereits gezeigt. Gegen die „Spurs“ war man die unterlegene Mannschaft, erkämpfte sich aber dank toller Moral ein 1:1-Remis. Dabei kehrte die Kompromisslosigkeit in den Zweikämpfen zumindest phasenweise wieder zurück, allerdings hatte man erneut Probleme im Spielaufbau. Dies war aber nicht zuletzt der Stärke des Gegners geschuldet, gegen Tottenham werden mit Sicherheit noch ganz andere Mannschaften Probleme bekommen. Ein Faktor, der – auch wenn es die ersten Saisonspiele nicht vermuten lassen – positiv stimmt, ist jener des Heimvorteils. Denn Burnley war im Vorjahr eine jener Mannschaften, die mit am meisten von der Unterstützung der eigenen Fans zehrten. Ein Blick auf die Statistik zeigt, dass man von auswärts insgesamt nur einen, zu Hause dagegen gleich 10 Siege feiern konnte. Zudem kann Sean Dyche mit Ausnahme von Dean Marney und Nahid Wells (beide angeschlagen) auf seinen gesamten Kader zurückgreifen.

Aktuelle Form Crystal Palace

Bei vielen Wettanbietern in England kann man bereits darauf setzen, welcher Premier-League-Trainer in dieser Saison als erster seinen Hut nehmen muss. Warum wir dies betonen? Weil die „Favoriten“ in diesem Fall Slaven Bilic von West Ham United und eben Frank de Boer von Crystal Palace heißen. Fakt ist auch: Der Niederländer macht zu wenig aus dem vorhandenen Spielermaterial, scheint die Vorbereitung nicht optimal genutzt zu haben. Hinzu kommt noch der eine oder andere verletzte Schlüsselspieler, allen voran die Offensivkräfte Connor Wickham und Wilfried Zaha sind hier zu nennen. Dennoch: Wer Akteure wie Christian Benteke oder Yohan Cabaye im Kader hat, um nur einige wenige zu nennen, der sollte es zumindest schaffen, an den ersten drei Spieltagen den einen oder anderen Punkt zu holen. Genau das hat Crystal Palace aktuell aber noch nicht geschafft. Und es geht noch weiter: Als eine von zwei Mannschaften ist die de Boer-Elf 2017/2018 immer noch ohne Tor. Wer nun aber glaubt, dies würde am schwierigen Programm liegen, das man zugelost bekam, der irrt ebenfalls. Das Match gegen den FC Liverpool kann man zwar getrost verlieren, mit Huddersfield und Vorjahres-Fast-Absteiger Swansea City hatte man aber auch Mannschaften zum Gegner, die durchaus in der Kragenweite von Crystal Palace liegen sollten. Die Mannschaft wirkt jedoch überhaupt nicht eingespielt, die Neuverpflichtungen teilweise wie Fremdkörper. Gegen den Aufsteiger musste man sich zum Auftakt mit 0:3 geschlagen geben. Während Huddersfield – von der Euphorie getragen – den unbedingten Siegeswillen zeigte, wirkte Crystal Palace mental und physisch nicht bereit für einen harten Fight. Zwar fuhr man immer wieder vielversprechend Angriffe, vor allem über die Flügel, diese verebbten aber spätestens direkt vor dem gegnerischen Tor. Insgesamt fehlte die Durchschlagskraft, wurde aus 57 Prozent Spielanteilen wenig Zählbares gemacht. Beim 0:1 gegen Liverpool dann das umgekehrte Bild: Crystal Palace die klar unterlegene Mannschaft, kaum Ruhe im Spielaufbau, kaum gefällige Kombinationen und dementsprechend nur ein magerer Torschuss im gesamten Spiel. Und wieder konnte oder wollte man das Tempo des Gegners in keinster Weise mitgehen. Vor allem über die Flügel zeigt sich Crystal Palace enorm anfällig, und zwar über beide Seiten. Zu beobachten aus beim 0:2 gegen Swansea, wo man sich einmal über links, einmal über rechts düpieren ließ. Wieder verliefen die Angriffsversuche im Sand, von 16 Abschlussversuchen fanden nur drei den Weg direkt auf das Tor des Gegners. Auch hat man gegen Burnley schon in der letzten Saison beide Spiele verloren, es besteht also kaum Hoffnung für Sonntag.

Wettprognose

Crystal Palace muss eine leistungsmäßige 180-Grad-Drehung hinlegen. Nach den blutleeren Auftritten der Londoner in den letzten Wochen sehen wir aber keinen Grund, warum dies ausgerechnet gegen Burnley gelingen sollte. Ausgerechnet deswegen, weil die Dyche-Elf bislang in jedem Spiel überzeugen konnte, vor allem den unbedingten Willen ausstrahlt, das Beste aus sicher herauszuholen. Daher: Tipp 1.

Die letzten 5 Ergebnisse für Burnley FC im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
27.08.2017 England Premier League Tottenham Hotspur Burnley FC 1:1
U
19.08.2017 England Premier League Burnley FC West Bromwich Albion 0:1
N
12.08.2017 England Premier League FC Chelsea Burnley FC 2:3
S
21.05.2017 England Premier League Burnley FC West Ham United 1:2
N
13.05.2017 England Premier League AFC Bournemouth Burnley FC 2:1
N

Die letzten 5 Ergebnisse für Crystal Palace FC im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
26.08.2017 England Premier League Crystal Palace FC Swansea City 0:2
N
19.08.2017 England Premier League FC Liverpool Crystal Palace FC 1:0
N
21.05.2017 England Premier League Manchester United Crystal Palace FC 2:0
N
14.05.2017 England Premier League Crystal Palace FC Hull City 4:0
S
06.05.2017 England Premier League Manchester City Crystal Palace FC 5:0
N

Direkter Vergleich Burnley FC und Crystal Palace FC

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
05.11.2016 England Premier League Burnley FC Crystal Palace FC 3:2
17.01.2015 England Premier League Burnley FC Crystal Palace FC 2:1

Weitere Tipps

Österreich Erste Liga

25.05.2018 19:30
Ried Logo SV Ried
:
Kapfenberg Logo KSV 1919
Unter 3.5 Tore

Österreich Erste Liga

25.05.2018 19:30
FC Liefering Logo FC Liefering
:
SC Wiener Neustadt Logo SC Wiener Neustadt
Beide Teams treffen - ja

English Football League Championship

26.05.2018 18:00
Aston Villa Logo Aston Villa
:
FC Fulham Logo FC Fulham
Doppelte Chance Tipp X/2