Wett Tipp 1. Deutsche Bundesliga: Borussia Mönchengladbach - Eintracht Frankfurt

Samstag, 09.09.2017 um 15:30 Uhr (MEZ)

Gladbach will weiter ungeschlagen bleiben

In einem von sechs Samstagsspielen der Deutschen Bundesliga treffen am kommenden Wochenende zwei Traditionsclubs aufeinander. Gemeint sind die Mannschaften von Borussia Mönchengladbach und Eintracht Frankfurt, wobei dieses Duell schon früh in der Saison einen relativ klaren Favoriten kennt. Anstoß der Begegnung im Borussia-Park ist am 09. September um 15:30 Uhr.

U
S
S
U
U

Borussia Mönchengladbach

  • Heimvorteil
  • Personalsorgen beim Gegner
  • Frankfurt mit großen Problemen im Torabschluss
N
U
S
U
N

Eintracht Frankfurt

  • erspielt sich viele Chancen
  • defensiv meist sehr stabil

Aktuelle Form Borussia Mönchengladbach

Bei Mönchengladbach kann man mit den ersten beiden Saisonspielen durchaus zufrieden sein. Zwar waren die Leistungen noch wenig konstant, sprich, es gab eine große Diskrepanz zwischen der Leistung zum Auftakt und jener am zweiten Spieltag, dennoch ist die Hecking-Elf noch ungeschlagen. Stark war dabei vor allem der Auftritt zum Auftakt gegen den 1. FC Köln. In der Offensive zeigte man sich dabei dynamisch, legte los wie die sprichwörtliche Feuerwehr und fand schon in den ersten Minuten der Begegnung die eine oder andere gute Gelegenheit vor. Auch defensiv ließ man nur sehr wenig zu, was aber nicht zuletzt der Harmlosigkeit der Gäste geschuldet war. Denn: Dass Gladbach sehr wohl zu bezwingen bzw. defensiv vor Probleme zu stellen ist, zeigte mit dem FC Augsburg eine Mannschaft, der dies nicht zwingend zugetraut wurde. Gladbach ließ sich von Augsburg zu sehr in die Defensive drängen, war hinsichtlich der Spielanteile klar unterlegen und konnte sich auch deutlich weniger Chancen herausspielen. Eine Stärke, die sich in den ersten beiden Wochen der Meisterschaft allerdings bereits herauskristallisierte und die man in Gladbach im Vorjahr schon verloren glaubte, ist jene bei Standardsituationen und hohen Bällen Sowohl gegen Köln (Nico Elvedi) und auch gegen Augsburg (Oscar Wendt) trafen Defensivakteure. Dieser Umstand ist auf der einen Seite zwar erfreulich, andererseits macht er auch ein bisschen sorgen, wenn man sich vor Augen führt, dass mit Denis Zakarya ein weiterer Defensivspieler für das dritte Saisontor der „Fohlen“ verantwortlich war und es dementsprechend im Offensivbereich kaum Spieler gibt, die jederzeit für ein Tor gut sind. Vorteilhaft war zu erkennen, dass Gladbach nach dem frühen Schock durch den Augsburger Treffer nicht aufsteckte, sondern ins Spiel zurückkam, am Ende aber eine Führung kurz vor Schluss aus der Hand gab. Steigern muss man sich mit Sicherheit im Spiel gegen den Ball, hier sind vor allem Angriffs- und Mittelfeldspieler gefragt, die das Verteidigen gegen die Fuggerstädter ab einem gewissen Zeitpunkt mehr und mehr ihren Hintermännern überließen. Speziell in der zweiten Halbzeit agierte man viel zu passiv, während man vor der Pause noch klar besser war. Hier verabsäumte man es aber wie schon gegen Köln, mehr aus seinen Chancen zu machen. Allerdings: Der Heimvorteil hat Gladbach schon im Vorjahr beflügelt, dementsprechend sehen wird doch gute Chancen auf einen Erfolg am Samstag.

