Wett Tipp UEFA Champions League: Borussia Dortmund - Real Madrid

Dienstag, 26.09.2017 um 20:45 Uhr

10€ Wettgutschein für bet-at-home

Schritt 1

Über diesen Link bei bet-at-home anmelden

Schritt 2

Formular ausfüllen!

Daten

Schritt 3

wir schicken dir den €10 Gutschein per E-mail zu!

Das Topspiel am Dienstag

Im wohl spannendsten und vor allem interessantesten Dienstagsspiel der Champions League kommt es in Gruppe H zum Duell zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid und damit zu einem Aufeinandertreffen, welches es in den letzten Jahren in der Königsklasse immer wieder gegeben hat. Anstoß im Signal-Iduna-Park von Dortmund ist am 26. September um 20:45 Uhr.

Borussia Dortmund

  • Heimvorteil
  • zu Hause in der Liga immer noch ungeschlagen

Real Madrid

  • deutlich mehr internationale Erfahrung im Kader
  • 25 der letzten 28 CL-Spiele gewonnen

Aktuelle Form Borussia Dortmund

Verkehrte Welt vor dem Champions-League-Duell von Borussia Dortmund gegen Real Madrid. Denn während die Schwarz-Gelben derzeit auf einer absoluten Erfolgswelle surfen, läuft es beim Gegner aus Spanien nicht nach Wunsch. Aber zurück zu Dortmund: Die Umstellung von Thomas Tuchel zu Peter Bosz scheint einwandfrei funktioniert zu haben, auch den Vereinsverantwortlichen ist ein Kompliment für das Management und die Außendarstellung zu machen, die es dem Trainerteam derzeit ermöglichen, die Mannschaft sensationell auf die jeweiligen Gegner einzustellen. In der Deutschen Bundesliga sind die Borussen als eines von nur zwei Teams immer noch ohne Niederlage. Die Trefferquote erinnert dabei etwas an Manchester City in England. Am vergangenen Wochenende schickte man im Borussen-Duell Mönchengladbach mit 6:1 nach Hause. Ein Beweis dafür, dass das Teamgefüge bei Dortmund derzeit absolut stimmt, sind die Leistungen der Neuzugänge. Der aus Freiburg gekommene Maximilian Philipp hat bei sechs Ligaeinsätzen vier Tore und zwei Vorlagen verbucht, harmoniert zudem sehr gut mit Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang. Die Tatsache, dass Akteure wie Philipp, Pulisic oder Yarmolenko auch auf unterschiedlichen Positionen in der Offensive eingesetzt werden können, macht den BVB noch unberechenbarer. Apropos Yarmolenko: Der Ukrainer könnte am Dienstag ein entscheidender Faktor werden, sofern er erneut „nur“ von der Bank kommt. Denn wer einen Spieler seines Kalibers als Joker bringen kann, hat im wahrsten Sinn des Wortes ein Luxusproblem. Die Vergangenheit sollte Dortmund ebenso Selbstvertrauen geben. Denn die Bosz-Elf hat in den bisherigen Heim-Duellen mit Real Madrid noch keine einzige Niederlage einstecken müssen. Stattdessen gab es drei Siege und drei Unentschieden, ein Ergebnis, das dem BVB nach der Niederlage gegen Tottenham aber wohl nur bedingt Zufriedenheit bescheren würde. Vorteile bzw. Stärken der Dortmunder sehen wir speziell im Kurzpassspiel. Sämtliche Offensivspieler sind enorm beweglich, was sich gegen die zuletzt schwächelnde Abwehrreihe Reals positiv auswirken kann und wird. Mit Götze und Dahoud hat man zudem Akteure in der Zentrale bzw. auf den „Achter- und Sechser-Positionen“ zwei schussstarke Akteure zur Verfügung. Fakt ist auch, dass der BVB im eigenen Stadion noch um einen Tick gefährlicher ist als auswärts. Denn: In Heimspielen hat man bislang schon mehr als doppelt so viele Treffer erzielt wie auswärts, zudem erst einen Gegentreffer kassiert. Und wer in sechs Ligaspielen insgesamt 18 Tore auf dem Konto hat, der kann auch Real Madrid gefährlich werden.

Aktuelle Form Real Madrid

Die Kritik in der spanischen Hauptstadt wird nach den bisherigen Darbietungen des Titelverteidigers lauter und lauter. Faktum ist, dass den Madrilenen derzeit die Konstanz fehlt, denn noch nie hat man es 2017/2018 geschafft, zwei Ligaspiele in Serie zu gewinnen. Stattdessen musste sich das Team von Zinédine Zidane etwa vor einer Woche Betis Sevilla mit 0:1 beugen. Diese Scharte wurde am Wochenende mit einem knappen 2:1-Auswärtssieg gegen Deportivo Alavés zwar ausgemerzt, insgesamt war aber noch kaum ein Auftritt in dieser Saison wirklich souverän. Ebenfalls ist es jedoch eine Tatsache, dass sich die Madrilenen mit zunehmender Schwierigkeit der Aufgabe steigern können. Denn im laut Experten schwierigsten Saisonspiel gegen Real Sociedad bot man eine der besten Leistungen. Auch beim ersten Champions-League-Spiel gegen APOEL Nikosia zeigte man sich beim 3:0 souverän. Ebenfalls muss man allerdings betonen, dass die Leistungen des aktuellen Titelträgers mit jenen von Christiano Ronaldo stehen und fallen. Der Portugiese, der vor seinem 150. Champions-League-Spiel steht, hat seine Sperre abgesessen und kann seiner Mannschaft derzeit auch in der Liga wieder helfen. Zwei Tore gegen Nikosia zeigten die Wichtigkeit des Superstars. Gegen Alavés passte aber auch der zweite Anzug, Dani Ceballos wurde mit einem Doppelpack zum Matchwinner, Schlüsselspieler wie Gareth Bale, Luca Modric oder Benzema wurden entweder geschont oder sind aktuell ohnehin verletzt. Stark sehen wir Real Madrid über die Flügel, hier konnte man gegen den Underdog aus Alavés – über beide Seiten – viel Dynamik erzeugen. Weiters war man aus der Distanz immer wieder sehr gefährlich, die Zweikämpfe im Mittelfeld wurden mit der nötigen Robustheit geführt. Neben dem verletzten Benzema fallen ebenfalls Vallejo, Marcelo, Kovacic und Fernandez aus. Ein eventuell weiterer wichtiger Ausfall könnten Toni Kroos betreffen. Ein Fehlen des Deutschen gegen seine Landsleute würde unserer Meinung nach eine herbe Schwächung Reals in Sachen Spielaufbau darstellen, auch die perfekte Ergänzung zu Casemiro würde in diesem Fall fehlen. Fakt ist allerdings auch, dass die Madrilenen 25 ihrer letzten 28 Champions-League-Spiele ungeschlagen beenden konnten. In 12 der letzten 14 Champions-League-Spiele haben die Real-Stars immer zumindest zwei Tore erzielt.

Wettprognose

Natürlich werden die Gäste am Dienstag mit einer veränderten Mannschaft antreten. Dennoch: Auswärtsreisen nach Dortmund waren in der (jüngeren) Vergangenheit meist keine allzu angenehme Angelegenheit für den Titelverteidiger. Von einer ebensolchen ist auch am Dienstag nicht auszugehen, wir rechnen mit einem weiteren Unentschieden. Unser Spieltipp: Tipp X.

Quotenboosts

Quote 51.00 Sieg Dortmung

Tipp 1
Vorher 2.80, Jetzt 51.00
vorher 2.90
Maximaler Einsatz: € 1,00 Zum Boost

Quote 16.00 Sieg Dortmund

Tipp 1
Vorher 2.80, Jetzt 16.00
vorher 2.80
+ 100% bis €100 Bonus
Maximaler Einsatz: € 5,00 Zum Boost

Quote 12.00 Sieg Real Madrid

Tipp 2
Vorher 2.38, Jetzt 12.00
vorher 2.30
+ 100% bis €100 Bonus
Maximaler Einsatz: € 5,00 Zum Boost

Die letzten 5 Ergebnisse für Borussia Dortmund im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
23.09.2017 1. Deutsche Bundesliga Borussia Dortmund Borussia Mönchengladbach 6:1
S
20.09.2017 1. Deutsche Bundesliga Hamburger SV Borussia Dortmund 0:3
S
17.09.2017 1. Deutsche Bundesliga Borussia Dortmund 1. FC Köln 5:0
S
13.09.2017 UEFA Champions League Tottenham Hotspur Borussia Dortmund 3:1
N
09.09.2017 1. Deutsche Bundesliga SC Freiburg Borussia Dortmund 0:0
U

Die letzten 5 Ergebnisse für Real Madrid im Detail

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
Form
23.09.2017 Spanien Primera Division Deportivo Alavés Real Madrid 1:2
S
20.09.2017 Spanien Primera Division Real Madrid Betis Sevilla 0:1
N
17.09.2017 Spanien Primera Division Real Sociedad Real Madrid 1:3
S
13.09.2017 UEFA Champions League Real Madrid Apoel Nikosia 3:0
S
09.09.2017 Spanien Primera Division Real Madrid Levante UD 1:1
U

Direkter Vergleich Borussia Dortmund und Real Madrid

Datum Liga Heim Gast Ergebnis
07.12.2016 UEFA Champions League Real Madrid Borussia Dortmund 2:2
27.09.2016 UEFA Champions League Borussia Dortmund Real Madrid 2:2
08.04.2014 UEFA Champions League Borussia Dortmund Real Madrid 2:0

Weitere Tipps

2. Deutsche Bundesliga

22.05.2018 18:15
FC Erzgebirge Aue FC Erzgebirge Aue
:
Karlsruher SC Logo Karlsruher SC
Unter 2.5 Tore

Schweden Allsvenskan

22.05.2018 19:00
Örebro SK Logo Örebro SK
:
Kalmar FF Logo Kalmar FF
Unter 2.5 Tore