Aktuelle Form Eintracht Frankfurt

Was ist nur mit der Frankfurter Offensive los? Schon nach zwei Spieltagen ist das derzeit größte Problem der Mannschaft von Niko Kovac erkennbar. Gegen Freiburg haderte man als bessere Mannschaft mit der Chancenauswertung, gegen den VFL Wolfsburg dasselbe Spiel. Mit einem gravierenden Unterschied: Während man aus dem Breisgau immerhin noch einen Punkt entführen konnte, war dies im Heimspiel gegen den VFL nicht mehr der Fall. Schuld daran war Daniel Didavi, der einen von nur drei Wolfsburger Torschüssen an seinen Bestimmungsort beförderte. Frankfurt schoss mehr als doppelt so oft auf das Tor der Niedersachsen, ohne dabei aber jubelnd abdrehen zu dürfen. Saisonübergreifend bedeutet das, dass die Mannschaft von Niko Kovac in fünf der letzten zehn Spiele keinen Treffer erzielen konnte. Auch die Neuzugänge Boateng und Haller konnten dieses Dilemma noch nicht lösen. Apropos Neuzugänge: Wir sehen hier auch ein Kernproblem der Mannschaft. Coach Kovac muss eine Reihe von neuen Akteuren in seinen Kader integrieren, da ist es – speziell im Offensivspiel – nur logisch, dass die Automatismen noch nicht wie gewünscht greifen. Allzu viel Zeit hat man in Frankfurt allerdings bekanntlich nicht, bevor die ersten Geier über dem Trainerstuhl kreisen. Erspielt man sich doch einmal Chancen, so werden diese teilweise kläglich vergeben. 13 Torschüsse zählte die Statistik im Spiel gegen Wolfsburg, kein einziger wurde verwandelt. Dass es ausgerechnet gegen Gladbach auswärts besser laufen wird, ist kaum anzunehmen. Warum? Weil die letzten fünf Duelle mit den „Fohlen“ für die Eintracht kaum Erfolgserlebnisse brachten, man erzielte in diesen Matches insgesamt (!) nur einen einzigen Treffer. Beim letzten Auswärtsspiel in der Bundesliga reichte es immerhin für ein torloses Remis. Dass mit Meier der seit Jahren beste Schütze weiter ausfällt, auch de Guzman und Fabián nicht für spielerische Akzente sorgen können und in der Defensive mit Mascarell und Salcedo zwei weitere Spieler wohl nicht zur Verfügung stehen werden, macht die Sache naturgemäß nicht einfacher. Wenn man bedenkt, dass Frankfurt nicht einmal gegen den gegen Dortmund inferioren VFL Wolfsburg zum Erfolg/zu Punkten kamen, muss man ebenfalls schwarzsehen. Klar ist auch, dass, wenn Meier verletzt ist, die Erfahrung in der Offensive fehlt: Mit Ausnahme von Boateng ist dann nämlich kein einziger Frankfurter Spieler über 24 Jahre alt, drei davon sogar noch jünger als 20.

Wettprognose

Das Bemühen ist Eintracht Frankfurt in keinem Fall abzusprechen. Die Hessen erspielen sich eine Reihe an Möglichkeiten, allerdings will und will der berühmte Knopf nicht aufgehen. Gladbach dagegen kann auf drei von bisher vier gespielten Halbzeiten absolut aufbauen. Dementsprechend rechnen wir damit, dass die Hausherren ihr Punktekonto am Samstag aufstocken können. Tipp 1.

Die letzten 5 Ergebnisse für Borussia Mönchengladbach im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
26.08.2017 1. Deutsche Bundesliga FC Augsburg Borussia Mönchengladbach 2:2
U
20.08.2017 1. Deutsche Bundesliga Borussia Mönchengladbach 1. FC Köln 1:0
S
11.08.2017 DFB Pokal SC Rot-Weiss Essen Borussia Mönchengladbach 1:2
S
20.05.2017 1. Deutsche Bundesliga Borussia Mönchengladbach SV Darmstadt 98 2:2
U
13.05.2017 1. Deutsche Bundesliga VfL Wolfsburg Borussia Mönchengladbach 1:1
U

Die letzten 5 Ergebnisse für Eintracht Frankfurt im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
26.08.2017 1. Deutsche Bundesliga Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg 0:1
N
20.08.2017 1. Deutsche Bundesliga SC Freiburg Eintracht Frankfurt 0:0
U
12.08.2017 DFB Pokal TuS Erndtebrück Eintracht Frankfurt 0:3
S
20.05.2017 1. Deutsche Bundesliga Eintracht Frankfurt RB Leipzig 2:2
U
13.05.2017 1. Deutsche Bundesliga 1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt 4:2
N

Direkter Vergleich Borussia Mönchengladbach und Eintracht Frankfurt

Datum Liga Heim Gast Ergebnis

Weitere Tipps

Spanien Primera Division

20.10.2018 13:00 (MEZ)
Real Madrid Logo Real Madrid
:
Levante Logo Levante UD
Beide Teams treffen - ja

England Premier League

20.10.2018 13:30 (MEZ)
Chelsea Logo FC Chelsea
:
Manchester United Logo Manchester United
Tipp 1

Italien Serie A

20.10.2018 15:00 (MEZ)
AS Roma Logo AS Roma
:
SPAL Ferrara Logo SPAL Ferrara
Beide Teams treffen - nein